Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 141 bis 152 von 152
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Zitat Zitat von Delta Beitrag anzeigen
    Gibt es hier eigentlich auch "späte" Mütter? Also mit Ende 30?
    Ja, Ü40 sogar bei K2.

    Im Familienforum gab es dazu mal einen eigenen Thread, ist aber schon länger nichts geschrieben worden.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ja, Ü40 sogar bei K2.

    Im Familienforum gab es dazu mal einen eigenen Thread, ist aber schon länger nichts geschrieben worden.
    Ja, da hatte ich auch schon mal geschaut, aber nichts gefunden. Mich interessiert das gerade einfach, weil ich gerne mal hören möchte, wie das andere empfunden haben und ob es insgesamt "schwieriger" war

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Den hier habe ich jetzt schon mal gefunden, aber ich meine es gab noch einen: Mutter werden mit Ende 30/Anfang 40
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Mich wundert irgendwie, daß hier so Viele so viele Kinder haben. Ich hatte mir die Bymsen immer irgendwie überwiegend kinderlos vorgestellt.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Den hier habe ich jetzt schon mal gefunden, aber ich meine es gab noch einen: Mutter werden mit Ende 30/Anfang 40
    Hier war's auch Thema, obwohl es ursprünglich um die eigenen Eltern ging.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Ich wollte immer entweder keins, oder zwei. Jetzt wird es aus diversen Gründen wohl bei einem bleiben. Eine zweite Schwangerschaft kann ich mir nicht vorstellen

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Hier war's auch Thema, obwohl es ursprünglich um die eigenen Eltern ging.
    Ich hab außerdem noch diesen Thread in Erinnerung Positive Geschichten von "späten" Eltern

  8. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    In meiner jugendlichen Vorstellung sah ich mich in einem alten Bauernhaus mit großer Streuobstwiese und vier Jungs.
    Jetzt habe ich drei Kinder (nur einen Jungen) und wohne mitten in der Stadt und es ist genau richtig so.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Das mit der Streuobstwiese klingt allerdings toll

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Zitat Zitat von Casablancaa Beitrag anzeigen
    Ich kann das bestenfalls bei jungen Frauen, deren Kinderwunsch vielleicht noch nicht so groß ist und die noch ewig Zeit haben, nachvollziehen. Bei Frauen im kritischen Alter ab Mitte/ Ende 30 oder noch später ist meiner Einschätzung nach das Risiko, das von der tickenden biologischen Uhr ausgeht, deutlich größer als das Corona-risiko oder damit verbundene Unannehmlichkeiten. Die idealen Umstände zum Kinderkriegen gibt's ja ohnehin nicht. Und wie viele Menschen weltweit leben immer unter viel widrigeren Bedingungen als wir jetzt und pflanzen sich trotzdem fort? Klar, jede muss das für sich selbst entscheiden und mag für sich gute Gründe finden, den Kinderwunsch aufzuschieben. Mir selbst wäre es halt nie in den Sinn gekommen, jetzt zu warten, bis Corona vorbei ist.
    WTF?
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    Ich hatte lange keinen Kinderwunsch, ich wollte inmer lieber Hunde 😆
    Danach kam ein sehr starker Kinderwunsch und als ich dann nach 6 Jahren endlich schwanger wurde dachte ich ich wäre glücklich mit einem Kind.
    Unser Kind ist aber für mich ein typisches Geschwisterkind und gerade die Coronazeit hat mir gezeigt dass ich nicht möchte dass sie "alleine" bleibt.
    Also ist es momentan so:
    Aktuell 1 und mit dem 2. Schwanger
    Gewünscht mindestens 2


    Dass man Geschwister oft romantischer sieht als es ist, ist mir auch klar. Aber es gibt eben die Option dass sie sich nicht die ganze Zeit hassen und irgendwann froh sind sich zu haben, und diese Option mag ich meiner Tochter nicht vorenthalten.
    Also bei mir war und ist es schon so dass ich hauptsächlich wegen meiner Tochter ein 2. wollte

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinderzahl - Traum und Realität

    (Zu der Geschwistersache: ich zb finde meinen Bruder unglaublich unsympathisch und brauch ihn wirklich nicht in meinem Leben und er findet da auch nur sehr entfernt statt, vermittelt über die Eltern. Aber ich bin trotzdem froh kein Einzelkind zu sein. Das hätte mir nicht gefallen. Die ganze Aufmerksamkeit usw...)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •