+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 91
  1. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.564

    AW: @endometriose-patientinnen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (Ohne bisher eine Bauspiegelung gehabt zu haben) wundere ich mich, dass niemand von euch die Vollnarkose erwähnt? Es wird doch mit Vollnarkose gemacht, oder nicht? Die hat ja auch bei jedem unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper, auch in Bezug darauf wie schnell man wieder fit ist.
    Naja, eigentlich sollte man sich doch nach 24h wieder von der Vollnarkose erholt haben? Dann darf man ja auch wieder KFZs bedienen. Sicherlich gibt es da Ausnahmen, aber ich halte das für keinen besonders ausschlaggebenden Faktor.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  2. Fresher Avatar von tamepala
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    312

    AW: @endometriose-patientinnen

    ich war eine woche krankgeschrieben nach der bauchspiegelung, hätte aber sehr gut zwei gebrauchen können.

  3. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.602

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ich finde auch, man braucht keinen Wettbewerb daraus zu machen, wer nach der Bauchspiegelung am schnellsten wieder nach Hause konnte...
    Gestern Abend hatte ich noch ein gutes Gespräch mit einer Bekannten, bei der die Endometriosis zufällig entdeckt wurde, als sie eine Blinddarm-Op hatte.
    Aber meine Güte... ich bin immer noch extrem verärgert von den Sprechstundenhilfen gestern, die nmich weggeschickt haben, obwohl ich gesagt habe, dass ich Schmerzen hatte. In Hannover und Düsseldorf ist mir so etwas nie passiert... die Überfüllung in Berlin hat echt Nachteile.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Addict Avatar von kaffeetante
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    2.950

    AW: @endometriose-patientinnen

    Die Vollnarkose an sich ist auch nicht das Problem aber wie Mahu schon geschrieben hat, kommt es ganz darauf an, was alles gemacht wird/wurde. Meine Spiegelung hat nur eine Stunde gedauert aber ich hatte beispielsweise ein paar Tage danach noch mit dem Gas zu kämpfen, mit dem sie den Bauchraum während der OP "aufblähen". Das befand sich noch zu einem großen Teil im Körper und hat Schmerzen bzw. ein unangenehmes Ziehen in den Schultern bereitet.
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

  5. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.409

    AW: @endometriose-patientinnen

    Das Gas fand ich am schlimmsten. Meine OP hat auch ca 60 min gedauert, zusätzlich wurde noch etwas in der Gebärmutter entfernt (Septum). Ich war auch eine Woche daheim.
    Ich war einfach so aufgepustet und abschließend verspannt, dass Bewegungen unangenehm waren.

  6. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.605

    AW: @endometriose-patientinnen

    Meint ihr eine Endometriose kann "jede" Frauenklinik operieren oder ist es sinnvoll erstmal die Diagnostik in einer normalen Frauenklinik machen zu lassen und bei schlimmeren Herden die in einem EndoZentrum abtragen zu lassen?

  7. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.409

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ich würde eher auf spezialisierte Kliniken/Ärzte setzen.
    Meiner zB gehörte keinem Endo Zentrum an, seine Praxis wurde mir aber von mehreren Seiten empfohlen. Erfahrung halte ich da für sehr wichtig.

  8. Fresher
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    bei München
    Beiträge
    310

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ich bin frisch operiert und habe auch mal eine Frage. Gibt es jemanden, der zusätzlich noch eine zu kurze zweite Zyklushälfte hatte? War das nach der OP weg oder musstet ihr da extra was unternehmen?

    Ich war übrigens in einem Zentrum und fühlte mich sehr gut aufgehoben.

  9. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.564

    AW: @endometriose-patientinnen

    Hat jemand von euch eine Adenomyosis und, falls ja, wie wird sie behandelt?
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  10. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.564

    AW: @endometriose-patientinnen

    Die Gruppe ist tot, oder?
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  11. Regular Client
    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    4.885

    AW: @endometriose-patientinnen

    Zitat Zitat von Mila Fujiyama Beitrag anzeigen
    Ich bin frisch operiert und habe auch mal eine Frage. Gibt es jemanden, der zusätzlich noch eine zu kurze zweite Zyklushälfte hatte? War das nach der OP weg oder musstet ihr da extra was unternehmen?

    Ich war übrigens in einem Zentrum und fühlte mich sehr gut aufgehoben.
    Genau dazu kann ich dir nichts sagen, aber mein Zyklus hatte sich nach der OP überhaupt nicht verändert. Ich hatte nur weniger Schmerzen während der Periode, aber sie kam zum selben Zeitpunkt. Gibt es denn Anhaltspunkte, dass Endo und kurze zweite Zyklushälften zusammen hängen?

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  12. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.434

    AW: @endometriose-patientinnen

    Würdet ihr bei einem Verdacht auf Endometriose auf jeden Fall zu einer Bauchspiegelung raten? Oder gibts auch jemanden, der aufgrund dessen breits Hormone eingenommen hat?
    Wer lebt stört.

  13. Member Avatar von geheimnisvoll
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    1.838

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ich würde es von den Schmerzen abhängig machen. Wenn du schlimme Schmerzen hast, dann ja, dann würde ich eine Bauchspiegelung machen lassen (wobei die bei mir nicht schmerzlindernd war). Falls nicht, wäre ich aber auch jemand, der auf Hormone verzichten würde.

    Falls du in den nächsten Jahren Kinder haben möchtest, rate ich auf jeden Fall zu einer Bauchspiegelung, dann kann direkt die Durchlässigkeit der Eileiter überprüft werden.
    The expected is just the beginning.
    The unexpected is what changes our lives.

  14. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.434

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ich habe starke Schmerzen, mind. den halben Zyklus lang, sonst würde ich weder das eine noch das andere in Erwägung ziehen-
    Wer lebt stört.

  15. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.564

    AW: @endometriose-patientinnen

    Was spricht für dich gegen die Laparoskopie?
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  16. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.434

    AW: @endometriose-patientinnen

    Na ja, wie geheimnisvoll geschrieben hat, es ist nicht bei jeder auch schmerzlindernd. Ganz grundsätzlich scheue ich sämtliche Eingriffe und habe bisher eher schlechte Erfahrungen mit schulmedizinischen konservativen Behandlungsmethoden. Aber mir wurde bereits vor neun Jahren dazu geraten und zwischenzeitlich glaube ich nicht, dass daran ein Weg vorbei führt.
    Wer lebt stört.

  17. Member Avatar von geheimnisvoll
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    1.838

    AW: @endometriose-patientinnen

    Also bei mir wurden damals nur winzige Herde gefunden, deswegen gab und gibt es die Vermutung, dass bei mir die Endometriose in der Gebärmuttermuskulatur sitzt. Das lässt sich aber wohl nicht nachweisen.

    Im MRT vorher hatten die Ärzte aber verklebte Eileiter und mehrere größere Herde identifiziert, das war dann alles nicht so, hat mich aber ziemlich traumatisiert. Es kamen so Sprüche wie : Wenn Sie Kinder wollen, dann jetzt. Damals war ich Mitte zwanzig und es war wirklich schlimm für mich. Insofern kann ich deine Vorbehalte gut verstehen.

    Für die OP hatten sie mir außerdem angekündigt, ggf. Myome aus der Gebärmutter zu schneiden. Die waren dann aber so klein, dass es mehr Schaden angerichtet hätte, zu schneiden als sie zu lassen. Das würde ich im Vorhinein besprechen.

    Mir hat dann eine Ernährungsumstellung Erleichterung bei den Schmerzen gebracht. Vielleicht ist das noch eine Alternative vor der OP.

    Insgesamt war die Bauchspiegelung aber nur halb so wild und ich war froh halbwegs zu wissen, woran ich bin.
    The expected is just the beginning.
    The unexpected is what changes our lives.

  18. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.434

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ich habe seit Jahren Rückenschmerzen, die sich zyklusabhängig verstärken und eine kleine Zyste. Ich befürchte die reizt mitlerweile chronisch den Ischiasnerven.
    Inwiefern hast du deine Ernährung umgestellt?
    (Für mich ein schwieriges Thema, da ich seit 10 Jahren damit rumdokter und an atypischer Magersucht erkrankt bin.)
    Wer lebt stört.

  19. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.434

    AW: @endometriose-patientinnen

    Ah, das mit dem MRT überrascht mich. Ist das üblich, dass das vor ner Bauchspiegelung gemacht wird?
    Wer lebt stört.

  20. Addict Avatar von kaffeetante
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    2.950

    AW: @endometriose-patientinnen

    Nein, ein MRT ist nicht üblich vor einer Bauchspiegelung.
    Ich kann jeder Frau bei Verdacht auf diese Erkrankung nur zu einer Bauchspiegelung raten, da man dann ENDLICH Gewissheit hat und die ewige Suche nach der Schmerzursache ein Ende hat. Die OP und alles, was damit zusammenhängt, war völlig harmlos. Da ist ein Zahnarztbesuch weitaus schlimmer.
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •