Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 59
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Ich hab ein paar Leute, die glaube ich schon ähnlich sind wie meine Mutter und zu denen ich Kontakt halte, aber keinen sehr intensiven, weil es zum Teil recht anstrengend ist.
    Zu Leuten, die ähnlich sind wie mein Vater, würde ich garantiert keinen Kontakt halten. Allerdings würden die wahrscheinlich auch zu mir ganz schnell keinen Kontakt mehr halten, weil sie wegen irgendetwas beleidigt wären.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Definitiv nicht!
    Mein Vater ist zu übergriffig. Solche Menschen mag ich überhaupt nicht.
    Und meine Mutter ist wie Fähnchen im Wind ohne richtigen Standpunkt und Meinung. Ich möchte mich mit Menschen auch tiefgründig unterhalten können. Sonst fehlt mir etwas.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Ich finde das spannend, dass doch recht viele von euch eher keinen Kontakt zu den Eltern bzw. charakterlichen Typen wie den Eltern(teilen) haben würden. Irgendwie dachte ich unbegründeterweise immer, dass doch bestimmt total harmonische und tiefgründige Familienverhältnisse die Regel sind und das Gegenteil eher die Ausnahme.

    Sodenn die Kindheit nicht völlig miserabel war, hatten ja bestimmt auch die Eltern mal eine andere Zukunftsvorstellung vom Miteinander mit ihren erwachsenen Kindern, als sie sich für Kinder entschieden haben. Man wird ja vermutlich nicht Eltern, weil man mal ein Baby haben will und spätestens mit der Pubertät schreibt man die Beziehung dann ab.

    Es wird wohl schon irgendwie seinen Sinn haben, dass soo viele (alle?) Tiere kleine Nestflüchter sind
    Geändert von Vitulina (17.05.2021 um 09:10 Uhr)

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    rein hypothetisch: ja, bei beiden.

    meiner Mutter war ich immer sehr nah, sehr ähnlich Weltsicht, viel Interesse für einander, sehr harmonisch.
    mein Papa hatte mehr Konfliktpotenzial. aber sein Grundtyp mochte ich immer sehr und das wäre als Freundschaft oft leichter, als als Familienkonstellation ( weil ich mich immer "verantwortlich" fühle). aber ich hatte immer viel spaß mit meinem Papa, guter Humor, viel Lebensfreude, viel Energie und sehr ähnliche Interessen.


    meinem Bruder bin ich viel fremder.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Naja, du stellst die Frage, ob man sich diese zwei Menschen als Freunde herausgesucht hätte. Aber nur weil man mit Nein antwortet, ist der Schluss ja nicht, man würde sie nicht mögen.
    Das eine hat nicht zwangsläufig was mit dem anderen zu tun.

    Einmal ist es eine andere Generation, das finde ich einen großen Faktor. Mit meinen Eltern in ihren Dreißigern wäre ich vielleicht befreundet, aber nicht mit meiner fast siebzigjährigen Mutter.

    Und Eltern kommen ja häufig in einem kompletten Familienkonstrukt und nicht so schön freistehend wie das Freunde sein können.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Sodenn die Kindheit nicht völlig miserabel war
    Meine Kindheit war ziemlich miserabel bis hin zur Vollkatastrophe.

    Aber die Sache ist, dass ich gerade deswegen meine Mutter halt vor allem auch als Mensch kenne und bewerte etc. und nicht mehr als Mutter. (Also, dazu waren viele Jahre Therapie nötig.) Ich glaube, das ist eine ganz gute Basis, um sich auf Augenhöhe zu begegnen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Ich finde das spannend, dass doch recht viele von euch eher keinen Kontakt zu den Eltern bzw. charakterlichen Typen wie den Eltern(teilen) haben würden. Irgendwie dachte ich unbegründeterweise immer, dass doch bestimmt total harmonische und tiefgründige Familienverhältnisse die Regel sind und das Gegenteil eher die Ausnahme.
    Ich würde nicht sagen, dass das eine das andere ausschließt. Ich kenne viele Leute, die sich gut mit ihren Eltern verstehen, die aber viele Ansichten nicht teilen und Charakterzüge nervig finden. Die Liebe ist halt trotzdem da.

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Sodenn die Kindheit nicht völlig miserabel war, hatten ja bestimmt auch die Eltern mal eine andere Zukunftsvorstellung vom Miteinander mit ihren erwachsenen Kindern, als sie sich für Kinder entschieden haben. Man wird ja vermutlich nicht Eltern, weil man mal ein Baby haben will und spätestens mit der Pubertät schreibt man die Beziehung dann ab.
    Doch, ich glaube, viele werden erstmal Eltern, weil sie genau das haben wollen und noch nicht weiterdenken. Ist bei mir im Freundeskreis jedenfalls so, dass wir alle erstmal nur die Babyzeit vor Augen hatten und die damit einhergehenden neuen Herausforderungen (beim ersten Kind jedenfalls).

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Naja, du stellst die Frage, ob man sich diese zwei Menschen als Freunde herausgesucht hätte. Aber nur weil man mit Nein antwortet, ist der Schluss ja nicht, man würde sie nicht mögen.
    Das eine hat nicht zwangsläufig was mit dem anderen zu tun.

    Einmal ist es eine andere Generation, das finde ich einen großen Faktor. Mit meinen Eltern in ihren Dreißigern wäre ich vielleicht befreundet, aber nicht mit meiner fast siebzigjährigen Mutter.

    Und Eltern kommen ja häufig in einem kompletten Familienkonstrukt und nicht so schön freistehend wie das Freunde sein können.
    Ja.

    (Hatte den Post erst gelesen, nachdem ich meinen abgeschickt hatte.)

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Naja, du stellst die Frage, ob man sich diese zwei Menschen als Freunde herausgesucht hätte. Aber nur weil man mit Nein antwortet, ist der Schluss ja nicht, man würde sie nicht mögen.
    Das eine hat nicht zwangsläufig was mit dem anderen zu tun.
    Ja da hast du schon Recht gewissermaßen. Ich glaube, ich kann mir das in der Theorie ein bisschen schwerlich vorstellen, dass man jemanden mag, obwohl man wenig bis nichts gemeinsam hat. Dabei ist es bei mir eigentlich auch so.
    "Elternsein" oder "Kindsein" ist halt schon eine für sich stehende Basis, auf der man aber je nach Art dieser Basis eher keine Freundschaften aufbauen würde.
    Eigentlich ist mir dieses Eltern-erwachsenesKind-Beziehungsding höchst suspekt, weil es manchmal in der Theorie gaaar keinen Sinn macht.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Wieso macht das theoretisch keinen Sinn?
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Naja wie gesagt, weil warum sollte man mit jemandem zu tun haben, mit dem man wenig bis nichts gemeinsam hat? Wenn man solche Eltern hat und Kontakt zu ihnen hält, macht man es aber doch und es ist ok und normal. Das macht ja erstmal gar keinen Sinn finde ich. Man macht es aber trotzdem wegen dieser besonderen Eltern-Kind-Basis, die man bei Freundschaften nicht hat.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Gemeinsame Gene sind ja schon mal ein Anfang.

    Nein, ernsthaft. Man ist mit diesen Menschen aufgewachsen, die emotionale Bindung ist wahrscheinlich einfach gewachsen.

    Ich finde außerdem, die meisten Eltern-Kind-Beziehungen als Erwachsene, sind so unterschiedlich ausgeprägt, ich finde da kann man gar keine Pauschalaussage treffen.

    Sieht man ja auch an den Antworten bisher.

    Dahinter einen Sinn ergründen zu wollen, pauschal, ist eher schwierig.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Nein, ich denke nicht. Ich wüsste auch nicht, wo ich sie kennenlernen würde. Meine Mutter war Lehrerin. Meinen Vater hätte ich durch viele Zufälle vielleicht auf der Arbeit kennengelernt. Oder auf ner Feier, als Besuch. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sich da dann Kontakt entwickelt hätte, da hat er kein Interesse.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Sodenn die Kindheit nicht völlig miserabel war, hatten ja bestimmt auch die Eltern mal eine andere Zukunftsvorstellung vom Miteinander mit ihren erwachsenen Kindern, als sie sich für Kinder entschieden haben. Man wird ja vermutlich nicht Eltern, weil man mal ein Baby haben will und spätestens mit der Pubertät schreibt man die Beziehung dann ab.
    Öhm, also ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Eltern keine Vorstellung von ihrer Beziehung zu ERWACHSENEN Kindern hatten. (In meiner Vorstellung haben das eh die wenigsten?). Ich bin mir nicht sicher, ob sie sich überhaupt jemals Gedanken gemacht haben über ihre Beziehung zu kleinen oder pubertierenden Kindern. Letzteres eher nicht, glaub ich.

    Und ich würde meine Kinderheit sicher nicht als völlig miserabel bezeichnen.
    Now is the winter of our discontent

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Ich glaube schon, dass meine Eltern, oder zumindest meine Mutter das hatte. Ähnlich, wie es bei ihr war. Jede Woche telefonieren, gemeinsame Urlaube, ... Ist halt nur ganz anders gelaufen als gedacht.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Naja ich denke mir halt, dass die Babyzeit und Kinderzeit total mini ist im Vergleich zu der Zeit, die man ein erwachsenes Kind hat. In meiner Fantasie hat man da schon eine Vorstellung - oder besser gesagt: reine Wunschfantasie - davon.

    Aber keine Ahnung, ich kann mich mir selber weder mit Minikind noch mit erwachsenem Kind vorstellen. Aber halt auch deshalb, weil ich definitiv kein erwachsenes Kind als Menschen in meinem Leben haben wollen würde.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Ich weiß nicht, ob meine Mutter eine Vorstellung davon hatte, denke aber, dass sie sehr glücklich ist über die Situation, so wie sie jetzt ist. Also wir telefonieren sehr regelmäßig, außerhalb von Corona haben wir uns in Anbetracht der Entfernung auch relativ häufig gesehen und sie überlegt auch, spätestens zur Rente in meine Gegend zu ziehen. Also vielleicht würde sie das dank sehr großzügiger Home Office - Regelung ihres AG sogar jetzt schon machen, aber ich habe noch eine Oma, die im Altenheim in derselben Stadt wie meine Mutter wohnt, das bindet sie da noch.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass ich mit meiner Mutter befreundet sein könnte, wenn wir uns z.B. auf der Arbeit kennen gelernt hätten. So ein paar gemeinsame Interessen (Fahrradtouren, Reisen, Ausflüge, Schwimmen...) haben wir auf jeden Fall und ich finde, man kann sich mit ihr super unterhalten, auch wenn wir natürlich nicht zu allem die selbe Einstellung haben. Aber es gibt keine fundamentalen Differenzen, die größte Hürde wäre echt das Kennenlernen, aber wie gesagt, auf Arbeit z.B. hätte das schon passieren können.
    Ladies and gentlemen, take my advice: Pull down your pants and slide on the ice.

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Ich hätte definitiv keinen Kontakt zu meiner Mutter.

    Am liebsten würde ich ihn auch jetzt abbrechen.

  19. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Ja, auf jeden Fall.
    Beide haben das Herz am richtigen Fleck, Berufe selbstlos hilfsbereit (manchmal zu viel), und ich sehe ja, wie sie in Freundschaften agieren: Mit ihnen wäre ich gerne befreundet

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wenn eure Eltern(teile) nicht eure Eltern wären...

    Zitat Zitat von _Rumpel Beitrag anzeigen
    Ich hätte definitiv keinen Kontakt zu meiner Mutter.

    Am liebsten würde ich ihn auch jetzt abbrechen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •