+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    873

    AW: Aktuelle Lage am Arbeitsmarkt in D

    Lieber Admin,

    gibt es nicht vielleicht hoffentlich irgendwelche Forenregeln, wegen denen man bestimmte User mal löschen könnte?

    Vielen Dank!

  2. Enthusiast
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    714

    AW: Aktuelle Lage am Arbeitsmarkt in D

    Ich kenne tatsächlich gar nicht wenige Menschen, die schon lange vergeblich auf Arbeitssuche oder aufstocken müssen, weil sie gerade mal den Mindestlohn bekommen. Und das im superreichen München

  3. Stranger
    Registriert seit
    31.01.2018
    Beiträge
    15

    Arbeitsmarkt - Mai Rekord nur noch 6.575.141 Personen im Leistungsbezug

    Es ist wieder einmal Zeit für die allmonatliche Jubelmeldung vom Arbeitsmarkt.

    In der die niedrigste Arbeitslosigkeit in einem Mai seit xx Jahren verkündet wird. In den 1970ern und 1980ern wurde diese Zahl an Arbeitslosen nicht als „ Fast-Vollbeschäftigung“ gepriesen sondern als „Massenarbeitslosigkeit“ als Problem erkannt. Alleine die Zahl der Unterbeschäftigung zeigt das, dass Problem der „Massenarbeitslosigkeit“ auch für die Gesellschaft des Jahres 2018 präsent ist alles andere ist eine nebulöse Verschleierung des Problems durch Teilzeitbeschäftigung durch Zersplitterung von Vollzeitstellen.

    Das es nach wie vor alleine mehr als vier Millionen Menschen gibt, die ihre Grundsicherung mit ALG II (Hartz IV) Transferleistungen absichern müssen findet kaum Beachtung, immerhin verkünden viele Medien und Talk Shows „ Fast-Vollbeschäftigung“

    Arbeitsmarkt im Mai 2018:

    Im Mai 2018 wird die Zahl der Personen Leistungsempfänger von Leistungen im Bereich SGBII/SGBIII (ohne Asylleistungen und Altersgrundsicherung) im BA Monatsbericht auf 6.575.141Personen beziffert die Hilfequote der erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Bleibt wie seit Monaten unverändert bei 7,8 % erwerbsfähige Leistungsberechtigte.
    Darunter im ALG I 668.217 Personen in ALG II 4.225.308 Personen und in Sozialgeld 1.681.616 Personen Die Zahl der Unterbeschäftigten, für Mai 2018 beträgt laut BA Bericht 3.285.966 Personen 7,1 %
    . Die Zahl der Arbeitslosen im Sinne des § 16 SGB III für Mai 2018 ist in de Statistik des BA Pressedienst auf ein „Mai Rekordtief “ von 2.315.487 arbeitslosen Personen gesunken.[/B] Der Rückgang hauptsächlich im Bereich des ALG I hingegen die Empfänger von ALG II/Sozialgeld nur marginal gesunken sind. Allerdings gibt es auch (vorläufig und hochgerechnet) 855.918 Personen in der Teilnehme an Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik. Der Bestand gemeldeter Arbeitsstelle wird im April BA Bericht mit 792.637 Stellen BA-X 253 erfasst.

    1.1 Eckwerte des Arbeitsmarktes BA Bericht Mai
    Tabellenanhang zum Monatsbericht Mai 2018 (Tabelle 1)

    Quelle der Zahlen:
    https://statistik.arbeitsagentur.de/...201805-pdf.pdf

    Den Schwerpunkt der Diskussion möchte ich im Monat Mai auf die daraus resultierende Gefahr der Altersarmut lenken.

    Drohende Altersarmut in Deutschland:*Beängstigende Studie! So extrem stürzen deutsche Renten ab - Die aktuelle Studie "Pensions - The next leg of the crisis" (auf Deutsch: "Die Rentenversicherung – Die nächste Etappe der Krise") der Privatbank Berenberg

    Welche Hausaufgaben muss unsere Regierung in Berlin erledigen, dass nicht Millionen Menschen die jeden Tag früh aufgestanden sind und den ganzen Tag schwer gearbeitet haben, nach eintritt in den schwer verdienten Ruhesand, von Altersarmut bedroht werden?

    Mein Vorschlag zur Diskussion gestellt.

    Ich denke eine deutliche Anhebung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn ist zur Altersgrundsicherung ohne staatliche Hilfen zwingend geboten. Ebenso eine moderate Anhebung der Rentenbeiträge wobei die „Sandwichgeneration“ also Personen die zum einem ihre Kinder versorgen und zum anderen für ihre pflegebedürftigen Eltern betreuen , nicht überfordert werden dürfen. Hinzu kommt die allgemeine ToDo-Liste an die regierenden die Pflege neu und besser zu organisieren, kostenfreie Kita Plätze..., und die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum, ….

  4. Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    873

    AW: Aktuelle Lage am Arbeitsmarkt in D

    Und dann noch eine Steuererhöhung, denn all diese Wünsche müssen ja auch irgendwie finanziert werden... ^^

  5. Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    873

    AW: Aktuelle Lage am Arbeitsmarkt in D

    Ich bin ein bisschen enttäuscht.
    Ich dachte, du stellst jetzt wirklich mal was zur Diskussion. Aber irgendwie scheinst du kein Interesse an einer Diskussion zu haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •