Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32
  1. Member

    User Info Menu

    abends magenschmerzen?

    Aaaalso ich hab da mal ne Frage.
    Vorab: Ich hasse es zum Arzt zu gehen weil ich mir immer doof vorkomme und meine, mich nur anzustellen ABER ich war auch schon dort. Sie weiss nicht so recht und bevor ich jetzt nochmal gehe, frage ich doch hier mal nach, ob jemand eine Idee für mich hat.

    Angefangen hat alles mit Verdauungsproblemen (Verstopfung) vor etwa einen halben Jahr. Kam von einem Tag auf den anderen. Ich habe damals alles versucht und mittlerweile komme ich meistens, nicht immer klar aber nur mit täglich Flohsamenschalen, min. 3 Liter Wasser, Sport, gesunder Ernährung UND 2 Magnesiumtabletten (abführende Wirkung) Allerdings ist mir meine Verdauung nach wie vor "fremd" Ich kann das nicht besser erklären.
    Manchmal war ich seitdem auch abends sehr aufgebläht, hab daraufhin keinerlei Süßstoff oder Zuckerfreie Kaugummi mehr gekaut und es ist besser aber nicht weg.

    Was ich schon ewig (gefühllt) also länger als ein halbes Jahr habe, ist starkes Aufstoßen (nicht sauer und keine Schmerzen) und das ist jetzt so extrem, dass ich nur noch und immer aufstoße und zuvor aber immer luft schlucken oder "runterdrücken" muss (reflexartig) um das Aufstoßen auszulösen. Nach essen und trinken ist es stärker aber auch schon morgens nüchtern nach dem aufstehen da.

    Erklärt mich ruhig für bekloppt, aber ich bekomme jetzt seit etwa 2 Wochen immer abends Bauchschmerzen und dabei ist es egal was ich am Tag gegessen habe, weil ich es habe wenn ich mich gesund ernähre, aber auch wenn ich mal einen Tag lang nur schlechtes Zeug futter. Und die Schmerzen treten immer erst sehr spät auf, also wirklich erst am späten Abend. Der Schmerz ist nicht genau zu lokalisieren und ich dachte auch schon an Rücken, Nieren oder Unterleib. Ob stechend oder brennend oder so kann ich nicht geau sagen. Normalerweise gehe ich schlafen wenn ich die Schmerzen bekomme, weil es am nächsten Tag wieder gut ist. Nur dann geht es am nächsten Abend wieder los und inzwischen wird das echt nervig, denn ich habe keine Lust jeden Abend um 23 Uhr schlafen zu gehen nur um irgendwelchen Bauchschmerzen zu entgehen. Gestern war es zunächst nicht (sonst meist 1-2 h nach dem Abendessen) kam dann aber plötzlich nach dem Zähneputzen und hielt länger und stärker an. Konnte nicht schlafen und hätte heulen können. Heute morgen und bisher, wie immer, nix mehr. Ich vergesse dann auch immer wie schlimm es eigentlich war.
    Ich war allerdings gestern sehr sicher, dass es im Magen wehtat und dann runterzieht bis in den Unterleib... hach mensch, komischer Kram.
    Hoffe jemand hat ne Idee was es sein könnte...sonst bin demnächst immer um 23 Uhr im Bett und hoffe auf Schlaf, der vor dem Schmerz kommt.

    Ach ja, meine HA hat Ultraschall gemacht, keine Idee gehabt und mir erstmal MCP Tropfen verschrieben, zum ausprobieren. Die helfen eher nicht.
    Geändert von Schlumpfinchen (07.06.2011 um 11:58 Uhr)

  2. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    hattest du mal ne blinddarmop?
    hatte ich nämlich als kleinstkind und da haben sich so verwachsungen um magen und darm gebildet. ganze 15 jahre lang. bis es irgendwann zu war. und sowas hatte ich halt auch immer mal wieder. hielt es aber für normal, weil das schon seit kindesbeinen an war.
    nein, nie!
    Ich hatte zum Glück noch nie eine OP *aufholzklopf* außer so orthopädische Dinge.
    Danke für die Anregung

    Wie kam das denn dann raus und was wurde gemacht?

  3. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    ja klar, deshalb frage ich auch nicht. es hat mich nur interessiert. klingt echt übel, gut das alles wieder okay ist!

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    hast du auch völlegefühl und druck auf dem bauch? wo tut es weh, eher unten oder oben?
    ich war heute wegen ähnlichem beim arzt und habe eine gatritis (magenschleimhautentzündung) diagnostiziert bekommen, nehme nun tabletten. bei mir werden die bauchschmerzen im laufe des tages stärker, zwar habe ich morgens schon leichte (nach dem frühstück), aber abends sind sie besonders stark.
    symptome.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    es tut (glaube ich) eher in der magengegend weh, strahlt aber echt bis in den unterleib und rücken!!!
    druckschmerz kann ich nicht sagen. tut ja grad nix weh... ist echt nur abends

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    und eine magenspiegelung wurde dir nicht vorgeschlagen? wäre ja sonst noch eine option, hatte mir meine ärztin auch vorgeschlagen, falls es sich nicht bessern sollte.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    Zitat Zitat von slackerbitch Beitrag anzeigen
    und eine magenspiegelung wurde dir nicht vorgeschlagen? wäre ja sonst noch eine option, hatte mir meine ärztin auch vorgeschlagen, falls es sich nicht bessern sollte.
    nö! ich denke, heute abend würde ich auch wieder sofort "ja" dazu sagen. wobei: jetzt auch, ich kann mich nämlich mit jedem abend besser daran erinnern wie scheiße es ist.

    ich komm mir nur soooo blöde vor. ich meine tagsüber nix haben und abends terror?

  8. Inaktiver User

    AW: abends magenschmerzen?

    Blöde Frage, aber könnten deine ganzen Symptome nicht auch psychisch bedingt sein?

  9. Inaktiver User

    AW: abends magenschmerzen?

    Ich würd damit weitergehen zu nem Facharzt (Gastroenterologie oder Innere Medizin).
    Geändert von Inaktiver User (07.06.2011 um 19:37 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: abends magenschmerzen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würd damit weitergehen zu nem Facharzt (Gastroenterologie oder Innere Medizin).
    Ja, das würde ich an deiner Stelle wirklich tun, du hast die Probleme ja jetzt schon länger und quälst dich ja offensichtlich sehr damit. Ich kenne ähnliche Probleme auch von Magenschleimhautentzündungen, für die ich ziemlich anfällig bin und öfter mal habe, z.B. nach zu häufigem Kaffeekonsum. Die Schmerzen und das Brennen könnten eben auch von zuviel Säure kommen, auch das häufige Aufstoßen spricht dafür (Reflux?). Das kann dir ein Gastroenterologe mit einer Magenspiegelung sicher beantworten. Wie ernährst du dich denn, vor allem abends? Du schreibst zwar, dass du dich "gesund" ernährst, aber vielleicht liegt es eben doch an bestimmten Nahrungsmitteln?

  11. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    klar kann es psychisch sein. ist mir allerdings egal, denn das machts nicht besser. ich kann nur sagen, ich hab viel stress, den ich sobald auch nicht abbauen kann, aber die schmerzen hab ich an jedem tag. egal ob wochenede und faulenztag oder montag-powertag.

    ich gehe morgen nochmal zu meiner ha und hole mir eine überweisung. erstens kanns so nicht bleiben und zweitens geht es scheinbar von alleine und auch mit den medis nicht weg. die beiden letzten abende waren auch wieder so scheiße und heute ging es ab vier los, ist aber jetzt besser. diesmal durchs essen *glaub*

    gastritis glaub ich irgendwie nicht weil kein schmerz bei druck...
    ich hab eigentlich alles auprobiert was essen angeht. hab abends gekocht, brote oder nix gegessen. gab auch mal haferschleim. egal was ich ess, es kommt doch am ende wieder.
    hab allerdings jetzt das gefühl, dass der schmerz ziemlich genau zwei bis drei finger über dem nabel liegt und in die leistengegend und unterleib "ausstrahlt". außerdem ist es am ehesten ein brennen.

    danke nochmal für die antworten.

  12. Inaktiver User

    AW: abends magenschmerzen?

    Zitat Zitat von slackerbitch Beitrag anzeigen
    ich war heute wegen ähnlichem beim arzt und habe eine gatritis (magenschleimhautentzündung) diagnostiziert bekommen, nehme nun tabletten.symptome.
    darf ich fragen welche tabletten du nimmst?
    gute besserung!

  13. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    domperidon und vorher nur mcp

  14. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    so, ich war dort.
    gestern und heute kam der schmerz schon am nachmittag. gestern blieb es dann dafür abends weg, heute nicht.

    meine ha meinte es könne auch vom rücken kommen aber ich glaubs nicht. zum ausprobieren gabs ibuprofen und wenns nach einnahme besser wird ist es der rücken, wenn es schlimmer wird, der magen.

    hab eben eine genommen, allerdings wars da eh grade viel besser und ich hab jetzt keine ahnung. erst war alles super toll und dann also jetzt meine ich, es schleicht sich wieder an...
    kann es echt nicht sein, dass ibu auch bei magenschmerzen hilft?

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    darf ich fragen welche tabletten du nimmst?
    gute besserung!
    pantoprazol, das sind protonenpumpenhemmer, die die magensäurebildung reduzieren. mir gehts auch schon besser, aber ka, ob das daran liegt. sollten die tabletten allein nach drei wochen nicht helfen, muss ich eine magenspiegelung machen & evtl. antibiotika nehmen. ist halt letztlich davon abhängig, ob die gastritis stress oder ernährungsinduziert ist, oder doch auf den helicobacter (bakterium) zurückgeht.

    schlumpfinchen, magenspiegelung wurde dir nach wie vor nicht vorgeschlagen? wohin wurdest du überwiesen?

  16. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    aaalso am wochenende wars zum allerersten mal gar nicht an zwei tagen. toll

    gestern und vorgestern dann wieder, allerdings nicht soo schlimm, aber nervig doch. von der ibu merk ich nix, weder viel besser, noch viel schlechter.
    nehme jetzt weiter domperidon und dazu nochmal ein neuer versuch abends und morgens pantoprazol.

    wenn ich wiederkomme wirds wohl ne magenspiegelung geben.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    ich finds saudämlich bei beschwerden einfach ein schmerzmittel zu verschreiben. da muss doch diagnostisch was unternommen werden, um die ursache zu finden?

    wurde dir denn mal blut abgenommen wegen entzündungswerten usw. oder ein ultraschall gemacht?

    ich bin zwar laie, weiß aber, das ibuprofen gerade für den magen-darm-trakt nicht ideal ist, weil es beschwerden von sodbrennen, übelkeit und durchfall bis hin zu magengeschwürden und darmblutungen verursachen kann. ziemlich komisch, dass der hausarzt dir das verschreibt. ich würde das auf keinen fall mehr nehmen, aber vielleicht können ja unsere pharmazeutinnen nochmal was dazu sagen.

  18. Inaktiver User

    AW: abends magenschmerzen?

    Pantoprazol ist doch dieses magenschonende Medikament, oder? Ich musste man eine Woche lang Cortison nehmen und bekam Pantoprazol verschrieben, damit ich keine Magenprobleme bekam. Die bekam ich aber prompt, allerdings vom Pantoprazol und nicht vom Cortison (dort stehen sie gar nicht in der PB drin, beim Pantoprazol schon, sogar als "recht häufig" angegeben, wenn ich mich richtig erinnere).

  19. Member

    User Info Menu

    AW: abends magenschmerzen?

    Och menno, ich hab keine Ahnung, was zu tun ist.
    Ich emfand es in der letzten Woche echt als VIEL besser.
    War eben nicht mehr jeden Tag. Freitag war es dann echt schlimm und Samstag fing es grad an, da hab ich dann gleich eine Ibu genommen was ja auch nicht der plan war. auch freitag hab ich das gemacht. da hat es allerdings nicht geholfen...

    der leidensdruck ist allerdings grad nicht so hoch. nur verdauung und dieses aufstoßen nerven nach wie vor.

  20. Inaktiver User

    AW: abends magenschmerzen?

    Ich würde an deiner Stelle wieder zum Arzt gehen, ggf. zum Gastroenterologen überweisen lassen. (Magenspiegelung ist übrigens lange nicht so schlimm, wie oft befürchtet. Und dann hast du wenigstens Gewissheit.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •