Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mietwohnung: Warmmiete und Nettogehalt

    Wie viel Prozent vom Nettogehalt gehen bei euch für die Warmmiete eurer Mietwohnung (inkl. Betriebskosten, Heizung, Warmwasser) drauf?
    Ich zahle monatlich einen festen Betrag aufs Gemeinschaftskonto ein, der aber das oben angegebene etwas übersteigt, also davon wird auch z.B. Internet noch bezahlt und es bleibt ein Notgroschen übrig. Dieser Betrag sind etwas über 30% meines Nettogehalts. Wahrscheinlich werden wir den Betrag in Kürze etwas erhöhen, da unsere Miete erhöht wird. Bis vor kurzem habe ich Netto noch weniger verdient - zu der Zeit machte diese Zahlung etwas unter 40% aus. Die reine Miete plus Heizkosten sind aktuell ca. 25% meines Nettos; nach der Mieterhöhung werden das wahrscheinlich ein paar Prozent mehr sein.

    Wohnt ihr alleine oder ist das nur euer Anteil für die Miete?
    WG, das ist also nur mein Anteil. Der Anteil meiner Mitbewohnerin ist gleich groß und macht z.Z. etwa 1/3 ihres Nettogehalts aus. Allerdings wird sie bald wieder zur Schule gehen; dann wird sie wahrscheinlich etwas mehr als die Hälfte des ihr monatlich zur Verfügung stehenden Betrags in diesen Mietanteil investieren

    Von wann ist euer Mietvertrag und wo wohnt ihr (z. b. eher ländlich oder (groß)städtisch)?
    Der Mietvertrag ist von letztem Jahr, wir wohnen relativ zentral in einer Großstadt.

    Ist das für euer Umfeld typisch oder wohnt ihr im Vergleich besonders günstig/teuer?
    Das kann ich tatsächlich gar nicht beurteilen, da ich bei den meisten Leuten nur einen Anteil dieser Gleichung kenne, also entweder weiß, was sie (ungefähr) an Miete zahlen oder, wie viel sie (ungefähr) verdienen.
    Geändert von Sakamoto (12.06.2021 um 06:23 Uhr)
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Mietwohnung: Warmmiete und Nettogehalt

    bei mir sind es 43 % vom reinen nettoeinkommen für eine ca. 75 qm 4-Zimmer Wohnung. Zahle alleine für mich und meine zwei Söhne. Die Mieten sind hier in der Provinz für bym-verhältnisse sehr günstig. die wohnung liegt in einem alten haus, wurde aber komplett neu renoviert und es wird sich bis jetzt immer zuverlässig und schnell um alles gekümmert. zumindest ist das der erste eindruck, ich wohne erst seit mai hier. mein gehalt in einem handwerksberuf, bzw. im jetzigen Betrieb ist leider echt unterirdisch, die miete an sich echt voll im rahmen.
    Geändert von vaya con dios (12.06.2021 um 06:11 Uhr)

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mietwohnung: Warmmiete und Nettogehalt

    bei mir sind es aktuell etwa 20% - wir wohnen zu zweit und zahlen die miete zu gleichen anteilen.

    wir wohnen am stadtrand und ich empfinde die wohnung als vergleichsweise günstig für die größe (85qm) und den standard, den wir haben. unser mietvertrag ist von 2017.

    ich empfinde eigentlich auch die 20% als sehr wenig und bin (positiv!) überrascht, dass die meisten hier in einem ähnlichen niedrigen bereich liegen.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mietwohnung: Warmmiete und Nettogehalt

    Ich zahle 18%, wohne in einem 1000 Seelen Dorf, allerdings nicht weit von der Hauptstadt des Bundeslandes, aber schon eher ländlich. Ich wohne hier alleine auf gut 60qm, die Wohnung ist aus den 90ern, 2 Zimmer (wobei alle eher großzügig geschnitten sind und das Wohnzimmer riesig ist), mit Balkon.
    Ich wohne hier aber nun auch schon 10 Jahre ohne Mieterhöhung und habe seit dem einige Gehaltserhöhungen bekommen (als ich meine Zusatzausbildung hatte, etliche Tariferhöhungen, mehrere Erfahrungsstufen), als ich hier einzog war es also prozentual deutlich mehr. Ich zahle aber glaub ich auch unterm Durchschnitt des Dorfes, ich hatte damals in einer Anzeige mein Maximum angegeben, genau das zahl ich auch, ich glaube meine Vermieterin hatte eigentlich mehr im Sinn, hat dann aber bei der Suche festgestellt, dass sie lieber jemand zuverlässigen und langfristigen in der Wohnung hätte.
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mietwohnung: Warmmiete und Nettogehalt

    Ich bin im Februar diesen Jahres umgezogen und die reine Warmmiete entspricht etwa 23% meines scheißniedrigen Grundgehalts . Mit Strom, Gas, GEZ und Internet sind es dann 34%.

    Ich wohne in einer Großstadt in der Nähe von Frankfurt, wohne auf 37qm und habe sehr viel Glück mit der Wohnung gehabt. Es handelt sich um eine Sozialwohnung, die hier unheimlich schwer zu bekommen sind. Vor noch nicht mal 10 Jahren waren das was ich hier zahle aber noch stinknormale Quadratmeterpreise für wirklich gute Wohnungen hier in der Stadt.

    Die Mieten - und da ist es egal ob man das mit Neu- oder Bestandsbauten vergleicht - sind auch hier dermaßen explodiert, dass es da teilweise keinen so großen Unterschied zu Frankfurt mehr gibt. Neubauten ab 16/qm (KALT) und freiwerdende Bestandsbauten auch nicht viel günstiger.

    Hier in der Stadt gibt es auch keine Kontrolle über Wohnungen, die beispielsweise über Airbnb dauerhaft dem Wohnungsmarkt entzogen werden. Und aufgrund der Situation wehrt sich wohl auch kaum ein Mieter/Interessent, wenn durch den Vermieter die Mietpreisbremse ignoriert wird.

    Leute die Nachmieter suchen und zur Bedingung machen, dass der potentielle Nachmieter den eigenen Spermüllschrott für einen Schnäppchenpreis ab 5000 Euro übernimmt sind hier leider auch üblich ...
    "Working out sucks. It's basically like dying, except that people don't congregate to say nice things about you, and your entire body hurts afterwards. So it's actually kind of worse." - Fabrizio Goldstein

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mietwohnung: Warmmiete und Nettogehalt

    Sehr wenig, ich wohne in einer WG. Ca 10-15%> Ich wohne am Stadtrand, etwas ländlich (früher Landkreis, jetzt Stadtteil), aber sehr gut angebunden, bin in 15 Minuten mit den Öffis in der Innenstadt.

    Wir haben ein großes Haus mit Garten usw und ich zahle nen Spottpreis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •