+ Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 167
  1. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.443

    AW: Schwererziehbare Kinder

    und ich glaube nicht dass es so einfach ist wie du beschreibst.

  2. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Was meinst du mit "einfach"?

  3. Ureinwohnerin Avatar von TheQueen
    Registriert seit
    23.02.2002
    Beiträge
    27.740

    AW: Schwererziehbare Kinder

    woher kennst du eigentlich soviele details, wenn du den jungen gar nicht gut kennst?
    Was haben Sie eigentlich gegen Weihnachten? Ist doch lecker!

  4. Regular Client Avatar von tuvalu
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    4.991

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Hm, ja, die Vorschläge wurden ja schon umgesetzt und das ist gescheitert.
    das hast du schon mehrmals geschrieben und das liest sich für mich immer wieder so als wäre das kind ein projekt oder eine blume, die mit irgendwas vollgestopft wurde, aber das/die einfach nicht schön werden will.

    was ist denn jetzt ganz aktuell das problem? der behandlungsweg des kindes und die diversen abbrüche klingen wirklich sehr ungünstig und retraumatisierend. ich kann auch schwer glauben, dass da offenbar seit vielen jahren sämtliche stellen, mutter, ärzte komplett versagen. dass da kein kinder- und jugendpsychiater schon von anfang an ihn begleitet hat. genauso wie er offenbar völlig kontraindizierte adhs-medis bekommt, wer verschreibt die denn und verantwortet, die weiter zu geben obwohl sie nicht passen? dafür muss er ja regelmäßig zum arzt. was für andere medis wurde schon probiert und wie lange? warum nicht eher richtung risperdal?
    was spricht denn dagegen, ihn einfach mal ein paar monate in ruhe zu lassen, wenn er momentan bei seinem stiefvater sein kann und dieser mit ihm zurecht kommt? nicht immer irgendwas neues herumdoktern...

  5. V.I.P. Avatar von Lupine
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    17.538

    AW: Schwererziehbare Kinder

    .
    Geändert von Lupine (04.05.2013 um 10:44 Uhr)

  6. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Ich weiß nicht, welche Medis er genau bekommt. Das Problem mit der Medikation ist wohl, dass ihn das halbwegs ruhigstellt, sodass die Ausraster nicht ständig kommen. Und für andere Medis müssen sie ihn genauer untersuchen und ne Weile stationär behalten und das wurde ja versucht. Was im Einzelnen dagegen spricht, weiß ich nicht, nur dass sie ihn eben zu stark zudrogen müssten und das nicht wollen.


    Das mit dem in Ruhe lassen ist ja was jetzt passiert, er wohnt da jetzt und die versuchen ihn irgendwie in Schach zu halten, aber es geht halt auch nicht wirklich dauerhaft gut, weil der Ex ja nicht immer da ist, wie gesagt. Und die Betreuer auch nicht mit ihm klarkommen für längere Zeit.

    Ich kenn die Details, weil die Freundin eine sehr enge Freundin ist, die ich seit sehr langem kenne und ich das alles mitbekommen hab, weil es ihr dadurch natürlich schlecht geht, wenn wieder was war, sie liebt den Jungen über alles und würd ihn am liebsten zu sich nehmen. Und ich kenne ihn ja auch seit er 4 war, da kriegt man einiges mit, da ich auch die restliche Familie relativ gut kenne und man unterhält sich dann ja über ihn.

  7. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.443

    AW: Schwererziehbare Kinder

    nur kennst du anscheinend nur die emotionalen details und bei den fakten fehlt einiges.

  8. Junior Member Avatar von Spieldose
    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    458

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Ich muss den Thread leider hochholen und "missbrauchen". Einige hier lesen sich echt kompetent und erfahren mit psychischen Erkrankungen. Dürfe ich jemandem von Euch eine PM schreiben?

  9. V.I.P. Avatar von Lupine
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    17.538

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Mir kannst du schreiben.

  10. Senior Member Avatar von geshem
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    5.445

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Mir auch.
    "Der Mensch ist frei geboren und liegt doch überall in Ketten." -Holiday Inn

  11. gesperrt
    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.377

    AW: Schwererziehbare Kinder

    mir nicht

  12. Alter Hase Avatar von HumusHumanus
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    7.362

    AW: Schwererziehbare Kinder

    .
    Geändert von HumusHumanus (05.05.2013 um 22:17 Uhr)
    When we were on fire

  13. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Meine Freundin hat ihn heute auf der Straße aufgelesen beim Schnorren, weil er keine Kohle hat, um sich was zu essen zu kaufen, er lebt jetzt quasi auf der Straße, weil die Einrichtung, in der er jetzt ist, ihn aufgrund seiner Agressivität nur nachts aufnimmt und tagsüber rauswirft. Ich versteh nicht wie die nen 12jährigen einfach stundenlang allein draußen rumrennen lassen, der säuft, kifft, klaut, bei Alkoholabhängigen übernachtet oder gleich unter ner Brücke. Meine Freundin hat ihn durch Zufall gefunden und mitgenommen und dann dort abgeliefert, er darf erst spät Abends rein. Geile Sache, keiner fühlt sich zuständig, aber die Einrichtung meinte, die Mutter soll nochmal beim Jugendamt Druck machen, dass da was passiert, aber anscheinend wissen die auch nixmehr, was man versuchen könnte. Und immernoch wird das wichtigste nicht gemacht, nämlich die Schizophrenie diagnostiziert oder ausgeschlossen, is anscheinend in dem Alter nicht so einfach, keine Ahnung, aber damit wär man schonmal nen großen Schritt weiter, denn alle Medis, die er bisher bekommen hat, helfen ihm ja nicht. Jetzt bekommt er wohl nur noch Remergil und sonst nix. Ich krieg da so Aggressionen...

  14. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.443

    AW: Schwererziehbare Kinder

    auf was für eine schule geht er oder ruht die schulpflicht?

    und bitte antworte jetzt nicht "ihn nimmt keine schule" mit 12 ist man schulpflichtig, ausser die schulpflicht ruht wg selbst/ fremdgefährdung.

  15. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Er geht schon ne Weile nicht mehr zur Schule...steht anfangs hier im Thread.

  16. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Die in der Einrichtung dürfen meiner Freundin halt auch eigentlich gar keine Auskunft geben über ihn, das ist das Blöde. Aber was er so erzählt (nicht über die Einrichtung sondern wieso er überhaupt da ist usw.) klingt wieder nichtmehr feierlich und bisher hat sich immer rausgestellt, dass die Sachen, die er sagt, der Wahrheit entsprechen, er lügt anscheinend bei wichtigen Dingen nicht.
    Geändert von Wiesgart (17.05.2013 um 08:00 Uhr)

  17. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.443

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Er geht schon ne Weile nicht mehr zur Schule...steht anfangs hier im Thread.
    das ist keine brauchbare auskunft.

    die frage ist ob er einfach so nicht geht, denn das geht nicht. gesetzlich.
    oder ob die schulpflicht ruht. und wenn wäre interessant wie lange.

    das war schon auf seie 1 thema, irgendwie tust du so als wäre das so ein schwammiges thema, das vollkommen vom willen/ unwillen einzelner personen abhängt. das ist es nicht.

  18. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Er muss nicht, weil er zu gefährlich ist für andere unter solchen Umständen wie Unterricht, wo er Sachen machen muss, die er nicht tun will und dann seine 5 Minuten kriegt. Er hat keine Schulpflicht mehr, ich denke Privatunterricht wäre sinnvoll, aber geht ja auch nur, wenn er fest irgendwo wohnt und dort länger bleibt.

  19. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.443

    AW: Schwererziehbare Kinder

    siehst du, das ist wieder quatsch.

    "er hat keine schulpflicht mehr" das gibt es nicht.
    es gibt ruhen der schulpflicht, und gerade bei so jungen kindern, wo es nicht mit einem jahr abgessen wird ist dieses ruhen in der regel zeitlich begrenzt.

  20. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.946

    AW: Schwererziehbare Kinder

    Ich versteh dein Problem nicht, es ist geklärt, dass er nicht zur Schule gehen muss, ich weiß nicht, ob das jetzt erstmal begrenzt ist, nur dass er eben nicht einfach so der Schule fernbleibt. Das Problem liegt ja auch offensichtlich ganz woanders, daher versteh ich deine Nachfrage da nicht so ganz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •