+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 116
  1. gesperrt
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Mattersville
    Beiträge
    3.561

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    geht ja auch garnicht darum das falsch zu finden oder nicht, es geht darum ob es richtig ist diesen leuten von staatswegen einen auf den deckel zu geben.

    (2) Wer mit einem leiblichen Verwandten aufsteigender Linie den Beischlaf vollzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; dies gilt auch dann, wenn das Verwandtschaftsverhältnis erloschen ist. Ebenso werden leibliche Geschwister bestraft, die miteinander den Beischlaf vollziehen.
    davon lässt sich doch keiner abhalten mit seinen geschwistern ein kind zu machen. würde ich auf meine schwester abfahren würde ich dadrauf doch scheissen. es ist doch aber so dass unabhängig von sonstigen moralvorstellungen inzest unter geschwistern bei einer gigantischen mehrheit als widerlich angesehen wird.

    damit kann man auch gesellschaftlich nix steuern ausser dass man die eltern im extremfall 2 jahre wegsperrt und das kind ins heim kommt. von daher sollte man bei dem thema schon auf die instinkte des menschen vertrauen. es ist ja auch nicht illegal seinen eigenen kot zu essen.

  2. Inaktiver User

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    .
    Geändert von Inaktiver User (04.07.2013 um 15:08 Uhr)

  3. Newbie Avatar von narrativ
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    den vergleich mit frauen über 40 finde ich allerdings auch etwas krass
    um das noch mal möglichst deutlich festzuhalten: es ging mir dabei *nur* um den punkt "erhöhtes risiko für behinderte kinder". der vergleich sollte zeigen, dass wir in anderen kontexten, in denen das risiko erhöht ist, kein verbot aussprechen.
    Vormals Kafkaesque.

  4. Newbie Avatar von narrativ
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Ich hab Zahlen. Hat eine Weile gebraucht, aber das klingt abgesichert:
    "A survey of 38 populations in Asia, Africa, Europe, and South America estimates the risk of a transfer of genetic abnormalities to children of incestuous relationships as being 1.7 to 2.8 % higher compared to relationships between unrelated partners. The risk for diseases that occur later, during the first year of life, is 7 to 31 % higher compared to the rest of the population." Quelle

    1,7% bis 2,8% klingt harmlos, 7%-31% klingt nach einer happigen Nummer, aber das sind keine absoluten Zahlen, sondern Vergleichszahlen zum Rest der Bevölkerung - also dürfte sich das immer noch in einem niedrigen Bereich bewegen. Auf die Bildzeitungszahlen kommt man damit jedenfalls nicht.
    Vormals Kafkaesque.

  5. Addict
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    2.133

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Warum sind Inzestkinder öfter krank?

    Geschwister haben zu 50 % die gleichen Gene und damit auch Gendefekte.

    Wenn zwei defekte Genkopien aufeinandertreffen, kann das Erbkrankheiten und Behinderungen auslösen.

    Inzestkinder (von Geschwistern mit Gendefekten!) sind mit einer Wahrscheinlichkeit von 30 bis 50 Prozent krank, so Prof. André Reis, Direktor des Instituts für Humangenetik an der Universität Erlangen-Nürnberg.
    Ich habe das Zitat mal so angepasst, dass die BILD-Verfremdung deutlich werden sollte.

    Allgemein bin ich für die Legalisierung (habe der bereits geführten Diskussion nichts mehr hinzuzufügen), aber schließe mich kein_thema an, dass der Verkehr zwischen Eltern und Kindern weiterhin unter Strafe stehen sollte.

    @narrativ, was ist deine Haltung zu dem Punkt?

    edit: und dein quellenlink hat nen fehler
    Geändert von Jardinelle (13.04.2012 um 21:38 Uhr)

  6. Addict
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    2.133

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    wurst, meinst du mit "bestraft genug" wegen gesellschaftlicher Ächtung?
    Ich musste da grade auch nochmal dran denken. Ohlservs Aussage und dass ich ihm ausnahmsweise mal uneingeschränkt zustimmen kann.

  7. Inaktiver User

    .

    .
    Geändert von Inaktiver User (13.04.2012 um 21:50 Uhr)

  8. gesperrt
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Mattersville
    Beiträge
    3.561

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    tiere oder leichen suchen es sich in der regel nicht aus ob sie ein perverser besteigt. von daher geht das eher in die richtung "sachbeschädigung". wenn bruder und schwester freiwillig miteinander sex machen wollen find ich das zwar abartig aber dafür gerichte beschäftigen? ich denke nich so.

  9. Inaktiver User

    .

    .

  10. Inaktiver User

    .

    .

  11. gesperrt
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Mattersville
    Beiträge
    3.561

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    aber die wahrscheinlichkeit, dass bekennende inzestpaare kinder bekommen wollen wie andere paare auch, ist halt nicht so gering und darum geht es. meinetwegen könnte man das gesetz abgeschwächt werden (geldbuße statt knast) wenn diese leute sich dafür sterilisieren lassen.

    und auch wenn die 30 - 50 prozent nur für geschwister mit geneffekt gelten - so unwahrscheinlich, dass man erbgut für einen gendeffekt trägt und davon nichts weiß, ist das ja nun nicht.
    die sache mit der sterilisation ist ziemlich nazi party *find*

    man muss ja auch die durchführbarkeit von gesetzen da sehen. in der regel passiert da ja erst was wenn das kind mindestens schon unterwegs ist. dann ist es eh zu spät um irgendwas zu machen. ausserdem finde ich wer mit seinen geschwistern behinderte kinder in die welt setzt muss sich dann auch selber drum kümmern und nicht noch mit knas und heimkosten die allgemeinheit belasten.

    bei unter 18 jährigen wird übrigens nicht bestraft - also können die leute theoretisch eh schon mit 17,5 ein kind machen und es ist straffrei...

  12. gesperrt
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Mattersville
    Beiträge
    3.561

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    wie meinst du das?


    aber es gibt doch TAUSEND sachverhalte (und ich meine nicht nur fetischistische handlungen sondern "normale" taten), die laut gesetz verboten sind weil sie (moralisch) falsch sind und die nur ganz wenige leute tun. die häufigkeit ist doch echt kein ansatz um ein gesetz in frage zu stellen. müsste man dann ja bei allen auf den ersten blick unnötig erscheinenden gesetzen tun und nicht nur beim inzest-verbot weil es ja so cool und subversiv ist, dass blöd zu finden.
    ich finde allgemein von diesen verbrechen ohne opfer die nur aus moralischen standpunkten verfolgt werden gehören 8/10 auf den müll. darunter tanzverbot an feiertage, grosse teile des btmg und eben auch diese inzestregelung.

    heisst aber lange nicht dass ich an kafreitag aufgerauscht meine schwester in der disco bumsen will ... nur wärs mir egal wenns welche tun

  13. Addict
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    2.133

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    aber trotzdem möchte ich doch nicht in einem land leben, in der sexuelle handlungen mit tieren oder leichen gebilligt werden...

    ich find auch ohlservs ach so polemischen vergleich mit dem kot essen fehl am platz. wenn ich mir scheiße in den mund stopfe, ist davon keine 2. person betroffen und es ist allein meine sache. wenn ich kinder in die welt setze, die aus ein inzestuösen beziehung entstanden sind, können die im gegensatz dazu nie ein vorurteilfreies leben führen. und man kann es den anderen nicht mal zum vorwurf machen, das ist ja gerade zu ein evolutionärer reflex, dass man "deine eltern sind geschwister? omg, wähh" reagiert, also jetzt kommt nicht mit aufklärungsarbeit für mehr toleranz für inzestkinder, haha.
    Ich hingegen möchte in einem Land leben, dass jedem erlaubt sich (sexuell) ausleben zu können wie er lustig ist, mit den üblichen bekannten Einschränkungen (beidseitiges Einverständnis, kein Schaden für dritte usw.).

    Seine Eltern aussuchen kann man sich eben NIE. Und mehr gesellschaftliche Offenheit in die Richtung, dass man darunter nicht zu leiden hat, würde ich mir definitiv wünschen, ja.

  14. Inaktiver User

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    als ich die schlagzeile heute las, wollte ich einfach nur kotzen. war klar, dass das vom hippie gender studies verein die grünen kommt
    sex mit kindern und tieren - halloooo wo soll ein tier sagen "halt stopp, ich will das nicht" und bei kindern sowieso. ich hoffe, jemand meldet deinen beitrag jardinelle. wo soll bitte beidseitiges einverständnis sein, wenn es sich um ein kind handelt, das noch nicht urteilen kann und sich nach den eltern richtet und bei tieren sowieso

  15. Inaktiver User

    .

    .

  16. Inaktiver User

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    es geht doch gar nicht um kinder.
    es geht um geschwister. das ist man auch mit 25 noch.

    also zumindest in dieser diskussion.
    (woody allen, der seine adoptivtochter geheiratet hat, finde ich zb. gehört dafür in den knast.)
    ich bezog mich auf jardinelle, hätte ich als ot markieren sollen

  17. Inaktiver User

    .

    .

  18. Addict
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    2.133

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    als ich die schlagzeile heute las, wollte ich einfach nur kotzen. war klar, dass das vom hippie gender studies verein die grünen kommt
    sex mit kindern und tieren - halloooo wo soll ein tier sagen "halt stopp, ich will das nicht" und bei kindern sowieso. ich hoffe, jemand meldet deinen beitrag jardinelle. wo soll bitte beidseitiges einverständnis sein, wenn es sich um ein kind handelt, das noch nicht urteilen kann und sich nach den eltern richtet und bei tieren sowieso
    Hast du irgendwas falsch verstanden? Wo rede ich bitte von Kindern und Tieren? Ich dachte eigentlich ich habe deutlich gemacht, dass das exkludiert ist. Bei Tieren z.B. gehe ich mal davon aus, dass das Einverständnis nicht gegeben ist. Mit der Pädo-Keule musst du mir echt nicht kommen.

  19. Inaktiver User

    AW: Grünen-Politiker will Inzest erlauben

    oh bitte, du erwiderst auf adas post, zoophilie etc. sei zu verachten mit einem feucht-fröhlichen "ich will dass alle ihre sexualität frei ausleben", also ein schelm wer böses dabei denkt, nech
    du musst nicht pädophil sein, um tabulosigkeit zu propagieren

    Zitat Zitat von Jardinelle Beitrag anzeigen
    Bei Kindern ist das komplexer,
    äh. ja.

  20. Inaktiver User

    .

    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •