Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 66

Thema: Hausarzt

  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Oder Impfungen (nicht Corona) auf Vollständigkeit überprüfen, das mache ich immer mal wieder.

    Ich bin seit ewig bei meiner Hausarztpraxis, ist aber eine Gemeinschaftspraxis und ich die Frau, bei der ich am häufigsten war und die ich am ehesten als meine Hausärztin gesehen habe, ist weggezogen. Habe ich erst gemerkt, als ich wegen der Coronaimpfung gegoogelt habe. So richtig zufrieden bin ich damit nicht, aber die anderen Ärzte dort sind auch ganz gut, man bekommt immer ganz gut einen Termin und ich mag, dass sie bei den typischen undefinierten bronchialen Infekten die ich gelegentlich habe eigentlich immer zehn Tage krankschreiben und sagen ich soll ich mit einem Tee ins Bett legen, inhalieren und mich ausruhen.

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich habe seit ein paar Jahren eine tolle Hausarztpraxis und bin genau durch diese Ü35-Check-Up Untersuchung dort gelandet. Sie hat eine Website und hat dort extra ein Q&A zu den Impfungen online gestellt. Ich hab mich auf die Impf-Warteliste setzen lassen, aber gleich dazu geschrieben, dass ich Gruppe 4 bin und keine besondere Eile habe.
    Ich hatte ewig keinen Hausarzt und finde es auch gar nicht seltsam, keinen zu haben.

    Aber da ich in einem früheren Job bei Krankheit von Tag 1 an eine AU brauchte, war es mir irgendwann zu blöd, für 1x krank pro Jahr immer woanders hin oder zum ärztlichen Notdienst zu rennen. Da hab ich irgendwann mal Jameda durchforstet und mich zur Ü35 angemeldet.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Also ich würde ganz einfach in einer Hausarztpraxis Deiner Wahl (sollte aber schon einigermaßen in Deiner Nähe sein, damit es im Krankheitsfall auch Sinn macht) anrufen und schildern, dass Du keinen HA hast und fragen, ob sie noch Patienten annehmen und wie das dann vonstatten geht.
    Sowas wie Impfpass checken ist völlig normal und unverdächtig, gerade wenn Du 7 Jahre nirgendwo warst. Stünde sonst vielleicht eine GeSu an?
    Gesundheits-Check-up

    Homepage würde ich mich nicht von beeinflussen lassen. Kenne viele sehr gute Hausärzte, die gar keine haben (die haben so viele Patienten, dass sie keine Werbung brauchen).

    Und ja, unbedingt Hausarzt suchen! Es ist echt blöd, wenn man erst im Krankheitsfall einen suchen muss und für andere Ärzte, wenn sie keinen Ansprechpartner haben (Beispiel Krankenhausaufenthalt, z. B. nach Blinddarmoperation und es kommt ein unerwarteter Befund nach Entlassung).

    (Ich schreibe als Krankenhausärztin/zusätzlich angestellte Fachärztin und zukünftige Hausärztin; mein Mann ist Hausarzt)

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von Kaddykolumna Beitrag anzeigen
    Und ja, unbedingt Hausarzt suchen! Es ist echt blöd, wenn man erst im Krankheitsfall einen suchen muss und für andere Ärzte, wenn sie keinen Ansprechpartner haben (Beispiel Krankenhausaufenthalt, z. B. nach Blinddarmoperation und es kommt ein unerwarteter Befund nach Entlassung).
    Würde ich auch so sehen. Lieber zu einem Zeitpunkt, zu dem man Zeit hat, jemanden (vielleicht auch nach Rücksprache mit anderfen) aussuchen,
    1) der örtlich akzeptabel liegt
    2) der neue Patienten aufnimmt und
    3) mit dem man das Gefühl hat, zurechtzukommen,
    als sich darum kümmern zu müssen, bei welcher Praxis man kurzfristig unterkommt, wenn man plötzlich mal ein Problem hat, oder im Krankenhaus zu liegen und keinen Hausarzt nennen zu können, an den nachfolgende Befunde geschickt werden können. Für jeden Hausarzt ist es auch wertvoll, eine Historie über einen Patienten zu haben, selbst wenn diese Historie nur ist "war vor 7 Jahren zum Impfen da und seitdem nicht mehr", denn dann weiß man immerhin schon mal, dass derjenige nicht aus reiner Langeweile zum Arzt geht. D.h. *wenn* der mal aufschlägt und nicht nur ne Krankschreibung will, dann wird das einen Grund haben.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich habe mir letztes Jahr einen neuen gesucht, als ich sowieso für einen Facharzt eine Blutuntersuchung brauchte. War aber jetzt auch schon länger nicht mehr dort, mangels Bedarf.
    Leider hat mein Arzt auf der Website (noch?) nichts zu Impfungen stehen.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Blöde Frage: nach was für einer Art Arzt/Ärztin sucht man denn auf der Suche nach einer Hausarztpraxis? Also ich meine, weil "Hausärztin" ist ja keine Fachrichtung?

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Blöde Frage: nach was für einer Art Arzt/Ärztin sucht man denn auf der Suche nach einer Hausarztpraxis? Also ich meine, weil "Hausärztin" ist ja keine Fachrichtung?
    Der Arzt, zu dem ich (selten) gehe, wenn was ist, hat auf der Seite der Praxis allgemeinmedizinische, hausärztliche Versorgung stehen, so ähnlich hab ich das schon oft gelesen.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Man kann nach "Allgemeinmedizin" in Kombination mit dem gewünschten Ort suchen, Hausarzt funktioniert aber in der Regel genauso.
    Es gibt auch hausärztliche Internisten.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    die kassenärztlichen vereinigungen haben online verzeichnisse, wo man "hausärztliche versorgung" (o.ä.) filtern kann

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Blöde Frage: nach was für einer Art Arzt/Ärztin sucht man denn auf der Suche nach einer Hausarztpraxis? Also ich meine, weil "Hausärztin" ist ja keine Fachrichtung?
    Facharzt für Allgemeinmedizin

    Ich habe einen Hausarzt und stehe da jetzt auch auf der Liste, weil ich letzte Woche wegen einer anderen Impfung da war und jeder einen Zettel bekommen hat, auf dem man ankreuzen sollte, ob man Interesse an einer Impfung hat. Wenn ich noch keinen hätte, würde ich mir jetzt wegen der Impfung vermutlich keinen suchen, sondern ins Impfzentrum gehen (glaube eh, dass das zumindest in der Großstadt schneller geht).

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    bei mir ist es so wie bei dir @sandsilber. ich bin nie krank und war das letzte mal vor 7 jahren bei einem normalen arzt. ansonsten geht da meine ganze familie von oma bis eltern sehr regelmäßig hin.
    ich hab da heute wegen der coronaliste angerufen und da wurde mir auch erstmal vorgehalten, dass ich ja das letzte mal vor 7 jahren da war (und davor vor 13 jahren mal beim vorgänger wegen einer reiseimpfung) und sie ja nur eigene patienten auf die liste aufnehmen. letztendlich hat er es dann doch gemacht, aber anscheinend betrachtet er mich nicht mehr als seinen patienten, also wenn ich irgendwann mal doch einen arzt brauche, dann wohl eher nicht der, weil er auch keine (alt-)neuen patienten mehr aufnimmt. dass man da einfach so aussortiert wird, war mir so auch nicht bewusst.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Es gibt drei Arten von Ärzten, die sich als Hausarzt niederlassen können:
    1) Praktischer Arzt: Gabs bis Anfang der 90er, das waren Leute, die überhaupt keine Facharzt-Weiterbildung abgeschlossen haben. Früher hat man jeden an eine Hausarzt-Praxis rangelassen, der wollte und einen Kredit aufgenommen hat. Vereinzelt sind auch heute noch Praktische Ärzte als Hausarzt tätig.
    2) Facharzt für Allgemeinmedizin: Sehr diverses Feld von Ärzten. Die Facharzt-Bezeichnung kann man mit sehr unterschiedlichem medizinischem Hintergrund erwerben. Da gibts Leute, die einfach nur den einfachsten Weg zu einem Facharzt gewählt haben, und andere, die überall mal reingeschnuppert haben. Jeder Facharzt für Allgemeinmedizin sollte in der Lage sein, das übliche Spektrum eines Hausarztes zu bedienen und auszusortieren, wo jemand ernsthaft krank ist oder wo sie selbst nicht weiterkommen. Die meisten Hausärzte sind Facharzt für Allgemeinmedizin.
    3) Facharzt für Innere Medizin: Internisten haben ebenfalls einen unterschiedlichen Hintergrund; die, die sich als Hausarzt niederlassen, haben viel in der Inneren Medizin im Krankenhaus gearbeitet (mehr als der Allgemeinmediziner), waren dafür kaum oder gar nicht in der Chirurgie tätig, aber viel im internistischen Bereich der Notaufnahme und normalerweise auch ein bißchen in der Intensivmedizin. Wenn man das gemacht hat, darf man sich auch hausärztlich niederlassen, ohne in der Chirurgie gewesen zu sein und ohne sich 2 Jahre lang von einem niedergelassenen Allgemeinmediziner in die Praxistätigkeit als Hausarzt "einarbeiten" zu lassen.

    Wichtig: Es gibt auch fachärztlich tätige Internisten, die haben für sich dann einen noch stärkeren Schwerpunkt auf die Innere Medizin gesetzt als der hausärztlich tätige Internist. Insgesamt darf man aber davon ausgehen, dass jeder niedergelassene Internist stärker auf die Innere Medizin konzentriert ist als der durchschnittliche Allgemeinmediziner, mit allen Vor- und Nachteilen, die das haben kann.

    Kann man ein bißchen selbst entscheiden, wo man seinen Schwerpunkt setzen will. Die übliche hausärztliche Tätigkeit sollte jeder hinkriegen, der sich als Hausarzt niederläßt. Mein jahrelanger Hausarzt war von der Ausbildung her "nur" praktischer Arzt, aber meiner Meinung nach ein super Hausarzt, und ich habe den behalten, selbst als ich weggezogen bin. Leider inzwischen in Rente, der Nachfolger ist Allgemeinmediziner.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich hatte in meiner letzten Stadt eine tolle Hausarztpraxis, die auch einige Untersuchungen gemacht hat, weil ich sehr viele unklare Symptome hatte.

    In der jetzigen Stadt hatte ich mehrere Anläufe, die 1. war mir zu esoterisch, im 2. Anlauf in einer Gemeinschaftspraxis hat ein Arzt mich abgewiegelt, meine Probleme seien psychosomatisch.
    3. Praxis hat bei mir dann eine neurologische Krankheit diagnostiziert, mich zur Weiterbehandung an die Neurologie der Uniklinik überwiesen, und mir dann gesagt, sie könnten mich als Facharzt behandeln (Begleitung der neurologischen Erkrankung), aber ich solle mir einen anderen Arzt als Hausarzt suchen. Und ich bräuchte auf jeden Fall einen Hausarzt!
    4. Versuch bei einem Allgemeinmediziner, ich habe alle meine Befunde mitgebracht, und bekam irgendwie die Rückmeldung, dafür sei man ja nicht zuständig, aber ich könnte gerne kommen, wenn ich mal ne Krankschreibung o.ä. bräuchte.

    Ich fand dann erstmal, dass ich mit Uniklinikum und Facharzt soweit gut betreut war.
    Aber Bequemlichkeit hat mich wieder in die Praxis No 2 getrieben (als ich einen Corona-Test brauchte), weil die so nah bei mir ist, und als ich danach mal einen Bluttest brauchte habe ich explizit gesagt, ich will zu einem anderen Arzt. Habe meine Befunde mitgebracht und kurz die Situation vor 3 Jahren erklärt, und siehe da, die Kollegin nimmt es jetzt doch ernst, und ich habe das Gefühl, die ist jetzt doch meine Ärztin, die so das Gesamtbild kennt.
    Geändert von Akureyri (20.04.2021 um 12:42 Uhr)

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    @bwlstudent Interessant, Danke für den Einblick!
    Hab grad mal geguckt und die vier Ärzt*innen in meiner Praxis sind alle FA für Innere Medizin.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    dass man da einfach so aussortiert wird, war mir so auch nicht bewusst.
    Normalerweise wird man ja nicht "aussortiert". Die Patientenunterlagen muß jeder Arzt sowieso mindestens 10 Jahre lang nach dem letzten Kontakt aufbewahren. Früher war die Karteikarte dann vielleicht nicht mehr vorn am Tresen, sondern mußte erst aus dem Lager geholt werden, wenn man lange nicht da war, aber heutzutage läuft das ja meistens eh alles elektronisch, und der Computer bewahrt die Daten mind. 10 Jahre auf.

    Wie man hier im Forum auch lesen kann, gibts aber ja Leute, die jetzt bei einem halben Dutzend verschiedenen Ärzten, bei denen sie mal irgendwann waren, anrufen, um sich gegen Covid impfen zu lassen. Vor dem Hintergrund wirkt jemand, der 7 Jahre lang nicht da war, natürlich schon komisch, und kriegt vielleicht auch mal einen Spruch.

    Bei der Sache, die snow oben geschildert hat, wo die ehemalige Gyn-Praxis 2 Jahre nach dem letzten Kontakt abgewimmelt hat, war der Sachverhalt ja ganz anders. Da gabs eben ne neue Schwangerschaft bei einer neuen Gyn, und die vorherige Praxis hat, als man sie zusätzlich einspannen wollte, obwohl man mit der aktuellen Schwangerschaft gar nicht dort in Behandlung ist, einfach entschieden "nicht mein Bier".
    Geändert von bwlstudent (20.04.2021 um 12:51 Uhr)

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich habe immer einen Hausarzt / Hausärztin in unmittelbarer Nähe. Das ist eins der Dinge, die ich mit jedes Mal nach Umzug fix gesucht habe, damit ich im Krankheitsfall nicht suchen muss.
    Mir ist wichtig, dass das Zeitmanagement in der Praxis klappt und man nicht 2h mit Termin rumsitzt und dass die ÄrztIn einen ernst nimmt.
    Grad das erste sortiert viele Praxen schon aus.

    Ich hab einmal im Jahr eine fiese Nebenhöhlenentzündung und alle 3-4 Jahre geht die nur mit Antibiotika weg, da muss ich also eh hin. Und sonst halt für Impfungen, Check-Up usw.

    Mein Hausarzt jetzt ist Allgemeinmediziner (habe eben geguckt: mit vier Jahren Chirugie, vier Jahren Innere Medizin und einer separaten Psychotherapie-Ausbildung). Leider wird er in absehbarer Zeit in Rente gehen
    Es ist zwar eine winzige Praxis, nur mit ihm und einer MFA, aber die haben echt alles gut durchdacht. Letztes Jahr hatten sie zB (wegen Grippe, nicht wegen Corona), ein separates Grippe-Wartezimmer. Auch jetzt sitzt man immer alleine in einem Wartezimmer wird und die MFA hat da echt gut den Blick drauf.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich ziehe zu oft um und hatte daher in den letzten Jahren keine Hausärztin länger als 1 Jahr. Jetzt in der neuen Wohnung hab ich mir schon jemanden ausgesucht aber war da noch nicht. Bzgl impfen werde ich aber eh im impfzentrum versorgt.

    In Deutschland gibt's aber auch kein zentrales register für diagnosen und bei jeder Hausärztin ist man erneut ein unbeschriebenes Blatt, oder? Bzw die können vielleicht die alte von der letzten Ärztin anfordern aber wenn man da auch nur 1 Jahr lang Patientin war...
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich habe immer einen Hausarzt / Hausärztin in unmittelbarer Nähe. Das ist eins der Dinge, die ich mit jedes Mal nach Umzug fix gesucht habe, damit ich im Krankheitsfall nicht suchen muss.
    Mir ist wichtig, dass das Zeitmanagement in der Praxis klappt und man nicht 2h mit Termin rumsitzt und dass die ÄrztIn einen ernst nimmt.
    Grad das erste sortiert viele Praxen schon aus.
    Nur mal interessehalber: Wie stellst du das an, wenn du nicht Krank bist / keinen Termin brauchst? Meldest du dich einfach da und fragst sinngemäß: Wollen Sie mein Hausarzt sein?
    Und wie findest du im Vorfeld raus, wie die Praxisorganisation ist und wie lang man da warten muss und wie Arzt/Ärztin so ist?
    Also außer über Empfehlungen, aber gerade wenn man wo neu ist, kennt man ja noch noch so viele Leute für Empfehlungen...
    Now is the winter of our discontent

  19. Fresher

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Nur mal interessehalber: Wie stellst du das an, wenn du nicht Krank bist / keinen Termin brauchst? Meldest du dich einfach da und fragst sinngemäß: Wollen Sie mein Hausarzt sein?
    Und wie findest du im Vorfeld raus, wie die Praxisorganisation ist und wie lang man da warten muss und wie Arzt/Ärztin so ist?
    Also außer über Empfehlungen, aber gerade wenn man wo neu ist, kennt man ja noch noch so viele Leute für Empfehlungen...
    Haha, genau die Fragen gingen mir da auch gerade durch den Kopf. Auch wenn der Tenor hier aus guten Gründen zum Suchen eines Hausarztes geht, schrecke ich gerade doch davor zurück, da einfach anzurufen und zu fragen, gerade weil die wahrscheinlich eh mega viel zu tun haben zur Zeit. Und so ein Gesundheits-Checkup wäre eigentlich eine gute Idee, aber ich will gerade auch wirklich sehr ungern gesund zum Arzt.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Mir geht es auch so. Ich war vor über 2 Jahren glaube ich das letzte Mal bei meinem Hausarzt. Im Dezember habe ich dort telefonisch (auch ohne Arztgespräch) die AU wegen Corona bekommen. Jetzt habe ich festgestellt, dass der Hausarzt inzwischen in Rente gegangen ist.
    Hier direkt gegenüber gibt es eine Hausarztpraxis, da würde ich prinzipiell dann wohl erstmal gerne hinwechseln. Aber ich frage mich seit diesem Thread, was ich dann am Telefon sagen soll und ob die mich nicht für ziemlich seltsam halten, wenn ich jetzt plötzlich mit dem Wunsch nach einem Check-Up 35 ankomme.
    Aber wenn ich mal krank bin und dann erst suchen muss, ist es natürlich noch blöder.
    Geändert von _Sophie_ (21.04.2021 um 09:56 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •