+ Antworten
Seite 3 von 95 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 1888
  1. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    .
    Geändert von Inaktiver User (11.07.2011 um 14:48 Uhr)

  2. Ureinwohnerin Avatar von Bine
    Registriert seit
    30.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    34.825

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von bremse
    puh! DIE löcher meinen sie.
    ich hatte da grade eine andere assoziation...
    lol


  3. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.728

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Hihi, der Link ist ja lustig. Ich wusste nicht, dass auf denen zum Teil Mililiter-Beschriftungen drauf sind
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  4. Foreninventar Avatar von sparklehorse
    Registriert seit
    07.01.2005
    Beiträge
    49.246

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Tinelli
    Hihi, der Link ist ja lustig. Ich wusste nicht, dass auf denen zum Teil Mililiter-Beschriftungen drauf sind
    darüber hab ich mich auch, äh, gewundert wozu braucht man das?
    wenn man blutwurst machen will?
    i must have been asleep for days


  5. Fresher
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    273

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Ingunn
    Hab ich noch nicht ausprobiert, laut Hersteller ist es aber kein Problem.
    als ich schwimmen war, war es leider undicht. deshalb die frage...
    seitdem nehm ich zum schwimmen wieder tampons

  6. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.108

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    blöde frage, aber wo ist der vorteil?

  7. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Skippyli
    blöde frage, aber wo ist der vorteil?
    Man produziert weniger Müll, das ist gut für die Umwelt, aber auch gut für den Geldbeutel. Ist nicht abhängig von gekauften Tamponvorräten (die man auch zu Hause vergessen kann, wenn man mal ungeplant länger unterwegs ist) und das Ding hat ein viel größeres Fassungsvermögen, was gerade bei Frauen mit recht starker Blutung eine echte Erleichterung sein kann, weil man nicht mehr alle 1,5 Strunden panisch eine Toilette suchen muss, weil man sonst ausläuft. Wenn es beim Schwimmen dicht hät, ist es da bestimm tauch viel besser, weil es sich eben nciht mit Wasser vollsaugt wie ein Tampon und danach sofort gewechselt werden muss (bei einem Strandurlaub, wo keine Toiletten erreichbar sind, kann man sonst nicht so unbefangen baden) und grade bei einer stärkeren Blutung kann man bestimmt auch länger als mit Tampon im Wasser bleiben. Ach ja, dadurch, dass es sich nciht mit Wassser vollsaugt, ist man bestimmt auch weniger infektionsanfällig als normalerweise beim Schwimmen.
    Ich werde mir sowas wahrscheinlich anschaffen, wenn ich von zu Hause ausziehe, hier fände ich das mit dem Auskochen grade nicht so einfach, da würde ich mir mindestens einmal im Monat blöde Kommentare meiner Famile anhören müssen.

  8. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von sparklehorse
    darüber hab ich mich auch, äh, gewundert wozu braucht man das?
    wenn man blutwurst machen will?
    Also, ich könnte mir vorstellen (reine Vermutung), dass man damit die Kontrolle behält, wie stark die Blutung ist. Aber den großen Vorteil seh ich auch grade nicht.

  9. Enthusiast Avatar von EffEff
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    727

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von kilauea
    habt ihr dem Ding von Anfang an vertraut? Und hat's von Anfang an geklappt?
    Ja, ich hab meiner Lunette von Anfang an vertraut. Benutze sie jetzt den dritten Tag (ist meine erste Blutung mit Kappe).

    Ich bin sehr zufrieden mit ihr. Kein Auslaufen von Mensblut und auch keine furztrockenen Schleimhäute mehr.

    Das Rausholen war die ersten Male noch etwas schwierig, aber mittlerweile hab ich ne ganz gute Technik.
    Hab daraufhin den zunächst gekürzten Stiel dann auch komplett abgeschnitten, der hat (wohl weil er gekürzt war, denn bei der Trockenübung mit komplettem Stiel war das nicht so) nämlich ständig gezwickt.

    LG

  10. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.272

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    es ist so vorhersehbar, das immer dasselbe bei solchen threads zu lesen ist.
    ich hab selber keine, aber soll doch jeder die hygieneprodukte benutzen die ihm am meisten zusagen.
    wenn man alles vollsauen würde, würden die leute hier es ja wohl eher nicht benutzen (hoffe ich )
    mein gott, war doch nur ein einwand.
    ich habe mich das auch schon gefragt.
    wenn in den thread für dich eh immer dasselbe steht, dann: tschüs!


  11. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    und hauts hin????

    ich werd sie wohl am sonntag das erste mal benutzen, so
    meine tage es so wollen.
    zum glück ist es an einem sonntag, da ich bei einigen mitbekommen habe, dass sie die tasse das erste Mal auf der arbeit eingesetzt haben und das dingen nicht mehr rausgefriemelt bekamen ...
    aber raus gehts bei mir... alles schon geübt.

    wie ist es bei dir kilauea?

    ich hab ja schiss, dass es nicht dicht bleibt.
    Geändert von glamcity (12.09.2008 um 11:18 Uhr)

  12. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.685

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    ja, es haut hin! ein einziges mal wars ein bisschen undicht, ich weiß net, wieso, aber da wars egal, habs ja gemerkt. hat mir meinen badeurlaub ziemlich gerettet, das ding. => baden kein problem damit. *g*
    trotzdem find ichs geringfügig unpraktisch, weil das ausleeren und so schon länger dauert als nen ob rauszuziehen und den nächsten reinzustopfen. ich denk, wenn ich unterwegs bin und nix besonderes ist bleib ich bei tampons, daheim und gegen ende der tage gibts dann die lunette.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. Senior Member Avatar von glamcity
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.842

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    ich hab gerad bitter böse schmerzen.
    dachte mir so, "vielleicht hab ich ja keine krämpfe mit der tasse, ach,
    lassen wir mal die weiße schmerzpille wech ..."
    ja und jetzt muss ich erstmal warten, damit se schnell wirken tut.
    das tut weh, wie ... ach ... ich kann jetzt nicht denken.

    hab sie drin, die tasse und bislang alles cool.
    aber hab keine lust sie rauszuholen.

    reinfassen und so.

    ich werd es genauso handeln wie du. wenn ich mal auf eine party gehe, etc. und an den ersten beiden tagen bin, werde ich weiter tampons benutzen. und an den leichteren tagen und wenn sonst wenig ansteht, die lunette.


  14. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.685

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    haha, das rausholen find ich auch eher stressig, vor allem morgens, wenn ich verschlafen bin. aber es geht schon.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  15. Addict Avatar von missS
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    3.017

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich hole diesen Thread mal hoch, da ich mir auch so eine Tasse holen möchte (MeLuna) und mich nicht entscheiden kan, welche Form am praktischsten ist: Stiel, Ring, Kugel oder gar nichts MeLuna-Formen
    Erfahrungsberichte wären vielleicht hilfreich, wenn jemand was dazu sagen kann

  16. Enthusiast Avatar von EffEff
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    727

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich besitze zwar keine MeLuna sondern die Lunette, aber ich hab bei der den Stiel komplett abgeschnitten. Den braucht man eigentlich nicht, man hat die Tasse viel besser im Griff, wenn man sie richtig packen kann und nicht nur an so einem dünnen Fitzelchen zieht. Im Endeffekt wird einem eh empfohlen, nach einem kurzen Zug am Stiel, die Tasse dann direkt in die Hand zu nehmen. Der Stiel soll einem also nur das Herausziehen erleichtern.

    Ich finde, der stört eigentlich nur.

    Von daher würde ich sagen, entweder das Modell ohne alles, oder das mit der Kugel, weil man dann mehr zum Greifen hat.

    Aber ich weiß nicht, wie griffig die MeLuna im Allgemeinen ist, vielleicht ist die Kugel oder der Ring dann sogar besser, falls die MeLuna sehr rutschig ist. Bei der Lunette sind im unteren Bereich solche Riffel, die ein Abrutschen verhindern.

    Vielleicht findet sich ja hier noch eine, die die MeLuna schon einmal benutzt hat und kann dich noch besser beraten.

    LG

  17. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von EffEff Beitrag anzeigen
    I

    Von daher würde ich sagen, entweder das Modell ohne alles, oder das mit der Kugel, weil man dann mehr zum Greifen hat.
    Würd ich auch sagen. Der Stiel hat nur gestört, den hab ich sowieso abgeschnitten.

  18. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.172

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Würd ich auch sagen. Der Stiel hat nur gestört, den hab ich sowieso abgeschnitten.
    Ich find es eh unangenehm das Ding nur am Stiel herauszuziehen. Leider hat meine keine Riffel unten, sodass ich die ganze Tasse oft nur schwer richtig zu fassen bekommen. Aber vielleicht muss ich noch mehr üben, hatte es ja erst 2 "Durchgänge" im Einsatz.

    Mein Hauptargument war übrigens die Austrocknung der Schleimhäute.

    kleinere Nachteile für mich:
    - Der Wechsel dauert zumindest als Anfänger länger als bei Tampons
    - wenn man mal länger als 12 Stunden unterwegs ist (nur auf öff. Toiletten) und sich nicht so sehr für das Auswischen begeistern kann
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  19. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ja, es dauert bei mir auch ein wenig länger, sind ja auch ein paar Handgriffe mehr.
    Das zweite stimmt schon, ich machs aber dann trotzdem und wasch dann halt abends umso gründlicher. Oder man nutzt die Gelegenheit, wenn man mal ne Toilette mit Waschbecken im gleichen Raum findet.

  20. Addict Avatar von missS
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    3.017

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Oh, schon so viele Antworten, danke

    Zitat Zitat von EffEff Beitrag anzeigen

    Aber ich weiß nicht, wie griffig die MeLuna im Allgemeinen ist, vielleicht ist die Kugel oder der Ring dann sogar besser, falls die MeLuna sehr rutschig ist. Bei der Lunette sind im unteren Bereich solche Riffel, die ein Abrutschen verhindern.
    LG
    Das Material soll nicht so griffig sein, da es kein Silikon sondern TPE ist. So ein kleiner Gnubbel am Ende wird aber vermutlich weniger stören als der Stiel, oder? Meint ihr, man kann den Genausogut entfernen wie den Stiel, wenn man feststellt, dass man ihn nicht braucht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •