+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Stranger
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    11

    Frage Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    ich hoffe hier auf eine ähnlich tolle Unterhaltungsmöglichkeit wie im Menstruationstassen-Thread. Der enthält nämlich so viele tolle Erfahrungsberichte und Tipps und Infos, dass er mich hierher geführt hat (ja, ich bin noch ganz frisch im Forum).

    Ich selbst bin über Menstruationstassen zum Thema gekommen, da Stoffbinden hier eine gute Backup-Möglichkeit sind. Sie sollen aber auch solo ganz toll sein und weniger zu Hautreizungen und Pilzinfektionen führen als die Wegwerf-Variante.
    Zum Einsieg habe ich mir kürzlich ein kleines Set von 6 Stück gekauft. Da die käuflichen Varianten aber recht teuer sind, will ich mir demnächst welche nähen, bzw. "upcyclen", um meinen Vorrat zu erweitern.

    Ich hätte hier gerne ein paar Links zum Einstieg in das Thema gepostet, aber da ich noch ganz neu bin darf ich leider keine Links posten. Darum ein paar Tipps wo schöne Einstiegsinfos zum Selbernähen zu finden sind:
    • frischgeschluepft hat einen Blog-Artikel: "Mal was anderes-Stoffbinden DIY" von 2010 mit einer praktischen Nähanleitung
    • bluebottles hat einen ähnlichen Blog-Artikel: "Nachhaltige Monatshygiene: Slipeinlagen und Binden selbst nähen" von 2016
    • Amy Nix hat einen Youtube Kanal zu dem Thema (alles auf englisch), ein Video heißt z.B. "Sewing Cloth Pads 101 - Upcycled Pads"
    • Precious Stars Pads ist noch ein (rein englischer) Youtube Kanal, da gibt es die vermutlich grundlegenste Nähanleitung mit dem Namen "Pocket money cloth pads"

    Also, wer hat Erfahrungen mit Stoffbinden? Für welche habt ihr euch entschieden und (wisst ihr noch) warum?
    Wer hat schonmal Binden selbst genäht und wie gut hat das geklappt?

  2. Addict Avatar von Rosa5
    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    2.660

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich habe noch keine Erfahrung, bin aber interessiert, wenn auch noch unentschlossen.
    Was für ein Set hast du dir zugelegt?

  3. Stranger
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    11

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Zitat Zitat von Rosa5 Beitrag anzeigen
    Was für ein Set hast du dir zugelegt?
    Ich wollte nicht, dass das hier nach Werbung klingt, darum hatte ich das erstmal offen gelassen. Die Auswahl an kaufbaren Stoffbinden hat mich einfach erschlagen, darum habe ich erst gründlich nachgedacht, was ich eigentlich will.

    Mir waren dann wichtig
    1. Eine Oberfläche aus Baumwolle
    2. Eine Nässeschutzschicht
    3. Ein all-in-one-Produkt, kein Halter mit Einleger
    4. Ein günstiger Preis.

    Die Punkte 1 bis 3 sind ja reine Geschmackssache, ich mag einfach Baumwolle sehr gerne und wollte sicher gehen, dass bei meiner Eingewöhnung mit dem Cup bloß nichts durchkommt. Punkt 4 ist einfacher umzusetzen, wenn man immerhin eine grobe Vorstellung hat, was man haben möchte.

    Ich habe mich dann nach ewigem überlegen entschieden mir als Einstieg je ein Set Slipeinlagen und ein Set Tagbinden von ImseVimse zu kaufen. Es sind nicht ganz die billigsten und wohl kaum die schönsten, aber sie sind recht günstig und kommen immerhin aus Schweden und nicht aus China.

    Von der Größe sind die Spareinlagen den Wegwerfprodukten ähnlich und die Tagbinden kommen mir echt lang vor, tragen sich aber beide ganz bequem. Ich habe die Binden erst in einem Zyklus benutzt, aber ich fand sie wirklich angenehmer. Mit dem Stoff schwitze ich wesentlich weniger und meine Haut war weniger gereizt. Und sie riechen wirklich nicht so unangenehm, wobei ich sie nur an 2 schwachen Tag solo getragen habe. Durch geschicktes waschen und warmes Wetter konnte ich die Stoffbinden fast an allen 7 Tagen meiner Regel tragen, aber langfristig wäre es mir zu umständlich mit nur 6 Binden durch die Regel zu kommen.

    Ich würde ImseVimse nicht uneingeschränkt empfehlen, da ich denke dass es bessere Qualität zu kaufen gibt. Ich merke schon jetzt bei meinen Binden, dass der Stoff etwas rauher ist (da sind so kleine Knötchen wie bei einem Sweatshirt) und der äußere Rand franst schon leicht aus (die Naht liegt hier außen, bei vielen anderen Marken innen).

    Im großen und ganzen möchte ich gerne bei Stoffbinden bleiben, darum plane ich demnächst mal einen freien Tag zu "opfern" und mich an die verstaubte Nähmaschine zu setzen. Wenn ich nähe werden es sicher nicht die schönsten Binden, aber ich bin erstmal optimistisch, dass das Ergebnis wenigstens brauchbar wird!

  4. Senior Member Avatar von Janina_
    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    5.233

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich hab mal die Lunapads getestet.

  5. Fresher Avatar von blueberrymuffin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    312

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich hab die von kulmine. Von der Qualität sind sie einsame Spitze, da franst gar nix aus oder macht Knötchen. Aber bei mir verrutschen sämtliche Modelle, wenn ich nur leggings und nicht ne feste Jeans oder sowas trage. Das finde ich dann doch etwas unpraktisch... wobei die vor ein paar Monaten ein neues Modell hatten, das hab ich noch nicht probiert.

  6. Senior Member Avatar von Janina_
    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    5.233

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Knöpft man deine nicht an der unterseite? Bei verrutschte nichts.

  7. Stranger
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    11

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Zitat Zitat von Janina_ Beitrag anzeigen
    Ich hab mal die Lunapads getestet.
    Wärst du so lieb ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern wie zufrieden du mit denen bist?

    Zitat Zitat von blueberrymuffin Beitrag anzeigen
    Ich hab die von kulmine.
    Mit denen hatte ich zuerst auch geliebäugelt, je nach Shop sind die auch recht günstig zu haben, aber das ist so ein Träger-und-Einlage-System, oder?
    Das habe ich nämlich nicht ganz vestanden und darum erstmal gelassen.

    Bei mir rutschen sie (also die ImseVimse) aber auch etwas, es kommt darauf an wie ich sie positioniere.
    Wenn ich sie etwas nach vorne/hinten verschiebe damit sie besser sitzen, dann rutschen sie einfach wieder zurück in die Mitte, also an die schmalste Stelle des Slips. Und das obwohl ich darüber noch heftige Kompressionsstrumpfhosen trage, darunter dürfte eigentlich gar nichts mehr rutschen können. Ich denke aber das ist schwierig zu vermeiden, weil so eben Physik funktioniert.

  8. Fresher Avatar von blueberrymuffin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    312

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Von kulmine gibt es kein Träger/Einlage System, nee. Die haben nur 4 verschiedene Modelle inzwischen (normal, Druckknopf, zum falten und noch welche mit Flügeln zum falten). Die mit Druckknopf hab ich nur im miniformat. Die verrutscht dadurch auch. Einfach zu klein vermutlich. Es ist glaub ich echt das wichtigste dass man die richtige Größe erst mal findet. Die müssen ja schon irgendwie zur Wäsche passen. Da ist selbst nähen bestimmt optimal.
    Dass die mit kompressionsstrumpfhose noch rutschen, ist natürlich wirklich krass : /

    Ich würde ja gerne so n Slip mal probieren. Aber 25-30 Euro für einen, das ist ja schon happig.

  9. Senior Member Avatar von Janina_
    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    5.233

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Also verrutschen tun sie nicht. Hab normale slips oder jazz pants getragen. Und hatte die luna long. Die saugfähigkeit fand ich wie bei einer always. Also es sickert alles ein. Natürlich ist nicht gleich so trocken, aber man hat nicht das gefühl auf einer nassen binde zu sitzen. Das Auswaschen ist gewöhnungsbedürftig. Dazu gibt es einige Youtube Videos. Je nach Handtasch fand ich es nicht angenehm die benutzte binde rum tragen zu müssen. Mieder Slips hab ich nicht noch drüber getragen. Das machen aber wohl viele, damit nix verrutscht.

  10. Fresher
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    334

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Mich interessiert das Thema auch sehr.

    Hatte mir mal eine bestellt, konnte sie aber noch nicht testen weil ich jetzt schwanger bin. Ich weiß die Marke grad nicht mehr, die kommt aus so einem indischen Nähprojekt. Was mich abgeschreckt hat ist, dass in der "Packungsbeilage" stand, dass man die nur 50 mal waschen kann. Also eigentlich gehe ich ja davon aus, dass so ein Produkt wirklich lange hält. Vielleicht wollen die auch nur nicht mehr versprechen. Vielleicht hat da ja einer Langzeiterfahrungen?

  11. Stranger
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    11

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Langzeiterfahrung habe ich leider noch nicht, aber die Aussage klingt sehr nach einer Absicherung. Man kann ja nie vorhersagen wie lange ein Produkt genau hält, aber wenn es (mindestens) 50 mal gewaschen werden kann und man davon ausgeht dass man genug Binden hätte um alle am Ende zusammen zu waschen, dann könnte man die Binden wohl ca 4 Jahre und länger verwenden. Aber ich hoffe die halten länger.

    Die "Period Panties" würde ich auch echt gerne mal probieren. Aber ich sehe auch die Nachteile von denen:
    Man muss gleich den ganzen Schlüpfer wechseln, für mich mit Kompressionsstrumpfhose zum Beispiel blöd.
    Man darf sie nur bei 30 oder 40 Grad waschen, nicht bei 60 Grad.
    Und: Sie sind unglaublich teuer.

  12. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.518

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich habe mir jetzt auch mal Stoffbinden geholt und zwar diese . "Leider" ist meine Periode gerade schon ziemlich am Ende aber das Tragegefühl ist einfach viel angenehmer als mit diesen Papierdingern. Ich brauche sie auch nur als backup zur Tasse daher reichen mir die kleinen.
    Leider war kein Aufbewahrungssäckchen dabei aber da nehme ich dann vermutlich einfach so einen Wäschesack für BHs. Man kann sie ja hoffentlich auch in gefülltem Zustand wieder schön zuknöpfen bis man an eine Waschmaschine kommt.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  13. Stranger
    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    6

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich habe auch Stoffbinden von Kulmine. Mit der Qualität bin ich echt zufrieden. Leider verrutschen die bei mir auch ein bisschen. Ich habe jetzt so Periodenunterwäsche gesehen (so was Perioden-Unterwasche, Perioden-Slips, sicher mit femtis - period panties) . Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit so was? Ich hätte vor, die als Backup zu Tampons zu verwenden.

  14. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich hab seit längerem Stoffbinden und nutze die kleineren auch als Slipeinlagen. Ich finde das super, um Müll zu vermeiden. Leider gehen die Flecken nicht wirklich raus und sie sehen recht schnell nicht mehr schön aus.
    Ich hab verschiedene Marken und hab für mich festgestellt, dass solche mit extra Einlagen zu dick und dadurch unbequem sind.

    So spezielle Slips habe ich als Ersatz für Slipeinlagen, die finde ich toll.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  15. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Man kann sie ja hoffentlich auch in gefülltem Zustand wieder schön zuknöpfen bis man an eine Waschmaschine kommt.
    Kann man, müffelt aber und ist im Zweifelsfall auch ein wenig feucht. Ich wickle sie dann in Klopapier ein, wenn ich sonst nix dabei habe.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  16. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.958

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Leider gehen die Flecken nicht wirklich raus und sie sehen recht schnell nicht mehr schön aus.
    Das frag ich mich auch immer, überall wo ich welche sehe sind die immer gemustert oder aus hellem Stoff. Gerade Blutflecken lassen sich ja heiß überhaupt nicht rauswaschen, und sowas wie Stoffbinden würde ich trotzdem ungern kalt waschen.
    Wieso sind die nicht einfach schwarz oder so?
    Geändert von ginsoakedgirl (18.02.2019 um 15:13 Uhr)

  17. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Am schlimmsten sieht man das auf den schwarzen! Die verfärben sich total! Die weissen sind gar nicht so tragisch, ich wasche die heiss (mind. 60, manchmal 90°) und bleiche sie wenn möglich in der Sonne. Die Blumenmuster sind dann halt irgendwann nicht mehr so sichtbar, aber sie sind immer noch schöner als die schwarzen mit den hässlichen orangenen Flecken...

    Ein Hersteller empfahl, rötliche Binden zu nehmen, da würde man die Flecken am wenigsten sehen.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  18. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Ich muss aber auch zugeben, dass ich zu faul war, die Dinger direkt nach dem Tragen einzuweichen. Das hilft angeblich auch.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  19. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.958

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Am schlimmsten sieht man das auf den schwarzen! Die verfärben sich total! Die weissen sind gar nicht so tragisch, ich wasche die heiss (mind. 60, manchmal 90°) und bleiche sie wenn möglich in der Sonne. Die Blumenmuster sind dann halt irgendwann nicht mehr so sichtbar, aber sie sind immer noch schöner als die schwarzen mit den hässlichen orangenen Flecken...

    Ein Hersteller empfahl, rötliche Binden zu nehmen, da würde man die Flecken am wenigsten sehen.
    ach krass, das hätte ich gar nicht gedacht.

    Ja genau, macht sie halt bordeaux rot.

  20. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.518

    AW: Liebe Stoffbinden-Interessierte,

    Meine schwarzen thinx Slips verfärben sich auch so rötlich braun an den entsprechenden Stellen. Ich wasche die jetzt aber tatsächlich nach jedem tragen kalt aus und dann erst Waschmaschine, wobei vermutlich auch nicht sonderlich heiß dann (wasche selten selbst).
    Ist irgendwie auch alles nicht so lange haltbar und die Frage wie umweltfreundlich das dann wirklich ist, wenn evtl mehr Ressourcen zur Produktion verwendet werden. Hat da jemand einen Vergleich?
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •