Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 59 von 59
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    meine eltern sind in den 60ern, man merkt noch nicht wirklich eine veränderung zu den 50ern, aber meine mama meint stress mag sie mittlerweile weniger

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist schon vor einigen Jahren mit 72 verstorben. Bis er zwei Jahre vorher krank wurde, war er ziemlich fit. Immer noch privat viel körperlich gearbeitet und ich kann mich nicht erinnern, dass ihn mal was zu anstrengend gewesen wäre.

    Meine Mutter ist Mitte 60 und total unfit. Hat noch nie Sport gemacht. Selbst einkaufen gehen ist mit ihr ein Krampf für mich, weil sie Ultra langsam läuft und dann immer irgendwelche Schmerzen vortäuscht, damit wir eine Pause machen und ich sie bemitleide.
    Haushalt schafft sie auch kaum noch alleine, weil ihr alles zu anstrengend ist.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    mein opa ist 75 und richtig fit für sein alter, auch geistig.
    Krass. Mein Vater wird dieses Jahr 74...
    Soweit ich weiß - also letztes Jahr um diese Zeit war er noch recht fit. Ist täglich aufs Trimmrad, für sein Herz (er hatte vor ca. 15 Jahren ne Herz-OP, hat die aber gut verkraftet) und ist auch geistig noch beieinander. Altersstarrsinn halt...

    Mein Opa war bis 82 auch sehr fit, hat Steuern für andere Leute gemacht, Diavorträge in Altenheimen gehalten und ist noch Auto gefahren. Er hat dann ne Lungensache verschleppt und dann ging es innerhalb eines guten Jahres recht fix :-/


    Ich fürchte, wenn ich so weiter mache, werde ich mal wie die sehr unfitten Mütter hier mit 55
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Zitat Zitat von Katzenschmusi Beitrag anzeigen
    Ich schalte mal einen Werbeblock dazwischen

    Wer Austausch sucht, wenn es um gesundheitliche Probleme bei Angehörigen geht - ich habe eben eine neue Gruppe gegründet:

    https://www.bym.de/forum/gruppen/aus...nd-pflege.html
    Haha, das wollte ich eben auch noch machen (also die Werbung)

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Formerly known as Katzenschmuser

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater (65) ist noch sehr fit. Mit Mitte/Ende 30 hat er angefangen regelmäßig zu tanzen und Yoga zu machen und ist seit ca. 15 Jahren Yogalehrer. Zusätzlich lebt er auch noch relativ asketisch, er raucht nicht mehr, trinkt wenig Alkohol und ernährt sich zwar nicht übermäßig gesund, ist aber alles in allem schon auf eine ausgewogene Ernährung bedacht (Fastfood gab es bei ihm noch nie außer ganz selten mal, als ich klein war und dann auch nur zu besonderen Anlässen). Das merkt man alles schon sehr.

    Bei meiner Mutter (auch 65) sieht es anders aus. Sie hat nie wirklich Sport gemacht, raucht viel und achtet nicht so sehr auf gesunde Ernährung, durch Nebenwirkungen von Medikamenten hat sie in den letzten 10-15 Jahren außerdem sehr zugenommen. Als ich das letzte Mal da war, war ich ein bisschen erschrocken, weil sie langsam körperlich abbaut und man gesehen hat, dass sie sich mittlerweile langsamer bewegt und nicht mehr ganz so mobil ist. Corona und das damit verbundene Zuhause sitzen trägt da leider auch zu bei. Früher war sie wirklich viel unterwegs, inzwischen hat sie eher so häusliche Hobbys wie Sticken. Geistig hat sie auch etwas abgebaut, im Großen und Ganzen geht es aber.

    Beide sehen noch ziemlich junggeblieben und nicht unbedingt wie Mitte 60 aus. Mein Vater hat bisher kaum graue Haare, bei meiner Mutter kam das auch erst sehr spät und wird regelmäßig gefärbt.
    Geändert von SisterDew (11.04.2021 um 13:29 Uhr)
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist 67 und seit 4 Jahren in Rente. Sie hat (seit sie Kinder hat) nie „richtigen“ Sport gemacht, aber ist sehr viel unterwegs und aktiv. Also ein ganzes Wochenende wandern, lange Radtouren (bei uns ist es flach, dafür ohne E Unterstützung), Zahlung Spazierengehen, shoppen, mit den Enkeln raus, bei meiner Schwester im großen Garten helfen etc. Ich würde sie also schon als fit einordnen. Sie war jahrelang in der Partei und diversen Organisationen aktiv, jetzt in der Kirche, hat einen großen Freundeskreis und selten Langeweile. Mit Technik kennt sie sich ok aus, also mit ihrem Smartphone kommt sie zurecht, hat jetzt auch auf Wunsch eine Smartwatch bekommen und liest Zeitung jetzt auf dem Tablet. Sie gehen viel in Ausstellungen und nehmen am „Lokalleben“ Teil.

    Ihr Mann ist 76 und kann bei den Wanderungen und Fahrradtouren noch mithalten, aber man merkt schon, dass meine Mutter mit ihm einfachere/Kürzere Strecken wählt als mit ihren Freundinnen. Er ist durch eine Krankheit in der Kindheit deutlich untergewichtig und muss immer drauf achten, dass er genug Kalorien zu sich nimmt (während meine Mutter das Gegenteil versucht). Er war auch lange in einer Partei aktiv und jetzt „nur noch“ in der Kirche. Technik ist nicht so seins, aber er kann mit dem Smartphone WhatsApp nutzen und mit dem laptop Mails verschicken. Seine Augen machen ihm Probleme und wurde öfters operiert.

    Mein Vater ist 70 und hatte immer einen Bierbauch. Er hatte mal sportliche Phasen wo er Marathon gelaufen ist um dann jahrelang wieder nix zu machen. Gerade macht er nix, aber hat seine Ernährung verbessert und deutlich abgenommen. Er ist auch sehr aktiv in der Kirche, vorher noch in der Partei und Sportverband. Er ist also gut unterwegs mit vielen sozialen Kontakten. Spazieren und so eher weniger, aber er fährt noch gut und gerne Auto und erledigt die Einkäufe. Er und seine Frau gehen auch gerne zu kulturellen und sportlichen Veranstaltungen.

    Meine Stiefmutter ist 76 und körperlich nicht mehr so fit, hatte in den letzten Jahren einige Herz- und Magenprobleme inkl. OPs. Das hindert sie aber nicht daran, sich weiter in Partei und Kirche zu engagieren, wöchentlich mehrere Kuchen für irgendwelche Geburtstage und Veranstaltungen zu backen und ehrenamtlich Senioren im Altenheim zu bespassen. Geistig ist sie noch fit und top informiert was das Tagesgeschehen angeht.

    Meine Schwiegereltern sind komplett anders als meine (Stief)Eltern. Die sind Mitte/Ende 70, haben so gut wie keine sozialen Kontakte und engagieren sich nirgends. Mein Schwiegervater spielt in den trockenen Monaten 1-2x/Woche Tennis, aber pflegt da auch keine Vereinsfreundschaften. Haushalt macht er seit jeher nix. Technik geht so lala, also er kann sein iPhone und iPad ok benutzen, Office Programme am Laptop auch. Für alles andere wird mein Freund herbestellt. Meine Schwiegermutter hat körperlich extrem abgenommen in den letzten Jahren, ist nicht mehr gut zu Fuß und es wird vermutet, dass sie eine leichte Demenz entwickelt. Sie lässt sich von ihrem Mann zum einkaufen fahren und kocht noch, eine Putzhilfe will sie nicht, obwohl es wirklich besser wäre, wenn da jemand regelmäßig jemand käme um gründlich sauber zu machen. Wie mein Schwiegervater zurecht kommt, wenn seine Frau mal nicht mehr lebt weiß ich nicht.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist 60 und hat in den letzten 2 Jahren etwas abgebaut. Sie war länger krank (Erschöpfungsdepression) und hat jetzt durch viel Therapie und eine Kur wieder ein bisschen mehr Lebensfreude zurück erlangt. Arbeiten wird sie aber wohl nicht mehr, womit sie noch ein wenig hadert.
    Körperlich ist sie recht fit, hat aber mittelschwere Gewichtsschwankungen, weil sie sich ihren Metabolismus durch 1.643 Diäten ziemlich zerschossen hat.
    Eigentlich ist sie ein aktiver und kontaktfreudiger Typ Mensch, lässt das aber schon länger schleifen und hockt viel mit ihrem Einsiedlerkrebsmann zu Hause.

    Mein Vater ist 65 und seit 1,5 Jahren glücklicher Rentner. Er ist körperlich noch ziemlich fit und jeden Tag draußen, und wenn er nur über den Markt schlendert (sein häufiges Einkaufen finde ich seit Corona zwar eher so mäh, aber trotz vieler freundlicher Angebote das für ihn zu erledigen, hält er daran fest).
    Er lebt allein und hat sich damit gut eingerichtet.
    Er ist ein wenig kauziger geworden mit den Jahren, und alle Macken die er halt so hatte, sind schlimmer geworden - z.B. sein Putzfimmel, und alles muss genau seinen Platz haben. Und so eine unruhige Überpünktlichkeit, er ist diese Art Rentner, die zuerst am Ausgang stehen und da rumhibbeln :')

    Er ist viel geselliger als früher, Kontakte zu uns Kindern, weiterer Verwandtschaft und Freunden hält er gerne.

    Insgesamt empfinde ich meine Eltern immer noch als relativ jung(geblieben), auch wenn der Zahn der Zeit natürlich an ihnen nagt.
    i have to turn my head until my darkness goes.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter (62) und mein Vater (65) sind beide ziemlich fit für ihr Alter. Sie legen sehr viel Wert auf Fitness und Gesundheit. Meine Mutter geht jeden Tag im Wald joggen oder walken. Sie hat durch eine Krebsbehandlung vor 10 Jahren Probleme mit den Lymphgefäßen in einem Bein, weshalb sie regelmäßig zur Lymphdrainage geht. Sie ist nicht mehr so sportlich und energetisch wie vor ihrer Krankheit und eine Grippe kann sie schonmal mehrere Wochen ans Bett fesseln, aber insgesamt würde ich sie trotzdem noch als "fit" beschreiben. Mein Vater macht mehrmals in der Woche Rückentraining und bewegt sich sonst auch relativ viel. Er hatte Probleme mit seinem Ohr und kann bestimmte Sportarten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben. Beide ernähren sich sehr bewusst und gesund.
    Ich merke definitiv, dass sie "abbauen", aber sie tun alles, um sich so lange wie möglich und unter den Konditionen ihrer jeweiligen körperlichen Einschränkungen fit zu halten.

    Mein Vater arbeitet noch und abgesehen vom finanziellen Aspekt macht es ihm glaube ich auch Spaß bzw. möchte er noch nicht so bald Rente gehen. Meine Mutter arbeitet nicht mehr, aber hat mehrere Hobbys und ist allgemein sozial und kontaktfreudig.
    Geändert von jadore (11.04.2021 um 19:51 Uhr)

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Wenn ich das lese, bin ich froh, dass meine Eltern noch fit sind. Irgendwie war das immer normal für mich.
    Mein Vater ist 71 und geht seit Ewigkeiten mind. 1-2 pro Woche laufen. Fährt viel Rad, wandert mit Freunden.
    Meine Mutter ist 69 und ebenfalls fit; sie macht morgens früh immer eine große Walkingrunde im nahegelegenen Wald/Park und Yoga.
    Bisher sind beide auch gerne wandern gegangen (Wanderurlaub in den Bergen etc.). Sie leben m.E. sehr gesund, da meine Mutter schon immer auf gute Ernährung geachtet hat (frisch kochen, viel Gemüse, oft asiatisch, wenig Fleisch, keine Fertigprodukte usw.) und sind beide schlank, mein Vater schon immer sehr dünn und knochig. Beide Nichtraucher (wobei meine Mutter bis ca 30J starke Raucherin war), wobei mein Vater vermutlich eher viel trinkt (lt. meiner Mutter); abends sehr oft 1-2 Bier oder Wein. Er hat noch nicht mal eine Brille und war bisher quasi nie krank (hoffe das bleibt so); meine Mutter braucht eine Lesebrille, hat ab und zu "Zipperlein", Knie tut weh oder Migräne. Aber bisher zum Glück noch keine schweren Krankheiten und hoffe sie bleiben noch lange fit.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    meine Mutter (67) ist total fit, aktiv und allgemein sehr zäh. sie macht seit einigen jahren auch viel achtsamkeitstraining, Yoga, usw. - ich würde sagen, sie steht sehr im leben, ist vielseitig engagiert, usw.
    wenn sie könnte, würde sie noch ne Weltreise antreten.
    mein Vater (70) war immer sehr fit körperlich, bis er vor einigen jähren leider krank wurde. seitdem baut er vor allem körperlich stetig ab, es gibt bessere und schlechtere tage, aber allgemein ist er oft schwach und schlapp, was ihm vor allem mental sehr zu schaffen macht.
    ich hätte meinen Eltern eigentlich in diesem alter jetzt gerne noch eine richtige coole aktive zeit gemeinsam gegönnt und sie tun auch viel, es irgendwie so zu gestalten, aber die Einschränkungen machen einiges einfach nicht mehr möglich.
    komm, lass uns leben, lass uns leben.
    das leben ist gar nicht so schwer.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind noch relativ jung und ziemlich fit. Meine Mutter ist Mitte 50 und geht viel in den Alpen wandern oder Rennrad fahren. Mein Vater ist Anfang 60, seit kurzem glücklicher Rentner und ich bin gespannt wie sich das alles entwickelt, wenn er jetzt nicht mehr so viel körperlich arbeiten muss. Er wollte wohl wieder mehr Rad fahren.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Ein ziemlich frustrierendes Thema fuer mich, in Bezug auf meine Mama. Sie ist 65 und ich halte sie leider fuer ziemlich unfit, obwohl man meiner Meinung nach schon einiges in Angriff nehmen koennte, um dauerhaft eine Verbesserung zu sehen.

    Vor ca. zehn Jahren wurde Bluthochdruck bei ihr diagnostiziert, nachdem sie auf Ursachensuche fuer ihre Migraene war. Immerhin ist die Migraene weg seitdem der Bluthochdruck behandelt wird, aber gegen die Ursache fuer den Bluthochdruck hat sie leider bis heute nichts unetrnommen, sondenr nimmer wieterhin beta-blocker.

    Seit ca. 6 Jahren hat sie ziemlich starke Arthrose in Knien und Fuessen. Ein Knie wurde operiert, der schmerz kam aber nach einigen Jahren wieder. Die Fuesse wurden zwischendurch so schlimm, dass sie kaum laufen konnte.

    Sie greift halt immer nach klassischer Medizin und OPs, statt an den Ursachen zu arbeiten. Ich habe sie mehrmals gebeten, doch ihre Ernaehrung grundsaetzlich umzustellen. es gibt ja mittlerweile wirklich VIELE Studien, die entzuendliche Gelenk-Erkrankungen mit verarbeiteten, zuckerreichen, oder Fleisch-und Milchprodukten in Verbindung bringen.
    Aber auf mich hoert sie halt auch nicht, und es faellt ihr anscheinend extrem schwer, auch eine Verantwortung bei sich selber zu sehen.

    Bewegung findet durch die Schmerzen halt auch so gut wie gar nicht statt. Das kann ich natuerlich nachvollziehen und es tut mir auch wahnsinnig Leid, dass die diese Schmerzen ertragen muss, aber dadurch ist es halt so ein besch.. Teufelskreis, aus dem sie mMn auch nicht mehr herauskommt. Insgesamt war sie leider auch NIE sportlich, das hoechste der Gefuehle waren mittelweite Fahrradtouren am Wochenende. Die fehlende Muskulatur etc macht sich natuerlich auch sehr bemerkbar.
    Vor zwei Jahren hat sie ueber ein Rollstuhl gewitzelt, da hat meine Tanten sie auf gluecklicherweise ordentlich zurecht gestutzt, dass das in ihrem Alter sicher nicht witzig sei und das nicht in Frage kommt

    Gestern hat sie mir erzaehlt, dass sie seit eine Weile Sodbrennen hat. Zuerst muss natuerlich was ernsthaftes ausgeschlossen werden, hoffentlich, wenn keine Ursache gefunden wird, bin ich gespannt, ob sie doch nochmal ihre Ernaehrung aendern wird...

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Achso, mein Vater ist viel fitter. Er hat durch seinen Tischler-Job viele Verschleisserscheinungen in Gelenken aber keine chronischen Erkrankungen. Er faehrt jeden Tag mindestens 20 km mit dem Ebike, seit er Rentner ist und arbeitet auch immer noch koerperlich viel durch Pinterest-Bau-Projekte, die er sich vor nimmt

    Leider rauch er seit ca. 25 Jahren wieder stark, nachdem er mal fuer 15 Jahre aufgehoert hatte. Er erzaehlt mir immer stolz, dass seine Lungentests gut sind, aber naja... Statistik und so

    Zur geistigen Fitness von beiden: okay wuerde ich sagen. Meine Mutter war schon immer Fan von seichter Unterhaltung, sie liest aber noch relativ viel.
    Beide haben noch ein gutes Gedaechtnis aber ich merke schon, wie die Bereitschaft, kompleze Themen zu besprechen, abnimmt. Mh :/
    Geändert von Traumregen (13.04.2021 um 16:00 Uhr)

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Danke für eure zahlreichen Antworten!

    Ich bin erstaunt, wie jung (und fit/aktiv) hier viele Eltern noch sind
    Ich sollte meiner Mutter dringend mal diesen Thread zeigen, wenn sie das nächste Mal wieder von ihrem Leid klagt.

    Und für die anderen Bymsen, die ich auch mit weniger fitten/beratungsresistenten Eltern rumschlagen müssen! Es ist echt ein Fluch

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind 73 und 75 und sowohl körperlich als auch geistig topfit und das obwohl sie nie Sport gemacht haben. Meine Mutter wird ruhiger aber mein Vater ist immer noch extrem umtriebig und ständig unterwegs und engagiert sich sozial und politisch.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Bitte nicht zitieren.

    Mein vater ist mitte 70 und ist trotz neurodegenerativer krankheit sowohl geistig als auch körperlich super fit. Eine krebserkrankung hat er auch hinter sich. Er war vor corona meister in irgendwelchen schwimmstrecken in seiner altersgruppe in seinem bundesland Mehrmals in der woche geht es joggen und ins fitnesstudio, einmal(?) wöchentlich zum tennis, zum schwimmen und auch zum tanzen. Hat bei marathon-, triathlon- und auch solchen schlammläufen mitgemacht. Er ist völlig durchtrainiert (oder war es zumindest; ich habe ihn seit corona-beginn nicht gesehen), reist gerne, macht einiges im garten, ist allgemein interessiert und auf der höhe in eigentlich allen bereichen. Graue haare hat er auch kaum

    Meine mutter ist anfang 70, übergewichtig (aber nicht extrem) und hat neuerdings einige gesundheitliche probleme. Bis vor ein paar jahren war sie auch sehr fit, mittlerweile ist sie aber zb bei längeren spaziergängen deutlich langsamer geworden. Sie arbeitet viel im garten und im haus, und ist vor corona einmal wöchentlich zum sport gegangen. Sie macht gerne längere tageswanderungen, ist aber nicht mehr so auf zack, wenn es viel bergauf und bergab geht. Sie ist geistig fit, reist gerne, trifft sich mit freunden und bekannten (vor corona), wird aber immer verschrobener Komplett grau war sie schon mit 40.

    Mit solchen dingen wie smartphone, computer, emails, onlinebanking, digitaler kamera etc kommen sie gut zurecht, sind aber keine technikfreaks.

    Sie sind seit über 20 jahren getrennt und das hat ihnen, denke ich, sehr gut getan
    Geändert von rhabarber* (14.04.2021 um 07:17 Uhr)
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    vater: 71 und eben seit august 1998 aphasiker mit einigen weiteren schäden im gehirn. daher auf meine mutter angewiesen. körperlich aber normal fit, nachdem er damals nach dem koma eben die komplette motorik hat neu erlernen müssen.

    mutter: 70. sowohl im kopf als auch körperlich topfit, obgleich sie auch schon krankheitsgeschichten mit brustkrebs durch hat.... aber sie muss eben topfit sein, weil sie sich eben 24/7 um meinen dad kümmert.

    sind zusammen immer viel am spazieren und so. aber halten sich jetzt während der aktuellen zeit aus diversen gesellschaftlichkeiten vollst raus. genauso wie ich selbst es auch mache. weil ich zu meinen eltern direktkontakt habe, möchte ich sie eben auch nicht dadurch gefährden.
    Geändert von SunburntParanoid (16.04.2021 um 16:12 Uhr)


    Deine Mudder is Admin bei BYM.de!!!


    Asselkot ist sehr beliebt bei Regenwürmern!


    ich bin der restefick deiner icqliste^^

    "Sag zum Abschied leise
    Fick dich."






  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind beide 63 und noch ziemlich fit.
    Mein Vater hat vor ein paar Wochen seine Arbeitstage auf 3 Tage/ Woche reduziert, dass er mehr „Freizeit“ hat. Im Endeffekt arbeitet er wahrscheinlich genauso viel wie zuvor. Nur halt an 3 Tagen anstatt 5. wenn er an seinen „freien“ Tagen daheim ist, arbeitet er eigentlich auch ständig. Er hat am Haus immer ein projekt. Keller organisieren, Garage sortieren, das neue Wohnmobil optimieren (Regale bauen und einbauen...), den Garten umgraben. Er hat echt immer was zu tun.
    Er ist leider übergewichtig und bewegt sich zu wenig.
    Meine Mutter arbeitet auch noch, kommt einmal die Woche zu uns und ist körperlich leider ziemlich angeschlagen. Irgendwie hat sie ständig was (rücken, schwindel, Magen, Herz, Gelenke) das ist ziemlich blöd. Und ihre Psyche leidet unter den ständigen Schmerzen und Gebrechen glaub ziemlich.
    Beide haben (hatten) an den Wochenenden immer Besuch von Freunden oder waren bei Freunden. Mehr als mein Mann und ich 😬 sie fahren gerne weg, haben sich ein Wohnmobil gekauft und können es kaum erwarten, damit endlich Deutschland und Europa zu bereisen.
    iPhones und iPads benutzen sie ziemlich selbstverständlich. Ist bei meiner Mutter nur manchmal ein langer Lernprozess 😬
    Ich hoffe, dass sie noch lange so fit bleiben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •