+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: Barfußschuhe

  1. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    Barfußschuhe

    Ich bring das Modeforum zum implodieren

    Haben hier welche barfußschuhe? Wieso habt ihr euch die gekauft und seid ihr zufrieden? Welche habt ihr? Seit wann?

    Ich hab recht breite Füße, die meisten Schuhe sind mir zu eng, und ich hab seit letztem Jahr ein paar Schuhe mit ganz dünner Sohle und ganz leicht, das ich richtig gut finde. Und überlege, ob da nicht barfußschuhe in die Richtung gehen.
    Aber die haben echt null Sohle und Dämpfung, oder? Nur auf hartem geradem Asphalt zu gehen ist doch für Füße auch nicht super?

    Und könnt ihr schöne empfehlen? Die meisten, vor allem die zehenschuhe, sind ja optisch jenseits von gut und böse
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  2. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe


    Ich habe welche von vivobarefoot, der einzigen Marke, die ich bis jetzt kenne, die für meinen Geschmack wirklich hübsche Barfußschuhe herstellt. Hatte vorher mal so ein Modell zum Joggen von leguano, aber sie waren mir für den Alltag zu hässlich/sockig. Hab auch eher breite Füße, die werden durch das regelmäßige Nutzen der B.Schuhe bzw. Barfußgehen aber ja eh wieder schmaler. Meinen Füßen hat es von Anfang an nichts ausgemacht, nur Waden und Achillessehne mussten sich kurz umgewöhnen.

  3. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    Und zum Asphalt: Ich merke deutlich, wieviel angenehmer Rasen/Erde/Waldboden etc ist. Aber Asphalt ist kein Problem in dem Sinn. Nicht mehr als in gedämpften Schuhen auch bzw. mittlerweile sind die Schuhe mit viel Sohle etc. nach wenigen Stunden Gehens viel unbequemer als meine Barfußschuhe nach der gleichen Belastung!

  4. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.438

    AW: Barfußschuhe

    Ja, schau mal hier, ich finde, die haben hübsche Modelle. Hab aber keine persönliche Erfahrung.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  5. gesperrt
    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    30

    AW: Barfußschuhe

    NEIN!

  6. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Barfußschuhe

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und zum Asphalt: Ich merke deutlich, wieviel angenehmer Rasen/Erde/Waldboden etc ist. Aber Asphalt ist kein Problem in dem Sinn. Nicht mehr als in gedämpften Schuhen auch bzw. mittlerweile sind die Schuhe mit viel Sohle etc. nach wenigen Stunden Gehens viel unbequemer als meine Barfußschuhe nach der gleichen Belastung!
    Oh, das ist gut zu lesen!
    Ich hatte letztens welche an, aber das war auch nach einem anstrengend Tag und das hat weh getan. Bin einen Sommer mal viel barfuß gelaufen und kann mich eigentlich auch nicht dran erinnern, dass ich es schlimm fand, aber bevor ich >100€ ausgebe, wollte ich besser nochmal rumhören.

    Wie ist denn das gehen auf Schotter mit den Schuhen? Oder gibt es Untergründe, die mir „normalen“ Schuhen ok wären, aber die schon tricky sind mit barfußschuhen?

    Vivo barefoot kenn ich schon, ich dachte vielleicht kennt ihr noch andere Marken, die hübsch sind.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  7. V.I.P. Avatar von J.Fairfax
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    18.035

    AW: Barfußschuhe

    Mir wurden mal die hier empfohlen: https://www.zaqq.de/ Ich habe sie allerdings selber noch nie getragen, da müsstest du also googlen.

    Ich habe garstige Zehenschuhe von Fivefingers, die ein wenig dickere Variante (im Gegensatz zu den ballerinaförmigen haben sie eine dünne Zwischensohle, glaube ich). Mit denen kann man auch auf spitze Steinchen treten oder an Scherben kommen, ohne dass es weh tut. Man merkt, dass da ein Stein ist, aber es schmerzt nicht. Harte Untergründe sind auch kein Problem. Leider ist mein Fuß wohl nicht gerade durchschnittlich, den kleinen Zeh vom Schuh fülle ich kaum aus und irgendwie komm ich in die Dinger mittlerweile kaum mehr rein

  8. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    Von Zagg hab ich auch Gutes gehört, aber keine eigenen Erfahrungen gemacht bisher.
    Ich überlege mal bis morgen, ob mir schwieriger Untergrund einfällt, spontan eher nicht. Selbst kleine Glasscherben sind ok.

  9. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.700

    AW: Barfußschuhe

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ja, schau mal hier, ich finde, die haben hübsche Modelle. Hab aber keine persönliche Erfahrung.
    Oh, da sind wirklich hübsche Ballarinas dabei!

    Zwar leider in Leder, aber vegan und hübsch und Barfussschuhe wird es wohl eher nicht spielen ...? Oder weiß jemand was? Ich liebäugle schon länger mit Barfussschuhen, aber fand bisher leider keine alltagstauglichen.

    Der hier ist ganz ok, aber leider stehen keine Bewertungen dabei. Und ich würde eher was Eleganteres suchen, das zu Röcken passt.
    Geändert von finessa (20.04.2018 um 20:48 Uhr)
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  10. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    Je feiner der Schotter, desto angenehmer. Aber ab einem bestimmten Grad ist es ja auch eher Geröll und da passt man mit jedem Schuhwerk anders auf. Vivobarefoot wird halt manchmal auch diskutiert als "kein echter Barfußschuh weil viel zu viel Sohle!!!" Das find ich übertrieben bzw. ziemlich sinnlos. Naja, aber bezogen auf den Untergrund: Mit den leguano waren kleine Steinchen mehr zu fühlen (nicht unangenehm, aber deutlich).

  11. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    finessa, elegante Schuhe brauch ich nicht, deswegen habe ich da leider überhaupt keinen Überblick! Ich würde bloß schätzen, dass es einige Leute gibt, die das gleiche suchen wie du, und dass die Nachfrage in Zukunft steigt, sodass du gute Chancen hast, vegane elegante Barfußschuhe zu finden! (Nicht besonders hilfreich, entschuldige!) Es gibt in einigen Städten auch auf Barfußschuhe spezialisierte Läden mit mehreren Marken im Sortiment. Vielleicht haben die eine Idee!

  12. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Barfußschuhe

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Je feiner der Schotter, desto angenehmer. Aber ab einem bestimmten Grad ist es ja auch eher Geröll und da passt man mit jedem Schuhwerk anders auf. Vivobarefoot wird halt manchmal auch diskutiert als "kein echter Barfußschuh weil viel zu viel Sohle!!!" Das find ich übertrieben bzw. ziemlich sinnlos. Naja, aber bezogen auf den Untergrund: Mit den leguano waren kleine Steinchen mehr zu fühlen (nicht unangenehm, aber deutlich).
    Die Frage kam bei einem Spaziergang über groben Schotter auf, wobei ich auch wirklich selten momentan über solche Wege gehe, da ist das eigentlich verbacjlässigbar.

    Und gestern bin ich barfuß auf einem glatten Boden gegangen, auf dem immer wieder Bröckchen rumlagen und hab gemerkt, dass man, wie auch bei spitzen Steinen auf einem Weg mit normalen Sohlen, dann ja doch irgendwie stoppt und vorsichtig deüverläuft statt einfach draufzulatschen. Und das gehört wohl auch zum gehen dazu?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  13. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    ja, genau, eine wie ich finde automatisch auftretende, sehr angenehme Aufmerksamkeit, die da auftaucht

  14. Member Avatar von ajanta
    Registriert seit
    08.09.2002
    Beiträge
    1.006

    AW: Barfußschuhe

    Ich hab noch Barfuß-Schuhe von Merell, die sind auch sehr bequem und sehen halt sportlich aus wie Turnschuhe. Von Leguano hab ich weiße für die Arbeit, leider färbt die Sohle irgendwie ab, aber bequem sind die auch.

  15. Addict Avatar von ningun
    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    2.451

    AW: Barfußschuhe

    Was ist den der Vorteil von Barfußschuhen?
    Ich habe das Problem, dass ich viele Schuhe unbequem finde. Außer Comfortschuhe. Wären da Barfußschuhe eine gute Alternative?

  16. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    Ehrlich gesagt, keine Ahnung, aber probier doch mal aus (also im Laden an)?! Man geht ganz anders, was sich auf den gesamten Bewegungsapparat auswirkt - ich hab damit z.B. keine Rückenschmerzen mehr. Es gibt super Seiten im Internet, die das besser erklären als ich das hier könnte.

  17. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.365

    AW: Barfußschuhe

    Es ist halt wie Barfußgehen, völlig natürliches Laufgefühl. Die Schuhe sind dann nur Schutz der Füße vor Steinchen und Scherben und sowas. Ein normaler Schuh ändert ja das Laufverhalten komplett, natürlicherweise würde ein Fuß nie die Ferse höher halten als die Zehen, völlig unnatürlich.

  18. Inaktiver User

    AW: Barfußschuhe

    hui, hast du mittlerweile Schuhe gefunden?

  19. gesperrt
    Registriert seit
    27.04.2018
    Beiträge
    78

    AW: Barfußschuhe

    Mit der richtigen Gangart ist das nicht schlimm auf hartem Untergrund. Also über Vor- und Mittlefuß abrollen und federn und nicht mit der Ferse in den Boden stampfen. Dieser Fersengang kann in späteren Jahren zu Hüft- und Knieproblemen führen. Zumal es die Nachbarn im Stock drunter auch stark nerven kann. Ich trage Vibrams beim Sport im Gym. Sehr zu empfehlen.

  20. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.959

    AW: Barfußschuhe

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ja, schau mal hier, ich finde, die haben hübsche Modelle. Hab aber keine persönliche Erfahrung.
    na sowas, ich finde diese hier ganz cool. Allerdings steht da "weite Passform", und ich hab irgendwie so schmale Quanten. Vielleicht probier ich sie einfach mal aus, ich hatte noch nie Barfussschuhe aber ich mag eigentlich am liebsten "leichte" Schuhe, je weniger man sie spürt desto besser. So gesehn bin ich wahrscheinlich eine gute Zielgruppe dafür.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •