Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35
  1. Addict

    User Info Menu

    Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Passend zum anderen Thread.

    Ich habe noch den uralten Baukasten meines Vaters (er ist nicht mehr komplett vollständig, aber man kann noch gut damit spielen und er ist in seiner Muttersprache) und noch einige Bücher meiner Mutter.
    Es gab wohl noch ein altes Puppenhaus meiner Mutter, das ihr Vater selbst gebaut hatte, aber das wurde wohl leider entsorgt. Aber es gibt noch ein Puppenbettchen von ihm bei meiner Tante.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Meine Mutter und ich sind beides große Wegschmeißer Deshalb nein.

    Ein paar ausgewählte Bücher, aber das wars dann auch.
    Die meisten (Nesthäkchen, Hanni und Nanni, ....) haben wir dann gemeinsam entsorgt, nachdem zwar die Erinnerungen schön waren, aber wir den Inhalten dann heute doch eher kritisch gegenüber stehen.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Meine Eltern hatten beide als Kinder recht wenige Spielsachen. Was noch da ist, ist eine Puppe und das Poesiealbum meiner Mutter und der Schulranzen meines Vaters.
    Dafür, dass meine Mutter seit ich sie kenne nichts weggeben kann, ist überraschend wenig aus ihrer Jugendzeit übrig. Aber da war einfach wenig Materielles vorhanden. Ihre Gitarre hat sie noch.
    Aus der Kindheit meiner Großeltern ist nichts mehr da. Die hatten aber auch nicht viel und das ist dann wohl, durch Krieg, Flucht etc, einfach verloren gegangen.
    let the good times roll.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Ja, es gibt Einzelteile. Meine Großmutter bewahrt ihre Puppe seitdem ich denken kann in ihrem Kleiderschrank auf. Von meinem (verstorbenen) Großvater gibt es ein kleines Kästchen mit den ersten Schuhen und auch irgendwelchem Spielzeug. Meine Mutter hat zwei alte Kinderkoffer, einen mit alten Sachen von ihr voll, der andere mit Sachen von mir.

    Für mich gehört sowas in Maßen einfach dazu. Ich finde es immer etwas komisch, wenn die Kinderzimmer unberührt im Elternhaus vor sich hinstauben, aber ein paar Einzelteile aufzubewahren finde ich schön.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Ja, ganz viele Bücher und eine Flöte.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Spielzeug glaub ich tatsächlich nicht (mehr).
    Als ich Kind und Jugendliche war, hatte meine Oma noch einiges aufgehoben, Bücher und auch Spielsachen. Das wurde nach ihrem Tod einfach entsorgt, ohne in der Verwandtschaft rumzufragen, ob das noch jemand haben will. So ein, zwei Einzelteile hätte ich glaub ich gern behalten. Meine Mutter hing glaub ich nicht an dem zeug und wollte es nicht in ihrer (nicht kleinen, aber doch räumlich begrenzten) Wohnung rumstehen haben.
    Fotos gibt es zum Glück noch.

    Ach so, und Möbel , und andere praktische Dinge. Die hab ich "gerettet" und behalten.
    Now is the winter of our discontent

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Irgendwo ist die Schildkröt-Puppe meiner Mutter.
    Ansonsten ist nicht viel aufbewahrt worden, bis auf ein sehr altes Mensch, ärgere dich nicht-Spiel, aber ich weiß nicht, ob das noch existiert.

    Meine Tagesmutter hat mehr von ihren Kindern aufbewahrt, das war immer richtig cool für mich, da durch zu wühlen. Da waren auch sehr viele alte Bücher dabei
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Ein Holz- und ein Mechanikbaukasten von meinem Vater.

    Meine Eltern haben dafür so gut wie alle Spielsachen von meinem Bruder und mir aufgehoben und die werden jetzt fleißig von allem unseren Kindern bespielt. Also von Baby-Stapeltürmen, über Lego zu Playmobil und allem möglichen Kleinkram dazwischen.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ach so, und Möbel , und andere praktische Dinge. Die hab ich "gerettet" und behalten.
    Aber das ist ja was anderes, es ging doch um explizit Kindheitssachen?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Mir fällt noch ein, dass so ziemlich alle unsere Brettspiele noch von meiner Mutti sind. Habe da nie das Bedürfnis gehabt neu zu kaufen.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Achso, ja.
    Ich dachte "Dinge, die Eltern / Großeltern schon in ihrer Kindheit hatten".

    Explizite Kindheitssachen haben wir also nicht mehr.
    Ich dachte immer, meine Eltern wären voll die Sachen-Horter, aber anscheinend doch nicht

    Die Oma meines Mannes hatte ein ganzes Haus voll solcher Dinge aus mehreren Generationen. Aber es wurde dann nach ihrem Tod fast alles weggeschmissen, weil niemand das ernsthaft bei sich lagern will.
    Now is the winter of our discontent

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Meine Eltern haben noch einiges, aber das ist alles noch bei ihnen (Kinderbücher, Kuscheltiere, Puppen, elektrische Eisenbahn, Puppenwagen, Puppenbett, Spiele). Von meinen Großeltern hat nichts die Flucht/Vertreibung überlebt glaube ich. Meine Großelternpaare haben aber auch seit der Mitte der 50er bis zu ihrem Tod im gleichen Haus gewohnt, daher wurde viel einfach gelagert. Haben auch noch Kinderkleidung von meiner Mama, die wir auf dem Dachboden gefunden haben beim Ausräumen. Zum Glück haben meine Eltern viel Platz
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Es macht mich ein bischen traurig, wenn ich höre, dass so lange aufbewahrte Stücke dann einfach weggeworfen werden, und man nichts an die vergangenen Generationen als Erinnerung behält.
    Kurz: Ich bin selber eher der Typ Sammler

    Von meinen Eltern halte ich vor allem Bücher. Sie leben aber auch noch und haben viele Dinge selber noch bei sich zu Hause. Von meinen Großeltern vor allem alte Fotos und Gegenstände, die sie (erst) als Erwachsene hatten (etwa das "gute" Kaffeegedeck meiner Oma). Von meinem Uropa besitze ich einen Schrank, den er selber geschreinert hatte.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Also ein paar Fotos hebt man schon auf

    Aber ich hab irgendwie das Bedürfnis nicht zu viel Sachen anzuhäufen. Den Haushalt meines Vaters aufzulösen, war da auch sehr reinigend.
    Es sind nur Sachen.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Meine Uroma ist mit einer Holztruhe nach Paraguay aus und dann irgendwann wieder zurückgewandert. Heute ist da meine Bettwäsche drin.
    Das Schaukelpferd meines Opas hatte ich als Kind. Es steht jetzt wieder im Wohnzimmer meiner Eltern für die Enkelin.
    Ich hab ein Hemd, in dem meine Mutter eingeschult wurde (es muss sehr weit gedacht gewesen sein), das trage ich immer noch gern. Und einen alten Schlafanzug von ihr.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Achso Bücher von meiner Mama auch. Eins ist ganz toll, es geht um einen Kater, der ausgeschimpft wird, weil er die Torte gegessen hat und dann beleidigt abhaut und durch New York irrt und Probleme hat. Ganz verzweifelt ist er. Und dann bringt ihn ein netter Polizist nach Hause und alle freuen sich. Und er kriegt ne Torte. Moral? Keine. Aber tolle Zeichnungen.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Nee, gar nichts. Aber auch aus meiner Kindheit ist nichts mehr an Spielsachen da.

    Da wir und ich immer in Wohnungen gewohnt haben, die weder über große (trockene) Keller noch Abstellräume oder "übrige" Zimmer verfügten, bestand da auch keine Möglichkeit.

    Ich finde das total schade, wenn man dafür keinen Platz hat. Ich wünsche mir manchmal schon, dass man nostalgisch auf den Dachboden gehen kann und in seiner oder der Kindheit der Eltern Schätze entdecken kann, die Erinnerungen wecken.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    meine mutter hatte ihre liebsten kinderbücher für mich aufgehoben, davon wurden mittlerweile aber auch die meisten entsorgt, nur einige von wladimir sutejew sind noch da.
    w sutejew lustige geschichten – Google Suche


    und dann habe ich noch eine dieser hundelampen, die man auch heute noch auf dem flohmarkt hinterher geschmissen kriegt:
    https://i.etsystatic.com/19446404/d/....jpg?version=0
    meine ist aber ne andere rasse, und hübscher. war ihr nachtlicht als kind, und meins dann auch - ich habe mich aber immer vor den glühenden augen gegruselt...

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    Hier so ähnlich wie bei Topfblume. Von meinen Eltern gibt es einige ausgewählte Teile, die sind aber bei ihnen (bzw. bei meinen Großeltern).
    Nur ein ganz bestimmtes, für die Zeit typisches Steifftier, das mein Vater von seinen Eltern zur Geburt bekommen hat, habe ich und liebe es sehr. (Zu seinem Abitur hat er noch so eins von ihnen bekommen, das ist bei ihm und das hatte ich immer bewundert.)
    Von meinen Großeltern gibt es, glaube ich, nur Fotos aus der Zeit.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  20. Fresher

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr noch Dinge aus der Kindheit Eurer Eltern/Großeltern?

    .
    Geändert von Chilisuppe (16.06.2021 um 15:22 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •