Umfrageergebnis anzeigen: Eure Meinung

Teilnehmer
46. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das sind doch alles Nazis, hab ich in der Taz gelesen

    21 45,65%
  • Ich find Islam toll

    7 15,22%
  • Endlich tut mal jemand was gegen die Überfremdung unserer deutschen Heimat

    11 23,91%
  • Weiss nicht

    7 15,22%
+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 49

Thema: Pegida

  1. Inaktiver User

    AW: Pegida

    Ich schäme mich auch einfach dafür, dass sich diese Bewegung bei uns entwickelt hat. Ich weiß dass ist jetzt stark vereinfacht aber: schön wieder Bild von Nazi-Deutschland in Erinnerung gerufen. Ich krieg dann einfach Angst. Lernen die Leute denn nix dazu?
    Dann widerrum schäm ich mich genauso über die Gegendemonstranten, die auf die Polizei losgehen. Hallo?

  2. V.I.P. Avatar von Zoor
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.312

    AW: Pegida

    .
    Geändert von Zoor (04.09.2016 um 17:26 Uhr)
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  3. Regular Client Avatar von emiliana
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    4.281

    AW: Pegida

    Zitat Zitat von bemsi Beitrag anzeigen
    Wieso? Ich könnte mir denken, dass die Demonstranten mehr "Volk" sind als die üblichen vermutlich aus Parteimitgliedern und sonstigen Interessierten bestehenden Gegendemonstranten. Nicht zu vergessen die Antifas , die in Hannover einen friedlichen Demonstranten gegen Islamisierung fast totgeschlagen haben.
    auch wenn ich das aufwiegen linker gegen rechter gewalt etwas lächerlich finde, aber: vergiss doch bitte nicht zu erwähnen, dass in leipzig 50 "friedlich demonstrierende" auf die lügenpresse losgegangen sind. .)

    aber ach. das hat ja bestimmt nur die TAZ geschrieben, nech? :]

  4. Enthusiast Avatar von Discopumper
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    984

    AW: Pegida

    Zitat Zitat von Zoor Beitrag anzeigen
    Das amerikanische State Department weist in Form eines Gefahrenhinweises inzwischen auf Pegida hin.
    ich mach mir erst sorgen, wenn fox news eine warnung ausspricht
    Beine werden entweder gar nicht oder weniger intensiv trainiert, da diese meist keinen größeren Einfluss bei Frauen haben.

  5. Fresher Avatar von wintermax
    Registriert seit
    05.11.2013
    Beiträge
    249

    AW: Pegida

    Jaa ist wirklich traurig, was da so abgeht/abging. Allerdings sieht man ja schon, dass die sich selbst der größte Gegner sind. Zerfallen in unzählige Splittergruppen, die am Ende dann auch nichtsmehr bewegen.
    Letzten Endes gut so.

  6. Stranger
    Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    21

    AW: Pegida

    PEGIDA ist widerlich, genauso wie die ganzen Rechten, die diese "Wutbürger" für sich instrumentalisieren... einfach abartig, wie man Ängste in der Bevölkerung schürt und dann ausnutzt... PEGIDA ist nicht das Volk, PEGIDA ist Abschaum und jeder, der dort mitdemonstriert oder irgendetwas tut, um diese Bewegung zu unterstützen, ist für mich jemand so weit rechts außen, dass er sich gefallen lassen muss, als Nazi bezeichnet zu werden. Und wenn die Politik weiter nichts dagegen tut und sich unheimlich klar und deutlich distanziert, dann haben wir bald ein zweites Rostock Lichtenhagen, nur viel schlimmer als zu dieser Zeit.

  7. Stranger
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    2

    AW: Pegida

    Demos sind immer gut, denn zufrieden ist man sowieso nie, um was verändern zu wollen, muss man demonstrieren. Pegida ist ok, finde ich, solange die Menge auf der Straße steht, wird ein Zeichen gesetzt. Richtig so

  8. gesperrt
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    10

    AW: Pegida

    Hallo ihr Liebe,

    ich muss ja sagen, ich halte Pegida & Co für eine SCHANDE FÜR DEUTSCHLAND!
    Und ich muss zugeben, ich fange langsam an mich zu schämen - für eines der reichsten Länder wer Welt.

    Liebe Grüße
    Sabine

  9. gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    11

    AW: Pegida

    Was sind das eigentlich für bescheuerte Antwortmöglcihkeiten!

  10. Stranger
    Registriert seit
    11.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Pegida

    ich wünsche mir, pegida würde endlich im Boden versinken. Diese Mischung aus Kampfsport-Jungs und Alte-Herren-Mannschaft mit Deutschlandflaggen-Stirnband.

    Ihre einizige Aktion besteht darin, im Minutentakt auf facebook neue strafteten-nachrichten posten, so dass eine gefühlte Gefahrenwelt entsteht. Jeder, der dann in dem Newsfeed drin ist, hat das Gefühl, es rollt wirklich eine Terrorwelle auf uns zu. so ist es nicht. ich glaub, uns gehts einfach noch viel zu gut.

  11. Stranger
    Registriert seit
    11.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Pegida

    Ist die Umfrage eine Satire-Umfrage?

  12. Stranger
    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    19

    AW: Pegida

    Das Problem sind nicht die von Pegida, sondern die Politiker. Würden die sich mal mit den Problemen der Menschen, die da jeden Montag auf die Straße gehen, beschäftigen, dann wären die schon längst wieder weg. Und das eine gewisse Islamisierung in den Großstädten stattfindet, kann ich zumindest nicht leugnen.

  13. Inaktiver User

    AW: Pegida


  14. Alter Hase Avatar von Gelbes Auto
    Registriert seit
    07.03.2008
    Beiträge
    7.304

    AW: Pegida

    Zu hart, was in diesem Stranger-Unterforum los ist
    Der andere Thread von bemsi ist noch besser!

  15. Stranger
    Registriert seit
    11.08.2015
    Beiträge
    14

    AW: Pegida

    ich kann in meiner Stadt keine Islamisierung feststellen. Ich weiß auch nicht, wie das aussieht. Aber wenn man es sich jeden Tag mantraartig in seinen sozialen Netzwerken gegenseitig vorbetet, dann kommt es einem wohl so vor.

    ich erlebe in den Städten auch eine gefährliche Autofahrerisierung. Es wird immer gefährlicher für Radfahrer. DAS ist ein aktutes Problem!

    Und: Wieso schieben eigentlich mündige Bürger die Verantwortung immer an die (gewählten) Politiker ab? "Wenns mir net passt, geh ich auf die Strasse und schlage zurück (oder zünde was an) und werde ein gefährlicher Frustbürger?" Ist doch Quatsch ... jeder ist selbst für sein Handeln verantwortlich,


    Andererseits: Was die schleichende Christianisierung in BAyern angerichtet hat, sieht man ja. In der Politik, in der GEsellschaft: Auf dem Land laufen vielen ältere Frauen (meine Oma übrigens auch, katholisch) draußen nur mit Kopftuch rum.

  16. Addict Avatar von kaffeetante
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    2.950

    AW: Pegida

    Zitat Zitat von zadara Beitrag anzeigen
    ich kann in meiner Stadt keine Islamisierung feststellen. Ich weiß auch nicht, wie das aussieht. Aber wenn man es sich jeden Tag mantraartig in seinen sozialen Netzwerken gegenseitig vorbetet, dann kommt es einem wohl so vor.

    ich erlebe in den Städten auch eine gefährliche Autofahrerisierung. Es wird immer gefährlicher für Radfahrer. DAS ist ein aktutes Problem!

    Und: Wieso schieben eigentlich mündige Bürger die Verantwortung immer an die (gewählten) Politiker ab? "Wenns mir net passt, geh ich auf die Strasse und schlage zurück (oder zünde was an) und werde ein gefährlicher Frustbürger?" Ist doch Quatsch ... jeder ist selbst für sein Handeln verantwortlich,


    Andererseits: Was die schleichende Christianisierung in BAyern angerichtet hat, sieht man ja. In der Politik, in der GEsellschaft: Auf dem Land laufen vielen ältere Frauen (meine Oma übrigens auch, katholisch) draußen nur mit Kopftuch rum.
    Danke, made my day!
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

  17. gesperrt
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    10

    AW: Pegida

    Grundsätzlich soll jeder von seinem Demonstrationsrecht Gebrauch machen, wie er das für nötig erachtet. Inhaltlich kann man da als vernünftige Person aber aus meiner Sicht nicht hinterstehen..

  18. Stranger
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    12

    AW: Pegida

    am besten ist doch die aussage "Das sind doch alles Nazis, hab ich in der Taz gelesen"


    die demos sind der letzte schrott und haben schon einmal 1932-33 zu schei... geschehnissen geführt

  19. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    944

    AW: Pegida

    Mir fehlt da eine Antwortmöglichkeit: Pegida affine Menschen haben so große Angst, dass sie die demokratischen Werte die in Deutschland erreicht wurden vergleichsweise / zu gering schätzen.

    Arja +1
    Geändert von Pinkmelon (15.08.2016 um 19:09 Uhr)

  20. gesperrt
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    20

    AW: Pegida

    Zitat Zitat von Discopumper Beitrag anzeigen
    iich bin ja wahrlich kein fan von religionen, insbesondere nicht vom islam, den ich für besonders faschistisch halte und mehr als gefährliche ideologie und nicht als religion ansehe
    Da würde ich Dir nicht widersprechen
    Zitat Zitat von Discopumper Beitrag anzeigen
    pegida kommt für mich aber trotzdem nicht in frage aus den folgenden gründen:


    3) das p von pegida steht für patriotisch. bei patriotismus halte ich es mit schopenhauer
    Das klingt allerdings ein bischen dum.Das "Lumpenpack", über das Schopenhauer sich so echauffierte,war das revolutionäre Bürgertum von 1848.Schopenhauer war ein wohlhabender Rentier und ein grosser Fan des absolutischen Nachtwächterstaates,der Aufstand für Demokratie und die ersten Ansätze sozialrevolutionärer Aktivität waren ihm natürlich verhasst ,weil er sie als Bedrohung seiner behäbigen gutsituierten Bürgerexistenz betrachtete.Daher hat er sein Vermögen auch einer Stiftung für die Nachkommen der bei den Aufständen 1848 gestorbenen Soldaten vermacht.Kann man so sehen, auch heute noch, ist aber dum, wenn man nicht ein Vermögen von in heutiger Kaufkraft ca 10 Mio hat.
    Geändert von hipsterbart01 (06.03.2017 um 22:25 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •