Umfrageergebnis anzeigen: hauptgründe + betroffene lebensmittel

Teilnehmer
89. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • nur wenn etwas wirklich verdorben oder verschimmelt ist

    72 80,90%
  • wenn zuviel gekocht wurde und ich keine lust auf die reste habe

    12 13,48%
  • wenn mir etwas nicht schmeckt

    36 40,45%
  • kurz nach ablauf des mhd; auch wenn ich weiß, dass es meistens länger haltbar ist

    5 5,62%
  • lange nach ablauf des mhd

    45 50,56%
  • wenn ich packungen nicht rechtzeitig leer kriege

    27 30,34%
  • obst

    37 41,57%
  • gemüse

    50 56,18%
  • salat

    38 42,70%
  • brot, gebäck

    35 39,33%
  • milch

    14 15,73%
  • milchprodukte

    28 31,46%
  • brotaufstriche, marmeladen u.ä.

    26 29,21%
  • reste von gerichten

    39 43,82%
  • trockene sachen (nudeln, reis)

    2 2,25%
  • andere gründe

    1 1,12%
  • andere lebensmitel

    3 3,37%
  • ich hab dabei oft ein schlechtes gewissen

    59 66,29%
  • ich hab deswegen nie ein schlechtes gewissen

    9 10,11%
Multiple-Choice-Umfrage.
Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    lebensmittel wegwerfen

    umfrage

    und ja, ich weiß schon, sollte man natürlich am besten vermeiden

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Alles, was schimmelt oder gammelt, schmeiße ich natürlich weg. Manchmal auch Sachen, die mehrere Jahre abgelaufen sind, aber trotzdem nicht offensichtlich schlecht sind. Also irgendwelche Pasten oder so, wenn ich gerade mal eine Küchen-Aufräum-Aktion starte.

    Ansonsten schmeiße ich ungern weg und schneide auch schon mal schlechte Stellen raus und esse den Rest. Also nicht, wenn ich noch für andere koche, aber das passiert ja eh gerade selten.

    Auch bei Milchprodukten rieche ich dran und schau es mir genau an. Wenn dann alles ok scheint, esse ich das auch, wenn es schon länger abgelaufen ist.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Wenn es schimmelt oder gammelt, auf jeden Fall. Das passiert meistens, wenn ich irgendetwas vergesse, v.a. im Kühlschrank. Oder wenn Obst/Gemüse irgendeine braune Stelle hatte, die ich nicht rechtzeitig bemerkt habe und dann die ganze Frucht etc. dahin ist.

    Ich esse aber auch nichts, was mir nicht schmeckt. Da gibt es allerdings noch Plan B (= dem Mann aufschwatzen) oder Plan C (= dem Hund geben, geht natürlich nicht bei allen Sachen). Der Mann isst somit meist Süßigkeiten, die ich nicht mag (und das ist viel, weil ich da mäkelig bin, er aber gar nicht ) und der Hund übernimmt z.B. trockenes Brot oder zuviel gekochte Nudeln/Kartoffeln/Reis.

    Generell wird bei uns wenig schlecht und wir werfen wenig weg. Meist dann Dinge, die wir geschenkt bekommen haben und die niemand mag.

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Fisch werfe ich wenige Tage nach Ablauf des MHD weg, auch wenn er augenscheinlich noch nicht schlecht ist. Hab ich aber vergessen anzugeben unter 'andere Lebensmittel'.
    Geändert von 18.10.02 (04.05.2021 um 11:46 Uhr) Grund: Fehler durch Autokorrektur

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Wir schmeißen fast nichts weg. Übrig gebliebenes (gekochtes) Essen nie, Packungen kriegen wir immer rechtzeitig leer oder essen auch noch nach MDH. Unser Vorrat ist eigentlich nicht so groß, dass wir Sachen wirklich lange vergessen können. Am Wochenende haben wir jetzt eine Couscous Packung, die letztes Jahr abgelaufen ist, verwendet.

    Was wegkommt, sind wirklich verschimmelte Sachen (die übliche Zitrone im Netz, die schon schimmelt, man aber nicht gesehen hat).

    Die meisten Gemüse-/Obstabfälle kommen auch in unsere Wurmkompostkiste. Oft verwenden wir auch noch Nebenprodukte weiter. Also nutzen das Einlegewasser von Gewürzgurken oder Oliven zum Kochen.
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    ich schmeiße nur selten was weg. im grunde nur sachen, die nicht mehr gut sind und bereits schimmeln. kommt selten vor und wenn, dann sowas wie die letzte scheibe brot in der packung im sommer oder die von sams schon erwähnte zitrone im netz.

    grundsätzlich halte ich es mit anschauen, dran riechen, vorsichtig schmecken. der einzige bereich, bei dem ich mich nach dem mhd richte und auch noch gut aussehende und riechende sachen nicht mehr lange nach ablauf verwenden würde, ist fisch und fleisch. gibt es aber bei mir eh selten und wenn, dann achte ich sehr darauf, dass ich die sachen rechtzeitig esse oder zumindest so weiterverarbeite, dass ich sie im kühlschrank oder gefrierfach noch länger aufbewahren kann. generell hat sich mein lebensmittelabfall nochmal reduziert, seitdem ich ein größeres gefrierfach habe.

    sachen die mir nicht schmecken verarbeite ich entweder so weiter, dass ich dafür doch verwendung habe (die fiese billo-weihnachtsmannschokolade z.b. zum schokoladenkuchen), oder verschenke sie ungeöffnet weiter (an freund:innen oder über foodsharing).
    love is a litany, a magical mystery

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Seit wir Kinder haben, schmeißen wir leider ziemlich viel weg.
    Die Kinder essen oft nicht alles aus ihren Brotdosen und spätnachmittags will dann auch keiner mehr die vermatschte Banane oder die übrig gelassene Brotrinde essen.
    Außerdem essen sie viele Dinge, die ich gar nicht mag und ich mag auch nicht deren angematschte Reste vom Teller essen.
    Was nicht so leckere Speisen angeht oder abgelaufene Lebensmittel, erbarmt sich da mein Mann oft.

    Ich finde es mit Kindern aber auch total schwierig, mengenmäßig passend zu kochen - also entweder so, dass es genau eine Mahlzeit ist und alle satt werden oder so, dass es reicht, um Reste für den nächsten Tag aufzuheben. Manchmal essen die Kinder gar nichts, manchmal drei Portionen, das ist völlig unkalkulierbar.
    Bei mir selbst weiß ich ja beim Kochen in etwa, wie viel Hunger ich habe.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Seit wir Kinder haben, schmeißen wir leider ziemlich viel weg.
    Die Kinder essen oft nicht alles aus ihren Brotdosen und spätnachmittags will dann auch keiner mehr die vermatschte Banane oder die übrig gelassene Brotrinde essen.
    Außerdem essen sie viele Dinge, die ich gar nicht mag und ich mag auch nicht deren angematschte Reste vom Teller essen.
    Was nicht so leckere Speisen angeht oder abgelaufene Lebensmittel, erbarmt sich da mein Mann oft.

    Ich finde es mit Kindern aber auch total schwierig, mengenmäßig passend zu kochen - also entweder so, dass es genau eine Mahlzeit ist und alle satt werden oder so, dass es reicht, um Reste für den nächsten Tag aufzuheben. Manchmal essen die Kinder gar nichts, manchmal drei Portionen, das ist völlig unkalkulierbar.
    Bei mir selbst weiß ich ja beim Kochen in etwa, wie viel Hunger ich habe.
    Hier ganz genauso!

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Zitat Zitat von das hotel Beitrag anzeigen
    Alles, was schimmelt oder gammelt, schmeiße ich natürlich weg. Manchmal auch Sachen, die mehrere Jahre abgelaufen sind, aber trotzdem nicht offensichtlich schlecht sind. Also irgendwelche Pasten oder so, wenn ich gerade mal eine Küchen-Aufräum-Aktion starte.

    Ansonsten schmeiße ich ungern weg und schneide auch schon mal schlechte Stellen raus und esse den Rest. Also nicht, wenn ich noch für andere koche, aber das passiert ja eh gerade selten.

    Auch bei Milchprodukten rieche ich dran und schau es mir genau an. Wenn dann alles ok scheint, esse ich das auch, wenn es schon länger abgelaufen ist.
    Ziemlich genau so.

    Die Sache mit den Kindern kommt dazu. Aber wir müssen kaum Brotdosen mitgeben, das fällt quasi weg. Bei Mahlzeiten zuhause ist es nicht sooo unkalkulierbar. Also klar, manchmal bleibt ein kleiner Rest auf dem Teller, der dann wegfliegt. Aber ich koche kaum Sachen, die wir Erwachsenen nicht mögen, insofern essen wir Reste aus dem Topf meist später noch.

    Wir bekommen wöchentlich Gemüse von einer Solawi, da verbrauchen wir manchmal leider nicht alle Sachen (meist sind das dann kleine Mengen von "ausgefallenen" Gemüsesorten, bei denen ich so lange überlege, wo man das einbauen könnte, dass es in der Zeit im Kühlschrank verschimmelt). Da müssten wir konsequenter sein und das Zeug frühzeitig verschenken.
    Now is the winter of our discontent

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Ich schmeiße finde ich recht viel weg. Aber auch nur offensichtlich verschimmeltes. Ich hab einfach nicht so eine gute Organisation bzw. erkenne scheinbar nicht, wann Lebensmittel bald schlecht sind etc.
    Bei mir kommt es zB. eher so einmal im Monat vor, dass ich eine Packung Blaubeeren / Erdbeeren o.ä. kaufe, sie über Nacht stehen lasse und am nächsten Tag die Hälfte der Packung wegschmeißen muss, weil verschimmelt. Und ich schmeiße bestimmt pro Woche eine Zucchini oder zwei Karrotten o.ä. weg, weil sie schimmeln oder komplett vertrocknet sind o.ä.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Ich bin relativ unempfindlich und esse Dinge ewig über dem MHD - ich rieche und schmecke und schaue. Dann passt das.

    Ich versuche nur gutes und saisonale Frische-Produkte zu kaufen, das hält auch meistens länger. Und ich beschäftige mich viel damit, wie man das länger haltbar macht. (Ins Wasser stellen,....)

    Und wenn was den Anschein macht, dann wird es verarbeitet. Ich friere dann häufig Sachen ein, zum Beispiel geschnittenen Ingwer oder geschälten Knoblauch oder Chilli.

    Reste kommen in sie Sammelbox für Gemüsebrühe.
    Selbst die Reste vom Hähnchen hebe ich auf und mache daraus Brühe.

    Reste vom Essen gibt es drei Möglichkeiten. Entweder wird es das Mittagessen für den nächsten Tag, es wird eingefroren oder es wird neu zusammengestellt zu einem neuen Gericht.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    ich mag es überhaupt nicht lebensmittel wegzuwerfen.
    wir kaufen aber auch nicht sinnlos irgendwas ein, was dann hinten im kühlschrank vergessen wird, also ich achte da wirklich sehr drauf.

    brot friere ich ein, wenn es nicht rechtzeitig aufgegessen werden kann. kartoffeln die keimen? schneide ich raus - matschige stellen am obst ebenfalls. wenn zu viel gekocht wurde, friere ich die reste ein (ok, das macht wahrscheinlich jeder).

    ausnahme sind wirkliche geschmackliche fehlkäufe, dinge die ich einfach nicht essen KANN.
    früher habe ich öfter mal bei solch veganen streichcremes arg daneben gegriffen - sowas kaufe ich daher mittlerweile überhaupt nicht mehr.
    und letztens haben wir leider blaubeeren erwischt, die überhaupt nicht essbar waren. da tat mir das wegwerfen trotzdem weh...

    es macht mich auch fertig, dass unser katz so mäkelig ist, und in schöner regelmäßigkeit ihr trockenfutter verschmäht, bloß weil die tüte schon länger offen ist, und/oder sie SOFORT abwechslung in form einer neuen sorte will.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    ich verstehe die Umfrage nicht so ganz, also, heißt "Nudeln", dass man Nudeln wegschmeißt, auch wenn sie nicht verdorben sind oder so?


    Ich schmeiße weg, was schlecht ist, oder wenn wirklich abzusehen ist, dass es schlecht wird. Also, n angebrochenen Joghurt, den niemand mehr runterkriegt, bevor man ne Woche weg fährt. Oder so.
    Abgelaufene trockene Sachen oder Konserven würde ich noch mal prüfen, bevor ich sie wegschmeiße.
    Generell schmeiße ich selten und ungern weg und bin berüchtigt dafür, fast alles noch zu probieren oder zu verwerten.
    Meine Mitbewohnerin und mein Mann beobachten das dann immer mit einem skeptisch bis leicht angeekelten Gesichtsausdruck.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Ich hasse es eigentlich Lebensmittel wegzuwerfen, aber ich erlaube mir inzwischen im Gegensatz zu früher schon ab und zu mal etwas wegzuwerfen das so überhaupt nicht schmeckt. Passiert zum Glück nicht so oft, aber bevor ich mir noch irgendwas total ekliges reinquäle, nur damit es weg ist, entsorge ich das lieber.
    i expect to find him laughing

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Ich werfe kaum was weg und rette außerdem mehrmals in der Woche über Foodsharing Lebensmittel (Backwaren, Kühlware, Obst, Gemüse usw.), weil ich es schlimm finde wieviel in Deutschland weggeworfen wird.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Ich werfe nur weg was schlecht geworden ist.
    Leider habe ich letztes Jahr ein paar mal bei Toastbrot/Aufbackbrötchen die noch geschlosse Packung schimmelig (obwohl das mhd nicht erreicht war) im Schrank vorgefunden und kaufe das jetzt einfach nicht mehr weil mich das echt geärgert hat.

    Reste werden hier aufgewärmt/eingefroren oder weiter verwertet.
    Steine sind ok!

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    ich werfe leider öfter mal was weg und hab ein riesiges schlechtes gewissen. meist ist es obst oder gemüse, dass ich dann doch nicht verkocht oder gegessen hab,weil ich keine zeit hatte oder keine gute idee und es dann zu spät war. da möcht ich beim einkaufen organisierter werden. aufstriche krieg ich selten leer, bevor sie schimmeln, weil ich sowas nicht in riesigen mengen esse, deswegen kauf ich die kaum noch.

    Ich merke, dass ich mehr wegwerfe, wenn ich allein wohne. Schlechtes Gewissen immer, aber ich quäl mich netzt auch nicht, was zu essen, wenn ich was anderes möchte/brauche. Versuche da, auf meinen Körper zu hören.

    wenn ich was geschenkt bekomme, was ich nicht mag, oder merke, dass ich zb nen ungeöffneten Joghurt doch nicht essen werde, geb ich das vor ablauf des MHD in einen FairTeiler. Brotreste und Äpfel kriegt ne Freundin für ihr Pferd.

  18. Junior Member

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Meistens sind es Milchprodukte, die wir wegwerfen; Magerquark oder Speisequark. Ich nehme mir leider viel zu häufig vor, entsprechende Dinge zu backen und last minute entscheide ich mich dann um.
    Auch wenn es nicht viel ist, sollte ich daran echt arbeiten ...

  19. Member

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Aber gerade Quark hält sich doch ewig? 1 Monat abgelaufener Quark ist hier Standard, und ich bin auch immer überrascht, dass sich auch offene Packungen locker 2 Wochen halten. Weiß echt nicht, wann mir Quark das letzte mal geschimmelt ist...
    Einsam bist du sehr alleine.
    Aus der Wanduhr tropft die Zeit.
    Stehst am Fenster. Starrst auf Steine.
    Träumst von Liebe. Glaubst an keine.
    Kennst das Leben. Weißt Bescheid.
    Einsam bist du sehr alleine -
    und am schlimmsten ist die Einsamkeit zu zweit.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: lebensmittel wegwerfen

    Uns ist neulich häufiger mal offener Quark geschimmelt, und ich glaube, das lag daran, dass da viel offenes Gemüse im Kühlschrank war. Ansonsten käst der nur ewig rum
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •