Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Früher teuer, heute günstig

    Gibt es Dinge, für die ihr früher viel Geld ausgegeben habt und heute günstigere Produkte bevorzugt?

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Schuhe, insbesondere Turnschuhe/ Sportschuhe. Da habe ich früher meistens "gute" Marken gekauft und dann aber gemerkt, dass sie auch nicht unbedingt länger halten.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  3. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Schuhe, insbesondere Turnschuhe/ Sportschuhe. Da habe ich früher meistens "gute" Marken gekauft und dann aber gemerkt, dass sie auch nicht unbedingt länger halten.
    Darf man fragen, wo du jetzt deine Schuhe kaufst? Ich glaube dir gerne, dass die teureren auch nicht länger halten, aber mir fällt gerade nur Deichmann und ABC Schuh und sowas ein und die halte ich optisch für eine Zumutung. Als ich noch Plimsoles getragen habe, haben es auch die billigen von H&M getan, meine Keds waren genau so schnell hinüber…

  4. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Ich habe früher Primer von Smashbox gekauft und dann gemerkt, dass der von Maybelline besser ist. Und bei Socken habe ich auch teurere gekauft, von Gant z.B. und die halten eben leider auch nicht länger als H&M

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Darf man fragen, wo du jetzt deine Schuhe kaufst? Ich glaube dir gerne, dass die teureren auch nicht länger halten, aber mir fällt gerade nur Deichmann und ABC Schuh und sowas ein und die halte ich optisch für eine Zumutung. Als ich noch Plimsoles getragen habe, haben es auch die billigen von H&M getan, meine Keds waren genau so schnell hinüber…
    Bei New Yorker zum Beispiel.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich habe früher Primer von Smashbox gekauft und dann gemerkt, dass der von Maybelline besser ist. Und bei Socken habe ich auch teurere gekauft, von Gant z.B. und die halten eben leider auch nicht länger als H&M
    Ich benutze selten Primer, mir geht es aber bei Strümpfen ähnlich wie dir: Ich habe früher im Winter Falke-Strumpfhosen getragen und dann gemerkt, dass sie weder länger halten, noch besser aussehen, noch wärmer sind als H & M Strumpfhosen.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Ich hab endlich eine Alternative zur Max Factor Mascara gefunden. Ich hab da unterschiedliche benutzt, aber die kosten ja alle plusminus 10€, jetzt habe ich eine von Catrice für die Hälfte.

    Marken-Lippenstifte benutze ich auch so gut wie gar nicht mehr. Ich habe früher viel Mac und Chanel benutzt und am allerliebsten Tom Ford. Jetzt nehme ich nur noch die 2-Phasen-Lippenstifte von Maybelline.

    Und ich habe früher recht viel neu gekauft von COS, Monki, &other stories etc. pp. – einfach weil es noch nicht so die Secondhandangebote für diese Marken und Schnitte gab. Jetzt kaufe ich nur noch einen winzigen Bruchteil neu und 2nd Hand ist das halt auch günstiger.

    Ansonsten ist es ehrlich gesagt eher andersrum. Gerade bei Lebensmitteln, aber auch Elektroartikel und sowas.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Ich glaube fast alles wurde bei mir eher teurer, was mir jetzt so einfällt sind Bücher (früher oft das Hardback direkt nachdem das Buch veröffentlicht wurde, mittlerweile bin ich da eher am warten und dann gebraucht oder als Taschenbuch kaufen). Und ich hab lange mit fancy Haarseifen und Ölen und so rumexperimentiert, aber es macht bei mir einfach überhaupt keinen Unterschied, deshalb gibts da jetzt eher wieder normales günstigeres Zeug :')
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Bei mir auch Bücher. Ich kaufe inzwischen nur noch vom absoluten Lieblingsautor direkt nach Erscheinen das Hardcover, alles andere ist von Medimops oder diversen Flohmärkten.

    Und Chucks. Früher echte von Converse, inzwischen den Fake von Deichmann für 7 bis 15 Euro, je nach Modell und Farbe.
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Ich benutze selten Primer, mir geht es aber bei Strümpfen ähnlich wie dir: Ich habe früher im Winter Falke-Strumpfhosen getragen und dann gemerkt, dass sie weder länger halten, noch besser aussehen, noch wärmer sind als H & M Strumpfhosen.
    So ging es mir mit Leggins. Ich habe da diverse Hersteller durch und bin wieder bei H&M gelandet. Eigentlich finde ich es total schade, dass man bei Leggins, Socken, Strumpfhosen und Co. keine bessere Qualität kaufen kann, weil es natürlich nachhaltiger wäre.

  11. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Teure Nagellacke von Chanel & Co. habe ich früher gekauft, aber nachdem die auch schnell streifig wurden, gab es irgendwann nur noch Essie.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Klamotten kaufe ich inzwischen kaum noch neu (aber auch vorher nie Marke), sondern günstig 2nd hand.

    Ich kann mich aber eh nicht erinnern von irgendwas mal die teure Version gekauft zu haben. Hab mir auch nie selbst ein Samsung oder iPhone gekauft.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Ich habe früher sehr teures Shampoo benutzt, sowas für 20+ Euro die Flasche. Jetzt nehme ich einfach das von Balea und bin genauso zufrieden.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Mir fällt tatsächlich nichts ein.
    Am ehesten noch mengenmäßig, also auf Kosmetikprodukte insgesamt bezogen hat sich das sehr verringert.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Die blickdichten, schwarzen Strumpfhosen von DM waren im Winter schon immer mein treuer Begleiter und die halten sehr lange. Falke hab ich früher gerne mal schöne Muster gekauft, heute trage ich nur noch einfach schwarz.

    Ebenso gab es für mich an den H&M-Socken nie etwas zu mäkeln und ich bin wieder zu denen zurückgekehrt.

    Bei Schuhen bin ich sehr variabel, es gab einige Deichmänner, 10-12cm, die leider mittlerweile das Zeitliche gesegnet haben, mit denen konnte ich die Nacht durchtanzen ohne auch nur den Ansatz einer Blase zu bekommen leider ist bei Highheels der Preis allein kein verlässliches Kriterium dafür, dass sie nicht reiben.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Betten und Bettzeug.
    In meiner Familie gab es nur hochwertige, teure Daunenoberbetten, bzw. im Sommer dünnere, aber auch eher teure Betten, meistens in Übergröße und dann halt Bettwäsche von Moeve oder so.
    Jetzt haben wir Bettdecken von Aldi, die Bettwäsche von Tchibo ist auch fein, und die Laken kriegen eh schnell Löcher, seit Katzen drauf rumlaufen
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    bei mir ist es vor allem der kosmetikbereich, in dem ich mittlerweile seltener höherpreisige sachen kaufe als früher. früher hab ich mir öfter mal ein friseurmarkenshampoo oder eine entsprechende haarkur gekauft und bei gesichtspflegeprodukten zu apothekenkosmetik (lrp, avène, vichy) gegriffen. heute benutze ich da jeweils eher sachen aus der drogerie, gerne eigenmarken, oder mit drogeriepreisniveau, muss aber auch dazu sagen, dass sich in dem bereich in den letzten fünf jahren oder so auf angebotsseite viel getan hat. high end produkte habe ich immer noch einige, aber ganz überwiegend sind das sachen, die sich extrem langsam verbrauchen und bei denen der höhere preis sich für mich vor dem hintergrund und der für meine zwecke besseren performance als günstigere optionen lohnt.

    insgesamt spare ich, verglichen mit früher, aber v.a. dadurch, dass ich weniger konsumiere, weniger rumprobiere und von dem was ich mir anschaffe vieles second hand kaufe. sachen möglichst lange benutzen, pfleglich behandeln und lieber nochmal reparieren/upgraden/umgestalten, statt was neues zu kaufen, habe ich schon immer gemacht.
    love is a litany, a magical mystery

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Puh, bei mir ist es eher anders herum.

    Ich hab früher eher günstig eingekauft, inzwischen eher hochwertiger & teurer.

    An Haarpflege kommt mir nur noch Kerastase ins Haus, Kosmetik habe ich viel von Clinique. Ich kaufe die Sachen aber auch oft auf Vorrat dann, wenn sie grad günstiger sind und es irgendwo 20% oder so gibt.

    Bei Klamotten schaue ich auf die Qualität und darauf, dass es möglichst nicht fast fashion ist. Von mir aus darf es auch gern Second Hand sein, da finde ich es nur oft mühsam, Sachen zu finden, die mir gefallen und die einen einigermaßen modisch aktuellen Schnitt haben. Da die Langlebigkeit bei guter Qualität oft besser ist, ist das Ziel dann entsprechend länger was davon zu haben.

    Eine Sache fällt mir aber ganz konkret ein: Meine Designertaschen-Phase von vor 3 Jahren hab ich inzwischen überwunden. Inzwischen finde ich sogar, dass die meisten protzige Statussymbole sind und viele finde ich auch schlichtweg hässlich.

    Ach und das Bräunungsserum von Sundance (dm) ist genauso gut wie das von Clarins.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Früher teuer, heute günstig

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Die blickdichten, schwarzen Strumpfhosen von DM waren im Winter schon immer mein treuer Begleiter und die halten sehr lange.
    Ich überwinter auch mit den schwarzen H&M 100/200 Den 😁

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •