Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 53
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Bei Familie nicht, bei Freunden schon. Aber meistens eher irgendetwas zu essen oder trinken, kein klassisches Geschenk wie Blumen oder Pralinen oder so.

    Meistens läuft es auf sowas hinaus wie ne Packung Kekse oder Chips oder eine Flasche Wein etc.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber da muss man doch nicht groß überlegen? Also entweder ich sehe was im Supermarkt/ beim Floristen/ beim Späti, was mich anspricht und was ich gerne mitbringe, oder eben nicht?
    Dafür müsste ich da aber ansatzweise im Kopf haben, dass ich dich demnächst sehe und was kaufen sollte.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Kommt drauf an, bei engen Freunden/Familie die ich ständig ohne besonderen Anlass sehe, meist nicht. Wenn es sich mal ergibt, bringe ich was mit. Das ist aber alles ziemlich zwanglos.

  4. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich mache das eigentlich immer.

    bei essenseinladungen eh, bei der mühe die sich der gastgeber macht komplett ohne was aufzuschlagen... fänd ich nicht gut.
    Naja also aus Gastgeberinnensicht kann ich sagen, ich mach das ja, weil es mir Freude bereitet, andere Leute zu bewirten. Das heißt wenn jemand kommt ist das schon Dank genug. Da brauchst du dir nicht so einen Stress machen.

  5. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber da muss man doch nicht groß überlegen? Also entweder ich sehe was im Supermarkt/ beim Floristen/ beim Späti, was mich anspricht und was ich gerne mitbringe, oder eben nicht?
    Das Problem ist nicht so sehr, was auszusuchen, sondern mehr das dran denken und rechtzeitig besorgen und dann auch das mitnehmen (ich lasse die Dinge dann gern zuhause liegen).

    Mein Kopf ist im Alltag einfach sowieso schon sehr voll und das ist für mich eine Sache mehr, an die ich denken müsste.

  6. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ach, ich freue mich durchaus über die Sachen, tatsächlich auch über Blumen, aber ich fühle mich einfach unter Druck gesetzt, weil ich quasi nie was mitbringe und ich damit auch nicht anfangen will. Und wenn sie Geschenke von Leuten kommen, denen ich jahrelang nichts mitgebracht habe, fühle ich mich rückwirkend auch einfach schäbig.
    Verstehe. Ich finde dazu den Satz ganz sinnvoll, dass Geschenke oft mehr Freude der Schenkenden machen, als der Beschenkten. Ich würde mir darüber gar nicht so Gedanken machen. Nur weil ich was mitbringe, heißt das für mich nicht, dass der andere auch was im Gegenzug mitbringen muss...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht so sehr, was auszusuchen, sondern mehr das dran denken und rechtzeitig besorgen und dann auch das mitnehmen (ich lasse die Dinge dann gern zuhause liegen).

    Mein Kopf ist im Alltag einfach sowieso schon sehr voll und das ist für mich eine Sache mehr, an die ich denken müsste.
    Also ich besorge sowas eigentlich immer an dem Tag, an dem das Treffen auch stattfindet. Das ist hier natürlich auch sehr easy – ich bin in direkter Nähe von drei Blumenläden, zwei Schokoladen/Pralinenläden, und weiteren gefühlt tausend Läden umgeben, in denen es Kleinigkeiten zu kaufen gibt, umgeben.
    Und ja, mein Kopf platzt manchmal wegen solchem Kram. Aber abstellen kann ich es auch nicht.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    ich bring bei einladungen von freunden eigentlich immer nur den kindern was mit. immer nach absprache, was gerade gewünscht ist. unter zugzwang setzt das meine freunde nicht, da ich keine kinder habe.
    ausnahme: es wird speziell was gewünscht, also z.b. dass man einen salat oder kuchen mitbringt.

  8. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Meine älteren Verwandten machen das oft. Zwei Geschwister von meinem Vater leben in meiner Stadt, und wenn die mich besuchen, bringen sie oft Blumen oder Obst/Gemüse aus dem eigenen Garten oder ähnliches mit. Irgendwie schaffen die es immer, was zu finden, was eine nette Geste, aber nicht übertrieben ist. Ich besuche von denen v.a. meine Tante, und versuche da zB dann einen Kuchen mitzubringen (wenn sie mich lässt), Sachen aus dem Garten kann ich leider nicht bieten.

    Mit Freunden mache ich es mal so, mal so.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Nicht immer, nur wenn ich eher selten dort bin, so dass zwischen 2 Besuchen eigentlich immer ein Geschenkeanlass wie Geburtstag, Weihnachten etc. liegt.
    Oder wenn es ein „erster“ Besuch oder besonderer Anlass ist.
    Bei meiner Familien sammle ich Dinge, die ich „einfach so“ mitbringen würde, weil ich weiter weg wohne. Da hab ich dann jedes Mal eine Geschenketüte dabei. Meine Eltern aber genauso.

  10. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das was phäno schreibt, fällt halt genau unter den Punkt mental load. Ja, manm kann - ganz ungezwungen und unaufwändig natürlich - zufällig was nettes mitbringen. Aber natürlich muss man vorher im Kopf haben, dass das Treffen stattfinden, irgendwann vorher Zeit einplanen, um irgendwo hinzugehen, im Kopf haben, was die Person mögen könnte, welcher Wein passen könnte etc.pp. Wenn man sowas gern macht und es wirklich kein großer Auswand ist, warum nicht. Ich krieg allein bei dem Gedanken Stress.
    Genau das!

  11. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Ja, das stimmt auch total.
    Ich kann das trotzdem nicht ablegen bzw. fällt mir das wahnsinnig schwer, weil das halt mein Anspruch an mich ist. Es ist auch okay, wenn ich das dann mal nicht hinbekomme phasenweise, aber generell will ich ein Mensch sein, der Blumen mitbringt und persönlich abgestimmte Geschenke verteilt. Und zum Essen einlädt etc. pp. Artet bei mir oft völlig aus und ich habe mega den Sozialstress, aber joa, ist nicht so einfach, das abzulegen (weil ich es ja auch gar nicht will irgendwo).
    Ich würde das aber nie von anderen erwarten.

  12. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Ich bin eigentlich meistens genervt von Geschenken, vor allen, wenn man sie nicht aufbrauchen kann.
    Blumen empfinde ich z.B. als zusätzlichen mental load, weil ich mich ja drum kümmern muss und ich jetzt auch nicht der Typ bin, der die anschaut und sich freut.
    Und dann muss man meist noch so tun als wenn man sich freut

    Daher bringe ich selber keine Geschenke mit, außer mein Mann besteht drauf (meistens, wenn die, die wir besuchen, selber immer was mitbringen oder wir sehr selten dort sind und übernachten). Aber er kümmert sich dann auch drum und besorgt die...

  13. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das klingt jetzt aber schon ein wenig anders als vorhin dieses "das kann man doch einfach locker-flockig auf dem Weg machen ohne große Gedanken vorher, ist doch gar kein Aufwand".

    Wenn es in mega Sozialstress ausartet, hat glaube ich keiner richtig was davon. Also das würden die Gastgeber von ihren Gästen wohl nicht wollen, schon gar nicht erwarten.
    Ich habe nicht geschrieben, dass das kein Aufwand sei.
    Nur dass ich nicht verstehe, dass man da viel überlegen muss. Also mehr als "Isst Maria Schokolade?" denke ich da nicht nach (und kaufe dann Schokolade). Oder gehe in dem Geschäft nebenan vorbei.
    Bei mir liegt das eher an der Masse der Kontakte. Ich treffe fast jeden Tag irgendwen und bringe bestimmt 2-4x/Woche irgendwas irgendwem mit.

    Und das hat ja nichts mit den Gastgeber:innen zu tun, sondern mit mir und meinem Selbstbild.

  14. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    *
    Geändert von Inaktiver User (14.12.2021 um 01:07 Uhr)

  15. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und das hat ja nichts mit den Gastgeber:innen zu tun, sondern mit mir und meinem Selbstbild.
    Ja, ich denke, das ist auch ein Grund, warum mir ständig schenkende Mitmenschen teilweise ein bisschen suspekt sind. Mir sind Geschenke lieber, die mehr mit mir als mit dem Schenkenden zu tun haben.

    Ich fürchte, ich kann das gerade nicht verständlich formulieren.

  16. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Cyan, ich finde das sogar sehr verständlich formuliert

    Ich kenne einige Menschen, die Dinge in erster Linie aus dem Grund schenken, dass sie ihnen selbst gefallen. (Bym-Disclaimer: Damit meine ich ausschließlich Leute im RL und nicht im Forum ) Die Präferenzen der Beschenkten spielen dabei keine nennenswerte Rolle.

  17. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, ich denke, das ist auch ein Grund, warum mir ständig schenkende Mitmenschen teilweise ein bisschen suspekt sind. Mir sind Geschenke lieber, die mehr mit mir als mit dem Schenkenden zu tun haben.

    Ich fürchte, ich kann das gerade nicht verständlich formulieren.
    Kleine Geschenke sind doch einfach eine "Sprache der Liebe"? Ich glaube, die Leute, die Waermflasche beschreibt, sond doch deutlich in der Unterzahl.

    Mein Satz bezog sich auf den Anspruch, den ich an mich selbst habe. Nicht auf das Mitbringen von Sachen...

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kleine Geschenke sind doch einfach eine "Sprache der Liebe"?
    Das macht es ja für andere nicht zwangsläufig angenehm.

  19. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kleine Geschenke sind doch einfach eine "Sprache der Liebe"?
    Genau das meine ich. Vielleicht ist das deine Sprache der Liebe, aber für den Beschenkten nicht?
    Und für mich sind Liebesbeweise eben mehr wert, wenn sie sich an der Person orientieren, an die sie gerichtet sind. Und nicht an der gebenden Person.

  20. Inaktiver User

    AW: Immer Gastgeschenk mitbringen

    Ja, und wenn das für den anderen null passend ist, sollte man das lassen – wie ich schon schrieb, man sollte da ja auf jeden Fall mit Feingefühl rangehen. Ich verstehe aber nicht, wieso Personen grundsätzlich suspekt betrachtet werden, nur weil sie vielleicht "anders" kommunizieren und ihre Wertschätzung anders ausdrücken, als man das selbst tun würde?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •