+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.428

    Unglücklich Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Liebe Bymsen,
    hier gibt es doch auch Endometrioseerkrankte, die die Visanne nehmen oder genommen haben. Mir ist die letzte Woche verschrieben worden, ohne dass viel darüber geredet worden wäre, sodass ich dachte: "Ok, einfach nur eine neue Pille mit anderer Hormonzusammensetzung." Jetzt habe ich die Packungsbeilage gelesen und bin nicht so begeistert. Wäre sehr dankbar für ein paar Infos
    Dumme Frage vielleicht, aber habt ihr noch zusätzlich verhütet? Die Ärztin, die sie mir verschrieben hat, meinte, die Visanne wäre ein Verhütungsmittel, allerdings nicht so sicher wie "normale" Pillen. In der Packungsbeilage steht explizit, dass es sich um kein Verhütungsmittel handelt. Im Internet habe ich dazu gelesen, dass das nur deshalb in der Packungsbeilage steht, damit Krankenkassen die Kosten für die Visanne übernehmen (war keine seriöse Quelle, aber leuchtete mir ein). Ich hätte mir jetzt einfach gerne mal den Pearl-Index angesehen, aber da finde ich immer nur Infos dazu, wenn man Dienogest mit weiteren Hormonen kombiniert.
    Und zweite Frage: Habt ihr Blutungen während der Einnahme bekommen? Wie regelmäßig, wie stark, wie schmerzhaft?
    Und dritte Frage: Wie stark waren bei euch die Nebenwirkungen (gerne auch im Vergleich zu anderen Pillen)?
    Nochmals danke!
    Geändert von Graf_Zahl (12.06.2019 um 12:49 Uhr)
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.


    Plastikknoblauchzöpfe FTW

  2. Newbie
    Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    172

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Hey Graf_Zahl, ich habe auch Endometriose diagnostiziert bekommen und eine Empfehlung für Dienogest (Visanne).. bin daher auf deinen Beitrag gestoßen. Wie ist bisher deine Erfahrung mit dem Hormon? Ist es ein Verhütungsmittel oder nicht? Ich werde in zwei Wochen nochmal mit meiner Ärztin besprechen wie es weiter geht, da bei mir eigentlich ein unerfüllter Kinderwunsch besteht und ich daher denke, dass das Hormon nicht für mich in Frage kommt. Zumind. Vorerst..

  3. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.428

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Zitat Zitat von babioles Beitrag anzeigen
    Hey Graf_Zahl, ich habe auch Endometriose diagnostiziert bekommen und eine Empfehlung für Dienogest (Visanne).. bin daher auf deinen Beitrag gestoßen. Wie ist bisher deine Erfahrung mit dem Hormon? Ist es ein Verhütungsmittel oder nicht?
    Meine Vermutung vom Eingangspost stimmt wohl: Ein Verhütungsmittel, das "offiziell" aber nicht als Verhütungsmittel kategorisiert wird.
    Ich habe sie allerdings bereits nach 5 Monaten aufgrund von Nebenwirkungen (depressive Verstimmung) abgesetzt.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.


    Plastikknoblauchzöpfe FTW

  4. Newbie
    Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    172

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Danke für deine Antwort. Darf ich fragen, ob du stattdessen jetzt etwas anders nimmst um die Endometriose einzudämmen?

  5. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.428

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Zitat Zitat von babioles Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort. Darf ich fragen, ob du stattdessen jetzt etwas anders nimmst um die Endometriose einzudämmen?
    Momentan nein (und dementsprechend habe ich starke Schmerzen). Eigentlich war der Plan, dass ich an einer klinischen Studie teilnehme, die ein nicht-hormonelles Präparat gegen Endometriose testet. Nur die steckt leider überraschend lange in der Ethikkomission fest.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.


    Plastikknoblauchzöpfe FTW

  6. Newbie
    Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    172

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Ah das klingt ja auch Interessant. Ich bin mal gespannt, wie es bei mir weiter gehen wird. Auf Hormone habe ich nämlich eigentlich gar keine Lust. Mal abgesehen vom Kinderwunsch..

  7. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.428

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Interessant? Ich finde es eher ziemlich kacke.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.


    Plastikknoblauchzöpfe FTW

  8. Newbie
    Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    172

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Oh Sorry! Das sollte so nicht rüberkommen. Ich würde es nur ziemlich gut finden, wenn es ein nicht-hormonelles Präparat geben würde.

  9. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.428

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Ja, das verstehe ich und sehe ich genauso.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.


    Plastikknoblauchzöpfe FTW

  10. Regular Client Avatar von dzairia
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    3.791

    AW: Fragen zu Visanne (Dienogest)

    Ich hol den Thread mal hoch, da mir das gerade verschrieben wurde und ich beim Beipackzettel auch ziemlich geschluckt habe. Gibt es inzwischen noch neue Erfahrungen damit?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •