Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 116 von 116
  1. Inaktiver User

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von Erbsenblüte Beitrag anzeigen
    Sehr ich absolut genauso.
    Ich würde inzwischen niemandem meiner Freundinnen und Freunde das Wochenende "stehlen" wollen.
    So teuer ist ein Umzugsunternehmen auch nicht.
    ja, also in meinem Umfeld haben viele Leute nicht die zeit, ganze tage mit sowas zu verbringen, bzw sie würden es tun, das würde dann aber ihre Familien benachteiligen, das möchte ich eigentlich keinem mehr zumuten...

  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Möglicherweise haben sie trotz der Kosten für den Kratzer in der Badewanne noch Geld gespart. Hätten die jetzt ihren nicht abgetauten Gefrierschrank gemeinsam mit ihrem Hab und Gut eingelagert, wäre das doch in den kommenden Wochen alles verschimmelt oder? Also die Nässe die dabei entsteht tut doch dem Hausrat nicht gut.

    Und ja, dreist.

    Und ja studentisch und/oder in jungen Jahren ist Umzug mit Freunden üblich. Wenn man in einer Familien-Bubble ist und mehr oder weniger das ganze Umfeld Kinder hat, ist es (in meiner Bubble) Gott sei Dank nicht mehr üblich die Wochenenden mit Umzugs-Freundschaftsdiensten zu verbringen.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    boah, wie dummdreist kann man sein, sagenhaft.
    & selbst wenn man bislang nie groß umgezogen ist, das mit dem gefrierschrank allein schon muss doch völlig klar sein mit ein bisschen verstand. dauer des ganzen falsch einschätzen, mag sein. aber gar nix gepackt haben & die anderen erstmal müll wegbringen lassen... ich bin echt fassungslos.
    kann aber auch nicht versprechen, dass ich tatsächlich auf dem absatz kehrt machen würde (was jede:r tun sollte in einem solchen fall) statt vor lauter fassungslosigkeit einfach anzufangen.

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Ihr habt nicht ernsthaft die Spülmaschine ausgeräumt?! Das wäre ein Punkt, bei dem ich tatsächlich überlegt hätte, zu gehen. Ich fand es vor einigen Jahren mal unhöflich, dass eine Freundin uns nach dem Umzug nur zu einem Kaffee eingeladen hat - ich hätte mindestens Essen bestellt oder wäre danach mit allen Helfenden ins Restaurant gegangen. Aber deine Story toppt ja alles!

  5. Inaktiver User

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Ja, also, bei uns ging nichts kaputt, aber von Freunden habe ich auch schon sehr unerfreuliche Geschichten gehört.

  6. Inaktiver User

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wann war denn der letzte Umzug?
    Meine Umzüge im Studium waren ähnlich günstig (aber schon etwas teurer). Ich nehme aber sehr wohl wahr, dass das nicht der Standart ist (und habe inzwischen sogar selber schon teurere Umzüge gehabt. Würde meine Umzüge zu Studentinnenzeiten auch nicht als allgemeine Referenz nehmen.) Waren das jeweils großeWohnungen?
    Findest du es auch absurd, wenn eine Familie mit mehreren Kindern und großem Haus mit Unternehmen umzieht und das nicht für 50 Euro "mal eben so" geregelt bekommt?
    Vor vier Jahren. Und das waren schon richtige Hausstände.
    Und ne, natürlich nicht.

    Ich bin nicht ne special snowflake, nur weil ich aus einer Bubble berichte, die näher am Student:innen- und Hartz-IV-Niveau ist als Bym

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Warum lässt du sowas mit Dir machen? Ernsthaft? Gibts da nix in Dir, dass da mal ne klare Ansage machen will? Ich mein, das liest sich ja alles ganz witzig, aber die beiden haben doch offenbar null Respekt vor ihren Mitmenschen?
    Würde ich so unterschreiben und frage mich das auch.

    Man kann es vielleicht so sehen, dass DD nur für bym extra geblieben ist, um berichten zu können.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Wie geht's eigentlich deiner Schwester, DebbieDowner?

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Naja ich finde, dass Bym mittlerweile auch eine extrem geringe Bullshittoleranz im zwischenmenschlichen Bereich hat. Hier wird mittlerweile schon sehr schnell dazu geraten, sich zu trennen oder eine Freundschaft aufzugeben. Wenn ich da früher an die ganzen „Mein Mitbewohner macht XY“ Threads denke war das noch nicht immer so. Und das sagt sich auch definitiv leichter, wenn man schon älter und in einer festen Beziehung ist (das soll jetzt gar kein Urteil über Debbie sein, darüber weiß ich gar nichts). Ich finde zwar, dass Bym dann auch oft recht hat, aber es manchmal haarscharf an der Selbstgerechtigkeit vorbei geht.

  9. Inaktiver User

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich finde es schon ganz schön krass, wie solche finanziellen Sachen hier beantwortet werden immer wieder. Und ne, ich möchte dessen nicht müde werden, darauf hinzuweisen, dass das eben nicht überall so ist, dass man sich ein Umzugsunternehmen leisten kann.
    Ach komm, es ist doch eigentlich jeder Nutzerin hier klar, dass das durchschnittliche Gehalt auf BYM nicht unbedingt dem Querschnitt der Gesellschaft entspricht und einige Userinnen es hier nicht so dicke haben. Muss man das Fass echt jedesmal wieder aufmachen?
    Wenn ein Ratschlag lautet "nehmt euch doch Dienstleister XY", antwortet man ganz kurz "nee, ist finanziell nicht drin". Da bedarf es nicht in jedem Thread einer Grundsatzdiskussion, oder?

    EDIT: Ich hab nicht gesehen, dass wir schon zwei Seiten weiter sind, weil ich gerade erst vom Arbeiten gekommen bin. Das sollte keinesfalls ein Nachtreten oder sowas sein, sondern eher Verwunderung ausdrücken, warum Du das immer wieder anmerkst.
    Geändert von Inaktiver User (08.11.2021 um 19:12 Uhr)

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Huch, aber genau dafür gibt es ja Haftpflichtversicherungen?
    also ganz unabhängig von der rechtslage hätte ich das ziemlich unverschämt gefunden, zumal die person sich dann ja noch zusätzlich mit ihrer versicherung herumschlagen hätte müssen... (wir reden von einem schaden im zweistelligen bereich)

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    ansonsten fehlen mir hier echt die worte, debbie ich hab echt schon bei einigen umzügen geholfen, die auch unterschiedlich gut organisiert waren, aber sowas hab ich echt noch nicht mal ansatzweise erlebt. hut ab dafür, dass du das durchgezogen hast, echt.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    (Was) Hast du geantwortet? Hattet ihr jetzt noch Kontakt? Unfassbar einfach nur.

  13. Inaktiver User

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Wie geht's eigentlich deiner Schwester, DebbieDowner?
    Aw, wie nett, dass du dich dran erinnerst! Ihr geht es sehr gut mittlerweile, danke dass du fragst

  14. Inaktiver User

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von Flashmuellarin Beitrag anzeigen
    (Was) Hast du geantwortet? Hattet ihr jetzt noch Kontakt? Unfassbar einfach nur.
    Ich hab ursprünglich klargestellt, dass ich den Gefrierschrank nie getragen, geschweige denn geworfen habe und sie ihren Mann fragen soll, wie die Kratzer in die Badewanne gekommen sind. Darauf kam dann nichts mehr geantwortet.

    Hab dann gestern geschrieben, ob sie sich für die falsche Unterstellung eigentlich noch entschuldigen wird, aber sie hat es auf ungelesen gelassen
    Das war’s dann auch endgültig für mich.


    Phäno, ich finde „Grenzen ziehen und gehen“ ist einfacher gesagt als getan in so einer Situation. Zumal ich eh schon da war, eh schon dafür früh aufgestanden war, eh schon für den Umzug meinen Tag verplant hatte und eh warten musste, bis mich der andere Helfer wieder mit in die Stadt nimmt. Dann einfach mit anzupacken war für mich leichter als Überlegenheit zu demonstrieren.
    Geändert von Inaktiver User (09.11.2021 um 10:02 Uhr)

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Phäno, ich finde „Grenzen ziehen und gehen“ ist einfacher gesagt als getan in so einer Situation. Zumal ich eh schon da war, eh schon dafür früh aufgestanden war, eh schon für den Umzug meinen Tag verplant hatte und eh warten musste, bis mich der andere Helfer wieder mit in die Stadt nimmt. Dann einfach mit anzupacken war für mich leichter als Überlegenheit zu demonstrieren.
    finde ich durchaus nachvollziehbar!

    dass sie jetzt nicht mehr reagiert... nunja, ich glaube, NIEMAND hier ist überrascht davon.

    und: wie schön, dass es deiner schwester so viel besser geht, hatte den thread damals auch verfolgt.

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Freundin auf Umzug geholfen - Schaden entstanden

    DebbieDowner, ich finds auch richtig gut, dass du nochmal direkt diese falsche Unterstellung angesprochen hast. Auch wenn von ihr jetzt keine Antwort mehr kam, aber allein nochmal deutlich gemacht zu haben, dass du da eine Entschuldigung erwartest find ich richtig gut.
    Und für den Umzugstag hab ich echt keine Worte....dass man sich da nicht schämt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •