Antworten
Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 332
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    ach, ich finde diese fragen garnicht so ot. die außenpolitischen positionen der linken (damit meine ich "die linke" als partei) sind für mich, zumindest bislang, einer der gründe (gewesen?), ihr auf bundesebene nicht meine stimme zu geben. es ist außerdem einer der zentralen punkte, die g2r im bund entgegenstehen, falls sie ihre bisherigen positionen nicht entscheidend verändern. ich bin aber zugegebener maßen nicht auf dem allerneusten stand, was die parteiinterne diskussion da angeht, weiß nur, dass es dazu in hinblick auf das wahlprogramm diskussionen gab.

    in dem zusammenhang finde ich die diskussion über die beteiligung am kosovokrieg fast noch interessanter. da finde ich sowohl die position derer die den einsatz befürwortet haben, als auch jener die ihn ablehnten, nachvollziehbar und sehe das allgemein als den einsatz an, bei dem es am schwierigsten ist, sich ein urteil drüber zu bilden. und das auch dann, wenn man die diskussion über die mediale darstellung der lage vor und während des einsatzes mal außen vor lässt. ich finde es interessant, wer die diskussion wie und mit welchen argumenten führte und führt und wie sich das in der heutigen diskussion fortsetzt oder eben nicht.

    zur beteiligung am irakkrieg noch: inwiefern ist es für dich ein entscheidender unterschied, dass wir nicht IM irak waren? an dem kampfeinsatz an sich hat sich die bundeswehr ja trotzdem beteiligt.
    Geändert von Chisa (16.07.2021 um 15:01 Uhr)

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zum Irak: Für mich macht es einen Unterschied. Aber das ist nicht juristisch oder sonst wie begründet, sondern einfach ein Gefühl.
    Auch wenn man sicherlich sagen kann, dass ein offensichtlich geführter Kampfeinsatz die ehrlichere Variante gewesen wäre, bleibe ich meinem Gefühl damals, als ich politisiert wurde, verhaftet.

    Für mich persönlich sind die Bewertungen von Auslandseinsätzen der BW genau deswegen so schwierig; weil mein moralisches Empfinden nicht immer in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht o.ä. zu bringen ist. Das empfinde ich am Beispiel Kosovokrieg mit am deutlichsten. Vielleicht habe ich mich deswegen auch irgendwann nicht mehr weiter in Fragen von Krieg und Frieden reingewühlt.

    Zur Linken: Da geht es mir wie dir.
    Diese Haltung ist mir zu einfach und dadurch (leider) für mich unwählbar. Dann lieber das Unbehagen und die Diskussionen bei den Grünen (auch wenn sich dort die Reihen langsam schließen und viel weniger offen diskutiert wird als noch vor Jahren, was wiederum sehr schade ist.)
    Geändert von p. langstrumpf (16.07.2021 um 15:45 Uhr)
    less stress and more ice cream.

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    @ p. Langstrumpf, ich fand es nicht forsch sondern interessant!

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Ich weiss ihr seid in einer diskussion…
    Ich hab gerade 10 minuten wdr mit laschet und reul geguckt. Und ich bin richtiggehend aggressiv geworden und musste umschalten.
    Guckt doch da mal rein, falls ihr euch unsicher seid.

    Reul hat auch sowas gesagt wie, dass solche katastrophen nunmal nicht ausbleiben, wenn die menschen es schön finden immer weiter ran an die flüsse zu bauen.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Reul hat auch sowas gesagt wie, dass solche katastrophen nunmal nicht ausbleiben, wenn die menschen es schön finden immer weiter ran an die flüsse zu bauen.
    die aussage ist echt hohn für die leute, deren häuser gestern weggerissen wurden und dort vorher zum teil mindestens 100 jahre dort standen. hat der sich mal angeschaut, was das für kommunen waren, wo die häuser weggerissen wurden?
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Ich weiss ihr seid in einer diskussion…
    Ich hab gerade 10 minuten wdr mit laschet und reul geguckt. Und ich bin richtiggehend aggressiv geworden und musste umschalten.
    Guckt doch da mal rein, falls ihr euch unsicher seid.

    Reul hat auch sowas gesagt wie, dass solche katastrophen nunmal nicht ausbleiben, wenn die menschen es schön finden immer weiter ran an die flüsse zu bauen.

    oh gott. ist klar, die betroffenen leute sind einfach selbst schuld. dass da keiner früher drauf gekommen ist. empathie und mitgefühl kann er offensichtlich genauso gut wie innenminister sein.

    und: ich weiß ja nicht, wie das in den betroffenen gebieten en detail aussieht, aber da wo ich herkomme sind das gros der nah am fluss stehenden und damit am stärksten hochwassergefährdeten gebäude mehrere hundert jahre alte fachwerkhäuser und so gut wie keine neubauten. die waren beim bau übrigens auch noch nicht so hochwassergefährdet, weil es da, abseits vom klimawandel, noch deutlich weniger versiegelte flächen, flussbegradigungen und abschnitt der fließgewässer von halbwegs unproblematischen überflutungsflächen gab. zwischenzeitlich wurde das in meiner herkunftsgegend übrigens, nach mehreren schweren hochwassern in den 90ern, teilweise verbessert (teilweise renaturierung des flusslaufs und -betts), was einen deutlichen, positiven effekt hatte. natürlich unter rot-grün auf den dafür relevanten ebenen.
    love is a litany, a magical mystery

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    also gleich das oberste bild beim live blog der tagesschau ist ein foto eines zerstörten fachwerkhauses.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    die aussage ist echt hohn für die leute, deren häuser gestern weggerissen wurden und dort vorher zum teil mindestens 100 jahre dort standen. hat der sich mal angeschaut, was das für kommunen waren, wo die häuser weggerissen wurden?

    ja! und für die, die nahestehende menschen verloren haben oder zumindest noch nicht wissen, ob sie in sicherheit sind.

    tolle aussage auch für jemanden, der der oberste dienstherr diverser relevanter sicherheitskräfte ist, die teilweise bereits leute in dem einsatz verloren haben.

    selbst wenn es faktisch zutreffend wäre, was es nicht ist, verböte sich eine solche aussage in der aktuellen situation doch völlig offensichtlich!
    love is a litany, a magical mystery

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen

    selbst wenn es faktisch zutreffend wäre, was es nicht ist, verböte sich eine solche aussage in der aktuellen situation doch völlig offensichtlich!
    Eben.

    Ich komme aus einer der gegenden und ich gehe nicht davon aus dass es (hauptsächlich) neue häuser betrifft.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    also gleich das oberste bild beim live blog der tagesschau ist ein foto eines zerstörten fachwerkhauses.

    krass. qed.

    dabei war das sogar eher sinnbildlich und rethorisch gesprochen. ich kenne natürlich nicht die lage in jeder einzelnen gemeinde im betroffenen gebiet, habe aber familie und freunde dort und weiß von daher, dass die bebauungsstruktur in der hinsicht vom grundprinzip her (flussnah eher die älteren gebäude, es ging mir nichtmal speziell um fachwerk) nicht so ganz groß von meiner alten heimat unterscheidet. und davon abgesehen, wäre es auch nicht besonders logisch, wenn dem auf weiter flur so wäre.
    Geändert von Chisa (16.07.2021 um 22:35 Uhr)

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Eben.

    Ich komme aus einer der gegenden und ich gehe nicht davon aus dass es (hauptsächlich) neue häuser betrifft.

    ich hoffe, du und die dir lieben sind nicht allzu schlimm betroffen
    love is a litany, a magical mystery

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Nein, bei uns ist es nicht schlimm, so 10-12km weiter geht die katastrophe erst los…

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Und selbst wenn.... das ist DAS was ihm in der Situation einfällt? Wo noch nicht mal klar ist, wieviele Todesopfer es gegeben hat und geben wird?

    Das ist mehr als eine Schande, diese Ignoranz macht mich so wütend. Ich hoffe ihnen fliegt das gewaltig um die Ohren.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von p. langstrumpf Beitrag anzeigen
    Zum Irak: Für mich macht es einen Unterschied. Aber das ist nicht juristisch oder sonst wie begründet, sondern einfach ein Gefühl.
    Auch wenn man sicherlich sagen kann, dass ein offensichtlich geführter Kampfeinsatz die ehrlichere Variante gewesen wäre, bleibe ich meinem Gefühl damals, als ich politisiert wurde, verhaftet.

    Für mich persönlich sind die Bewertungen von Auslandseinsätzen der BW genau deswegen so schwierig; weil mein moralisches Empfinden nicht immer in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht o.ä. zu bringen ist. Das empfinde ich am Beispiel Kosovokrieg mit am deutlichsten. Vielleicht habe ich mich deswegen auch irgendwann nicht mehr weiter in Fragen von Krieg und Frieden reingewühlt.

    Zur Linken: Da geht es mir wie dir.
    Diese Haltung ist mir zu einfach und dadurch (leider) für mich unwählbar. Dann lieber das Unbehagen und die Diskussionen bei den Grünen (auch wenn sich dort die Reihen langsam schließen und viel weniger offen diskutiert wird als noch vor Jahren, was wiederum sehr schade ist.)

    hierzu noch: das kann ich alles total nachvollziehen! ich wollte das mit der deutschen beteiligung am irakkrieg nur für den fall, dass es da irgendwelche fehlannahmen gibt, gerade rücken. das gerücht, dass deutschland/die damalige bundesregierung da komplett nicht mitgemacht habe, weil „der schröder uns da rausgehalten hat“, hält sich nämlich hartnäckig und das ist für mich und einen bestimmten teil meines umfelds immer noch krass (habe länger im völkerrechtlichen bereich gearbeitet und danach in der politik und bin beidem im persönlichen umfeld immer noch recht nah).

    ich habe bisher auch nur einmal ein gespräch mit einem linkenmitglied gehabt, der teil der radikalen pazifismusecke war, und dessen position ich, so wie er sie mir dargelegt hat, durchdacht und nachvollziehbar fand, auch wenn ich sie trotzdem nicht teilen konnte. und ich weiß aus meinem persönlichen umfeld auch, dass nicht alle in der partei die wolkenkuckucksheimausrichtung haben, aber das ist leider nicht die mehrheit.

    kosovo ist übrigens völkerrechtlich relativ umstritten gewesen. was vermutlich nicht der fall wäre, wenn es, so wie die lage weitgehend wahrgenommen wurde, nicht quasi genau die gretchenfrage gestellt hätte, wie man es mit der humanitären intervention außerhalb eines klaren mandats hat. das sind einfach auf allen ebenen schwierige fragen und da finde ich eine, wahrscheinlich per se nicht vollends befriedigende diskussion, weil es die goldene lösung leider nicht gibt, immer noch ehrlicher und besser als stur und weitgehend unreflektiert an schöner wärs wenn’s schöner wär dogmen festzuhalten.
    Geändert von Chisa (16.07.2021 um 23:11 Uhr)

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Und selbst wenn.... das ist DAS was ihm in der Situation einfällt? Wo noch nicht mal klar ist, wieviele Todesopfer es gegeben hat und geben wird?

    Das ist mehr als eine Schande, diese Ignoranz macht mich so wütend. Ich hoffe ihnen fliegt das gewaltig um die Ohren.

    ja, du hast völlig recht.

    ich fürchte allerdings, dass der direkte einfluss, wenn es ihn überhaupt gibt, eher auf nrw und evtl noch rlp und das saarland beschränkt sein wird. für alle anderen ist das wahrscheinlich, äh, zu weit weg von der eigenen lebensrealität, als dass das einfluss auf die wahlentscheidung haben dürfte. leider.

    abseits der betroffenen gebiete, würde ich meine hoffnung eher auf eine durch die katastrophe bedingte konzentration auf inhalte, statt debatten über die legitimität bestimmter angaben im lebenslauf, setzen. keine ahnung ob das am ende stechen wird, weil in solchen situationen die im mandat stehenden eher im vorteil sind und die grünen jetzt auch sehr vorsichtig in der kommunikation in der sache sein müssen, aber das wäre aus meiner sicht das beste was für die wahl dabei realistisch rauskommen könnte. und ja, es fühlt sich richtig ekelhaft an, so denken zu müssen. auf vielen ebenen.
    love is a litany, a magical mystery

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Nein, bei uns ist es nicht schlimm, so 10-12km weiter geht die katastrophe erst los…

    puh. immerhin. ich hoffe, das bleibt so/wird nicht noch schlimmer.
    love is a litany, a magical mystery

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Ja, da hast du wohl Recht.

    Ich war heute auch wirklich erstaunt, wie wenig Menschen das außerhalb von NRW und RP überhaupt nicht mitbekommen haben.
    Geschweige denn, WIE heftig die Lage ist.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    sy, ich kann mir vorstellen, dass wir hier größtenteils unterschätzen, in welchem maß und mit welchem fokus menschen nachrichten konsumieren. ich bin da selbst in meinem umfeld, das schon eine ziemliche bubble ist, manchmal sehr überrascht. und dann kommt noch dazu, dass viele durch corona, coronafolgeerscheinungen und den restlichen lebensshit gerade noch ein, zwei andere sachen haben, die ihre aufmerksamkeit beanspruchen. dass so ein, wahrscheinlich selbst für die betroffenen, irgendwo recht surreales und kaum zu realisierendes ereignis nicht wirklich in voller breite zu der mutter von zwei kleinkindern in meckpomm mit coronabedingter jobproblematik und ohne nahe kontakte ins krisengebiet durchdringt, ist nüchtern betrachtet nicht so verwunderlich.

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Ich fand es gestern in all den von mir genutzten Medien sehr omnipräsent.
    .
    stop making stupid people famous.

  20. Fresher

    User Info Menu

    AW: bym your bt-wahl - (f)laschet is not an option!

    Ich lebe in Bayern. Heute Morgen beim Bäcker lagen fünf verschiedene Zeitungen aus, das Thema war überall die Schlagzeile. Das Bild cover natürlich

    In meiner Lokalzeitung wird auf zwei Seiten nur über das Hochwasser berichtet.
    Radio jede halbe Stunde in den Nachrichten, dazu natürlich Fernsehnachrichten. Selbst unter einem Stein lebend muss man das mitbekommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •