Antworten
Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 334
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Mir hatte jemand geteilt, dass NRW 2019 aus der Hochwassersoforthilfe ausgestiegen wäre, weil sie zu teuer wird durch die zunehmende Zahl an Hochwassern pro Jahr. Ich find das aber nicht so richtig aus seriösen Quellen, weiß da von euch jemand mehr?
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Chipsie Beitrag anzeigen
    Mir hatte jemand geteilt, dass NRW 2019 aus der Hochwassersoforthilfe ausgestiegen wäre, weil sie zu teuer wird durch die zunehmende Zahl an Hochwassern pro Jahr. Ich find das aber nicht so richtig aus seriösen Quellen, weiß da von euch jemand mehr?
    Eventuell ist das damit gemeint?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Ich hatte auch nur die Schlagzeile gelesen und bitte um faktencheck ,)
    .
    stop making stupid people famous.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Chipsie Beitrag anzeigen
    Mir hatte jemand geteilt, dass NRW 2019 aus der Hochwassersoforthilfe ausgestiegen wäre, weil sie zu teuer wird durch die zunehmende Zahl an Hochwassern pro Jahr. Ich find das aber nicht so richtig aus seriösen Quellen, weiß da von euch jemand mehr?
    hier paar Infos (am besten kompletten Artikel lesen):
    So hatte zuletzt Bayern beschlossen, keine Finanzhilfen mehr an Hochwasseropfer zu zahlen. Die Richtlinie zur Gewährung von Nothilfen lief am 30. Juni 2019 aus. Künftig soll es nur noch Ausnahmen in Härtefällen geben. Bayern ist damit nicht allein: Auch in anderen Bundesländern, darunter Sachsen und Nordrhein-Westfalen, gibt es staatliche Unterstützung nur noch in wenigen Fällen unter strengen Auflagen.
    Hintergrund ist der Beschluss der Ministerpräsidenten von 2017. Darin verständigten sie sich darauf, staatliche Soforthilfen grundsätzlich nur noch an jene auszuzahlen, die sich erfolglos um eine Versicherung bemüht haben oder denen ein Versicherungsangebot zu wirtschaftlich unzumutbaren Bedingungen angeboten wurde.
    Staat schrankt Nothilfe ein

    Allerdings verständigten sich die Ministerpräsidenten der Länder 2017 zumindest darauf, Staatshilfen nur noch an jene auszuzahlen, die sich erfolglos um eine Versicherung bemüht haben oder für die ein solcher Schutz zu teuer wäre. Das gilt jetzt auch in Nordrhein-Westfalen. „Schäden, die wirtschaftlich vertretbar versichert werden können, sind grundsätzlich nicht soforthilfefähig“, heißt es in der entsprechenden Richtlinie des Landes.

    Ziel der Verschärfung dieser Regeln war es, die Menschen zu mehr Eigenverantwortung zu bewegen. Offenbar wurde befürchtet, mit der Gewissheit im Hintergrund, dass der Staat am Ende einspringen werde, könnten manche sich den Beitrag für die Versicherung sparen wollen.
    Die Hochwasser-Katastrophe und die Folgen: Welche Hilfen die Betroffenen jetzt erhalten sollen - Politik - Tagesspiegel

    generell:
    Hochwasservorsorge zwischen Staatshilfen und privater Versicherung - Wirtschaftsdienst
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Auf Twitter kursiert ein Ausschnitt aus der BPK von gestern. Dort herrschte erschütternde Ahnuhgslosigkeit.

    https://twitter.com/tilojung/status/...457783813?s=21

    Wenn man gleichzeitig die Nachrichten zum Katastrophenalarm liest, der einging als noch die Sonne schien könnte man denken es sei Absicht.

    https://twitter.com/corneliusroemer/...541559299?s=21

    *******************************
    ***Handstand makes the world smile!***
    *******************************

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    ich dachte gestern auch ey, unfassbar, was man hätte in 7-9 tagen alles abwenden können.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  7. Member

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    @ Annalena Baerbock

    Zwischenfrage:

    Ist sie inzwischen in den Stand einer heiligen Kuh erhoben worden, die auf keinen Fall kritisiert werden darf?

    Oder wäre auch ein Thread mit diesem Titel denkbar: "Baerbock is not an option"?

    Warum eigentlich englisch?

    Man könnte ja auch so formulieren: "Bearbock ist keine Option!"

  8. Member

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Was mir nicht klar ist: Was wäre denn eine Option? Ich find momentan alle quer durch die Reihen unwählbar und peinlich und hab keine Ahnung, was ich tun soll. Nicht wählen ist auch keine Option und ich bin richtig überfordert.
    Gute Frage!

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Du kannst ja Threads machen wie du magst

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    ich dachte gestern auch ey, unfassbar, was man hätte in 7-9 tagen alles abwenden können.
    Aber was genau hätte man denn abwenden können? Ich denk da schon seit gestern drüber nach. Ich hab eigentlich regelmäßig Nachrichten und eben auch den Wetterbericht gekuckt und da wurde Tage vorher vor Tief Bernd und irrsinnigen Regenmengen in NRW gewarnt. Man weiß bei Unwettern aber ja nie so ganz genau, wo sie runtergehen. Hätte man also 3 Tage vorher weiträumig evakuieren sollen? Da wären doch viele Menschen gar nicht mitgegangen. (Zum Teil wollten sie ja die Häuser noch nicht mal verlassen, als das Wasser schon da war.)

    Vielleicht bin ich aber auch einfach nur und es ist eigentlich ganz logisch, was man hätte machen können/müssen.
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Häuser / Krankenhäuser evakuieren.
    Notunterkünfte hochziehen. Personen und Material anfordern. Und: Krisenstab bilden (den es scheinbar immer noch nicht gibt, weshalb Helfer:innen zB vom THW wieder heimgeschickt werden).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    also klar konnte man nicht das komplette ausmaß erkennen, aber eswurdr ja doch recht genau die wetterwarnung rausgegeben. man hätte flutschutzwände und sandsäcke schon mal aufbauen können. und ja, vielleicht hätte man zum teil schon evakuieren können. oder den katastrophenschutz viel früher in alarmbereitschaft versetzen, dass man schneller ist, als es akut wurde. ich glaube, man hätte mehr machen können. wenn die menschen die ganze warnung verstanden hätten, hätte man keller und erste etagen frei räumen können.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Häuser / Krankenhäuser evakuieren.
    Notunterkünfte hochziehen. Personen und Material anfordern. Und: Krisenstab bilden (den es scheinbar immer noch nicht gibt, weshalb Helfer:innen zB vom THW wieder heimgeschickt werden).
    Das sind ein paar sehr gute Vorschläge. Offenbar war die Vorhersage ja auch recht genau, sodass man auch den extremsten Tag ganz gut vorhersagen konnte. Ich glaube aber auch, dass viele (sowohl Bevölkerung, als auch Führungsriege) völlig unterschätzt haben, was da kommt. Die haben vermutlich gedacht, bisschen Hochwasser macht auch nix.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Slimma Beitrag anzeigen
    @ Annalena Baerbock

    Zwischenfrage:

    Ist sie inzwischen in den Stand einer heiligen Kuh erhoben worden, die auf keinen Fall kritisiert werden darf?

    Oder wäre auch ein Thread mit diesem Titel denkbar: "Baerbock is not an option"?

    Warum eigentlich englisch?

    Man könnte ja auch so formulieren: "Bearbock ist keine Option!"
    Ich finde die Frage seltsam. Also der Threadtitel ist ja wahrscheinlich deshalb so, weil nach wie vor bei der Sonntagsfrage die CDU am besten wegkommt und deshalb Laschet einfach der wahrscheinlichste nächste Kanzler ist. Dass so viel über Laschet vs. Baerbock gesprochen wird, ist auch logisch, da die Grünen nun mal zweitstärkste Partei sind in den entsprechenden Umfragen. Es gibt realistisch gesehen halt keine anderen Optionen.
    Wegen Kritik: ich muss mich mit den politischen Positionen aller Parteien / Kanzlerkandidat:innen / sonstiger potentieller Regierungsmitglieder noch genauer auseinandersetzen, aber auf den ersten Blick finde ich da bei Baerbock z.B. nichts, wo ich auch nur ansatzweise so viel dran auszusetzen hätte wie bei Laschet. Beim genaueren Lesen der Parteiprogramme dürfte mir wahrscheinlich bei beiden genug sauer aufstoßen, um keine der beiden Parteien zu wählen; aber auch das hat bei der CDU erfahrungsgemäß für mich noch mal andere Dimensionen als die Grünen.
    Es gibt ja oft den Pest vs. Cholera-Vergleich, aber für mich ist das dann schon mehr Bronchitis vs. MRSA :')
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Die freiwilligen Feuerwehren vor Ort sahen das anders :/
    https://mobile.twitter.com/narkosedo...64861175304193

    Und die Niederlande auch:
    Thousands of Dutch urged to leave their homes as rivers flood | Reuters
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Es gibt ja oft den Pest vs. Cholera-Vergleich, aber für mich ist das dann schon mehr Bronchitis vs. MRSA :')
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Die freiwilligen Feuerwehren vor Ort sahen das anders :/
    https://mobile.twitter.com/narkosedo...64861175304193

    Und die Niederlande auch:
    Thousands of Dutch urged to leave their homes as rivers flood | Reuters
    Ja dass die Strukturen wie das thw und die Feuerwehr das anders sehen, kann ich mir gut vorstellen. Aber ich glaube, selbst wenn man in einem Hochwassergebiet wohnt, aber sowas in dem Ausmaß noch nie erlebt hat, dann kann man das selbst glaub ich nicht so vorstellen (thw und Feuerwehr und co. sind ja auch einfach darauf anders eingestellt. Ich kenne jemandem beim THW und da sieht man ja einfach auch häufiger solche Katastrophen und weiß besser, was einen erwartet). Aber das kann man der Bevölkerung ja auch nicht ankreiden. Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie es ist, da in diesen Gebieten zu sein und alles verloren zu haben, weil es paar hundert km weiter keine Anzeichen davon gibt. Auf Führungsebene ist so ne Unterschätzung bzw. Fehleinschätzung halt schon deutlich verheerender (wie man sieht) und halt schlicht versagen. Müssen die sich auch definitiv der Verantwortung stellen. Der Hinweis, dass das schlicht unterschätzt wurde, sollte auch keine Entschuldigung sein. Nur wir sind halt deutlich seltener Opfer solcher extremereignisse und deshalb fehlt uns da ab und an die Vorstellungskraft (was wie gesagt die katastrophale Fehleinschätzung nicht entschuldigt). Es ist ja auch sehr bezeichnend, dass wir erst jetzt mal aktiv über klimaerwärmung und extremereignisse sprechen, wo andere Regionen schon seit Jahren, teilweise Jahrzehnten genau diese durch klimaerwärmung verstärkten extremereignisse erleben müssen. Theoretisch weiß man ja auch nicht erst seit letzten Mittwoch, dass sowas hier auch passieren kann.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Member

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Es gibt ja auch Interviews mit Katastrophenschützern, die sagen, dass man auch so nicht mehr viel hätte machen können, weil es tw. viel zu schnell ging.
    Wir haben doch letztes Jahr alle gesehen, wie gut der Katastrophenschutztag funktioniert hat. Nämlich so gut, dass sie es nicht mal ein Jahr später schaffen, ihn nochmal durchzuführen, weil die Infrastruktur nicht fertig ist.
    Man muss so einen Evakuierungsfall ja auch regelmäßig trainieren.
    Ob es jetzt Erdbeben, Amoklauf oder anderes ist.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Schnelmi, ich kreide das null der Bevölkerung an. Das kann eine einzelne Person nicht einschätzen. Aber dafür gibt es die Führungsebene mit Warnsystemen und Notfallstrukturen, die genau in einem solchen Fall greifen müssen.
    Ich meinte das mehr so, dass wenn die Freiwillige Feuerwehr das checkt und Vorkehrungen trifft, dann darf die politische Ebene das nicht mit „ist ja schönes Wetter“ abtun.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Schnelmi, ich kreide das null der Bevölkerung an. Das kann eine einzelne Person nicht einschätzen. Aber dafür gibt es die Führungsebene mit Warnsystemen und Notfallstrukturen, die genau in einem solchen Fall greifen müssen.
    Ich meinte das mehr so, dass wenn die Freiwillige Feuerwehr das checkt und Vorkehrungen trifft, dann darf die politische Ebene das nicht mit „ist ja schönes Wetter“ abtun.
    ja, wir sind uns da einig. ich hatte das mit der bevölkerung auch gar nicht auf dich bezogen, sondern wirklich nur auf mich, weil ich ihnen unterstelle, dass sie das schlicht unterschätzt haben (und ich seh es wie du, dass die verantwortlichkeit woanders liegt). und diese unterstellung kommt daher, dass ich selbst nicht in der lage gewesen wäre, mir das ausmaß vorzustellen (und ich bins immer noch nicht, weil ich eben weit weg wohne). ich wollte nur beschreiben, was ich damit meinte (und auf keinen fall dein eindruck aufkommen lassen, dass ich denken würde, die bewohner*innen hätten da schuld). also dieser teil war wirklich nur auf mich bezogen, keine unterstellung an dich (:

    gmitsch gmatsch gmotsch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •