+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 123
  1. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von Peter222 Beitrag anzeigen
    @Pausenaufsicht

    Gegen was protestieren?

    Wie definierst du denn Demokratie? Du bezeichnest dich als Demokratin. Aber gegen was bist du denn in dieser Position?
    wo genau bezeichne ich mich als Demokratin?

    Ich bin dagegen, dass Politiker_innen Milliarden verschwenden dürfen, ohne, dass ihnen irgendwelche Konsequenzen drohen, dass unsere Politiker Soldaten in einen Krieg schicken, der von der mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wird, dass unsere Politiker_innen Gesetze beschliessen, die nachweislich 99% aller Bürger_innen nur schaden (und nur den Konzernen nutzen), dass Milliarden für die Bankenrettung ausgegeben wird, aber Hartz4 Empfänger zu Zwangsarbeit gezwungen werden, dass Steuersünder und Raubmordkopierer härter bestraft werden als Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder (und Politiker, die Steuermilliarden verschwenden), dass es salonfähig geworden ist, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter zu Hungerlöhnen beschäftigen und dass das auch noch vom Staat subventioniert wird

    und am meisten stört mich, dass Politiker noch auf Honorarbasis für andere Geldgeber arbeiten dürfen (die teilweise den Interessen ihrer richtigen Arbeitgeber widersprechen)
    Geändert von Pausenaufsicht (05.06.2013 um 13:50 Uhr)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von Peter222 Beitrag anzeigen
    ....
    Merkel ist Physikerin von Beruf, musste sich aber in der Euro-Krise als Finanzchefin halten. Hätten wir die Kanzlerin auswechseln sollen, weil sie von europäischer Währungspolitik kaum Ahnung hat?
    die Merkel hätte sich und die Abgeordneten, die über die Euro-rettungsschirme abgestimmt haben, einmal von kompetenten Fachleuten beraten lassen sollen. Und vielleicht sogar einmal die Meinung der Menschen einholen sollen, deren Geld sie da großzügig verteilt.

  3. Ureinwohnerin Avatar von Bine
    Registriert seit
    30.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    34.825

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von Pausenaufsicht Beitrag anzeigen
    dass Steuersünder und Raubmordkopierer härter bestraft werden als Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder


  4. Fresher
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    311

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Das ist ja alles schön und gut, und ich denke, in abstracto wird dir da jeder zustimmen.

    Schwierig wird es erst, wenn es um die konkrete Umsetzung geht.

    Politiker verschwenden Milliarden. Das ist so eine BZ-Schlagzeile. Über 90% der Staatsausgaben sind durch Gesetze festgelegt und können nicht so einfach verändert werden. Das kann bekanntermaßer nur der Bundestag. Natürlich gibt es Fehlallokationen im öffentlichen Bereich, aber wo gibt es die denn nicht?
    Bei Unternehmen ist das doch oft genau das gleiche Spiel. Nenne mir doch bitte eine öffentliche Milliardenverschwendung von Politikern, die würde mich wirklich einmal interessieren.

    Weisst du, wie hoch die Subventionen der Unternehmen in Deutschland sind? Da werden Milliarden verschwendet, und kein FDP´ler protestiert dagegen. Klar, es ist auch ihre Klientel. Aber da werden sie verschwendet. Frage einmal den BDU oder den Industrie-und Handelsverein. Da wirst du auf eine Mauer des Schweigens stoßen. Ich hatte einmal ein Gespräch mit einem MDB, wo ich genau das ansprach. Leider liegt in seinem Wahlkreis ein sehr grosses Unternehmen, was jede Menge Subventionen erhält. Die Antwort kannst du dir denken.

    Politik hat auch sehr viel mit der Frage zu tun: Wer kriegt wann, was und wieviel.

  5. Stranger
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    13

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Lobbyisten bestimmen,was läuft. Teilweise beauftragen Regierungsvertreter gar private Rechtsanwaltskanzlein damit,Gesetzestexte zu schreiben. Schwer,dass noch als Demokratie zu bezeichnen...

  6. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Die Milliardenverschwendung läuft ja in der Realität eher so ab: Bspw kommt die Bahn AG und sagt "Wir bauen den Stuttgarter bahnhof um, das kostet 4,3 Milliarden €, davon bezahlt der Staat/Land/Kommune soundso viel". Die Politiker sagen dann für diese 4,3 Milliarden bzw den statlichen Anteil zu. Und 12 Monate später, sagt die Bahn "Ach herrje, kostet doch 1,1 Milliarden mehr, warum das auf einmal 25% mehr kostet... achja, da ham wir uns verrechnet" Jeder normale Unternehmer, der sich einfach mal so um 25% verrechnet, wär ganz schnell weg vom Fenster (später wurden da ja nochmal 1,2 Milliarden dazugerechnet, die aber irgendwie doch keine Projektkosten waren, sondern sonstiges: das is ja wie, wenn eine Disco mit freiem Eintritt lockt, aber dann 50€ haben will, damit du wieder raus darfst.

    Und sobald die Politiker dann sagen "ja geht klar, wir machen die 1,1 Milliarden Mehrkosten auch noch mit" haste deine öffentliche Milliardenverschwendung

    Natürlich kann man da jetzt spitzfindig sagen, dass da ja in diesem Beispiel die bahn AG verschwendet hat, aber das Prinzip funktioniert nur, weil jeder genau weiß, dass die Politik ja doch alle "Fehlkalkulationen" (ein Schelm, wer da an Vorsatz und Betrug denken könnte) absegnet und die Lüge weiter an die Bevölkerung gibt

  7. Stranger
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    13

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von Pausenaufsicht Beitrag anzeigen
    Die Milliardenverschwendung läuft ja in der Realität eher so ab: Bspw kommt die Bahn AG und sagt "Wir bauen den Stuttgarter bahnhof um, das kostet 4,3 Milliarden €, davon bezahlt der Staat/Land/Kommune soundso viel". Die Politiker sagen dann für diese 4,3 Milliarden bzw den statlichen Anteil zu. Und 12 Monate später, sagt die Bahn "Ach herrje, kostet doch 1,1 Milliarden mehr, warum das auf einmal 25% mehr kostet... achja, da ham wir uns verrechnet"
    Normalerweise werden in Verträgen auch Vertragsstrafen festgelegt.

  8. Stranger Avatar von LoopyDo
    Registriert seit
    09.06.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    18

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von yanissa Beitrag anzeigen
    Normalerweise werden in Verträgen auch Vertragsstrafen festgelegt.
    Die dann immernoch kleiner sind als der Betrag, den es dann letzendlich zusätzlich kostet. :-D

  9. Stranger
    Registriert seit
    11.06.2013
    Beiträge
    22

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Mich stört ihre Inkompetenz.

  10. Stranger Avatar von wolverine
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    97

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Dass Blödheit und Unwissenheit teilweise geradezu kultiviert wird.
    Kaum zu glauben, aber bereits ein einziger Buchstabendreher kann die Aussagekraft eines Satzes vollständig urinieren.

  11. Fresher
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    311

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Die guten alten Vorurteile werden weiterhin gepflegt.

    Politiker brauchen kein Detailwissen, dafür haben sie ihre Stäbe und Ministerien, die ihnen das liefern. Es geht um die grosse Strategie, nicht um Klein-Klein. Natürlich müssen sie Bescheid wissen, aber nicht über die Probleme von Hintertupfingen.

    Einer meiner Freunde, ich sagte es schon, ist in der hohen Politikberatung, vor allem Aussenpolitik und Aussenwirtschaftspolitik. Er erzählt mir ziemlich viel darüber.

    Und dann nehmen wir doch einmal ein Beispiel: Wie soll sich Deutschland aussenpolitisch zu dem zunehmenden Nahostkonflikt mit Syrien und Iran auf der einen Seite, Israel und den arabischen Länder auf der anderen Seite verhalten? Die USA fallen zunehmend aus, da Obama keinen weiteren Krieg mehr führen kann. DAS ist Politik. Und wer trifft dann die Entscheidungen auf welcher Grundlage? Natürlich dumme und ignorante Politiker(Ironie aus).

  12. gesperrt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    126

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Da gibt es einiges, aber nicht das Schlimmste.
    Die kleptokratischen Amigos in der CDU/CSU, die brachiale Deutschen- und Männerfeindlichkeit der Grünen, dass die SPD die wahre konservative Partei ist und es nicht auf die Latte bekommt jemals mit Ausnahme Brandts sozialdemokratische Politik zu machen, die weltfremde FDP, die den Schuss nicht hört, wenn er durch deren Kopf geht, die Fundis bei der Linken.

    Ich wähle dieses Jahr AfD und mir ist völlig schnuppe, wer oder warum das jemand für dämlich/utopisch oder sonstwas hält. Mir geht der etablierte, alternativlose Politikbetrieb auf den Sack.

  13. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von Peter222 Beitrag anzeigen
    Die guten alten Vorurteile werden weiterhin gepflegt.

    Politiker brauchen kein Detailwissen, dafür haben sie ihre Stäbe und Ministerien, die ihnen das liefern. Es geht um die grosse Strategie, nicht um Klein-Klein. Natürlich müssen sie Bescheid wissen, aber nicht über die Probleme von Hintertupfingen.

    Einer meiner Freunde, ich sagte es schon, ist in der hohen Politikberatung, vor allem Aussenpolitik und Aussenwirtschaftspolitik. Er erzählt mir ziemlich viel darüber.

    Und dann nehmen wir doch einmal ein Beispiel: Wie soll sich Deutschland aussenpolitisch zu dem zunehmenden Nahostkonflikt mit Syrien und Iran auf der einen Seite, Israel und den arabischen Länder auf der anderen Seite verhalten? Die USA fallen zunehmend aus, da Obama keinen weiteren Krieg mehr führen kann. DAS ist Politik. Und wer trifft dann die Entscheidungen auf welcher Grundlage? Natürlich dumme und ignorante Politiker(Ironie aus).
    die guten alten Vorurteile werden halt auch leider jeden Tag auf's Neue bestätigt. Niemand erwartet, dass ein Politiker jedes kleine Detail kennt, aber ich erwarte schon, dass ein Politiker zum einen auf seinem Ressort über ein gewisses Fachwissen verfügt und sich in wichtige Themen einarbeitet und ausserdem, dass ein Politiker bei wichtigen Abstimmungen sich zumindest ein Basiswissen aneignet und über die wichtigsten Eckpunkte informiert.

    Fragst du dich ernsthaft, wie sich D zu den nahostproblemen positionieren soll? Stellst du es echt in Frage, dass D sich da auf die Seite der Demokratien/demokratischen Bewegungen stellt?

  14. Fresher
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    311

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Ich habe die Nahostpolitik einfach als Beispiel genommen, gerade weil ich auch ziemlich viel darüber weiss.

    Es geht um den Einfluss des Iran über die Hisbollah in Syrien, die Haltung Moskaus zum Syrienkonflikt, die zunehmend islamistischen Tendenzen in Syrien, den Einfluss Saudiarabiens in Syrien etc. Und nun möchte ich gerne wissen, wieso Politiker im AA ignorant und dumm sind. Ich hätte gerne ein konkretes Beispiel und kein Geschimpfe ohne den blassesten Schimmer. Die Demokratiebewegung im nahen Osten kannst du vergessen. Das ist keine politische Strategie. In der Türkei sieht es wieder anders aus. Aber die Türkei hat auch eine lange säkulare Tradition.

  15. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Zitat Zitat von Peter222 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Nahostpolitik einfach als Beispiel genommen, gerade weil ich auch ziemlich viel darüber weiss.

    Es geht um den Einfluss des Iran über die Hisbollah in Syrien, die Haltung Moskaus zum Syrienkonflikt, die zunehmend islamistischen Tendenzen in Syrien, den Einfluss Saudiarabiens in Syrien etc. Und nun möchte ich gerne wissen, wieso Politiker im AA ignorant und dumm sind. Ich hätte gerne ein konkretes Beispiel und kein Geschimpfe ohne den blassesten Schimmer. Die Demokratiebewegung im nahen Osten kannst du vergessen. Das ist keine politische Strategie. In der Türkei sieht es wieder anders aus. Aber die Türkei hat auch eine lange säkulare Tradition.
    Ich geb dir sogar mal 2 Beispiele: 1. Deutsche Soldaten in Aghanistan obwohl a) die dt Bevlkerung diesen Milit. Einsatz entschieden ablehnt, b) dieser Einsatz so sinnlos ist wie der Afghanistankrieg der UdSSR und c) das dt Militär unser Ansehen in der Zielgruppe durch Bombardierungen von Lastern bei Kunduz nicht grade gestärkt wird.

    2. Kein oder von mir auch auch zu wenig Eingreifen (im Sinne von humanitärer Hilfe) in wirklichen Krisengebieten, wie aktuell in Syrien oder vor kurzen in Lybien. Dort hätte die Bevölkerung wirklich den Schutz und die Unterstützung Deutschlands brauchen können.

  16. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    was mich noch stört: Man rettet Banken, nicht Menschen

    Attac: Großteil der Griechenland-Milliarden ging an Banken - SPIEGEL ONLINE

  17. Stranger
    Registriert seit
    13.06.2013
    Beiträge
    12

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Mich stört am meisten, dass es nicht genug "menschliche" Politiker gibt und auch nie geben wird. Immer werden Politiker zu sehr an das eigene Wohl denken und dadurch früher oder später Geld in die eigene Tasche schieben wollen.

  18. Fresher
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    311

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Jeder Berufstätige denkt an sein eigenes Wohl, und jeder versucht, mehr zu verdienen. Pölitiker sind da keine Ausnahme, und Heilige sind es auch nicht. Die würden in der Politik nicht weit kommen.

    Afghanistan war ein Bündnisfall und Deutschland musste reagieren, da es einen gültigen Natovertrag gab. Du kannst aus internationalen Verträgen nicht so einfach aussteigen. Amerika hat selbst den Abzug schon festgelegt. Willst du eine Volksabstimmung über Afghanistan? Das gäbe ein Chaos in der Aussenpolitik.Politiker müssen oft auch gegen die Meinung der Mehrheit handeln, siehe Adenauer, Schmidt und Schröder.

    Und Syrien ist ein Sonderfall. Man bräuchte mindestens 200 000 gut bewaffnete und ausgebildete Soldaten, um Syrien zu befrieden. Und die müssten dann wie in Afghanistan Jahre bleiben. Dann erst könnte man humanitäre Hilfe leisten. Das Völkerrecht sieht das auch jetzt schon vor, aber welcher Arzt und welche Krankenschwester will sich schon dem Beschuss der verschiedenen Milizen aussetzen.

    Und wenn ich so an die Taliban 2002 denke, nun ja, ich bin sicher, dass viele Afghanen den Einsatz von Militär begrüsst haben. Junge Mädchen zum Beispiel.

    Leute, informiert euch doch einmal erst, bevor ihr schimpft.

  19. Fresher
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    311

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    sorry, Tippfehler. Es heisst natürlich "Politiker"

  20. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    4.940

    AW: Was stört euch in der Politik am meisten?

    Glaubst du echt, dass Afghanistan ein Bündnisfall war? Mir ist schon klar, dass es formaljuristisch einer war (Papier ist aber gedukdig), aber ganz ehrlich: War das ein Bündnisfall? War dieser eine Terroranschlag wirklich eine Kriegserklärung an die Nato?

    Und inwiefern lassen sich die deutschen Einsätze (in Afghanistan) mit den 2+4 Verträgen in Einklang bringen? Zur Erinnerung: Artikel 2 | bpb. Wie lässt sich das mit der gezieltem Bombardierung von Zivilisten in Einkklang bringen? Wie lassen sich solche militärische Einsätze mit dem 2+4 Vertrag in Einklang bringen?

    Und Syrien braucht auch keinen solchen Einsatz mit 200.000 Soldaten Syrien braucht(e) humanitäre Hilfe, die von Blauhelmtruppen gesichert wird

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •