+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 67

Thema: Osteopathie

  1. Get a life! Avatar von puppetz
    Registriert seit
    02.06.2001
    Beiträge
    73.571

    AW: Osteopathie

    Seit dem 03.10.2015

    Urteil vom OLG Düsseldorf
    no need for sympathy

  2. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.365

    AW: Osteopathie

    Wir waren mit dem Kind beim Osteophathen weil der Orthopäde nicht weiterkam. Die hat ein paar Mal auf "ihm herumgedrückt" und alles war gut (Bewegungseinschränkung durch Kopfvervormung nach Spontangeburt). Ich hab keine Ahnung was die da gemacht hat, sie hat gemeint, sie reaktiviert irgendwelche Nervenbahnen. Einmal kamen wir an und meinten er hat Verstopfung, 2x auf irgendeine Stelle gedrückt und alles kam raus... , also es funktioniert und da war mir dann auch egal warum und wie. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die ich nicht verstehe und das ist auch gut so

  3. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Hach, das klingt herrlich.
    Haltet bitte die daumen, dass das kind nach unserem termin nicht mehr GANZ so viel speibt...

  4. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.365

    AW: Osteopathie

    Ach gegen das Speien soll das auch helfen? Mein Kind war auch ein Kotzekind und das hätte ich der vielleicht auch gleich sagen sollen . Daumen sind gedrückt!

  5. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Naja, angeblich...

  6. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.490

    AW: Osteopathie

    Mir hats nichts gebracht, aber ich bin auch eine harte Nuss, was das Beschwerdebild betrifft.

  7. Newbie
    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    194

    AW: Osteopathie

    Zitat Zitat von puppetz Beitrag anzeigen
    Kann ich aus meiner Erfahrung (leider) bestätigen. Ich hatte auch schon einige Säuglinge, die durch solche Geburten "traumatisiert" waren, bzw das Nervensystem.
    Ein Säugling hat eine enorme Umstellung zu leisten, von der sicheren Umgebung im Bauch auf einmal in eine Welt mit Schwerkraft, wo es nicht so schön beengt und sicher ist wie im Bauch. Eine Geburt ist - wie es wohl in jedem Ratgeber steht (ich hoffe es) - das intensivste Empfinden für das Baby und seinen Körper. Diese Enge die es spürt, ist so ungemein wichtig, sich komplett zu spüren und dies im Nervensystem zu verankern. Das Gefühl bekommt kein Kind durch z.B. eine Sturzgeburt, die können diese Empfindung nicht aufnehmen, da sie "1,2, zack da" sind.
    Mir ging es um komplett unauffällige Neugeborene, bei denen die Hebammen serienmäßig ihre Kunden zum Osteopathen schicken, weil sie einen Kooperationsvertrag haben, egal mit welchem Geburtsmodus (weil die Empfehlung schlichtweg jede Geburt einschließt). Ich wollte damit nicht abstreiten, dass eine VE oder sonstwie schwere oder zu schnelle Geburt traumatisch wäre, das kommt tatsächlich vor.

  8. Alter Hase Avatar von Loreley
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    7.310

    AW: Osteopathie

    Egal.

  9. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Also, der termin war interessant und die osteopathin sympathisch.
    Es war auch halbwegs einleuchtend, was sie so zur geburt usw gesagt hat.

    Aber vieles war auch ein bisschen... Joa. Zb wenn sie mich fragt, ob mein baby zur zeit am liebsten nur herumgetragen werden möchte und auf mein "ja" dann wissend nickt, als würde auch das mit der verspannung zusammenhängen.
    Mein kind ist 10 wochen alt. NATÜRLICH würde es am liebsten nur auf mir drauf hängen.

    Aber schauen wir mal.
    Direkt nach dem termin hat er schon mal massenhaft gespuckt. Bin gespannt, ob das besser wird.

  10. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Ähm. Nachdem ich mich ja gestern noch darüber lustig gemacht habe, dass die osteopathin wissen wollte, ob er zur zeit vielleicht nur rumgetragen werden will, ist er heute ganz alleine auf der couch eingeschlafen. :O und davor ist er ganz glücklich quasi allein auf dem bett rumgekugelt, während ich daneben wäsche zusammenlegen konnte.

    Also. Ähm. Entweder es ist ein zufall, dass er sich plötzlich nach wochen des rumtragens wieder alleine wo ablegen lässt oder ich muss buße tun, weil ich osteopathie unterschätzt habe.

    Wobei ablegen ja gar nicht mein thema war. Das spucken ist seit gestern eher schlimmer geworden.

  11. Get a life! Avatar von puppetz
    Registriert seit
    02.06.2001
    Beiträge
    73.571

    AW: Osteopathie

    Sie wird schon wissen warum sie dich gefragt hat, ob er nur rumgetragen werden will. Frag sie doch beim nächsten Termin mal warum sie das wissen wollte.

    Es wird sich regeln. Die Kleinen lernen alles nacheinander, vielleicht kann er jetzt auch mal abgelegt werden und danach kommt das Spucken dran. Also im Sinne seiner Verarbeitung.
    no need for sympathy

  12. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Ich bin gespannt.
    Momentan spuckt er per-ma-nent.

  13. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.555

    AW: Osteopathie

    Zitat Zitat von puppetz Beitrag anzeigen
    Sie wird schon wissen warum sie dich gefragt hat, ob er nur rumgetragen werden will. Frag sie doch beim nächsten Termin mal warum sie das wissen wollte.

    Es wird sich regeln. Die Kleinen lernen alles nacheinander, vielleicht kann er jetzt auch mal abgelegt werden und danach kommt das Spucken dran. Also im Sinne seiner Verarbeitung.
    naja, mit der frage hat man bei neuen babys ja eine ziemlich hohe trefferquote... wie so wahrsager, die 16-jährige teenie-mädels fragen, ob sie zufällig für jemanden schwärmen, den sie für unerreichbar halten...

    und dass babys mit der zeit sachen dazulernen, ist jetzt kein spezifikum von osteopathie-behandelten babys aber ja, wenn die TE noch 10 mal in 2-wöchigem abstand ihr baby dort behandeln lässt, wird das spucken ganz bestimmt verschwunden sein! (da muss ich doch spontan an diverse leute handeln, die ihren grippalen infekt mit globuli in nur 2 wochen wieder weg bekommen haben, oh wie wirken sie doch super, nur 2 wochen!!!)
    pfffffffffffff...

  14. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    naja, mit der frage hat man bei neuen babys ja eine ziemlich hohe trefferquote... .
    Genau das meinte ich.

  15. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.365

    AW: Osteopathie

    Speikinder = Gedeihkinder , war bei meinem auch so, ich hab ein Jahr lang gestunken wie eine Käsefabrik, aber er war ansonsten absolut problemlos und es hat ihm nie geschadet. Sei froh, wenn sonst nix weiter ist . Das mit der Osteophathie ist schon echt merkwürdig, ich weiss eben auch nicht, aber das Erlebnis damals mit der Verstopfung hat mich halt schon irgendwie überzeugt.

  16. Stranger
    Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    17

    AW: Osteopathie

    Ich hatte mit meinem unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) Probleme (starke Schmerzen) und bin aufgrund Empfehlungen zu einer Osteopathin gegangen. Mir hat es geholfen, weil der ganze Körper angeschaut und bearbeitet wird. Insgesamt hatte ich 6 Termine. Leider bezuschusst meine Krankenkasse Osteopathie nicht. Eine Stunde hat bei mir 50€ gekostet.

  17. Addict Avatar von Aino
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    2.058

    AW: Osteopathie

    cyan, hast du inzwischen noch einen effekt feststellen können?

    ich überlege schon seit ner weile, selbst mal hinzugehen, konnte mich bislang aber nicht so recht dazu durchringen. einige freunde sind hochbegeistert (aber auch generell recht, ähm, offen für unkonventionelle heilmethoden ), anderen hat es gar nichts gebracht.
    I'd be happy as hell, if you stayed for tea.

  18. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.267

    AW: Osteopathie

    Hm. Nach dem termin hat er zwei bis drei tage lang noch mehr gespuckt als sonst, dann wurde es schlagartig besser. Zwei tage lang kam fast gar nix mehr retour und wir haben uns schon voll gefreut. Aber mittlerweile ists wieder wie vor der behandlung. :/
    Nächste woche haben wir den folgetermin.

  19. Addict Avatar von Aino
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    2.058

    AW: Osteopathie

    hm, ok. na dann bin ich gespannt, ob die behandlung noch etwas bewirkt (obwohl das ja leider eh schwer zu beurteilen ist).

    naja, hauptsache, es wird - warum auch immer - bald besser.
    I'd be happy as hell, if you stayed for tea.

  20. V.I.P. Avatar von Moon**
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    11.690

    AW: Osteopathie

    Weiss nicht ob dir das weiterhilft, aber mein Freund geht seit einer OP die eine grosse Narbe hinterlassen hat zum Osteopathen. Er hatte Krebs und die Lymphknoten im Leistenbereich mussten entfrnt werden. Er geht hin um Haltungsschaeden, die durch die Narbe verursacht werden koennen zu vermeiden oder abzumildern. Er meint es tue ihm sehr gut, am Anfang wurden dadurch auch die Schmerzen besser. Wir waren anfangs aber auch skeptisch.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •