+ Antworten
Seite 7 von 95 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 1896
  1. Junior Member Avatar von -Sonnenblume-
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    693

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich konnte es mir am Anfang, als ich davon gelesen habe, auch überhaupt nicht vorstellen, so eine Tasse zu benutzen. Aber ich hab dann so viele positive Bewertungen im Internet gelesen, dass ich mir auch eine gekauft hab. Und ich muss sagen, ich bin auch total begeistert. Ich spür sie absolut nicht und kann sie den ganzen Tag drin lassen. Echt super!
    "Die schönsten Romane werden erlebt - und nicht geschrieben."
    (Audrey Hepburn)

  2. Junior Member Avatar von Zazzy
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    603

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich hab auch mal eine Frage. Ich habe das Problem, dass die Gebärmutterschleimhautklumpen (oder wie auch immer man das nennen will) oft nicht ganz im Cup ist oder ich sie beim rausziehen irgendwie aus dem Cup "drücke" oder so. Also das Problem ist, dass der Schleim dann halb aus der Scheide raushängt und ich die immer mit Klopapier wegwischen muss.
    Dadurch dass der Schleim aber sehr zäh ist, muss ich da ein paar Mal drüber bis wirklich alles weg ist, was natürlich Zeit braucht und das nervt.

    Hat noch jemand das gleiche Probleme oder Ideen wie man das vermeiden kann?

  3. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich habe das gleiche Problem, habe den Schleimfaden aber schnell weggewischt. Ist für mich also nicht wirklich ein Problem.

  4. Regular Client Avatar von tja*
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.829

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    mädels, ich hab mir auch so ein ding gekauft und bin ziemlich begeistert. wenn da nur das rausholen nicht wäre... ich kann da solange "fingern" bis mir die hand abfällt, im glücksfall komm ich dann knapp mit dem finger an den oberen rand. den finger aber noch höher zu schieben um da luft reinzulassen, kann ich vergessen

    was kann ich also tun?
    ★ was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden ★



  5. Addict Avatar von missS
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    3.019

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Hast du schonmal versucht, die Tasse durch Pressen runterzudrücken? Und du musst mit dem Finger eigentlich auch nicht bis zum oberen Rand gehen. Wenn du unten an der Seite etwas reindrückst (dabei den Finger nach oben schieben und gleichzeitig pressen) löst sich der Unterdruck eigentlich auch.

  6. Regular Client Avatar von tja*
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.829

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    ja, ich hab jetzt einfach gepresst und gezogen, bis sie raus war
    das mit dem seitlichen reindrücken habe ich auch versucht, aber ich hatte das gefühl, dass sich die tasse dann einfach verschoben hat.
    ★ was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden ★



  7. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.278

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Also ich drück da einfach immer beherzt mit Daumen und Zeigefinger zu, dann ziehe ich etwas dran und dann hört man meist schon wie die Luft reingeht.
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  8. Enthusiast Avatar von mellie*
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    881

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    hab mir eine große fleurcup bestellt und erwarte nun sehnsüchtig meine tage bin so gespannt, wie das alles funktioniert.
    wobei ich noch nicht ausprobiert habe, ob ich die tasse reinbekomme... erscheint mir doch ein bissl riesig...
    Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite!

  9. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.238

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von mellie* Beitrag anzeigen
    hab mir eine große fleurcup bestellt und erwarte nun sehnsüchtig meine tage bin so gespannt, wie das alles funktioniert.
    wobei ich noch nicht ausprobiert habe, ob ich die tasse reinbekomme... erscheint mir doch ein bissl riesig...
    Man gewöhnt sich dran. Der Umfang ist nicht mehr als ungefähr penisgroß, sollte also alles passen.

    Ich hab "damals" übrigens noch eine Binde zusätzlich benutzt beim ersten Versuch, damit ich keinen Stress hab, falls ich das Einsetzen irgendwie verwutzt hab. Nur so als Anfängerinnentipp.

  10. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.238

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von tja* Beitrag anzeigen
    ja, ich hab jetzt einfach gepresst und gezogen, bis sie raus war
    das mit dem seitlichen reindrücken habe ich auch versucht, aber ich hatte das gefühl, dass sich die tasse dann einfach verschoben hat.
    Probier mal ein bisschen rum, wie du mit Rumgedrücke an der Basis den Rand veränderst. Nicht in dir, sondern so als Trockenübung. Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür.

    Ich schieb erst die Tasse nach unten, dann drück ich an der Basis etwas ein und bewege die Lunette ein wenig dabei, dann löst sich der obere Rand schon von der Wand der Vagina.

    Vielleicht fällt es dir leichter, wenn du mit Mittelfinger und Daumen den Cup unten festhältst und dann weiter oben den Rand mit dem Zeigefinger eindrückst. Das könnte das Verschieben vielleicht verhindern.

  11. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.819

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    haha ich find die beschreibungen hier immer so herrlich. das klingt echt immer so viel komplizierter als der handgriff dann ist. aber ich koennte es auch nicht einfacher beschreiben.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  12. Regular Client Avatar von tja*
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.829

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    Also ich drück da einfach immer beherzt mit Daumen und Zeigefinger zu, dann ziehe ich etwas dran und dann hört man meist schon wie die Luft reingeht.
    bei mir ist das problem, dass ich sie fast nicht zu fassen kriege... aktuelle methode: so lange am knubel ziehen und pressen, bis sie weit unten ist, dann kann ich sie abkippen und dann kommt die luft da rein...
    ★ was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden ★



  13. Regular Client Avatar von tja*
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.829

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Probier mal ein bisschen rum, wie du mit Rumgedrücke an der Basis den Rand veränderst. Nicht in dir, sondern so als Trockenübung. Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür.

    Ich schieb erst die Tasse nach unten, dann drück ich an der Basis etwas ein und bewege die Lunette ein wenig dabei, dann löst sich der obere Rand schon von der Wand der Vagina.

    Vielleicht fällt es dir leichter, wenn du mit Mittelfinger und Daumen den Cup unten festhältst und dann weiter oben den Rand mit dem Zeigefinger eindrückst. Das könnte das Verschieben vielleicht verhindern.
    oh super, vielen lieben dank, das werde ich machen
    ★ was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden ★



  14. Member Avatar von kürbis
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    1.194

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Hallo,

    nachdem ihr euch hier alle die Finger brecht, nochmal ein paar Tips. Hatt hier mal gelesen, dass ihr die Tasse oben am Rand mit dem Finger umfahrt, um zu sehen ob sie sich "ausgestülpt" hat. Um das zu testen reicht es, wenn man an der Basis drehen kann. Also Mooncup oder was auch immer unten anfassen und versuchen, das ganze in sich im Kreis zu drehen. Wenn das klappt sitzt es perfekt.
    Und zum Rausholen einfach runterpressen (erste Pressübungen für eine eventuelle Geburt ) und dann an der Basis mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig zusammendrücken und den Unterdruck "ablassen" bzw. auf das Luft-Ansaug-Geräusch warten.

    Vielleicht wurde das ja schon alles mal gesagt, aber vielleicht hilfts ja auch.
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now."

  15. Addict Avatar von Texasgurl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.432

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von kürbis Beitrag anzeigen
    Hatt hier mal gelesen, dass ihr die Tasse oben am Rand mit dem Finger umfahrt, um zu sehen ob sie sich "ausgestülpt" hat. Um das zu testen reicht es, wenn man an der Basis drehen kann. Also Mooncup oder was auch immer unten anfassen und versuchen, das ganze in sich im Kreis zu drehen. Wenn das klappt sitzt es perfekt.
    Und zum Rausholen einfach runterpressen (erste Pressübungen für eine eventuelle Geburt ) und dann an der Basis mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig zusammendrücken und den Unterdruck "ablassen" bzw. auf das Luft-Ansaug-Geräusch warten.
    Ganz genau so mach ich es auch
    Und ich werde mir ins Herz tätowieren: Ich bin stark!

  16. Member Avatar von kürbis
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    1.194

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Ich finde es generell so witzig, dass das jetzt so viele hier benutzen. Vor ein paar Jahren haben fast alle noch vor Ekel aufgeschrien, wenn man sowas mal erwähnt hat
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now."

  17. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von kürbis Beitrag anzeigen
    Ich finde es generell so witzig, dass das jetzt so viele hier benutzen. Vor ein paar Jahren haben fast alle noch vor Ekel aufgeschrien, wenn man sowas mal erwähnt hat
    Als ich hier davon las, fand ich das auch megaeklig Ich hab zwar immer noch keine, finde es aber mittlerweile gar nicht mehr komisch und würds eigentlich gern mal ausprobieren. aber das klingt hier so kompliziert! Vermutlich braucht man aber ein bisschen Übung und dann flutscht es

  18. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    ich fands früher auch eklig und hab mir gedacht "ich bin zwar öko, aber so öko dann doch wieder nicht". mittlerweile hab ich eine und bin voll zufrieden damit.

  19. Addict Avatar von Texasgurl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.432

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab zwar immer noch keine, finde es aber mittlerweile gar nicht mehr komisch und würds eigentlich gern mal ausprobieren. aber das klingt hier so kompliziert! Vermutlich braucht man aber ein bisschen Übung und dann flutscht es
    Wie schon einige geschrieben haben: Die Erklärungen hier durchzulesen und sich das ganze vorzustellen ist wesentlich komplizierter als es "zu tun". Es ist wirklich nicht kompliziert und man kann eigentlich nicht wirklich viel falsch machen. Klar, am Anfang ist es ungewohnt aber mit ein wenig Übung geht das in Sekunden.
    Und ich werde mir ins Herz tätowieren: Ich bin stark!

  20. Inaktiver User

    AW: Liebe Menstruationstassenbesitzerinnen,

    Wenn man sich zurückerinnert, war das mit Tampons zu Beginn ja auch nicht anders.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •