Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 63
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Aber es ist doch nicht verwunderlich, dass Impfpässe unterschiedlich voll sind. Oder was findest du daran verrückt? Ich würde davon ausgehen, dass du abgesehen von den Stiko Impfungen nicht viel zusätzlich impfen lässt/lassen musst (wie z.B. Grippe, FSME, Reiseimpfungen).
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Auch das Alter spielt eine Rolle ... Ich reise viel und habe da so ziemlich alle Impfungen, die es braucht. Wenn man das auffrischt in einem Zeitraum von knapp 40 Jahren kommt da recht viel zusammen.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Sehr gute Idee, den Impfpass zu digitalisieren. Mit meinem richtigen Pass habe ich das gemacht, aber beim Impfpass bin ich nicht auf die Idee gekommen.
    Mein erster Impfpass ist auch voll und es wäre schwer zu rekonstruieren, wann ich wogegen geimpft wurde, weil ich viel umgezogen bin. Direkt nach der Geburt wurde ich auch gegen eine Sache geimpft und das wurde nicht in den Impfpass eingetragen (Standardimpfung in meinem Geburtsland). Das lässt sich also auch nicht nachvollziehen; meine Eltern haben es mir nur berichtet.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Aber es ist doch nicht verwunderlich, dass Impfpässe unterschiedlich voll sind. Oder was findest du daran verrückt? Ich würde davon ausgehen, dass du abgesehen von den Stiko Impfungen nicht viel zusätzlich impfen lässt/lassen musst (wie z.B. Grippe, FSME, Reiseimpfungen).
    Ja, Grippe und Reiseimpfungen habe ich nicht, FSME natürlich schon (bin ja Kind einer Biologin und früher viel in Wald&Wiese rumgesprungen). Aber diese jährlichen Grippeimpfungen machen zB. sicher den Unterschied. Ich finde es verrückt, weil ich halt nur so leere Ausweise kenne.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Meiner ist auch nicht voll und ich bin 40, hatte diverse Reiseimpfungen und lasse auch immer brav Impfungen auffrischen. Denke es sind echt die Grippeimpfungen oder ihr seid einfach bessere Globetrotter als ich

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Grippeimpfungen in den Impfpass einzutragen finde ich z.B. überflüssig. Eben weil der Ausweis sonst schnell voll ist. Sonst sollte natürlich möglichst alles hinein, sonst macht es ja keinen Sinn.
    Im Gesundheitswesen tätige haben übrigens auch mehr Impfungen als der Durchschnittsmensch im Ausweis allein aufgrund der mediz. Indikation für Hep A und B und weitere.
    In den Bluspendeausweis einzutragen finde ich völlig! daneben.
    I am as bored as a pacific pistol

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Ich habe Grippeimpfungen auch noch nie in den Impfpass eintragen lassen. Die haben ja überhaupt keine dokumentarische Relevanz.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Hm, einen elek. Blutspendeausweis hat unser Anbieter leider nicht. Der hat sogar auf der Rückseite für Tetanus etc. richtig vorgesehene Spalten und deshalb nutzt mein Arzt den halt gern. Ich kapiere aber auch nicht, was der immer für ein Trara um den Impfpass gemacht hat, wenn er einfach einen leeren rausgerückt hätte, wäre mein Covid Stempel da auch gleich drin gelandet.
    Ich werde mich mal mit meiner Krankenkasse in Verbindung setzen, die Daten sind ja da, nur irgendwie nicht vollständig. Es wäre ja wahnsinnig toll, wenn deren Daten aktuell sind, dann hätte ich das gleich alles digitalisiert. Ich verstehe einfach nicht, wieso im Jahr 2021 in D niemand eine datenschutzunbedenkliche digitale Impfnachweislösung auf die Ketten bekommt. Furchtbar.

    Ich habe auch viele Impfungen, andauernd Tetanus, weil ich mir immermal was getan habe beim Hausbau und bei der Erstversorgung natürlich nie den Impfpass dabei hatte. Also bekommt man jedes Mal ne neue. Grippe, Hepatatitis, Zeckenzeug... das läppert sich.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Ich finde es total erstaunlich, dass so viele Leute immer ihre Impfpässe verlieren. Meiner ist total gepflegt, ich gucke regelmäßig, ob Auffrischungen fällig sind, brauche ihn berufsbedingt auch öfter und hab ihn bei Reisen dabei und als Backup digitalisiert. Kann aber auch sein, dass ich da überpenibel bin.

    Eigentlich wollte ich hier aber nur mal loswerden, dass ich zur Geburt 2 Impfpässe bekommen hab: einen normalen und eine (etwas größere) "Ausgabe für den Freistaat Bayern"

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Meiner ist auch nicht voll und ich bin 40, hatte diverse Reiseimpfungen und lasse auch immer brav Impfungen auffrischen. Denke es sind echt die Grippeimpfungen oder ihr seid einfach bessere Globetrotter als ich
    Gegen Grippe bin ich bisher nur einmal geimpft worden, das steht auch im neuen Impfpass.
    Aber andere Impfungen reichen bei mir schon, um den Alten voll zu machen.

    Ich habe gerade mal nachgeschaut. Alleine gegen Diptherie, Tetanus und Keuchhusten bin ich bis zu meinem zweiten Geburtstag 4 Mal geimpft worden, genauso Polio 4 Mal bis kurz nach meinem zweiten Geburtstag.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Ich habe Grippeimpfungen auch noch nie in den Impfpass eintragen lassen. Die haben ja überhaupt keine dokumentarische Relevanz.
    Bei mir wollten die Ärzte immer unbedingt.

    Ich habe meinen mal verloren und der Reisemediziner, der alles mögliche geimpft hatte (auch sowas wie Tetanus-Auffrischung) hat dann alles nachgetragen. Meine Kinder-Impfungen sind aber nicht mehr dokumentiert.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Für mich ist der Impfpass auch eher was, was man nicht verlieren sollte. Den Reisepass verliere ich ja auch nicht ständig.

    Und ich wurde letztes Jahr das erste Mal gegen Grippe geimpft. Ich habe es eintragen lassen, es gibt ein extra Feld in meinem für zusätzlich Impfungen, einfach damit ich einen Überblick habe. Voll ist er aber aufgrund der ganzen anderen Impfungen.

    Und ja - was als Kind war kann ich nicht mehr nachvollziehen und ich bin in meinem Leben sehr häufig umgezogen, aber ich könnte sicherlich meine Ärzte noch zusammenkriegen, um mir Infos über Impfungen zusammen zu suchen. Vielleicht aber auch, weil mir das selbst wichtig ist und ich mir auch immer notiere, wann ich was auffrischen muss.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Meiner ist auch nicht voll und ich bin 40, hatte diverse Reiseimpfungen und lasse auch immer brav Impfungen auffrischen. Denke es sind echt die Grippeimpfungen oder ihr seid einfach bessere Globetrotter als ich
    Grippeimpfungen waren es bei mir nicht und meine Reiseimpfungen (wie das klingt, es war auch nur ein Auslandsaufenthalt) stehen auf einer anderen Seite, als der vollen, außer der Hepatitis Impfung. Aber die hab ich 4 mal bekommen und dann wurde bei der Einstellung im Kindergarten was nachgeimpft, einer der impfenden Ärzte hat mal eine Zeile versaut. Also es gäbe auch noch leere Stellen, aber die Hauptseite mit den klassischen Kinderkrankheiten ist eben voll.
    Den vollen Impfpass hab ich jetzt in einem Ordner, da wo ich z.b. auch den Fahrzeugbrief meines Autos habe, da geht er nicht verloren, den neuen hab ich derzeit noch auf dem Schreibtisch greifbar, da soll noch ne FSME Impfung rein demnächst, dann pack ich den zum anderen.
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    ich habe meinen auch nie verloren, ich habe aber schon einige Impfungen im Ausland machen lassen und einige Male davon wollten die nichts in diesen gelben Impfpass eintragen. Also hab ich Zettel zusaetlich drinliegen/drangeklammert. Ich waere auch sehr fuer eine digitale Erfassung.
    Mein juengstes in den USA geborenes Kind hat ueberhaupt keinen Impfpass bekommen bei der Geburt/der ersten Impfung und hier gibts auch keine Impfnachweise mit Unterschrift und dem genauen Impfstoff/Chargennummer etc.. Ich kann die Imfpungen mit Termin online in so einer Versicherungsapp sehen, diese Uebersicht muss man als pdf auch bei Kita oder so oefter einreichen. Mir ist total schleierhaft, was das fuer einen Sinn hat, denn diese Druckversion sieht echt aus als haette ich einfach Impfung plus Datum in ein Worddokument hintereinander getippt, keine weiteren Infos etc.. Mein Mann (der mit seinem Impfpass selbst total penibel ist) war so genervt davon, dass er so einen gelben Impfpass online gekauft hat und alles hat nachtragen lassen (das war jetzt ja bei dem Kleinkind noch einfach, wir hatten immer dieselbe Kinderarztpraxis). Aber die Praxis hat dabei nochmal bestaetigt, dass sie keine Aufkleber mit Impfstoffname/Nummer etc. haben und das auch bei Ihnen nicht dokumentiert ist.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    Meiner ist auch teilweise voll und die Arzthelferin hat den neuen (kleineren) einfach reingetackert
    Genau. Bei mir wurden die jetzt auch zusammen geackert, da der alte voll war und die Ärztin meinte dass der neue zum Nachweis der Corona-Impfung sicherlich sinnvoll sei (wenn ich denn mal geimpft werde).

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Die Grippeimpfung bekomme ich immer von der Betriebsärztin und da bekomme ich keinen Fleissstempel
    Meiner ist von 1980 und komplett zerfleddert und schon geklebt. Wenn ich den zukünftig mit mir tragen müsste, wäre der schnell ganz hinüber.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Einen neuen Impfpass kann man sich auch übrigens einfach selbst kaufen. Das ist kein hochamtliches Dokument, das nur Ärzte kaufen dürfen. Ich finde es trotzdem komisch, dass der Arzt die Impfungen lieber in den Blutspendeausweis eingetragen hat als einen neuen Impfpass zu eröffnen.
    Ich auch

    Bei irgendeinem Umzug ist mein erster mal verschütt gegangen (oder anders: Ich behaupte, er ist noch in meinem Elternhaus ), jedenfalls hab ich für Impfungen mit Mitte 20 dann direkt vom impfenden Arzt einen neuen bekommen.
    Nix mit "in den Blutspendeausweis".

    Ich konnte viel rekonstruieren und hab das mit Bleistift nachgetragen.
    Der Arzt wollte eigentlich alles nachimpfen, aber ich weiß ja, dass ich gegen vieles grundimmunisiert wurde und das nicht nochmals brauche.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Ich würde auch behaupten, dass mein DDR-Impfausweis noch in meinem Elternhaus ist. Leider ist er dort auch unauffindbar. Er kommt auch bestimmt irgendwann wieder zum Vorschein, aber momentan ist er eben weg. Alle anderen wichtigen Unterlagen habe ich in einem Ordner, da kann nichts wegkommen. Wie gesagt, mein Doc hat das auch alles der KK gemeldet, sämtliche Impfungen sind digital erfasst, leider sind die neueren Daten irgendwie nicht richtig. Deshalb kapiere ich einfach nicht, wie das sein kann. Passieren da Übermittlungsfehler?

  19. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    ich hab meinen vor 2 tagen mal rausgekramt und musste feststellen, dass ich mich 1998 zum letzten mal für irgendwas impfen hab lassen....
    an der jahreszahl merkt man, dass ab dann eben für sehr lange immer andere dinge priorität hatten und meine mutter (damals war ich ja erst kindische 14 jahre) da auch den überblick für die medizinischen-angelegenheiten ihrer kinder gänzlich verloren hat, weil sich einfach der fokus auf ein anderes einschneidendes erlebnis im familienleben geschoben hat... und ich selbst kam in den vergangenen 20 jahren auch nicht auf die idee mich mal um sowas zu kümmern...

    woher weiß man denn wie oft man sich für was impfen lassen muss?
    dann schaffe ich es vielleicht mal das alles was nötig ist aufzufrischen...
    Geändert von SunburntParanoid (01.05.2021 um 11:45 Uhr)


    Deine Mudder is Admin bei BYM.de!!!


    Asselkot ist sehr beliebt bei Regenwürmern!


    ich bin der restefick deiner icqliste^^

    "Sag zum Abschied leise
    Fick dich."






  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Lasst uns mal über Impfausweise reden

    Zitat Zitat von SunburntParanoid Beitrag anzeigen
    ich hab meinen vor 2 tagen mal rausgekramt und musste feststellen, dass ich mich 1998 zum letzten mal für irgendwas impfen hab lassen....

    woher weiß man denn wie oft man sich für was impfen lassen muss?
    dann schaffe ich es vielleicht mal das alles was nötig ist aufzufrischen...
    Find ich jetzt nicht so witzig, aber gut.
    Du gehst zu deiner*deinem Hausärzt*in und zeigst ihr*ihm den Impfpass.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •