Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Naja, die müssen die Betreuung von Diss.Projekten vorweisen. Da es so gut wie keine bezahlten Stellen gibt, ist es völlig normal, das für "lau" zu machen. Also ich würde sagen, auf ungefähr 10-15 extern Promovierende gibt es eine Promotionsstelle an der Uni (das kommt ein bisschen auf die:den jeweilige:n Prof an).
    Es ist für mich verrückt, weil ich zusätzlich kaum Dinge beanspruchen würde: die betreuende Person müsste zB. keine Empfehlungen für Stipendien schreiben, sie muss mich nicht an Archive etc. vermitteln (was bei anderen durchaus der Fall zu sein scheint). Sie muss vor allem nur ja sagen und mich als Promotionsstudentin absegnen... Es ist eine richtige scheiß Situation für mich und ich sehe mich mittlerweile schon karrieretechnisch umplanen, obwohl ich eine Finanzierung für die Promotion habe, was bei uns auch absolut selten ist.
    Das tut mir total leid für dich! Ich nehme an, dass Du dich bereits deutschlandweit bei Professor:innen mit entsprechendem Schwerpunkt beworben hast? Klingt echt ätzend, aber mehr kann ich dazu nicht sagen, weil die Rahmenbedingungen in meinen Bereichen völlig anders sind.

  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    @phaenomenal: mit welcher Begründung sagen die Profs dir denn ab?

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    ...dann scheint doch wirklich sehr vieles für C zu sprechen. ich promoviere übrigens zu recht ähnlichen bedingungen, und auch bei mir war es so, dass das thema aus dem projekt entstanden ist, über das ich finanziert bin. das hat auf jeden fall auch vorteile - und man kann sein diss-thema meist trotzdem noch in eine richtung schieben, die man für sich interessant findet.

    ansonsten stimmt, was schnelmi sagt: betreuung und team sind super wichtig! da würde ich spätestens im bewerbungsprozess mal nachfragen, wie die betreuungsstandards und das teamverständnis sind.

  4. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das tut mir Leid .
    Vielleicht ist es dann doch sinnvoller, zunächst zu volontieren und die Promotion dann anzuschließen? (...)
    Danke für das Eingehen darauf, mais.
    Natürlich habe ich daran auch schon gedacht und das wäre der Schritt, wenn ich die lange Liste an Profs durch habe und wirklich alle abgesagt haben. Mir wurde ein Volontariatsplatz angeboten mal, da klammer ich mich ein bisschen dran als Notoption (Hamburg) – aber hier in B kenne ich eigentlich in den in frage kommenden Museen ja alle Leute und hoffe, dass das klappen sollte. Aber es wäre schon eine herbe Enttäuschung. Und gerade könnte ich es nicht vertragen, oben drauf auch noch Absagen für Volos zu bekommen, wobei ich mir darüber jetzt nicht auch noch Sorgen machen will und die Kontakte da insgesamt besser sind.

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Das tut mir total leid für dich! Ich nehme an, dass Du dich bereits deutschlandweit bei Professor:innen mit entsprechendem Schwerpunkt beworben hast? Klingt echt ätzend, aber mehr kann ich dazu nicht sagen, weil die Rahmenbedingungen in meinen Bereichen völlig anders sind.
    Nein, so weit bin ich noch nicht. Jedes Mal, wenn ich mit jemandem in Kontakt trete, ist das ja ein Austauschprozess und daher habe ich nicht alle auf einmal angeschrieben. Parallel habe ich mein Thema vorbereitet, das Exposé geschrieben, etc. Für mein Thema gibt es deutschlandweit nicht eine Spezialisierung, für mich kommen dadurch alle in Frage, die eine Professur für Klassische Moderne haben. Das ist aber oft gepaart gepaart mit Gegenwartskunst und die Leute sind dann eher darauf fokussiert. Und weiter als deutschlandweit sieht es nicht besser aus insgesamt...

    Zitat Zitat von jadore Beitrag anzeigen
    @phaenomenal: mit welcher Begründung sagen die Profs dir denn ab?
    Kapazitätsgründe, oft zusammenhängend mit "ist nicht so genau mein Forschungsbereich".


    serpentine, ich habe zu dem Punkt mit dem "Herzblut" immer sehr unterschiedliche Dinge gelesen. Die einen sagen, dass man das total braucht, um gut durchzukommen, andere sagen, dass es eigentlich dann zu "nah" dran ist und dass man das ganze eher als externen Projekt betrachten soll. Ich würde mich auf alles bewerben, um dann halt auch zu sehen, wie es sich anfühlt. Musst du nicht zumindest grob ein Thema für ein Diss-Projekt umreißen, wenn du dich bewirbst?

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    danke für die Antwort, phaenomenal.


    das ist interessant, denn ich habe von Kommilitonen in den Geisteswissenschaften eigentlich gegenteiliges gehört, also dass die Zusage eines Profs kein Problem war, aber dann das Stipendium o.ä.
    ich weiß nicht, ob du das schon getan hast, aber vielleicht hilft es, den Profs zu schreiben, warum du genau ihn oder sie als Betreuer(in) unbedingt haben willst. Wenn dein Thema nicht 100%ig zu ihrem Forschungsprofil passt und du sie noch nicht kennst, fühlt es sich für die vielleicht etwas beliebig an?

  6. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Das schreibe ich natürlich mit rein.
    Ich habe auch gedacht, dass die Betreuung das kleinste Problem ist und dass ich das schon machen können werde, wenn eine Finanzierung da ist. Tja, Pustekuchen...

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab bei uns am Lehrstuhl aber mehrfach gesehen, wie sehr das die anderen mitgenommen hat, wenn es in „ihrem Herzblutprojekt“ Probleme oder sogar Richtungsänderungen gab.
    Anscheinend gibt es da 2 Typen von Menschen: die einen zerbrechen, wenn sich ihr "Baby" anders entwickelt als geplant, die anderen lieben ihr "Baby" mit allen (unvorhergesehenen) Macken.

  8. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Ich wollte es hier nicht unerwähnt lassen (obwohl das Forum mir schon sehr tot vorkommt?), aber ich habe mittlerweile einen Betreuer. Ging dann doch recht easy, aber auch "nur" durch Vitamin K im Grunde. Ich bin trotzdem sehr sehr froh und glücklich

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    oooh, herzlichen glückwunsch phaeno

  10. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Danke

  11. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Glückwunsch!

  12. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Oh, wie super!

  13. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?


  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Oh phaeno, voll toll, das freut mich für dich! Wann gehts dann offiziell los?

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Anscheinend gibt es da 2 Typen von Menschen: die einen zerbrechen, wenn sich ihr "Baby" anders entwickelt als geplant, die anderen lieben ihr "Baby" mit allen (unvorhergesehenen) Macken.
    ja. und diejenigen, die gar kein "baby" haben. dazu gehörte ich auch. jetzt, nach fünf jahren und beim zusammenschreiben des mantels habe ich zum allerersten mal das gefühl, dass es überhaupt mein baby sein könnte

  16. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Zitat Zitat von Chipsie Beitrag anzeigen
    Oh phaeno, voll toll, das freut mich für dich! Wann gehts dann offiziell los?
    Na, sobald die Formalien geklärt sind. Im Januar trage ich im Kolloquium vor.
    (Es ist eben nur die Betreuung, keine Stelle)

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Herzlichen Glückwunsch phaeno!

  18. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Danke

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Na, sobald die Formalien geklärt sind. Im Januar trage ich im Kolloquium vor.
    (Es ist eben nur die Betreuung, keine Stelle)
    Phaeno, ganz herzlichen Glückwunsch! Eine Betreuung zu finden, ist auch keine Selbstverständlichkeit, sondern ein großer Schritt...

  20. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr eure Promotionsstelle gefunden?

    Ja, wie gesagt, ich war kurz vorm Verzweifeln und Aufgeben, weil einfach niemand Kapazitäten frei hatte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •