Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, dass Familienangehörige für die Pflege angestellt werden.
    Meine Mutter macht das für ihren Bruder und bekommt dafür Geld (wobei das eher ihre Unkosten für Benzin usw abdeckt, aber es ist halt mehr als nichts).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Das läuft dann wahrscheinlich über das sogenannte Persönliche Budget. Einfach gesagt, wenn man Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe hat, dann kann man beantragen, dass man diese nicht als Sachleistungen erhält (zB Pflegedienst) sondern bar ausgezahlt bekommt und dann die Leistungen selbst organisiert. Dann kann man sich entsprechend selbst aussuchen, wen man zu welchem Zweck einstellt, wo man was einkauft etc.

    Es gibt da Beratungsstellen, vio, google mal nach dem Schlagwort persönliches Budget.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Nee, das läuft irgendwie über die Nachbarschaftshilfe.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Zitat Zitat von lalamae Beitrag anzeigen
    Das läuft dann wahrscheinlich über das sogenannte Persönliche Budget. Einfach gesagt, wenn man Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe hat, dann kann man beantragen, dass man diese nicht als Sachleistungen erhält (zB Pflegedienst) sondern bar ausgezahlt bekommt und dann die Leistungen selbst organisiert. Dann kann man sich entsprechend selbst aussuchen, wen man zu welchem Zweck einstellt, wo man was einkauft etc.

    Es gibt da Beratungsstellen, vio, google mal nach dem Schlagwort persönliches Budget.
    Ja, irgendwie so. Sachleistungen heißt das hier. Aber das hängt ja immer von der Pflegekasse ab, nehme ich an. Ich würde mich da auf jeden Fall beraten lassen. Wir hatten da eine wirklich sehr nette, kompetente Dame da und die hat das alles für uns ausgefüllt. Ging völlig problemlos. An der Stelle der TE würde ich sowas wenigstens für den Hausputz nutzen, das ist doch auch für deinen Mann entspannter, wenn man sich nicht noch um sowas kümmern muss. Anziehen kannste dich ja selbst. Und man kann es ja auch jeder Zeit wieder abbestellen wenn man wieder mehr selbst kann und will.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Danke für eure Antworten. Ich hab morgen den Termin zur Begutachtung und danach schau ich weiter. Mehr schaff ich gerade nicht.
    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Anziehen kannste dich ja selbst.
    Nein. Kann ich nicht.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Zitat Zitat von Dampfwutz Beitrag anzeigen
    Das tut mir leid.
    In dem Fall: Hast du darüber nachgedacht, rechtliche Schritte einzuleiten wegen der Fehldiagnose und dem daraus resultierten Schaden, um Schmerzensgeld oder so zu bekommen?
    (Damit kenne ich mich absolut nicht aus und weiß nicht, was da überhaupt möglich ist, aber vielleicht magst du dich dazu ja mal informieren.)
    Das ist aus verschiedenen Gründen eher aussichtslos. Und ich möchte auch ehrlich gesagt einfach nicht das bisschen Zeit, was ich pro Tag I:aufrechten Stand oder aufrecht sitzend schaffe, mit so einem Scheits verbringen. Sondern mit irgendwas, was ich schön finde. Meine Lebensqualität ist gerade eh völlig unterirdisch.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Chronisch krank, behindert oder erwerbsunfähig

    Ich hatte jetzt die telefonische Begutachtung und fand das alles sehr frustrierend.
    Und ich hab auch nicht so richtig verstanden, wie es jetzt weiter geht.
    In ein bis zwei Wochen bekomme ich dann Post von der Krankenkasse, vielleicht kapier ich es dann.

    Der Gutachter meinte, man müsse die Angaben überprüfen mit einem Besuch bei mir aber das geht erst frühestens nächstes Jahr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •