Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 86
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Petrillo Beitrag anzeigen
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass bei so einer Aussage ein „du hast halt keinen Geschmack und keine Ahnung“ mitschwingt, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, und dass das verletzend sein kann.

    Klar muss man sagen können, wenn es einem nicht gefiel und man da nicht mehr hinmöchte.
    Ja, denke ich auch. Ich selber überlege immer zehn Mal wie ich etwas "unangenehmes" einigermaßen ok ansprechen kann, aber würde auch sagen, dass es mir da nicht so gefallen hat. Hast du dich von der Art angegriffen gefühlt wie sie es gesagt hast? Die Aussagen an sich, also dass sie ehrlich sagt, dass sie es nicht so toll fand, finde ich total OK. Wieso sollte man sich bei Freunden da eine Ausrede überlegen müssen (wie in deinem Eingangspost beschrieben) statt ehrlich zu sagen, dass man es leider nicht so toll fand und da nicht mehr hingehen möchte? Ich finde das legitim, denke aber, dass es vielleicht die Art und der Ton war, wie sie es gesagt hat, oder?
    Wie andere schon sagten, es war ja (vermutlich) kein Angriff gegen dich als Person.

  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Hm, tatsächlich bin ich da das Gegenteil. Ich habe eine Freundin, die sich dann immer anstrengt, Ausreden zu finden, aber ich durchschau sie und werd davon sauer.
    Z.b. Ich schlage vor, wir könnten am Wochenende xy Kajak fahren, sie zögert, sagt sie überlegt es sich, drei Tage später sagt sie in wackelig/unsicherem Tonfall "najaa.. ich habe gehört, das Wetter soll nicht sooo guuut werden... vielleicht lieber ein anderes maaaal..."
    Da koch ich innerlich und denke, jetzt sag doch einfach, dass du keine Lust hast, Kajak zu fahren!

    Das gleiche wäre es beim Restaurant gewesen. Wenn sie sich dann eine Ausrede für nächstes Mal überlegt hätte, hätte ich mir leicht angenervt gedacht.. jetzt sag doch einfach, dass es dir letztes Mal nicht geschmeckt hat.

    Ok aber ich finde schon, dass man es nicht zu hart ausdrücken muss und das Restaurant komplett schlecht machen und sich gar nicht mehr einkriegen. Ein ehrlicher Satz reicht, und man muss nicht sagen "es hat scheiße geschmeckt" sondern "es war nicht so meins". Und der Ton macht die Musik.

  3. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Ja, denke ich auch. Ich selber überlege immer zehn Mal wie ich etwas "unangenehmes" einigermaßen ok ansprechen kann, aber würde auch sagen, dass es mir da nicht so gefallen hat. Hast du dich von der Art angegriffen gefühlt wie sie es gesagt hast? Die Aussagen an sich, also dass sie ehrlich sagt, dass sie es nicht so toll fand, finde ich total OK. Wieso sollte man sich bei Freunden da eine Ausrede überlegen müssen (wie in deinem Eingangspost beschrieben) statt ehrlich zu sagen, dass man es leider nicht so toll fand und da nicht mehr hingehen möchte? Ich finde das legitim, denke aber, dass es vielleicht die Art und der Ton war, wie sie es gesagt hat, oder?
    Wie andere schon sagten, es war ja (vermutlich) kein Angriff gegen dich als Person.
    Ja, hier vermutlich ein klassischer Fall von "der Ton macht die Musik". Also man kann ja so kleine Andeutungen machen wie "schmeckt schon ziemlich salzig, oder?" oder "schade, dass man hier keine so schönen Ausblick hat" und einfach nicht so euphorisch reagieren. Wenn man direkt gefragt wird, wie es war, sollte man natürlich nicht lügen, sondern schon sage, dass man es jetzt nicht so toll fand. Aber in dem Fall hier kam es mir echt so vor, als sei hier der Chef-Tester vom Gault Millau angereist und würde jetzt erstmal sein vernichtendes Urteil fällen. Ich findes so etwas nicht angebracht, wenn derjenige, der das Restaurant ausgesucht hat da schonmal war und es ja dementsprechend auch nicht schlecht fand.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von LaCerise Beitrag anzeigen
    Also man kann ja so kleine Andeutungen machen wie "schmeckt schon ziemlich salzig, oder?" oder "schade, dass man hier keine so schönen Ausblick hat" und einfach nicht so euphorisch reagieren.
    Also das fände ich super apassiv-aggressiv und total stimmungsvernichtend.
    Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Nameschonweg Beitrag anzeigen
    Also das fände ich super apassiv-aggressiv und total stimmungsvernichtend.
    Voll!
    Es reicht doch einfach ein Satz: "Hm ich fands nicht so lecker/mir hat die Atmosphäre nicht gefallen/ich habe mich unwohl gefühlt, wie gings dir?" oder ähnlich. Wieso um den heissen Brei herumreden? Natürlich in freundlichem Ton, du, LaCerise, hast ja nichts falsch gemacht.

    Ich würde mich da wirklich selber fragen, wieso mich das verletzt. Entweder war sie wirklich unfreundlich, dann hat sich das Ganze aber auch schon erledigt, oder du nimmst dir etwas zu Herzen, das gar nicht deine Schuld ist. Natürlich tut es einem leid, wenn man ein Restaurant auswählt, das der Freundin dann nicht schmeckt. Ist es einfach das?
    Geändert von Kainene (04.07.2021 um 11:25 Uhr)
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Der Ton macht eh immer die Musik. Aber prinzipiell ist mir ein "Das war jetzt nicht so dolle, oder?" wesentlich lieber als ewige Ausreden oder subtile Andeutungen über Salz. Wenn das Essen nicht besonders ist, die Atmosphäre aber top, kann man ja weiterhin zum Cocktail trinken hingehen etc etc, aber dafür muss man ja mal drüber sprechen.
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Nameschonweg Beitrag anzeigen
    Also das fände ich super apassiv-aggressiv und total stimmungsvernichtend.
    Oh Gott ja!

    Wenn eine Freundin von mir so "subtile" Andeutungen machen würde, wäre die Freundschaft für mich todesanstrengend und vermutlich bald vorbei.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Wobei ich aber auch noch erzählen wollte: Ich HATTE (nicht habe) eine Freundin, die auch immer dachte, niemand käme mit ihrer Direktheit zurecht. Dabei war die Direktheit nicht das Problem, sondern dass sie wirklich an jedem, allem, immer, überall herumgemotzt hat. Das war mit ihr immer echt so, als suche sie aktiv nach dem einen Aspekt,d er sie an jemandem oder etwas stört und über den sie dann stundenlang herziehen kann.

    Die Freundschaft hat darunter schon ziemlich gelitten, ich hatte dann auch keine Lust mehr, was mit ihr zu unternehmen.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Nameschonweg Beitrag anzeigen
    Also das fände ich super apassiv-aggressiv und total stimmungsvernichtend.
    Ja!

    Und mir ist aus den Ausführungen immer noch nicht klar was sie genau in welcher Form gesagt hat, dass es so schlimm ist.

    Es kommt natürlich total auf das Setting an, also wenn mir jemand in meinem absoluten Lieblingsrestaurant an den Latz knallt, dass alles scheisse ist, wäre ich auch etwas enttäuscht, aber das klingt ja in dem Fall nicht so.

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von LaCerise Beitrag anzeigen
    Aber in dem Fall hier kam es mir echt so vor, als sei hier der Chef-Tester vom Gault Millau angereist und würde jetzt erstmal sein vernichtendes Urteil fällen. Ich findes so etwas nicht angebracht, wenn derjenige, der das Restaurant ausgesucht hat da schonmal war und es ja dementsprechend auch nicht schlecht fand.
    Also mein Mann und ich reden auch immer ausführlich übers Essen, was wir gut finden oder nicht. Das macht uns einfach Spaß (auch zu Hause), vielleicht ist das für sie auch so? Außerdem fandest du selbst es doch auch nicht besonders gut an dem Abend. Ich habe auch schon zweite Abende in Restaurants als sehr enttäuschend empfunden, das kommt doch total oft vor?

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Also ich bin jemand, der sich mit direkten Ansagen sehr schwer tut und immer darüber nachdenkt, wie es wohl beim anderen ankommt. Trotzdem sehe ich es genauso wie Caly:
    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Der Ton macht eh immer die Musik. Aber prinzipiell ist mir ein "Das war jetzt nicht so dolle, oder?" wesentlich lieber als ewige Ausreden oder subtile Andeutungen über Salz.
    An deiner Stelle würde es mich zu Tode nerven, wenn ich nicht wüsste, woran ich bei ihr bin und am Ende denken würde, sie fänd das Lokal auch irgendwie in Ordnung (weil ich Andeutungen über Salz nicht checke), immer mal wieder vorschlage, da zu essen und von ihr immer seltsame Ausreden kommen. Da würde ich definitiv lieber die Wahrheit wissen wollen. Was ist schlimm daran, wenn ihr das Lokal nicht gefallen hat?

    Aber klar, der Ton macht die Musik.
    Now is the winter of our discontent

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    ich find's dann schade, wenn kritik total undifferenziert geäußert wird. also beim restaurant kann man ja sagen, dass man das ambiente nett fand, das essen aber nicht gut. so pauschalurteile würden mich auch nerven.

    ich war mal mit ner freundin im urlaub und da hatte ich auch das hotel vorgeschlagen. sie hat sich nie negativ geäußert während unseres aufenthaltes, aber am ende gasagt, dass sie da nicht noch mal hinfahren würde. und das konnte sie überhaupt nicht spezifizieren. nicht sagen, ob es ihr zu voll war, zu touristisch, der service nicht gut oder sie einfach fand, dass man in der gegend jetzt alles gesehen hatte

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Naja, aber manchmal kann man vielleicht auch nicht spezifizieren?
    Dass das Essen meiner Freundin "schon eher salzig" war,wäre für mich jedenfalls kein Grund, nicht noch mal hinzugehen...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von LaCerise Beitrag anzeigen
    Ja, hier vermutlich ein klassischer Fall von "der Ton macht die Musik". Also man kann ja so kleine Andeutungen machen wie "schmeckt schon ziemlich salzig, oder?" oder "schade, dass man hier keine so schönen Ausblick hat" und einfach nicht so euphorisch reagieren. Wenn man direkt gefragt wird, wie es war, sollte man natürlich nicht lügen, sondern schon sage, dass man es jetzt nicht so toll fand. Aber in dem Fall hier kam es mir echt so vor, als sei hier der Chef-Tester vom Gault Millau angereist und würde jetzt erstmal sein vernichtendes Urteil fällen. Ich findes so etwas nicht angebracht, wenn derjenige, der das Restaurant ausgesucht hat da schonmal war und es ja dementsprechend auch nicht schlecht fand.
    Diese Anspielungen würde ich im Leben nicht verstehen und wäre ziemlich irritiert, weshalb nicht einfach die Wahrheit gesagt wird.

    Im Endeffekt geht’s halt um direkte und indirekte Kommunikation. Wenn du indirekte Kommunikation bevorzugst, ist klar, dass du mit jemandem aneinander rasselst, der nicht so drauf ist.
    Das hat aber eigentlich nichts mit dir zu tun.
    We are the people who's come here to play
    I don't like it easy
    I don't like the straight way

    We're in the middle of something
    We are here to stay

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Nachtkerze Beitrag anzeigen
    sie hat sich nie negativ geäußert während unseres aufenthaltes, aber am ende gasagt, dass sie da nicht noch mal hinfahren würde. und das konnte sie überhaupt nicht spezifizieren.
    Aber das kann man ja auch nicht immer.
    Und nochmal hinfahren würd ich z.B. eigentlich nur, wenn es wirklich herausragend gut war. Wenn es "halt irgendein Hotel, voll ok" war, würde ich beim nächsten mal nicht unbedingt dahin wollen sondern irgendein anderes ausprobieren.

    Nochmal hinfahren wollen ist für mich eben nur drin, wenn ein Grund dafür spricht. nicht, wenn einfach nur nichts dagegen spricht. Heißt dann nicht, dass ich etwas ungut gefunden hätte.

  16. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Nameschonweg Beitrag anzeigen
    Also das fände ich super apassiv-aggressiv und total stimmungsvernichtend.
    Ja aber am Ende eines schönen Abends dann sowas rauszuhauen wie "Hier würde ich kein zweites Mal hingehen, das Essen hat ja mal gar nicht geschmeckt" fändest du nicht aggressiv und stimmungsvernichtend?

  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Voll!
    Es reicht doch einfach ein Satz: "Hm ich fands nicht so lecker/mir hat die Atmosphäre nicht gefallen/ich habe mich unwohl gefühlt, wie gings dir?" oder ähnlich. Wieso um den heissen Brei herumreden? Natürlich in freundlichem Ton, du, LaCerise, hast ja nichts falsch gemacht.

    Ich würde mich da wirklich selber fragen, wieso mich das verletzt. Entweder war sie wirklich unfreundlich, dann hat sich das Ganze aber auch schon erledigt, oder du nimmst dir etwas zu Herzen, das gar nicht deine Schuld ist. Natürlich tut es einem leid, wenn man ein Restaurant auswählt, das der Freundin dann nicht schmeckt. Ist es einfach das?
    Na ja, ich habe schon etwas falsch gemacht: ich habe gedacht, weil ich es beim letzten Besuch gut (auch nicht phantastisch) fand, könnten wir da mal zusammen hin. Da habe ich dann wohl falsch eingeschätzt, dass der Laden keine konstant gute Qualität liefert bzw. dass sie da so anspruchsvoll ist.

  18. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von Butterbrötchen* Beitrag anzeigen
    Diese Anspielungen würde ich im Leben nicht verstehen und wäre ziemlich irritiert, weshalb nicht einfach die Wahrheit gesagt wird.

    Im Endeffekt geht’s halt um direkte und indirekte Kommunikation. Wenn du indirekte Kommunikation bevorzugst, ist klar, dass du mit jemandem aneinander rasselst, der nicht so drauf ist.
    Das hat aber eigentlich nichts mit dir zu tun.
    Ja, ich bin ein großer Fan von indirekter Kommunikation. Ich glaube ich ticke da mehr so wie die Engländer oder Japaner.

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von LaCerise Beitrag anzeigen
    Na ja, ich habe schon etwas falsch gemacht: ich habe gedacht, weil ich es beim letzten Besuch gut (auch nicht phantastisch) fand, könnten wir da mal zusammen hin. Da habe ich dann wohl falsch eingeschätzt, dass der Laden keine konstant gute Qualität liefert bzw. dass sie da so anspruchsvoll ist.
    Aber wieso bist du schuld, weil die Qualität diesmal anders war?
    Ich habe vorher schon geschrieben, dass ich auch mal was empfohlen habe und es dann leider nicht so toll war. Aber das wären einfach die Umstände an dem Abend. Die 5x davor war alles super. Klar ich fand es nicht toll, dass es an dem Abend nicht so gut war wie die Male davor. Aber sowas kann einfach passieren. Das können auch Faktoren sein da man nicht wissen kann zB der Topstammkoch ist gerade an dem Tag erkrankt oder so.

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Direktheit einer Freundin verletzend

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Aber das kann man ja auch nicht immer.
    Und nochmal hinfahren würd ich z.B. eigentlich nur, wenn es wirklich herausragend gut war. Wenn es "halt irgendein Hotel, voll ok" war, würde ich beim nächsten mal nicht unbedingt dahin wollen sondern irgendein anderes ausprobieren.

    Nochmal hinfahren wollen ist für mich eben nur drin, wenn ein Grund dafür spricht. nicht, wenn einfach nur nichts dagegen spricht. Heißt dann nicht, dass ich etwas ungut gefunden hätte.
    Ich finde, was ihr alle immer vergesst ist, dass sich einer von beiden aber die Mühe gemacht hat, das Hotel oder das Restaurant auszuwählen und die Initiative ergriffen hat, da hin zu gehen. Der andere hat einfach nur passiv zugestimmt und (zumindest in meinem Fall) nicht aktiv (Gegen)Vorschläge gemacht. Deshalb würde ich allein schon aus Anerkennung der "Mühe", die sich der andere gemacht hat schonmal etwas gnädiger sein in meinem Urteil und es nicht so raushauen, wie wenn ich objektiv zum Beispiel ein Restaurant auf tripadvisor beurteile. Da gehört vielleicht auch eine gewisse Reife zu, um das zu erkennen. Zum Beispiel beschweren sich Kinder ja auch immer bei den Eltern über alles mögliche. Wenn sie aber selber Eltern sind, sehen sie erst, dass die Eltern eben nur das beste wollten, sich Mühe bei der Organisation gegeben haben (meißtens) und die Verantwortung übernommen haben für den Urlaub, den Ausflug usw.. Als Kind lässt man sich nur bedienen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •