Antworten
Seite 46 von 99 ErsteErste ... 3644454647485696 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 920 von 1969
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Die werden zwar abgekocht, aberwechseln ihre Oberfläche netterweise selbsttätig
    Mit dem fehlenden "nicht" ist der Satz schon ... äh, speziell.

    In welchem Zeitraum wechsel die die Oberfläche so?

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Ich find das mit den gebrauchten Tassen irgendwie ... undramatisch. Also, wenn die nur einmal Benutzen für unpassend befunden wurde, und eh noch aussieht wie neu, find ich da nach gründlicher Reinigung nichts so absurdes dran.

    Könnte man das Ding nicht einwandfrei reinigen, würd ich ja noch nicht mal mein eigenes benutzen und andererseits weden Penisse auch von verschiedenen Frauen verwendet, und dazwischen normalerweise weniger gründlich gesäubert.
    Naja, aber das ist für mich eine Kopfsache. Ich würde auch keine gebrauchten Sextoys benutzen. (Und habe nur mit Kondomen Sex)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Mit dem fehlenden "nicht" ist der Satz schon ... äh, speziell.

    In welchem Zeitraum wechsel die die Oberfläche so?
    Ja. So im Schnitt n paar Wochen, ist aber nicht an allen Körperstellen gleich. Aber die Haut ist ja nicht irgendwie ne passive Hülle, sondern ein Organ mit Abwehrfunktionen usw..

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Ja. So im Schnitt n paar Wochen, ist aber nicht an allen Körperstellen gleich. Aber die Haut ist ja nicht irgendwie ne passive Hülle, sondern ein Organ mit Abwehrfunktionen usw..
    zumal ich mit niemanden ohne Kondom Sex haben möchte, der vor kurzem seinen Penis noch in ner anderen Frau hatte.
    Just a dream away

  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Bei Facebook bin ich eh nicht (und möchte mich dort auch nicht anmelden), daher kommt die Verkaufsbörse dort eh nicht in Frage...aber falls jmd. Interesse hat, schreib ich gern auf, welche Tassen ich abzugeben hätte (großzügigerweise würde ich sogar welche von meinen Sterilisations-Tabs mit bei legen).

    Angefangen hab ich mit der Lunette (klein), aber die sprengt mich fast. Hab auf der Suche nach einer passenden Tasse festgestellt, dass ich offenbar sehr kurz und eher eng gebaut bin.

    Glücklich bin ich jetzt mit Meluna Shorty in S und M (die eine hab ich in der Sport-Version, die andere in der Classic-Version).

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Ich hab auch Meluna und Lunette und ich find letztere viel, VIEL besser.
    Meine nächstes Dings wird trotzdem ein Ruby Cup, weil ich das Projekt so toll finde, aber die Lunette an sich ist ganz toll.
    das klingt gut. freu mich auf die lunette, die müsste grad rechtzeitg kommen.
    ruby ist wirklich toll, ja! hab ich zu spät gelesen..

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    ok, lunette-versuch #1.

    sagt mal, wenn die tasse "aufgeploppt" ist, ist die dann bei euch "bauchig"? bei mir hat sie eigentlich immer eine delle und es steht ja überall bzw. wirds in den videos gesagt, dass man mit dem finger hochfahren soll, um zu checken, ob der rand dicht abschließt. das geht sich bei mir irgendwie nicht aus, da würde ich die tasse ja wieder "aufdrücken", hab ich das gefühl.


  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    ...und andererseits weden Penisse auch von verschiedenen Frauen verwendet, und dazwischen normalerweise weniger gründlich gesäubert.
    hahaha, Made my day!
    Geändert von granny (17.03.2016 um 20:45 Uhr)

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von mizal Beitrag anzeigen
    ok, lunette-versuch #1.

    sagt mal, wenn die tasse "aufgeploppt" ist, ist die dann bei euch "bauchig"? bei mir hat sie eigentlich immer eine delle und es steht ja überall bzw. wirds in den videos gesagt, dass man mit dem finger hochfahren soll, um zu checken, ob der rand dicht abschließt. das geht sich bei mir irgendwie nicht aus, da würde ich die tasse ja wieder "aufdrücken", hab ich das gefühl.

    Hauptsächlich musst Du prüfen, ob die Zervix nicht vorbeilugt. Wenn sie das tut, merkst Du das schon, ansonsten ploppt die Tasse halt wieder zurück, ohne sich groß zu bewegen, wenn du sie nicht aktiv verschiebst.

    UND: Das ist echt alles Übung, am anfang dachte ich auch, äh, das kann ja gar nicht gehen und schnell schon gar nicht und überhaupt. Nach einem Zyklus war es schon viel besser und nach zwei war es schneller als das Geeier mit den Tampons.

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich versuche es so zu machen, dass die Tasse bauchig ist, also gleichmäßig aufgegangen ist. Manchmal habe ich das Problem, das du beschreibst. Ich drücke dann mit den Fingern leicht gegen die Scheidenwände und so kommt noch etwas Luft in die Tasse und sie kann sich vollständig entfalten.
    Ich habe aber auch den Eindruck, dass - zumindest bei mir - auch von selbst durch die Bewegung passiert. Wenn es mal gar nicht geklappt hat, dann habe ich die Tasse so drinnen gelassen, hab mal 5 Minuten was anderes gemacht und dann nochmal nachgeprüft. Sie saß dann eigentlich immer richtig. Vielleicht klappt das bei dir auch?!

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Hauptsächlich musst Du prüfen, ob die Zervix nicht vorbeilugt. Wenn sie das tut, merkst Du das schon, ansonsten ploppt die Tasse halt wieder zurück, ohne sich groß zu bewegen, wenn du sie nicht aktiv verschiebst.

    UND: Das ist echt alles Übung, am anfang dachte ich auch, äh, das kann ja gar nicht gehen und schnell schon gar nicht und überhaupt. Nach einem Zyklus war es schon viel besser und nach zwei war es schneller als das Geeier mit den Tampons.
    die zervix kann vorbeilugen? mir fehlt da grade völlig die vorstellung. ich glaub allerdings auch, dass ich einfach echt kurze finger hab ich erreich den muttermund nur mit müüühe mit dem finger, auch am tag vor der regel (und da müsste er ja eher tief liegen, oder?).. und was meinst du mit zurückploppen?
    sorry für die blöden fragen, wahrscheinlich bin ich echt zu doof.

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Zazzy Beitrag anzeigen
    Ich versuche es so zu machen, dass die Tasse bauchig ist, also gleichmäßig aufgegangen ist. Manchmal habe ich das Problem, das du beschreibst. Ich drücke dann mit den Fingern leicht gegen die Scheidenwände und so kommt noch etwas Luft in die Tasse und sie kann sich vollständig entfalten.
    Ich habe aber auch den Eindruck, dass - zumindest bei mir - auch von selbst durch die Bewegung passiert. Wenn es mal gar nicht geklappt hat, dann habe ich die Tasse so drinnen gelassen, hab mal 5 Minuten was anderes gemacht und dann nochmal nachgeprüft. Sie saß dann eigentlich immer richtig. Vielleicht klappt das bei dir auch?!
    ah ok, danke - gegen die scheidenwände drücken, werd ich morgen früh mal versuchen. jetzt hab ich grad wieder "rumgebastelt" und das tut ja schon ein bisschen weh nach einiger zeit, so wie ich mich anstelle jedenfalls
    hatte aber das gefühl, dass sie sich nach und nach noch ein bisschen "entfaltet" hat, wie du beschrieben hast.

    die lunette fühlt sich bis jetzt jedenfalls wesentlich besser an als die melunas. aber sie ist in den letzten stunden recht weit raufgerutscht, laut beschreibung sollte sie ja tiefer sein als ein tampon, das ist sie definitiv nicht. stört mich aber beim tragen nicht. ob sie wirklich dicht ist, kann ich echt nicht sagen. meine regel ist nicht besonders stark, das muss also nichts heißen, dass es bisher keine sauerei gab. aber ich hab irgendwie mehr vertrauen zur lunette, dass die ein vakuum hinkriegt, weil sie mehr und größere luftlöcher am rand hat als die meluna.

    danke euch. ach, das wär so toll, wenn das klappen würde. wenn es länger "kompliziert" bleibt, frag ich glaub ich echt meine gyn, ob die mir mal zeigt, wie das ding "richtig" sitzt.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Kommt Ihr an allen Tagen so lange hin?
    Ich leider auch nicht, muss auch alle paar Stunden leeren. Vermutlich bin ich aber auch eine von denen, bei denen der Muttermund so tief im Cup sitzt, dass sonst nix mehr Platz hat.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Am stärksten Tag hab ich jetzt so 4-5 mal geleert (morgens, mittags beim arbeiten, beim heimkommen und vor dem pennen), am tag danach nurnoch 3 mal und die tage dann muss ich mich eher daran erinnern das noch 2 mal zu machen, weil ichs teilweise vergesse, dass ich meine Tage hab

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von kilauea Beitrag anzeigen
    Ich leider auch nicht, muss auch alle paar Stunden leeren. Vermutlich bin ich aber auch eine von denen, bei denen der Muttermund so tief im Cup sitzt, dass sonst nix mehr Platz hat.
    Ja, ich glaub bei mir ist es ne Kombi aus dem und zumindest ferritinwirksamer Blutungsstärke... :/


    Zitat Zitat von mizal Beitrag anzeigen
    die zervix kann vorbeilugen? mir fehlt da grade völlig die vorstellung. ich glaub allerdings auch, dass ich einfach echt kurze finger hab ich erreich den muttermund nur mit müüühe mit dem finger, auch am tag vor der regel (und da müsste er ja eher tief liegen, oder?).. und was meinst du mit zurückploppen?
    sorry für die blöden fragen, wahrscheinlich bin ich echt zu doof.
    Sie kann, aber das ist individuell echt verschieden.
    Zurückploppen: Wenn ich die Tasse etwas eindrück, weil ich mit dem Finger daneben bin, geht sie sofort wieder in die Ausgangslage, wenn der Finger weg ist.


    Und mir hat ernsthaft im ersten Zyklus das Handgelenk wehgetan, weil ich halt nicht richtig wusste, was ich da mach und dann so lange und so verkrampft da rumprobiert hab, das ist einfach wirklich ne steile Lernkurve. Falls Du noch ne Packung Tampons hast, zumindest in den ob-Packungen ist auf der Anleitung immer so n schematischer Querschnitt vom weiblichen Becken, kannst Du ansonsten natürlich auch, nach Wunsch mit massenweise lateinischen Beschriftungen, online finden, vielleicht hilft Dir das. Aber ich hatte bei meinem ersten Zyklus mit Cup gerade auf der Gyn Praktikum gemacht und vaginale OPs assistiert etc., die Handhabe muss man einfach als blutige Anfängerin (haha, sorry, der musste sein ) lernen. Es hat bei mir am Anfang manchmal echt ne Viertelstunde gedauert, das Ding rauszukriegen (ja, ich hab auf die Uhr geguckt). Jetzt geht's in nullkommanix.

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ferritinwirksam = dein Ferritinwert sinkt durch die Periode?

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Ja, ich glaub bei mir ist es ne Kombi aus dem und zumindest ferritinwirksamer Blutungsstärke... :/


    Sie kann, aber das ist individuell echt verschieden.
    Zurückploppen: Wenn ich die Tasse etwas eindrück, weil ich mit dem Finger daneben bin, geht sie sofort wieder in die Ausgangslage, wenn der Finger weg ist.


    Und mir hat ernsthaft im ersten Zyklus das Handgelenk wehgetan, weil ich halt nicht richtig wusste, was ich da mach und dann so lange und so verkrampft da rumprobiert hab, das ist einfach wirklich ne steile Lernkurve. Falls Du noch ne Packung Tampons hast, zumindest in den ob-Packungen ist auf der Anleitung immer so n schematischer Querschnitt vom weiblichen Becken, kannst Du ansonsten natürlich auch, nach Wunsch mit massenweise lateinischen Beschriftungen, online finden, vielleicht hilft Dir das. Aber ich hatte bei meinem ersten Zyklus mit Cup gerade auf der Gyn Praktikum gemacht und vaginale OPs assistiert etc., die Handhabe muss man einfach als blutige Anfängerin (haha, sorry, der musste sein ) lernen. Es hat bei mir am Anfang manchmal echt ne Viertelstunde gedauert, das Ding rauszukriegen (ja, ich hab auf die Uhr geguckt). Jetzt geht's in nullkommanix.
    perfekter praktikumszeitpunkt

    ok, danke, das mit dem zurückploppen hab ich verstanden. und ich nehme jetzt mal (nach meiner recherche und deiner erklärung) an, dass mein muttermund halt einfach relativ hoch liegt im allgemeinen. (dass ich kurze finger hab, kommt noch dazu, also kann ich da manches halt nur erahnen..)

    da ich inzwischen gelesen hab, dass es egal ist, wenn die tasse hoch rutscht und wo in relation der muttermund ist, mach ich mir da jetzt keine gedanken mehr. uuuund: sie ist dicht! ich liebe das ding jetzt schon. rein und raus geht relativ schnell, in einer öffentlichen toilette ohne wasser in der kabine würd ichs trotzdem nicht machen wollen - und feuchttücher/wasser immer dabeihaben.. hm.. muss mir noch einen modus überlegen, wie das auf reisen gehen könnte - wobei, wenn man keine wahl hat, wirds auch ne lösung geben . naja, für den alltag bin ich schon mal restlos begeistert, radfahren klappt super und jetzt werd ich dann yoga probieren - wenn das geht, kann nix mehr schiefgehen

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich weiß nicht mehr, ob ich schonmal gefragt habe, aber habt ihr Schleimfäden beim rausnehmen?
    Bei mir baumeln die immer Zwischen den Schenkeln, kleben zwischen Tasse und Vagina oder an den Fingern und es kann sehr nerven, weils gar nicht so einfach wegzumachen ist, ohne zu schmieren. Die sind ziemlich hartnäckig. Ich brauche Tipps für einen schmierfreieren Umgang.

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht mehr, ob ich schonmal gefragt habe, aber habt ihr Schleimfäden beim rausnehmen?
    Bei mir baumeln die immer Zwischen den Schenkeln, kleben zwischen Tasse und Vagina oder an den Fingern und es kann sehr nerven, weils gar nicht so einfach wegzumachen ist, ohne zu schmieren. Die sind ziemlich hartnäckig. Ich brauche Tipps für einen schmierfreieren Umgang.
    also ich hab das und ja, ohne schmiererei krieg ichs auch (noch) nicht hin. daher bin ich froh, dass ich immer ein waschbecken in der nähe hatte bisher. also keine lösung dafür hier bisher, sorry :/

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich glaube, ich habe meine lunette geschrottet habe sie über 24 std in Kukident eingelegt und jetzt riecht sie etwas zu frisch!
    Dafür ist sie sauber und sie war eh so schmutzig verfärbt, dass ich sie evtl ersetzen wollte...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •