Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 46
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Ich hoffe, dass es so einen Thread in der letzten Zeit noch nicht gab Mögt ihr erzählen?

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Nicht so wirklich. Es gab eine größere Veränderung: als ich angefangen habe, zu arbeiten, habe ich dort immer Hosen getragen. Und das hat sich etwas ausgeweitet, sodass ich mittlerweile insgesamt häufiger Hosen trage, auch privat. Das ist wohl so das auffälligste an Veränderungen innerhalb der letzten zehn Jahre.
    Außerdem fällt mir noch ein, dass ich vor zehn Jahren immer gerne auffällige Handtaschen getragen habe, viele Handtaschen hatte und da auch viel / täglich rumgewechselt habe. Da bin ich praktischer geworden und habe / trage eigentlich meist dieselben Handtaschen. Und die sind auch alltagstauglicher, schlichter.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Ich habe vor zehn Jahren viel mehr Röcke getragen, aber finde seit sechs oder sieben Jahren kaum noch Röcke, die mir gefallen. Handtaschen trage ich gar nicht mehr. Ich wollte mir vor Corona eigentlich wieder eine Handtasche kaufen, weil ich das abends im Club oder einer Bar praktischer finde, aber das war dann ja hinfällig.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Ich glaube, richtig doll geändert hat es sich nicht. Die Mode ändert sich halt. Ich habe z.B. vor so 10 Jahren viel mehr kurze Kleider und Röcke getragen (mit Strumpfhosen), in denen ich mir heute nicht ausreichend angezogen vorkäme, aber damals war so eine Länge halt nicht extrem kurz. Oder Halstücher, ich hatte immer ein Halstuch, Loopschal o.ä. an, das mag ich jetzt nicht mehr, aber das ist ja nicht nur meine persönliche Entwicklung

    Schmuck hat sich vielleicht ein bisschen geändert, ich hatte früher IMMER Ohrringe drin, gern auch auffällige, aber mit den Kindern habe ich mir das abgewöhnt. Wenn ich nicht mehr befürchten muss, dass sie mir irgendwer rausreißt, fange ich aber gern wieder damit an.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Bestimmt schon vier Mal grundlegend.

    Aber das ist halt auch ein ganzes Jahrzehnt Mode....da verändert sich ja schon einiges.

    Ich war stellenweise casual business unterwegs, dann mehr Business, jetzt bin ich eher Oma auf Kreuzfahrt
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Nicht so sehr.

    Wg Corona trage ich kaum noch große Ohrringe

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Er ist erwachsener geworden. Schon noch ähnlich. Ich kann einfach besser nähen.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen

    Schmuck hat sich vielleicht ein bisschen geändert, ich hatte früher IMMER Ohrringe drin, gern auch auffällige, aber mit den Kindern habe ich mir das abgewöhnt. Wenn ich nicht mehr befürchten muss, dass sie mir irgendwer rausreißt, fange ich aber gern wieder damit an.
    Achja, das hat sich bei mir auch verändert: Als Jugendliche habe ich gerne großen, auffälligen Modeschmuck getragen, das wurde dann immer weniger. Und jetzt trage ich seit Jahren täglich Schmuck, aber vorwiegend aus Gold. Die Entwicklung hat aber letztlich auch mit meinem Beruf zu tun.

    Und grundlegend hat sich auch verändert, dass ich keinen Nagellack mehr trage. Früher habe ich täglich umlackiert und das war für mich irgendwie sehr wichtig. Dann durfte ich beruflich keinen mehr tragen und hab es mir dann abgewöhnt, auch in einer Zeit, in der ich nicht direkt mit Kunstwerken gearbeitet habe.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    es ist langweiliger geworden, weil ich fauler geworden bin.
    Früher hab ich öfter noch Ketten, Armbänder oder Nieten getragen oder mich auch im Alltag geschminkt, aber da hab ich mittlerweile in aller Regel keinen Nerv mehr zu.
    Außerdem trage ich mittlerweile wieder Jeans, primär, weil es lange kaum Cordschlaghosen oder Cargohosen gab, zumindest nicht in meiner Größe und Preisklasse.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass es so einen Thread in der letzten Zeit noch nicht gab
    doch doch, ich hab das gefühl ich schreib nur noch in deja-vus.

    ich war schon immer sehr modeaffin und an trends interessiert - daran hat sich in den letzten 10 jahren nichts geändert.

    wenn, dann habe ich mich früher sogar "erwachsener" gekleidet, weil ich dachte das muss jetzt sein, praktika, berufseinstieg und so...
    also mal in die businessabteilung vom h&m geschaut, und paar blazer und "ordentliche" () kleidchen gekauft.

    seit ein paar jahren ist es mir merklich egaler, ob andere meine kleidung noch als "passend" (so viele anführungsstriche..wäh...) also altersentsprechend empfinden - ich trage was ich gut finde.

    allgemein bin ich etwas weg von kleidern und röcken.
    vor 10 jahren hatte ich glaube ich nicht mal ne jeans im schrank, und habe fast nur minikleider / -röcke + schwarze strumpfhose + oversize strickjacke / pullover getragen. davon hatte ich dann aber zig varianten.

    die tendenz zu (weiten) hosen fällt mir als einziges wirkliches novum in meinem kleiderschrank ein. ich glaub das kam irgendwann knapp vor corona, und währenddessen habe ich dann eigentlich ausschließlich in joggingbuxen gelebt.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Da ich auch das Gefühl habe, das exakt so geschrieben und gelesen zu haben:

    Wie hat sich Euer Kleidungsstil über die Jahre verändert?
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Da ich auch das Gefühl habe, das exakt so geschrieben und gelesen zu haben:

    Wie hat sich Euer Kleidungsstil über die Jahre verändert?
    Ich bin gerade froh, dass ich den nicht eröffnet habe Danke, dann lese ich den noch mal durch. Wer möchte darf hier natürlich trotzdem noch antworten.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Ich wars! Aber das war schon auf nen größeren Zeitraum bezogen und solche Threads sind eh immer interessant, insofern ist es doch egal!
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  14. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ich wars! Aber das war schon auf nen größeren Zeitraum bezogen und solche Threads sind eh immer interessant, insofern ist es doch egal!
    Ja, ich bin wegen des Altersthreads im G&W auf die Frage gekommen, weil da ja einige meinten, dass sie keinen coolen Momstyle umsetzen können. Wenn man sich so umschaut, was Bym so kauft, würde ich vermuten, dass es sich bei den meisten verändert hat, unabhängig davon, dass sich die Mode innerhalb der letzten zehn Jahre natürlich auch verändert hat, also Kleider und Cardigans sind ja im Moment vielleicht nicht mehr so angesagt.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Ja, klar, wenn man nicht immer noch dieselben Sachen trägt wie vor zehn Jahren, ist man beim kaufen ja schon von Trends beeinflusst, selbst wenn sich der Stil vielleicht nicht ganz grundsätzlich geändert hat.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Was kauft bym denn so?
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  17. Inaktiver User

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Das mit den Tüchern ging mir letztens auch durch den Kopf. Irgendwie war es mal normal für mich mir mehr oder weniger ohne Sinn und Verstand (Hochsommer ausgenommen) zu jedem Outfit noch ein Tuch oder Schal um den Hals zu klatschen. Heute denke ich mir, warum zur Hölle hast du das gemacht. Bei mir ist eh der Schwerpunkt oben und das bringt mir außer dem Wärmeeffekt rein gar nichts.

    Ansonsten trag ich weiterhin Jeans nur zu besonderen Anlässen: Autowäsche, Umzug, ... so Sachen

    Ob Kleider jetzt out sind, weiß ich nicht. Es ist für mich eher ein bestimmter Stil (Empire zum Beispiel) der nicht mehr so mitmischt.

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ja, klar, wenn man nicht immer noch dieselben Sachen trägt wie vor zehn Jahren, ist man beim kaufen ja schon von Trends beeinflusst, selbst wenn sich der Stil vielleicht nicht ganz grundsätzlich geändert hat.
    Man bekommt ja einige Sachen auch gar nicht mehr so leicht, wie Panda mit ihren Cordschlaghosen, die man Anfang der 00er Jahre in jedem alternativen Stadtviertel kaufen konnte. Ich frage mich manchmal, ob das mit Skinny Jeans auch so läuft, aber trotz einiger Abgesänge halten die sich ja immer noch.

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Was kauft bym denn so?
    Das sieht man doch im Shoppingthread? Auch, wenn da jetzt nicht mehr so viele mitschreiben.

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat sich euer Kleidungsstil innerhalb der letzten zehn Jahre verändert?

    Dann hast du wohl nicht mitbekommen, wie sich die Gen Z über Skinny Jeans lustig gemacht haben
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •