+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Member Avatar von akinna*
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.195

    Zahnimplantat Ablauf

    Hallo zusammen!

    Ich werde wohl demnächst ein Zahnimplantat bekommen. Die Situation ist so, dass der Zahn im sichtbaren Bereich fast vollständig weggebrochen ist und quasi nur noch die Wurzel vorhanden ist. Diese muss aber ja erstmal gezogen werden, bevor das Implantat gesetzt werden kann, oder?
    Ich habe überhaupt keine Vorstellung von der Dauer der ganzen Prozedur. Wie war das so bei euch?

  2. V.I.P. Avatar von tinki
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    16.888

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    Also bei mir ist es schon 14 Jahre her, es war ein Schneidezahn im Unterkiefer, der Ablauf war folgender:
    August: der Zahn wurde gezogen. Der Zahn wurde wurde als Provisorium reingeklebt, um die Lücke zu verdecken. Das war saunervig, weil es mir öfter rausgebrochen ist. Nach dem dritten Mal (oder so) hatte ich keine Lust mehr und hab die Lücke gelassen. Im Unterkiefer sieht man das ja nicht sooo gut
    Oktober: Das Implantat wurde gesetzt. Das hat ein Zahnchirurg gemacht, nicht mein normaler Zahnarzt. Ging vollkommen problemlos
    Kurz vor Weihnachten: Krone kam drauf (vorher war ich irgendwann noch im Zahnlabor, wo die Krone gefertigt wurde, um die genaue Farbe abzugleichen)
    Seitdem keine Probleme damit.
    Ich fand es deutlich weniger schlimm, als das Ziehen des Weisheitszähne.

  3. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.134

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    nach dem zahn ziehen sollte ich erstmal ein halbes jahr warten, damit alles gut verheilt. weil nicht genug halt für ein implantat im knochen war, hatte ich daher auch noch einen sinuslift, bevor das implantat gesetzt werden konnte, der auch wiederum ein halbes jahr ausheilen musste, weshalb sich das alles lange gezogen hat.

    august: zahn ziehen
    februar: sinuslift
    november: implantat setzen
    april: krone drauf

    schmerzmäßig war alles total erträglich. ich sah allerdings trotzdem nach jedem einzelnen eingriff (selbst nach dem krone draufmontieren) aus wie ein monster mit riiiesiger backenschwellung das ist aber offenbar nicht normal, sondern liegt an mir
    ich würde mich so gerne etwas hingeben,
    doch werde mich wohl erstmal etwas hinlegen.


  4. Member Avatar von akinna*
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.195

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    Wie viel habt ihr für euer Zahnimplantat bezahlt?

  5. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.134

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    nur implantat weiß ich nicht, inkl. sinuslift und allem drum und dran warens so 2.500
    ich würde mich so gerne etwas hingeben,
    doch werde mich wohl erstmal etwas hinlegen.


  6. V.I.P. Avatar von tinki
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    16.888

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    Ehrlich gesagt weiß ich es nicht mehr. 😮
    Das ist so lange her und ich war damals noch ziemlich jung, meine Eltern haben das gezahlt.

  7. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    14.031

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    Bei mir hat das auch sehr gedauert, weil der Kiefer vorher sehr entzündet war.

    Dezember: Zahn raus
    Ein Dreiviertel Jahr später Implantation und dann einheilen und dann Krone drauf. Vorher noch die einheilkappen etc. Alles zusammen dauerte 1,5 Jahre.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  8. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.182

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    Hab letztens diesen Blogeintrag dazu gelesen
    Meine eigene Zahnimplantat-Geschichte – Kids and me 2.1

  9. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.165

    AW: Zahnimplantat Ablauf

    bei mir wurde die wurzel so gut wie möglomich erhalten und da wurde ein glasfaserstift gesetzt bzw. tief hinein verbohrt und auf diesen stift einen provisorischen zahn, bis irgedwann krone oder brücke kommt.

    ist sowas überlegt worden, bevor die wurzel gezogen wird?
    war bei mir um 130 euro.
    wenn ich mit beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny
    unser dreckspatz - kampfradler

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •