Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 59
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Ich reiße auch mal den Schnitt. Vater mit 64 tot wegen Herzinfarkt (mittel sportlich, hat sich wohl übernommen mit dem Sport, weil das immer so phasenweise war und dann wurde es gleich extrem).
    Und meine Mutter hatte mit 60 einen Schlaganfall, der ihre linke Hälfte stark beeinträchtigt hat. Seitdem ist sie gehbehindert und hat mit mentalen Themen zu kämpfen.

    Dafür verbessert mein Opa den Schnitt. Der wird dieses Jahr 95 und hat ganz leichte Altersdemenz. Körperlich hat er sonst nichts.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist 65 und relativ fit. Sie geht normalerweise 1-2 Mal pro Woche ins Fitnessstudio (geht wegen Corona im Moment natürlich nicht), und täglich spazieren. Allerdings ist sie auch seit 45 Jahren Raucherin, und deshalb trotz Sport schneller kurzatmig.

    Ihr Partner ist fast 10 Jahre älter, ebenfalls Raucher, macht keinen Sport und bewegt sich insgesamt weniger als sie. Hat aber im Alltag auch keine größeren Beschwerden.

    Geistig sind sie beide fit, lesen viel, gehen ins Theater etc. Allerdings tun sie sich mit Neuem oft schwer, und/oder sind wenig aufgeschlossen dafür. Also Dinge wie Online-Banking, Smartphone etc überfordern sie, und auch bei politischen Themen habe ich manchmal das Gefühl sie sind in den 70ern "stehengeblieben", was z.B. Feminismus angeht.
    i like neon lights and your very blue eyes.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    meine Mutter ist mit Anfang 60 fitter als ich.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Zitat Zitat von eve libertine Beitrag anzeigen
    und auch bei politischen Themen habe ich manchmal das Gefühl sie sind in den 70ern "stehengeblieben", was z.B. Feminismus angeht.
    Meine auch. Also sie lesen wieder Schriften der RAF und Stadtguerilla oder schwarze Botin. Die radikalisieren sich wieder ganz lustig.
    (Waren aber auch in den 70igern Linksradikale.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    meine mutter ist 50 und hat seit ein paar jahren rheuma. das rheuma hat ihr eines knie total ruiniert, deswegen ist sie eher schlecht zu fuß. sie war auch nie sonderlich sportlich, aber so stundenlang laufen (also nicht rumschlurfen sondern z.b. zügig durch die stadt gehen) ging immer. ihr freund ist ein paar jahre jünger und ist jetzt auch keine sportskanone, kann aber auch stundenlang durch die stadt laufen.

    mein opa ist 75 und richtig fit für sein alter, auch geistig. oma gibts keine mehr.

    bei meinem leiblichen vater weiß ich's nicht, ist mir auch egal. weiß nur, dass er früher extrem sportlich war, aber in den letzten 10 jahren kugelrund geworden ist. ironisch, weil das gewicht/aussehen meiner mutter immer als grund für die trennung angegeben wurde von ihm. :')
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist 62 und körperlich eher unfit. Sport hat sie so gut wie nie gemacht. Sie raucht viel und ernährt sich ziemlich schlecht (viel Fleisch, kaum Gemüse). Die letzten zwei Jahre war sie andauernd wegen irgendwas krankgeschrieben, hat sich das Brustbein und den Knöchel gebrochen (unabhängig voneinander). Im Kopf geht’s noch, sie arbeitet auch noch Vollzeit und hat Ehrenämter. Manchmal hat sie nur so eine Schusseligkeit.

    Bei meinem Vater ist es schwierig. Er ist 66 und hat früher viel Sport gemacht, ist viel gelaufen auch recht ambitioniert Marathon. Er ist eigentlich aktiv und macht immer irgendwas im Garten/am Haus. Er hatte vor 11 Jahren einen Herzinfarkt und hat zwei künstliche Kniegelenke, weil der Sport früher vielleicht etwas zu viel war. Jetzt will er mehr als er kann und übernimmt sich dann manchmal. Mental ist er noch voll da.
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Vater ist 75 und hat die letzten 10 Jahre schon ziemlich abgebaut. Er bewegt sich nicht draussen (ausser Einkaufen und Rasenmähen). Auch mit der modernen Technik (Handy, Tablet) hat er sich nicht auseinandergesetzt.
    Mutte ist 70 und körperlich von der schweren Arbeit bis 64 gezeichnet. Aber sie ist aktiv und sorgt sich um ihre Gesundheit, geht schwimmen, wandern etc.
    Mit PC und Smartphone kann sie umgehen, also die Grundfunktionen.

    bitte nicht zitieren
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist 75 und deutlich sportlicher als ich. Er geht Skifahren, Skitouren, Mountainbiken und Langlaufen.. O_o Bei passendem Wetter macht er praktisch jeden Tag Sport.

    Seit ein paar Jahren lernt er außerdem Golfen, weil er Sorge hat, was er mit seiner Freizeit anfangen soll, wenn er irgendwann für die anderen Sportarten nicht mehr fit genug ist.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist mit 69 fit, ganz leicht eingeschränkt ist sie nur durch Arthrose in den Handgelenken und bisschen Rückenprobleme. Viel Sport hat sie noch nie gemacht (macht jetzt aber was für den Rücken), mittlerweile will man sie aber auch eher zb nicht mehr auf Ski stellen. Sonst macht sie alles, arbeitet auch noch recht viel und kann gut ihre wilden Enkelinnen betreuen.

    Mein Vater ist mit 72 auch gut dran, halt etwas übergewichtig und Bluthochdruck. Er hatte Prostatakrebs, da war es natürlich nicht so gut, geht jetzt aber wieder. Er fährt jetzt E-Bike statt Mountainbike und Wildwasserpaddeln ist auch eher nichts mehr, aber Segeln zb macht er viel und fährt auch mal Ski. Also irgendwie gebrechlich wirkt er nicht.

    Ich finde bei beiden merkt man geistig aber schon leichte Veränderungen. Meine Mutter ist schneller überfordert und mein Vater noch etwas starrsinniger, erzählt öfter die gleichen Sachen und sowas. Alleine mit unserer Tochter hätten wir ihn auch nicht gelassen, er denkt zb nicht an sowas wie das ein Baby einfach vom Sofa fallen kann. Also ich vermute, dass er sowas besser konnte, als ich klein war

    Meine Schwiegereltern sind deutlich älter und haben schon ziemlich abgebaut, umso glücklicher bin ich, dass meine Eltern noch fit sind und auch noch was mit meiner Tochter unternehmen können.
    Geändert von wieauchimmer (10.04.2021 um 17:15 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Ich ziehe den Schnitt wohl auch etwas nach unten. Meine Mama ist Anfang 60 und seit ich denken kann übergewichtig. Es hat sie aber nie großartig in der Bewegung eingeschränkt. Sie ist immer irgendwas am arbeiten im Haus oder öfter noch im Garten (Klar, das Tässchen Kaffee mit den Nachbarn zwischendrin geht immer).
    Momentan hat sie wirklich viel zu tun mit meinen Großeltern (Anfang 80), die zwar trotz Krankheiten auch noch fit sind, aber mehr und mehr Hilfe brauchen. Außerdem hilft sie kinderlosen Bekannten ihrer Eltern, die sonst niemanden haben. Sie ist daher körperlich und geistig fitter als vorher. Sie will jetzt sogar nen Laptop mit Drucker (hat sie früher nie interessiert).
    Um ihre 3 Enkelkinder kümmert sie sich natürlich auch.

    Mein Papa macht mir etwas Sorgen. Er ist Mitte 60 und in Frührente (oder wie das heißt. Hat über 40 Jahre gearbeitet und ging freiwillig früher).
    Ich glaube, er ist irgendwie depressiv o.ä. Also er sitzt oft nur da, schläft, schaut fern. Wenn jemand Hilfe braucht, ist er allerdings fit. Er hilft meinem Bruder, uns oder seinen Geschwistern oft am Haus. Mit seinen Enkelkindern krabbelt er auf dem Boden rum. Ansonsten igelt er sich aber ein und motzt, wenn meine Mama Besuch hat (hat sie abseits von Corona oft und ist auch wesentlich kontaktfreudiger). Achja, er hat seit über 20 Jahren Magenprobleme, aber jedes Wochenende schaufelt er sich seine Leibspeisen en masse rein und leidet dann halt unter der Woche

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind in ihren sechzigern und bewegen sich eher wenig und unregelmäßig (dann Gartenarbeit oder Spazierengehen). Sie essen eher ungesund und verbringen viel Zeit vor dem Fernseher. Sie sind auch nicht wirklich gebildet oder an Diskussionen über ihren Horizont hinaus interessiert.

    Allerdings haben sie jetzt vor wenigen Jahren noch einmal neue Freunde gefunden, sie sind jetzt viel geselliger als zu meiner Kindheit. Außerdem sind sie fit genug, um sich um die Enkel zu kümmern, was zur Zeit mal wieder eine Hilfe ist. (Ich merke , dass sie mit der Lautstärke und den Launen der Kinder nicht besonders gut klarkommen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es daran liegt, dass ich selber sehr ruhig und gehorsam war, meine Kids aber halt eher so die klassischen Phasen durchlaufen)

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind in ihren 70ern, mein Vater eher Ende 70. Bei ihm merkt man deutlich, wie er abbaut. Geistig beschäftigt er sich viel, wird aber vergesslich, was Alltagsdinge angeht. Körperlich fit in dem Sinne war er noch nie, hat nie Sport gemacht, sitzt fast nur. Jetzt hat er altergemäß ständig irgendwelche Zipperlein, geht auch viel zu Ärzten und hat ab und an mal ne kleinere OP, aber er ist nicht gebrechlich oder sonstwie eingeschränkt. Gut Ski fahren oder Wildwasserpaddeln hat er halt eh nie gemacht , das ginge selbstverständlich nicht (mehr). Vor einigen Jahren hat er krankheitsbedingt seine Ernährung etwas umgestellt, das ist ihm ganz gut bekommen, glaub ich. Besonders gesund ist es immer noch nicht, aber besser als vorher.
    Er macht viel am Computer und im Internet, ist aber manchmal auch technisch überfordert. Smartphone hat er, soziale Medien nutzt er nicht.

    Meine Mutter geht und ging immer gern spazieren, das war´s an Bewegung, aber das geht nach wie vor gut. Sie ist auch geistig noch so wie früher, würde ich sagen. Kann gut sein, dass sie insgesamt weniger belastbar ist, aber das macht nichts, weil sie eh keine Belastungen in dem Sinne haben. Rentnerleben ohne Herausforderungen halt. Ach so, technische "Neuerungen" macht meine Mutter nicht mit. Sie lebt ohne Internet, smartphone, mailkontakt etc. Alles analog. Computer braucht sie in ihrem Alltag nicht.
    Now is the winter of our discontent

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist 68, hat bis letztes Jahr in einem extrem stressigen und herausfordernden Job als Seiteneinsteiger gearbeitet, der aber sein Traumjob war und den er auch erst mit 62 angetreten hat. Da wäre er eigentlich in seinem normalen Job schon fast in Rente gegangen. Die letzten Jahre haben ihm echt alles abverlangt, er hat eine schwere Erkrankung bekommen, mit deren Folgen er sich nun immer noch herumschlagen muss. Zum Glück achtet er seit seinem Ruhestand nun sehr auf sich, hat schon ganz gut abgenommen und bewegt sich auch endlich wieder und auch draußen. Meine Mutter ist sehr froh, dass es ihm langsam wieder gut geht und er wieder unbeschwerter wird und Freude am Leben hat. Er ist ein geselliger Typ, hatte schon immer viele Kontakte und war auch ehrenamtlich viel unterwegs. Nun freut er sich an seinen Enkelkindern und kann sich auch toll kümmern. Ich hoffe sehr, dass er das gesundheitlich jetzt gut in den Griff bekommt und wir alle noch viel von ihm haben werden.
    Meine Mutter ist super fit. Sie ist 66 und seit drei Jahren im Ruhestand. Sie war immer viel joggen, hatte aber auch Rückenbeschwerden und war immer mal überlastet, weil sie sich mit Arbeit und Sport und Garten manchmal zu viel vorgenommen hat. Sie hat sich bei einem Sportarzt checken lassen und nun macht sie moderateren Sport und auch Physiotherapie für den Rücken und es geht ihr super. Sie engagiert sich auch ehrenamtlich und ist eine tolle Oma. Bei ihr bin ich mir recht sicher, dass sie noch länger so fit bleibt.

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist Mitte 50, körperlich und geistig sehr fit. Hat auch einen Job bei dem sie die ganze Zeit auf den Beinen ist. Hört nur etwas schlechter.

    Mein Vater ist Ende 60 und körperlich sehr fit. Geht ins Fitnessstudio und fährt nahezu täglich Rad. Wird aber immer vergesslicher und erzählt manches mehrfach oder vergisst mal Termine.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter wird 68 und ist körperlich eigentlich noch recht ok. Sie macht kaum Sport (hin und wieder saust sie auf ihrem E-Bike rum), arbeitet allerdings viel im Garten - auch schwere Dinge, gestern hat sie zB. ein großes Hochbeet im Garten gebaut. Das gilt für die warme Jahreshälfte. Den Winter verbringt sie eigentlich hauptsächlich auf der Couch vor dem Fernseher. Sie ernährt sich ungesund und isst viel Süßes, daher hat sie Übergewicht, wenn auch nicht sehr schlimm. Sie hat eine gut eingestellte Schilddrüsen-Überfunktion und Asthma als Spätfolge ihrer langen Raucherkarriere, die sie allerdings vor ca. 20 Jahren beendet hat. Und sie wird jetzt langsam schwerhörig.

    Mehr Gedanken mache ich mir über ihre geistige Fitness. Alles, was mit Technik zusammenhängt, wird ihr schnell zuviel - wobei ich echt auch das Gefühl habe, dass sie es nicht wirklich versucht. Sie hat ein iPad, auf dem sie Solitaire spielt und E-Mails verschicken kann (Erfolgsquote so 80%), aber wenn sie auf einer Website ein Kontaktformular benutzen oder eine Online-Überweisung machen soll, setzt es aus. Man merkt auch, dass sie sich gar nicht beschäftigen kann, bzw. sich für nichts wirklich interessieren kann. Wenn sie den Garten nicht hat, fällt ihr nur Trash-TV ein, sie liest nichts (außer irgendwelche Werbeprospekte) und neuerdings zieht sie dich ganz bewusst irgendwie auf die Position der alten Oma zurück. ZB muss ich für sie Handwerker anrufen, wenn es ein Problem gibt. Oder noch schlimmer: Sie ruft selbst an und bei der ersten Nachfrage sagt sie: „Ich gebe Ihnen meine Tochter, die kennt sich da viel besser aus!“ Brwah. Äh ja, ich könnte das noch ewig fortsetzen, ist ein Akutthema grade.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist 68 und körperlich locker 10 Jahre älter. Er sitzt nur noch auf dem Sofa, sowas wie Reifen wechseln am Auto will er zwar unbedingt selbst machen, aber das ist dann eine Tagesaktion, den Rest des Tages und am nächsten ist er so fertig, als wäre er Marathon gelaufen. Seit Corona ist das alles noch schlimmer geworden. Aber ihm fehlt jegliche Motivation irgendwas zu tun, um sich fit zu halten. Dazu hört er immer schlechter und bekommt vieles nicht mehr mit. Geistig ist er auch nur noch wenig flexibel, er braucht seine festen Abläufe und wenn irgendwas anders als gewohnt ist, ist er total verunsichert.

    Meine Mutter ist 67 und sie ist sehr viel fitter, sie geht noch arbeiten (geringfügig beschäftigt zum Kirche putzen, aber in ihrem Fall quasi als Hobby, finanziell haben meine Eltern das nicht nötig), aber auch sie wird langsam alt, erzählt Sachen mehrmals, manchmal auch in unterschiedlichen Versionen (letztes Jahr sagte sie meiner Schwester, dass der Geburtstag meines Vaters an dem Tag selbst gefeiert wird, mir, dass an dem Tag ja keine Zeit sei, die Feier deswegen am Wochenende stattfinde), sie hört auch nicht mehr gut, aber im Vergleich zu meinem Vater ist es ok. Letztes Jahr ist sie am grauen Star operiert worden, aber nur, weil wir Kinder sie überredet haben, sie selbst war der Meinung, die OP noch herausziehen zu können, aber sie hat nur noch sehr schlecht gesehen, konnte keine Gesichter mehr erkennen (fuhr zum Glück nicht mehr selbst Auto), hat aber alles getan, dass zumindest meiner Schwester nicht klar war, wie schlecht sie sieht, ich hab das bei einem Besuch auch erstecht spät mitbekommen (meine Schwester wohnt im Ort und ist, da sie wegen Arbeitslosigkeit keine Kontakte hatte oft bei meinen Eltern gewesen, ich wohne 100km weg und komme wenn dann eher länger am Stück zu Besuch).
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Ach, ich kann den Schnitt auch noch runterreißen: mein Großvater ist vor etwas über 10 Jahren mit 65 an einem Herzinfarkt gestorben. Er hatte schon zwei Herzinfarkte in den 40ern, und das war dann der letzte.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist Mitte 60 und schon seit einigen Jahren EU-Rentnerin. Sie hat Rücken- und Knieprobleme und Chemikalienallergien. Ich würde sagen, dass sie trotzdem noch recht fit ist. Sie hat zwar nie Sport gemacht, war aber immer aktiv, ist viel Fahrrad gefahren und zu Fuß unterwegs gewesen. Letzteres ist sie immer noch. Sie hat einen Hund mit dem sie immer lange Spaziergänge macht. Und vor Corona ist sie 1x/Woche bei der Wassergymnastik gewesen. Das hat ihrem Rücken immer sehr gut getan.
    Geistig ist sie auch noch fit. Sie erzählt zwar auch Dinge mehrmals, aber das mach ich auch, weil ich mich nicht erinnern kann, ob ich Sache x schon Person y erzählt habe
    Mit Technik kommt sie weniger zurecht. Sie hat zwar ein Smartphone, und surft im Internet und kann Fotos und Screenshots machen und per Whatsapp kommunizieren. Aber mehr auch nicht. E-Mails bekommt sie z.B. nicht hin.

    Die Mutter meines Freundes dagegen ist total unfit. Sie ist etwas jünger als meine Mutter und ist stark übergewichtig. Sie hat dadurch Rückenprobleme und Bluthochdruck. Nach 30 min Spaziergang ist sie total durchgeschwitzt und ihr tut alles weh. Deshalb vermeidet sie jegliche Bewegung, was sie natürlich noch dicker und unfitter werden lässt. Sie arbeitet noch und ist geistig fit.
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Ich schalte mal einen Werbeblock dazwischen

    Wer Austausch sucht, wenn es um gesundheitliche Probleme bei Angehörigen geht - ich habe eben eine neue Gruppe gegründet:

    https://www.bym.de/forum/gruppen/aus...nd-pflege.html
    Formerly known as Katzenschmuser

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Zitat Zitat von Aurita Beitrag anzeigen
    Mit Technik kommt sie weniger zurecht. Sie hat zwar ein Smartphone, und surft im Internet und kann Fotos und Screenshots machen und per Whatsapp kommunizieren. Aber mehr auch nicht. E-Mails bekommt sie z.B. nicht hin..
    Das ist docht total viel! Meine Oma hat kein Smartphone und kriegt am Computer auch alles nur sehr mäßig hin. Ich muss ihr zB. häufig Mails ausdrucken, weil sie das nicht hinbekommt. Oder irgendwas im Internet suchen etc.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •