+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.538

    Frage zu Cytotec (eilt etwas)

    [Bitte nicht zitieren.]
    Also, ich muss mir eine Hormonspirale legen lassen. Dafür habe ich eine Tablette Cytotec erhalten. Die Ärztin meinte, die solle ich 2-3h vorher vaginal einführen. Wenn das nicht ginge (im Fall, dass ich so stark blute, dass sie sofort wieder rausgespült würde), könne ich sie auch in die Wangentasche legen.

    Jetzt hatte ich letzte Woche den Termin, habe die Tablette also vaginal genommen. Dann wurde mir der Termin sehr kurzfristig abgesagt. Da ich mich auch nicht unnötig dem Medikament aussetzen wollte, habe ich mich eine gute Stunde nach dem Einlegen auf die Suche nach den Überresten der Tablette begeben. Und tatsächlich kam fast die komplette Tablette wieder zum Vorschein, nur eine Ecke hat gefehlt.

    Jetzt frage ich mich, ob das so normal ist bzw. welche Konsequenzen ich daraus ziehen sollte, wenn ich am Dienstag den Ersatztermin habe (natürlich habe ich jetzt auch wieder eine frische Tablette Cytotec).
    - Ist das normal, dass die sich nach einer Stunde so wenig aufgelöst hatte? Befindet sich der Wirkstoff einfach in der Außenschicht?
    - Oder wäre da ausreichend viel passiert in der darauffolgenden Stunde? Sollte ich die Tablette dann vielleicht noch etwas früher nehmen?
    - Kann ich das Auflösen irgendwie begünstigen? Tablette anfeuchten oder so?
    - Oder doch lieber über die Wangentasche nehmen? Aber das wird ja einen Grund haben, dass die FÄ eigentlich zu vaginal rät. Was für einen Unterschied macht das?

    Wenn mir jemand weiterhelfen könnte (die Hebammen und Ärztinnen hier vielleicht?), wäre das super.
    Die Praxis zu kontaktieren ist nämlich keine Option.

  2. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.038

    AW: Frage zu Cytotec (eilt etwas)

    So richtig kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
    Wir verabreichen das Cytotec zur Geburtseinleitung oral, früher als (geteilte) Tablette, danach wurde es mal eine Weile in Wasser aufgelöst, jetzt haben wir mal wieder Kapseln in passender Dosierung.
    Der Wirkungseintritt ist nach ca. 20 Minuten, das geht also sehr schnell.
    Vaginal ist die Resorption wohl langsamer und dass die Tabletten, die wir hatten, sich in der Scheide nicht schnell auflösen, kann ich mir gut vorstellen, je nachdem, wie feucht die Scheide ist (in Wasser lösen sie sich gut).
    Hier steht auf Seite 18 was zur oralen vs. vaginalen Applikation (es geht im Schwangerschaftsabbrüche, aber die Hintergrundinfos nützen dir vielleicht trotzdem etwas).

  3. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.038

    AW: Frage zu Cytotec (eilt etwas)

    Hier gibt es auch noch ein paar Infos zur oralen vs. vaginalen Gabe. Bei 2-3 Stunden vorher müsste eigentlich egal auf welchem Wege eine ausreichende Wirksamkeit erreicht werden.
    Bei Ausschabungen wird das bei uns auch in diesem Zeitfenster verabreicht, damit der Gebärmutterhals weicher und durchlässiger für die Instrumente ist.

  4. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.538

    AW: Frage zu Cytotec (eilt etwas)

    Vielen Dank!
    Ich habe mich zwar immer noch nicht entschieden, was ich tue, aber deine Infos helfen mir schon einmal weiter.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •