Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Wie fit sind eure Eltern?

    Wie alt sind eure Eltern und wie fit sind sie, sowohl körperlich als auch geistig?

    Meine Mutter ist 72 und sie sitzt quasi seit 20 Jahren nur noch auf dem Sofa. Für sie ist es normal, dass sie Treppen nur mit Geländer hoch- und runterkommt, dass sie im Garten mit Stock oder besser gar nicht unterwegs ist, weil sie so wacklig auf den Beinen ist, dass sie Angst hat hinzufallen, und dass sie nicht spazieren gehen kann, weil ihr dann alles weh tut und sie sich ebenfalls zu wackelig fühlt.

    Sie hat keine Krankheiten, die das erklären würden, ihr fehlt es einfach nur an Muskelmasse und Beweglichkeit.

    Sie hat mich gestern gefragt, ob ich sie zu ihrem nächsten Impftermin Ende Mai als körperliche Stütze begleiten kann, weil das Zelt beim ersten Termin so unwegsam war und der Weg dahin so beschwerlich. Da ich dann im 9. Monat schwanger sein werde, hab ich abgelehnt und jetzt ist sie beleidigt.

    Sie ist absolut uneinsichtig, dass sie dringend was für ihre Fitness tun muss und ist jedes Mal empört, wenn ich das Thema anspreche, wenn sie mir mal wieder vorjammert, wie schlecht es ihr geht.

    Sie macht ja schließlich seit ein paar Wochen irgendso eine Telegymnastik auf ARD Alpha oder so. Mehr kann man ja wohl nicht erwarten

    Von ihrer geistigen Un-Fitness will ich gar nicht erst anfangen.

    Hilfe!

  2. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    .
    Geändert von _Anne_ (10.04.2021 um 11:16 Uhr)

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist so alt wie deine Mutter und ist geistig extrem fit, seit meine Mutter vor 2,5 Jahren verstorben ist, finde ich ihn sogar fitter. Er ist seitdem viel lernfähiger und interessierter als in den Vorjahren, da er jetzt alles selbst machen muss. Also z.B. Haushaltsaufgaben, Kontaktpflege, Organisation und Zwischenmenschliches.
    Körperlich ist es ok. Er ist robust aber unglaublich faul. Sport und Spazieren mag er nicht und seitdem er wegen corona nicht mehr reisen oder jeden Tag Freunde treffen kann, wirkt sich das auf die Fitness aus.
    Da möchte er auch nichts verändern und so unnötig und schade ich das auch finde, es ist sein gutes Recht das nicht zu tun. Wir haben ein paarmal drüber gesprochen aber er hat eine andere Perspektive als ich. Da er sich bewusst dagegen entschieden hat etwas für seine Fitness zu tun, reden wir mittlerweile nicht mehr explizit drüber.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Das klingt krass, Rumpel.

    Meine Mutter ist ja erst 55, daher nicht vergleichbar. Sie ist fit, sie hat allerdings Rheuma und in einem Schub fällt es ihr mitunter schwer, sich auf den Boden zu setzen/ hocken und wieder hochzukommen (sie hockt sich oft auf den Boden, daher fällt das auf).

    Meine 77jährige Großmutter ist fit. Sie hat Arthrose und muss manchmal unvermittelt beim Essen oder so aufstehen und ein paar Runden um den Tisch gehen Und sie ist mittlerweile insg. etwas langsamer unterwegs. Früher ist sie sehr lang und schnell spazieren gegangen, da kommt sie mittlerweile bei meinem Tempo nicht mehr mit. Sie macht seit 15 Jahren etwa bei einer Fahrradgruppe mit, wo sie ienmal die Woche radeln, so zwischen 10-20km. Da hat sie jetzt auch Probleme und ist kurz vor Corona auf ein Elektrorad umgestiegen.
    Außerdem macht sie einmal die Woche Badminton, was laut ihrer Aussage auch nicht mehr so gut geht, weil sie so kurzatmig ist. Das weiß ich aber nicht. Im Alltag bemerkt man eigentlich nichts, ich spiele mit ihr teilweise Tischtennis und so, das geht wunderbar. Als wir in Madrid waren, waren ihr aber meine Laufwege zu lang und zu anstrengend.

    Mein Chef ist bald 76, der geht 2x/Woche joggen (aber nur so 3-4km), häufiger schwimmen oder ins Fitnessstudio und ich glaube, er macht auch ab und zu Yoga. Der ist völlig fit.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind Anfang 60 und überdurchschnittlich fit, aber ich glaube, diese Information hilft dir jetzt auch nicht weiter.

    Meine Mutter gibt beruflich seit circa 20 Jahren Sportkurse, also so ruhige asiatische Bewegungskünste, nichts körperlich krasses, aber es hält sie natürlich trotzdem fit und beweglich. Und interessanterweise begegnet sie dadurch echt vielen Leuten, die eher so drauf sind wie deine Mutter, die dann aber irgendwann erkannt haben, dass sie vielleicht doch mal was tun sollten. So richtig fit werden die natürlich seltenst, aber kleine Verbesserungen kann man schon erreichen, wenn man halbwegs konsequent ist.
    Natürlich wäre es am besten gewesen, hätte man schon viel früher damit angefangen, sich zu bewegen, aber gut, der Zug ist halt irgendwann abgefahren.

    Meine Mutter hat übrigens selber schon auch einige körperliche Gebrechen, zum Beispiel ist ihr eines Fußgelenk ziemlich im Arsch und ihr Arzt hatte ihr schon prognostiziert, dass sie ohne OP vermutlich bald nicht mehr richtig gehen und erst recht nicht ihre Kurse geben kann. Sie hat dann wirklich jeden Tag Übungen gemacht, den Fuß, wo es ging, geschont, und jetzt ist er zwar nicht wieder heil, aber viel beweglicher als der Arzt ihr das prognostiziert hatte.

    Mein Vater macht auch, seit ich denken kann, diversen Sport und hat auch seit vielen Jahren eine Gruppe von Freunden, mit denen er sich einmal die Woche dafür trifft. Bzw. traf vor Corona. Hundertpro fit ist er jetzt mit 62 auch nicht mehr, hat Probleme mit der Schulter und sein jahrzehntelanges Kettenrauchen macht sich dann jetzt auch langsam bemerkbar. Aber ohne diesen ganzen Sport wäre er wohl noch viel viel unfitter.

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind 66 (Vater) und 62 (Mutter) und gehen immerhin regelmäßig spazieren. Insbesondere mein Vater wird aber in den letzten Jahren immer dicker und könnte sich definitiv wesentlich mehr bewegen. Meine Mutter ist in der Pflege tätig, also allein jobbedingt schon körperlich gefordert. Sie hat außerdem gesundheitliche Probleme (Osteoporose, Arthrose,...) bei denen Bewegung afaik hilfreich ist und hält sich entsprechend an ärztliche Ratschläge usw. Vor Corona war sie auch regelmäßig bei so Sachen wie AquaFit oder Gymnastikgruppen.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Bitte nicht zitieren.

    Mein Vater ist 68, meine Mutter 64. Beide sind stark übergewichtig.
    Meine Mutter ist außerdem multimorbide, seit Jahren arbeitslos, seit ein paar Jahren EU-Rentnerin. Sie sitzt/liegt seit Jahren quasi nur aufm Sofa und verlässt die Wohnung nicht. U. a. bedingt durch eine Polyneuropathie ist sie immobil und bewegt sich seit Anfang 2020 in der Wohnung nur mit Rollator fort. Weil sie so immobil ist, sind meine Eltern letztes Jahr in eine altersgerechte Wohnung mit Aufzug gezogen, damit sie im Notfall nicht Treppen steigen muss (oder Treppen runtergetragen werden muss...). Fitness ist also Fehlanzeige. Geistig schlägt sich das natürlich auch nieder, wenn jemand jahrelang nur vor der Glotze und vorm Internet hockt.
    Mein Vater sitzt seit Renteneintritt auch eigentlich nur aufm Sofa, unternimmt nichts, hat keine aktiven Hobbies, keine Freunde. Aber er fährt noch Auto, geht einkaufen, kümmert sich um den Haushalt etc. und hat auch den Umzug großteilig allein organisiert. Wenn wir zusammen unterwegs sind, merk ich, dass er mit meinem Tempo nicht mithalten kann (klar, wegen des Alters, aber auch wegen des Gewichts) und in der alten Wohnung (3. OG) war er auch kurzatmig und kaputt, wenn er oben angekommen ist. Immerhin hält er sich geistig fit, indem er liest, wissenschaftliche Dokus etc. guckt.
    Geändert von BomChickaWahWah (10.04.2021 um 12:26 Uhr)

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist 70 und fährt mindestens 3x pro Woche 80-120km Fahrrad. Er ist körperlich sehr fit und auch geistig (eher etwas stur und verbohrt, aber das war er schon immer).
    Meine Mutter ist 73 und körperlich wesentlich unfitter, hatte schon eine Hüft-OP und kann nicht gut lange Strecken laufen. Sie gibt sich aber inzwischen schon Mühe, das zu verbessern, geht spazieren und hat sich auch eine Fitnessuhr mit Schrittzähler gekauft.
    Aber Einkaufen und den ganzen Alltag und auch den Impftermin schafft sie problemlos alleine.
    Geistig ist sie auch noch fit, wobei sie einem häufig Dinge mehrmals erzählt, aber ich glaube, das liegt daran, dass sie die wenigen Dinge, die passieren, so vielen Leuten erzählt, dass sie am Ende nicht mehr weiß, wem sie das schon erzählt hat. Sie hatte bis vor ein paar Wochen die Pflegevollmacht für ihren Bruder, der jetzt verstorben ist und musste sich da im Vorfeld um sehr viel Behörden- und Papierkram kümmern und dann um die Beerdigung etc. Das hat sie alles hingekriegt, aber es hat sie sehr angestrengt (und ich konnte ihr auch nur mäßig helfen, weil mich das auch ohne dezidiertes Einlesen sehr überfordert hat).

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist grade 70 geworden und mein Vater wird 77.

    Beide sind noch sehr fit, körperlich und geistig. Sie arbeiten viel im Garten und machen das auch sehr gerne und sie haben uns auch bei der Renovierung unseres Hauses sehr unterstützt, weil sie einfach Spaß am Werkeln und Heimwerken haben. Sie fahren auch viel und gerne Rad und wenn es momentan möglich wäre, würden sie auch noch viel tanzen. Oft beklagen sie sich, dass ihre Freunde im selben Alter nicht mehr so viel Lust auf Aktivitäten haben, und „nur noch rumsitzen wollen“, statt auch noch mal richtig zu tanzen oder längere Radtouren zu machen.

    Beide sind auch noch in mehreren Vereinen aktiv, haben da auch Ämter inne und sie beschäftigen sich mit (für sie) neuer Technologie wie Handys und Tablets. Oft dauert das zwar etwas länger, aber es klappt.

    Also ja, ich würde meine Eltern als sehr fit bezeichnen.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist 77 und fährt täglich 30-50 km Rad. Macht auch viel im Garten und ist gern draußen. Er ernährt sich sehr gesund.
    Was Technik in Richtung PC, Smartphone, tablet angeht, ist er sehr fit, hat sich viel angelesen und selbst beigebracht. (Freue mich immer, wenn er mir von seinen Radtouren Fotos per messenger schickt.)
    Er hat ein sehr gutes Gedächtnis und liest viel.

    Seit meine Mama letztes Jahr gestorben ist, fuchst er sich nun auch in online banking und sowas ein, was sie früher gemacht hat.
    Meine Eltern hatten einen Altersunterschied von zehn Jahren und mein Vater war schon immer sehr viel fitter.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mama ist 69 Jahre alt und litt vor Corona an Freizeitstress und seit Corona an Langeweile
    Sie ist zwar übergewichtig samt Bluthochdruck (und das gefühlt schon immer) aber wirklich fit. Seit ich denken kann geht sie 1x die Woche zum Sport und ab Frühjahr bis Herbst noch mit einer Laufgruppe walken, zudem machen Sie noch so eine Art Bewegung/Tanz zu Musik. Am Wochenende war sie auch immer auf Tour Kino/Konzerte/Theater/Vorträge. Sie war oft länger und öfter aus als ich...
    Seit Corona beschäftigt sie sich oft per Skype oä mit ihren Freundinnen online. Davon hat sie einige und ich bin wirklich froh, dass sie so viele Freunde/Bekannte hat und nie alleine war, seit dem Tod meines Papas vor 15 Jahren.
    Irgendwas muss sie immer machen, all zu lange still sitzen kann sie nicht.

    Geistig ist sie auch auf der Höhe, macht die Finanzen für ihren Verein, die Mitgliederverwaltung und kümmert sich um alles rund um die Häuser und auch die Pflege unserer Tante. Ich hoffe das bleibt noch lange so
    Steine sind ok!

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind beide Mitte 60 und fit. Meine Mutter lebt extrem gesund, fährt sehr viel Rad, macht mehrwöchige Fahrradurlaube mit langen Tagesstrecken. Mein Vater lebt teilweise sehr ungesund, hat aber bisher trotzdem Glück.

    Ich bin wahnsinnig dankbar dafür und hab ständig unterschwellige Sorge, dass sich das ändert. Im Schnitt sind die Eltern meiner gleichaltrigen Freundinnen fast 10 Jahre älter als meine (im Gegensatz zu meinen Eltern alles AkademikerInnen, die spät Kinder bekommen haben) und ich bin dankbar, dass mir vieles an Sorgen noch erspart bleibt.

  13. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Dann reiße ich den Schnitt mal etwas runter:

    Meine Mutter ist 65, hat seit 11 Jahren massive Nierenprobleme und ist daher seit bald 8 Jahren 3x wöchentlich für 5h an der Dialyse - an den Tagen geht dann meist gar nix mehr außer schnell Essen machen und viel schlafen. Durch die Erkrankung und die Dialyse hat sie ungefähr alle Nebenwirkungen und Einschränkungen, die man so mitnehmen kann. Durch das viele Liegen und den Wasserverlust (pro Dialysesitzung werden mehrere Liter aus dem Körper bezogen) sind die Muskeln arg strapaziert, ihr Fitnessgrad liegt bei Null. Kurze Gehstrecken sind oft schon sehr anstrengend. Sie war in den letzten Jahren leicht übergewichtig, seit der Dialyse hat sie massiv Bauchfett bekommen, das macht ihr große Sorgen, weil sie eben nicht mal eben Diät machen kann. Durch die Dialyse ist auch der eine Arm mit dem Shunt nur halb nutzbar.
    2018 hatte sie einen gutartigen Tumor in der Nebenschilddrüse, diese wurde entfernt. Das führt noch zu einem weiteren Schwung an unspezifischen Nebenwirkungen, die sich ganz fantastisch mit denen der Dialyse ergänzen und abwechseln. Massive Kopfschmerzen, Knochenschmerzen, Schlafstörungen, aus dem Nichts heraus Erbrechen oder Durchfall, Sodbrennen, wechselnd Bluthoch- und niederdruck (heißt das so?) fallen mir da jetzt auf die Schnelle ein.

    Mein Vater ist 70 Jahre alt. Er hatte als Jugendlicher einen Badeunfall mit inkompletter Seitenlähmung, die aber danach für 35 Jahre fast vollständig verschwand. Er bekam vor 8,5 Jahren Parkinson diagnostiziert. Die Erkrankung hat sich massiv verschlechtert und auch die Lähmung. Mittlerweile hat er Pflegegrad 3 und ist körperlich wieder auf dem Stand eines Einjährigen angelangt. Er kann allein nur wenige Schritte frei laufen, hat keine Balance (stürzt öfter mal), hat sehr wenig Kontrolle über so ziemlich alle Körperausscheidungen (ihm läuft permanent Spucke). Er kann durch die mittlerweile spastische Seitenlähmung auch kaum Körperpflege betreiben und sich nicht allein anziehen, braucht permanent Hilfe. Die Pflege übernimmt bis jetzt meine Mutter, die damit komplett ihre Belastungsgrenzen überschreitet. Beide fühlen sich wie "Krüppel", hadern sehr damit und haben depressive Tendenzen. Sie leben relativ stark zurückgezogen und haben außer Arztbesuchen kaum Kontakte.

    Geistig sind beide ansonsten noch relativ fit - aber gefangen in kaputten Körpern ist das vermutlich auch doppelt scheiße.

    Tjoa, ein echter Jackpot

    (Bitte nicht zitieren).

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Katzenschmusi: Ich kann gut nachfühlen, wie es dir geht. Der Zustand meiner Mutter belastet mich emotional und mental regelmäßig. Es ist einfach Scheiße, wenn man nix tun und nur hilflos zugucken kann.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Mein Vater ist 71 und es geht ihm immer schlechter. Er ist seit jeher stark übergewichtig und sehr starker raucher, er hat zahlreiche Bypässe an unterschiedlichsten Stellen. Er war nie sehr sportlich, ist aber immer Fahrrad gefahren und geritten. Beides musste er aufgeben in den letzten 2 Jahren, wie auch das Autofahren und seine Selbstständigkeit (er war fahrlehrer). Neben verschiedensten körperlichen Gebrechen wurde ihm eine frontotemporale Demenz diagnostiziert, und als ich mich da ein wenig eingelesen habe, habe ich mich gefragt wie lang er das schon hat.
    Ich bin emotional nicht sonderlich getroffen, wir haben nur unregelmäßig Kontakt und ich bin schon länger überrascht, dass er noch lebt.

    Meine Mutter ist 63, geistig ist sie fit, sie unterrichtet noch vollzeit. Körperlich ist es auch ok. Sie ist lange gejoggt, das macht sie seit 2,3 Jahren nicht mehr, stattdessen geht sie täglich lang und schnell spazieren. Sie hat schonmal altersbedingte Beschwerden, aber in gutem Maß, denke ich.

    Meine Eltern leben seit 25jahren nicht mehr zusammen.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    bei meiner mutter, 62, weiß ich es nicht genau (jahrelang kein kontakt). so wie ich es aber über meine söhne mitbekomme, scheint sie zumindest körperlich fit zu sein.

    Mein Vater ist 73 und hat im vergangenen Sommer auf einem Baugerüst die Hausfassade verkleidet. Er ist wohl dahingehend noch recht fit. Geistig ist er so auf Zack wie er schon immer war.

    Bis auf gemütliche Fahrradtouren haben meine Eltern nie Sport gemacht, mein Vater hat aber immer viel im Garten und am Haus rumgewerkelt. Den großen Anbau z. B. fast alleine bewerkstelligt.

    Früher waren wir als Familie eher unter uns, was wohl daran lag, dass meine Mutter aus dem Ausland kommend mit uns Kindern alleine auf dem Dorf gewohnt hat, während mein Vater woanders gewohnt hat und seine Familie erstens sehr klein und zweitens nicht wirklich warmherzig war. Seit 15 Jahren haben sie aber mehrere Kontakte und Aktivitäten, denke, das tut ihnen ganz gut.
    Geändert von vaya con dios (10.04.2021 um 13:18 Uhr)

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind Mitte sechzig. Meine Mutter hat Krebs. Das macht ihr natürlich zu schaffen, insbesondere aber mental. Sie sagt, dass sie furchtbar langsam denkt, seit der ersten chemo.
    Mein Vater hat eine gut kontrollierte Altersdiabetes.
    Beside that: die sind ok beisammen. Sowohl geistig, als auch körperlich. Mein Vater ist im letzten Jahr 25.000km Rad gefahren, auch wenn er das mittlerweile mit elektronische Unterstützung tut, wenn es Berge hat. Ein Auto haben sie nicht und der Alltag wird zu Fuß oder mit dem Rad bestritten. Meine Mutter joggt und fährt ebenfalls viel Rad (kam aber nur auf lächerliche 2000km im letzten Jahr, lächerlich sagt der Vater, der Idiot).
    Beide sind in eine genosschenschaftliche Baugruppe eingetreten. Meine Mutter macht jetzt ein Praktikum bei dem Architekten, weil sie mitsprechen will, wie das Projekt später aussieht.

    Ich glaube, die haben noch gut was vor.
    Geändert von gewitter (10.04.2021 um 13:14 Uhr)

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist mit 63 sehr fit, sie schwimmt durch Seen, fährt Rad, macht stundenlang Gartenarbeit und feiert mit ihren Freunden wie 18-jährige (wenn sie es dürfte aktuell). Also kein Vergleich mit deiner und sie wurde immer fitter. So in meinem Alter war sie auch eher Typ Couchpotato, aber je älter sie wurde, desto aktiver wurde sie. Ich glaube, bei ihr kam erst spät die Erkenntnis, dass Arbeit nicht alles ist im Leben. Seitdem verreist sie unfassbar oft und holt alles nach was sie in mittleren Jahren "versäumt" hat, weil der Job ihr da alle Kräfte geraubt hat (aber auch da war sie schon recht aktiv).

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Mutter ist 65, arbeitet noch und ist demnach geistig noch fit. Sport hat sie noch nie gerne oder regelmäßig gemacht, vielleicht mal wandern im Urlaub oder längere Spaziergänge. Ab und zu macht sie mal ein Rückenfitness-Video. Sie hat außerdem Arthrose und ein künstliches Hüftgelenk.

    Mein Vater ist ebenfalls 65 und läuft seitdem ich denken kann Marathon. Er fährt außerdem viel Rad und macht mit seiner Frau auch sowas wie Radurlaub. Zur geistigen Fitness kann ich nix sagen, glaube aber dass da alles normal ist.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie fit sind eure Eltern?

    Meine Eltern sind fast 80 und für ihr Alter noch ziemlich fit. Aber, joah, so langsam merkt man einfach, dass die besten Jahre rum sind.
    Bei meinem Vater merke ich, dass es körperlich immer weiter abbaut. Er war auch noch nie besonders sportlich, hat aber immer viel im Garten gearbeitet und lange Spaziergänge gemacht, das fällt jetzt alles deutlich kürzer aus. Aber im Grunde ist das noch völlig okay. Er hat keine größeren gesundheitlichen Probleme, kann seinen Alltag locker bewältigen und ist zum Glück geistig noch 100%ig fit.
    Bei meiner Mutter ist es eher umgekehrt. Die ist körperlich noch gut dabei, fährt viel Fahrrad und war bis Corona dazwischen gefunkt hat noch zweimal wöchentlich beim Sport. Aber geistig wird es mit ihr immer schwieriger. Eine richtige Diagnose gibt es noch nicht, aber es scheint das Anfangsstadium von Demenz zu sein. Kann also noch lustig werden.
    i expect to find him laughing

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •