Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Idee Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Folgendes Problem gibt es bei mir nämlich. Ich will viel mehr Informationen ausPolitik, Tagesgeschehen, Kultur, usw. aufnehmen können als ich es gerade tue.
    Erstens haben wir keinen Fernseher. Das vermisse ich fast gar nicht. Nachrichten auf diesem Wege fallen dann aber schonmal weg. Genauso wie gute Dokumentationen usw.
    Für Zeitung finde ich kaum Zeit (?) oder bin einfach nicht daran gewöhnt wirklich regelmäßig Zeitung zu lesen.
    Das heißt also, die meisten Nachrichten lese ich im Internet. Aber auch nicht wirklich konzentriert wegen Ablenkung (durch Bym und so. :])...
    Und ansonsten hab ich eben meistens so viel für die Uni zu tun, dass außer dem nicht viel Zeit für anderes bleibt.

    Ich frage mich, ob es sinnvoll wäre sich einen festen Termin, Tag, Uhrzeit oder so festzulegen, an dem man sich ein bestimmtes Thema vornimmt.

    Klingt vielleicht ein bisschen bescheuert, aber ich find es ja ein bisschen unzureichend wie es momentan ist.

    Wie ist das denn bei euch so?
    Life imitates Art.





  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    radio. wobei ich morgens nen lokalen sender höre oder egofm, und die nachrichten da sind nicht prickelnd, aber man weiß zumindest schon mal das aktuellste. nachrichtensender wäre natürlich besser, aber ich brauche morgens mehr "action", sonst schlafe ich wieder ein.
    in der arbeit haben wir ne regionale tageszeitung lesen, da guck ich mittags kurz rein oder morgens, wenn ich kurz ne pause mache.
    und ich lieeeeebee ntv die haben so tolle dokus. aber das willst du jetzt wohl nicht hören. phoenix ist da auch klasse.

  3. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    für mich wär das im Moment nichts. aber grundsätzlich finde ich die Idee von so Art "Debattierzirkeln" ganz spannend, also, dass man sich trifft und zu bestimmten Themen diskutiert...Debatte fehlt mir nämlich momentan ein wenig in meinem Leben.


    Freunde von mir haben auch mal Lesegruppen gebildet, das find ich auch ganz gut.

  4. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Lesezirkel und/oder Debattierclubs zu bestimmten Themen find ich auch ganz toll, aber leider gibt es das in meiner Stadt nicht so richtig, deswegen hab ich nur meine eigenen Dinger am laufen.

    Ansonsten: Deutschlandradio, Wikipedia, Zeitung (wenn's hinhaut), mit Freunden bürgerliche Abendessenkonversation machen, Bildungsveranstaltungen (z.B. Podiumsdiskussionen) usw. - aber Radio haut's echt raus!

    Tagesschau wollte ich mir mal dringend antrainieren.

  5. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    tagesschau kann man ja sogar ganz gut online kucken.

  6. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Also ich konsumiere ziemlich viel an Nachrichten über Zeitung, TV und Internet, für Deutschland und Österreich größtenteils. Allerdings auch nicht quer durch alle Ressorts. Kultur z.B. fast nur Literatur am Rande, Wissenschaft kaum, wenn es kein "großes Thema" ist.
    Ich bin auch ein Phoenix-Junkie und hab den Sender oft nebenbei laufen, wenn ich zu Hause bin... ;)

    Ich würde dir in dem Fall Podcasts empfehlen. Da kannst du dir einerseits auch die Tagesschau oder was in der Art abonnieren und andererseits gibt es da nette Dinge, die auch mal Hintergründe beleuchten, wenn man sich mit dem Thema vielleicht bisher noch nicht so auseinandergesetzt hat. Kann man auch gut nebenbei hören. Empfehlenswert finde ich da z.B. die Deutschland Radio-Podcasts für die verschiedenen Bereiche.

    Ansonsten je nach Interesse gute (halbwegs professionelle) Blogs suchen, die das Aussortieren von Nachrichten ein bisschen für dich übernehmen.

    Wenn mir da etwas Tagesaktuelles unterkommt, bei dem ich das Gefühl habe, über die Entwicklung nicht gut Bescheid zu wissen oder so, lese ich das dann anlassbezogen nach. Gerade in der Zeit oder auch in der Süddeutschen sind dann oft umfassendere Dossiers.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    wo und wie lang frühstückst du den ? ich mach das halt ganz klassisch morgens beim Frühstück. erst Brot essen, dann Zeitung lesen, zum schluss Kaffee trinken. in der unistadt frühstücke ich immer vorm notebook und lese spiegel online.

    und sonst halt abends die nachrichten, aber die kann man sich ja mittlerweile auch im internet anschauen
    As much foolery as I have, so much wit thou lack'st.

  8. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Ich kenn das von mir, dass das wirklich niederschwellig sein muss, dass ich es dann auch wirklich mache - also dieses ganze ambitionierte Zeit-Kaufen bringt nichts, wenn ich es dann frustriert weglege, weil ich eh nicht ansatzweise durchkomme u. wieder nur das Feuilleton gelesen habe. Und morgends - das würd ich niee packen!

    Internet nutze ich für Nachrichten fast gar nicht - aber ich fände es toll, wenn hier auch Empfehlungen ausgesprochen würden, gerade jetzt Blog und/oder Podcast!

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    oh, und tagesschau-newsletter.

    und viel krieg ich auch von/durch/mit den kollegen mit, wir essen alle zusammen mittag und da werden dann aktuelle themen natürlich auch entsprechend diskutiert.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    ich hab mir angewöhnt, jeden tag das heute journal als podcast zu sehen. podcast sind überhaupt super, ich hab noch ein paar andere magazine von ard, br, deutschlandradio etc. abonniert.
    why can't we see
    that when we bleed we bleed the same

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Ich kann auch nen Radioinfosender empfehlen, da bekommt man schnell die Nachrichten mit & etwas Hintergrund mit, und nebenbei kann man auch noch gut was anderes machen.

    Oder wie es hier schon einige genannt haben: bei vielen TVsendern kann man Nachrichten- & Dokusendungen auch über die Senderseite im Internet ansehen, v.a. die ZDF Mediathek ist ziemlich gut.

    Mir persönlich bringt dann aber doch eine Zeitung am meisten, habe jetzt Die Zeit abonniert, da fühle ich mich wenigstens verpflichtet, für das Geld auch mal nen Blick reinzuwerfen und wenn man jeden Tag ein bisschen was liest kriegt man in ner Woche auch gut die Artikel, die einen interessieren, durch.


  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    ich empfehl auch radio.

    und, tagesschau oder tagesthemen kann man ohne probleme online schauen.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  13. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    .
    Geändert von Inaktiver User (04.03.2010 um 21:27 Uhr)

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Zeitung lesen kann man sich angewöhnen. Ohne Abo etwa ein gemütliches Café suchen, das man ein oder zweimal die Woche besucht oder vor oder nach dem Lernen in der Bibliothek -bei letzteren besteht dann auch kein Konsumzwang und die Auswahl ist natürlich riesig.

    Ich selbst habe Die Zeit abonniert und die passt mir insofern gut, weil tägliches Zeitungslesen sich bei mir auch eher schwer etabliert, ich sie aber sehr gerne an den Wochenenden vorm Aufstehen ausführlich durchblättere. Für deine Absichten erscheint sie mir auch insofern geeignet, da ihr Spektrum inhaltlich wirklich breit ist.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Ich finde Zeitung ist bester Informationstransporteur. Da nimmst man die Dinge, die man liest wirklich richtig auf und merkt sie sich auch. Visuelles intensiviert bei mir nur.
    Ich habe mir da ein ganz festes Ritual zugelegt, das aber eben auch beruflich wichtig ist. Ich stehe sowieso sehr früh auf, gehe eine kurze Runde mit dem Hund und trinke dann ganz klassisch meinen Kaffee zur Zeitung. Dann kommt nochmal die große Runde mit dem Hund und dann fang ich an zu arbeiten. Das ist immer gegen halb 11 Uhr. So klappt das bei mir super.

  16. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Ich empfehle podcasts. Höre so z.B. Anne Will oder Hart aber fair.

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich empfehle podcasts. Höre so z.B. Anne Will oder Hart aber fair.
    Ja stimmt! Das höre ich immer beim Laufen!

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Bei mir geht das morgens auch so: Frühstücken und dabei Zeitung lesen. Und zwar regionale Tageszeitung - ich hab auch die Zeit abonniert, aber das habe ich mir schon längst abgeschminkt, die immer ganz lesen zu können... Und die Tageszeitung hat einfach viel kürzere Artikel, die kann man relativ gut durchlesen (Sport lass ich eh weg ).
    Und Tagesschau gucken hab ich mir auch mal angewöhnt. Am liebsten auch direkt live um 20:00, wenn ich die online gucke bin ich immer zu abgelenkt...

    Mit meiner letzten Mitbewohnerin war das soo toll, wir haben immer zusammen Tagesschau geguckt und wenn wir von einem Thema keine Ahnung hatten, haben wir uns im Internet informiert Und dann manchmal echt Stunden damit verbracht...
    Das ging schon so in Richtung "sich ein Thema vornehmen", find ich eigentlich gut.
    O glücklich wer noch hoffen kann / Aus diesem Meer des Irrtums aufzutauchen!

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    Ich hab den Spiegel-Newsletter abonniert. Den finde ich insofern gut, als da außer der Überschrift immer auch schon eine Zusammenfassung des Artikels steht, so dass man schon einen groben Überblick hat, selbst wenn man keinen Artikel anklickt und komplett liest. Seit ich ihn auf meine berufliche E-Mail-Adresse umgestellt habe und bei der Arbeit lese, klicke ich aber auch wieder vermehrt an. *hüstel
    Ansonsten habe ich die ZEIT nicht im Abo, weil es mich auch nervt, dann eh nicht durchzukommen, sondern kaufe mir halt eine neue, wenn ich eine durchhabe, das dauert dann schon auch mal mehrere Wochen, was ich bei den meisten Artikeln aber auch nicht schlimm finde. Und ich les immer einen Artikel, bevor ich mit meinem Buch anfange (z.B. abends im Bett).

  20. Inaktiver User

    AW: Ich würde gerne nochmal über Bildung sprechen.

    x
    Geändert von Inaktiver User (05.07.2010 um 21:41 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •