Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 66

Thema: Hausarzt

  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Aber ich frage mich seit diesem Thread, was ich dann am Telefon sagen soll und ob die mich nicht für ziemlich seltsam halten, wenn ich jetzt plötzlich mit dem Wunsch nach einem Check-Up 35 ankomme.
    Also ich glaube, die Praxen sind echt schlimmeres gewöhnt

    Ich hatte mich ja neulich auf die Liste setzen lassen in meiner Praxis (die kennen mich da leider gut, weil ich schon einige Krankschreibungen wegen Kita-Viren gebraucht habe).
    Mein Mann hat keinen Hausarzt. Bzgl. der Liste haben sie in meiner Praxis gesagt, dass er sich dann halt aufnehmen lassen muss und einen Anamnese Termin machen muss, kann man ja mit dem Checkup verbinden.

    Ich glaube, solange man nicht anruft und sagt, dass man sofort diese Woche gegen Corona geimpft werden will, halten die das Anliegen nicht für seltsam und da die Praxen ja auch an die Prio gebunden sind, ist es ja auch kein Vordrängeln oder so.
    Geändert von Stina (21.04.2021 um 10:06 Uhr)

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich glaube ihr macht Euch teilweise zu viele Gedanken. Es ist ja der Job der Ärzte z.B. einen Ü35 Check zu machen, wenn Euch einer zusteht.
    Solange die nicht sagen, sie haben gar keine Kapazitäten für neue Patienten, geben die Euch halt den nächsten verfügbaren Termin.

    Ich glaube, wenn man fast nie zum Arzt geht, kann man sich schwer vorstellen, wie normal der Betrieb trotz Corona weiter läuft.
    Ich hatte letztes Jahr ca. 25 (Fach-)Arzttermine.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Grundsätzlich weiß ich ja, wie es in Arztpraxen abläuft und bei meiner Gynäkologin und meinem Zahnarzt war ich letztes Jahr auch.
    Im Krankenhaus läuft der Betrieb auch halbwegs normal weiter.
    Ich hätte die Skrupel vermutlich auch ohne Corona, weil ich immer das Gefühl habe, mein Anliegen ist nicht "schlimm" genug, um damit zum Arzt zu gehen.

    Abgesehen davon stresst mich seit den Kindern und jetzt mit Corona noch viel mehr, dass ich terminlich so unflexibel bin und dauernd nicht weiß, ob gerade meine Kinder betreut sind oder nicht. Ich habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht gleich beim ersten Terminvorschlag sagen kann: "Ja, super, passt!"

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Ich hätte die Skrupel vermutlich auch ohne Corona, weil ich immer das Gefühl habe, mein Anliegen ist nicht "schlimm" genug, um damit zum Arzt zu gehen.
    Das ist doch der Sinn von Hausärzt*innen? Und Prävention und so ist ja durchaus so vorgesehen.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Dann frag doch erstmal so an.
    Sag, Du suchst einen Hausarzt und möchtest auf die Warteliste für die Impfung, und schau, wie sie reagieren.
    Man sollte keine Untersuchung machen, nur damit es sich gerechtfertigter anfühlt, dass man wegen der Impfung anfragt.

    Ich merke gerade bei mir wäre auch wieder Ü35 Check dran, aber da habe ich grad keinen Nerv drauf mit all den anderen Terminen, die ich immer habe...

    Ich war dieses Jahr aber auch schon 12 mal beim Arzt und 2 Tage im Krankenhaus.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Mir geht es noch nicht mal um die Impfung. Ich bin eigentlich Prio 1 wegen meines Berufs und nur wegen der Infektion zurückgestellt worden. Ich wäre gerne so schnell wie möglich geimpft, weil ich kaum Antikörper habe, aber früher oder später werde ich auf jeden Fall eine Impfung über die Arbeit kriegen. Die haben nur gerade keinen Impfstoff.

    Aber so grundsätzlich wäre natürlich gut zu wissen, an wen man sich wenden kann, wenn man wirklich krank ist (und sei es nur so krank, dass man eine AU braucht).
    Ich versuche mich mal aufzuraffen, dort anzurufen. Vielleicht wird es gar nicht so schlimm.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    OT, aber Sophie, kannst du nicht einen Termin über das Impfzentrum bekommen? Oder stellt dier dein Arbeitgeber keinen Nachweis für Prio 1 aus?

    Ich habe zwar theoretisch eine Hausärztin, aber da will ich eigentlich nicht mehr hin (als ich letztes Jahr da war, wurde ich überhaupt nicht ernst genommen, Aerosole hat sie auch nicht verstanden etc.). Mein Mann ist in einer Praxis direkt neben uns, aber die nehmen niemanden auf, wenn die Person schon eine Hausärztin woanders hat. Ich könnte also höchstens lügen, um da rein zu kommen.
    Und zu viel Zeit will ich eigentlich auch nicht in die Suche investieren.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich glaube ihr macht Euch teilweise zu viele Gedanken.
    Auf jeden Fall ich sitze hier kopfschüttelnd vor dem Rechner

    Ärzte treffen jeden Tag so viele seltsame Leute und seltsame Anliegen, da ist das Kopfkino, das einige hier veranstalten, wirklich vollkommen unangebracht. Warum nicht einfach ehrlich hingehen und sagen, dass einem Corona klar gemacht hat, dass man nen Hausarzt braucht und sowas bisher vernachlässigt hat, vielleicht seinen Impfpass mitbringen und durchschauen lassen, das ist bei Leuten, die bisher keinen Hausarzt haben, ja eh sinnvoll, weil da oft doch was fehlt. Wenn man unbedingt will, kann man auch so nen Ü35 Check machen lassen, das halte ich persönlich jetzt für relativ Quatsch, aber das ist nur meine private Meinung, und wie du richtig sagst: Der Arzt kriegt Kohle dafür. Wenn ihr euren Impfpass mitbringt und der Arzt feststellt, dass eine empfohlene Impfung wiederaufgefrischt werden muß, kriegt er sogar noch MEHR Kohle dafür, weil das extrabudgetär vergütet wird.

    Manche hier haben echt keine Vorstellung davon, aus welchen Gründen Leute zum Arzt gehen und wie normal eure Anliegen sind.

    Dass man jetzt wegen Corona und Corona-Impfung auf den Trichter kommt, sich mal nen Hausarzt zu suchen, ist doch völlig normal. Amüsant finde ich auch den Gedanken, dass der Arzt denken könnte, dass man jetzt "nur" zu ihm kommt, weil man geimpft werden willl. Ja ist gegen Corona geimpft werden zu wollen denn etwa kein Grund, zum Arzt zu gehen bzw. sich einen Hausarzt zu suchen????

    Klar kann es sein, dass ein Spruch kommt, weil ne Arzthelferin entnervt ist, und für Leute, die sich bei nem halben Dutzend Ärzte wegen einer Impfung auf die Warteliste schreiben lassen, habe ich auch wenig Verständnis, aber das bißchen Fell, mit so etwas umzugehen, wenn man eben *nicht* zu denjenigen gehört, und trotzdem nen Spruch abkriegt, sollte man als Erwachsener doch haben. Bei Rewe schämt ihr euch doch auch nicht, wenn ihr da hingeht, weils gerade Gurken im Angebot gibt. Oder überlegt ihr euch auch "bestimmt denkt der Kassierer, ich bin nur wegen der Gurke hier. Ohgott. Am Ende fragt mich vielleicht sogar noch jemand, was ich mit der Gurke vorhabe und warum ich nicht zu Lidl gegangen bin?!".

    Entspannt euch und seid einfach ehrlich

    Was soll man denn anderes machen, wenn man bisher keinen Hausarzt hat? Und das wissen die Hausärzte auch.
    Geändert von bwlstudent (21.04.2021 um 10:58 Uhr)

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich glaube, ich habe die Skrupel gerade deshalb, weil ich selbst im Krankenhaus arbeite und ständig Menschen mit seltsamen Anliegen am Telefon oder vor mir stehen habe und weiß, wie nervig das ist.
    Durchgeimpft bin ich leider, da ist meine Betriebsärztin immer hinterher.

    Ich habe der Praxis jetzt aber mal eine Mail geschrieben.

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Du hast vollkommen Recht, bwlstudent, es ist wirklich nicht besonders rational, sich darüber Gedanken zu machen, wie das wohl ankommt und wer sich was dabei denken könnte. Danke

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich festgestellt, dass der Hausarzt inzwischen in Rente gegangen ist.
    Hier direkt gegenüber gibt es eine Hausarztpraxis, da würde ich prinzipiell dann wohl erstmal gerne hinwechseln. Aber ich frage mich seit diesem Thread, was ich dann am Telefon sagen soll und ob die mich nicht für ziemlich seltsam halten, wenn ich jetzt plötzlich mit dem Wunsch nach einem Check-Up 35 ankomme.
    Aber wenn ich mal krank bin und dann erst suchen muss, ist es natürlich noch blöder.
    Einfach sagen, dass der "Herr A. in Rente ist und ihr deswegen jemanden neues braucht"?
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich lese hier mit und finde es wirklich interessant. Ich kann mich wahrscheinlich glücklich schätzen, dass ich zur Fraktion: eigentlich nie beim Arzt und nicht 20+ notwendige Arzttermine gehöre Das ist schon heftig und ich bin auch u.a. wegen Corona nicht zur Zahnreinigung wie sonst, weil ich dachte, puh, bei den Fallzahlen verschiebe ich nicht dringend notwendige Termine lieber. Mir geht es daher auch so, dass ich Skrupel hätte, meine Hausarztpraxis anzurufen, weil ich weder Prio Gruppe bin noch regelmässig dort bin und denke, dass ich notwendigere Kapazitäten binde, die belästige usw.. In den letzten 10 Jahren war ich vllt. 6 x dort wg. Impfungen, grippaler Infekt, der nicht wegging, 1 x Bandscheibenvorfall und Weiterüberweisung zu Orthopäde.
    Dazu eben Gyn/Zahnarzt/Hautkrebsscreening.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Hm, also ich habe ja seit kurzem eine Hausärztin, bin aber nicht auf die Idee gekommen, wegen der Coronaimpfung dort anzufragen. Ich bin die allerletzte Gruppe, weil ich zum Glück keine (coronarelevanten) Vorerkrankungen habe, also denke ich, dass ich jetzt eh nicht so bald drankomme. Und wenn es dann soweit ist, hatte ich eher an ein Impfzentrum gedacht. Ist das dumm?
    Now is the winter of our discontent

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Ich habe einen Hausarzt, weil ich keine Kindkranktage habe und er mich deshalb etwas besser persönlich kennen sollte. Ich bin aber nur zufällig zu ihm gekommen, weil sein ehemaliger Praxiskollege, bei dem ich für allgemeinmedizinische Sachen mal war, aufgehört hat und ich eine Bescheinigung für den Rettungsschwimmer brauchte.

    Hast du Kinder? Gestern rief mich nämlich meine Kinderärztin an und meinte, sie wolle mich impfen, sie würde grad alle Berechtigten durchtelefonieren. Leider bekommt man als Lehrerin in Elternzeit momentan keine Einladung, aber sie geht davon aus, dass die Priorisierung bald fällt und jetzt stehe ich bei ihr auf der Liste.

    Grundsätzlich bin ich nicht der Meinung, dass ein Hausarzt zwingend erforderlich ist
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Normalerweise wird man ja nicht "aussortiert". Die Patientenunterlagen muß jeder Arzt sowieso mindestens 10 Jahre lang nach dem letzten Kontakt aufbewahren. Früher war die Karteikarte dann vielleicht nicht mehr vorn am Tresen, sondern mußte erst aus dem Lager geholt werden, wenn man lange nicht da war, aber heutzutage läuft das ja meistens eh alles elektronisch, und der Computer bewahrt die Daten mind. 10 Jahre auf.

    Wie man hier im Forum auch lesen kann, gibts aber ja Leute, die jetzt bei einem halben Dutzend verschiedenen Ärzten, bei denen sie mal irgendwann waren, anrufen, um sich gegen Covid impfen zu lassen. Vor dem Hintergrund wirkt jemand, der 7 Jahre lang nicht da war, natürlich schon komisch, und kriegt vielleicht auch mal einen Spruch.
    den eindruck hatte ich auch ein bisschen, also dass er wohl dachte, ich telefonier jetzt 20 ärzte durch und lass mich überall auf die liste setzen. meine digitale akte hatte er schon noch da, er hat mein geburtstadtum abgeglichen und meine telefonnummer. dass die noch stimmte, hat ihn wohl ziemlich verwirrt, hatte ich den eindruck.
    ich hab zwar kurz erwähnt, dass ich seitdem nicht krank war, aber entweder hat er das überhört oder halt nicht geglaubt. ich hatte aber halt in den letzten 7 jahren nichts, was nicht ibuprofen oder immodium in selbstmedikation nach 2 tagen wieder geheilt hätten. und dass ich auch erst ab dem 3. krankheitstag ne krankschreibung brauche (und das in 11 jahren noch nie in anspruch nehmen musste) machts auch nicht besser.
    als ich das erste und einzge mal bei ihm war hatte ich 2 stiche an den beinen, die schon knapp vor der blutvergiftung waren, dachte ich jedenfalls, da wollte er mit antibiotika verschreiben und wollte wissen, ob ich dagegen allergisch bin. da ich das bis heute noch nie genommen habe, weiß ich das nicht, da hat er mich ganz entsetzt angeguckt. und als ich dann auch die krankschreibung nicht wollte war sein weltbild glaub ich komplett zerstört. hätte er das in seiner akte vermerkt, hätte er mir bestimmt eher geglaubt

    letztendlich hat er mich ja auf die liste gesetzt, auch wenn ich nicht glaube, dass er mich je anrufen wird. und halbwegs freundlich war er auch, also ich will mich gar nicht beschweren. ich fands nur komisch, dass er gesagt hat, dass sie nur eigene patienten impfen und für meine begriffe bin ich ja generell sein patient....

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    ich glaube aber, du bist da echt ein seltener Fall



    (ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht - ja, okay, doch..... )
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    ich hasse schon seit kindheit an ärzt, vermutlich hab ich ne arztphobie oder so würd ich mal vermuten, also ich geh da wirklich nur hin, wenn ich denke, dass ich ansonsten sterbe würde. und das auch nur, wenn man mich zwingt. und da ich halt wirklich eigentlich nie krank bin, seh ich auch so die notwendigkeit nicht wirklich. ich will dem ja auch nicht seine kostbare zeit rauben....
    es hat schon jahre gedauert, bis ich meine zahnarztphobie abgelegt hab, also ich hab da heute immer noch ne woche vorher panikattacken und muss 5 anläufe nehmen da anzurufen, aber das war früher noch viel schlimmer.

    allerdings hab ich jetzt auch festgestellt, dass ich mal ein paar impfungen auffrischen könnte. also wenn das mit corona durch ist, egal ob bei ihm oder im impfzentrum, werd ich das mal anfragen. das find ich jedenfalls sinnvoll.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Ich hätte die Skrupel vermutlich auch ohne Corona, weil ich immer das Gefühl habe, mein Anliegen ist nicht "schlimm" genug, um damit zum Arzt zu gehen.
    Ja.
    (Ich lass auch meinen Mann mit Akutterminen zur Kinderärztin gehen, wenn es irgendwie geht. Weil ich immer Angst hab, dass sie fragt, ob man damit wirklich zum Arzt muss
    ist real gsd noch nie passiert).

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ja.
    (Ich lass auch meinen Mann mit Akutterminen zur Kinderärztin gehen, wenn es irgendwie geht. Weil ich immer Angst hab, dass sie fragt, ob man damit wirklich zum Arzt muss
    ist real gsd noch nie passiert).
    Ich habe gerade bei den Kindern auch immer das Gefühl. Einerseits der Gedanke, dass es schon nichts Wildes ist und man mich für helikopterig hält, andererseits aber auch der Gedanke, dass es ja wirklich was behandlungsbedürftiges sein könnte und ich meinen Kindern die notwendige medizinische Versorgung nicht zukommen lasse.
    Gestern dann ein Sammeltermin nur beiden Kindern (weil ich die Dinge einzeln nicht so schwerwiegend fand) und ich habe das dann doch mal direkt angesprochen.
    Ich versuche mir jetzt also zu merken, dass er gesagt hat, dass wir immer kommen sollen, wenn wir denken, dass er mal draufgehend soll und kein Kinderarzt wird einen wegschicken.


  20. Fresher

    User Info Menu

    AW: Hausarzt

    So, jetzt habe ich da angerufen und nachgefragt,ob sie mich dort noch als Patientin führen. Die Frau am Telefon hat mir zwar erst nicht geglaubt, dass ich so lange keinen Bedarf hatte und meinte "das kann ja gar nicht sein". Aber grundsätzlich konnte ich sie überzeugen und ich bin dort noch als Patientin geführt. Nach einer Impfliste habe ich mich nicht mehr getraut zu fragen, eventuell schreibe ich dann demnächst eine E-Mail.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •