Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Ich war bereits bei drei verschiedenen Hautärzten damit, was beim letzten auch halbwegs Erfolg hatte. Ich habe allerdings noch eine kleine verdickte Stelle am großen Zeh, die nicht besser wird. Der Arzt schickte mich zuletzt damit zur Fußpflege, was zur Folge hatte, dass die Dame mir das Nagelbett so weit ausfräste, dass ich die schlimmste Entzündung meines Leben hatte und vier Woche keinen geschlossenen Schuh tragen konnte.

    Ich wills jetzt selbst versuchen, da es nur noch eine kleine Ecke ist.

    Könnt ihr mir was empfehlen womit ihr gute Erfahrungen gemacht habt?
    Danke!

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Am besten kommt bei den meisten Ciclopoli an, das ist ein wasserlöslicher Lack, der einmal täglich aufgetragen wird. Ich drück dir die Daumen, dass du den Rest auch bald noch los wirst.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Bei mir hat tatsächlich auch Ciclopoli geholfen. Ganz im Gegensatz zu dem Zeug vom Hautarzt.
    Es dauert nur leider wirklich ewig.
    i expect to find him laughing

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Hallo ihr Zwei, vielen Dank für euren Tipp und Erfahrungsbericht
    Dann werde ich es jetzt mal mit Ciclopoli probieren und mich in Geduld üben.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Habe dazu einen Artikel in der aktuellen Brigitte Woman gelesen
    Sie empfiehlt den Nagel zu entfernen, mit hochkonzentriertem Harnstoff. Dann löst er sich ab, bzw man schabt ihn ab, und er kann dann nachwachsen. Man muss dann nur noch, wenn der Nagel weg ist, 4 Wochen Anti-Pilz-Mittel schmieren. So muss man nicht wochenlang schmieren, sondern nur eine kurze Zeit.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Da wird mir schon ganz anders, wenn ich das nur lese.
    Mir hat der Hautarzt auch sowas empfohlen, aber ich kann das beim besten Willen nicht über mich bringen. Das Pinseln mit Lack dauert zwar wirklich lange, aber dafür hat man keine Probleme mit Schmerzen, Entzündungen oder merkwürdig nachwachsenden Nägeln. Kann sein, dass ich einfach ein Weichei bin, aber ich würde mich definitiv wieder für den Lack entscheiden.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Die Autorin schrieb halt, dass man so schnell den Pilz weg hat, anstatt damit ewig rumzulaufen und vllt beim Feilen oder so alles einatmet.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Bei mir war ein Nagel komplett betroffen (lackiert gelassen nach der Entbindung und dann irgendwann bemerkt, die Nägel waren durchs ständige lackieren eh ziemlich kaputt) und da heißt es ja oft, dass man dann nur mit Tabletten was reißen kann.

    Ein befreundeter Dermatologe hat mir dann aber was aufgeschrieben, ähnlich dem Canesten Nagelpilz Set (oder so ähnlich), das ich dann stattdessen gekauft habe. Er meinte dass es wichtig ist immer einzuweichen, abgelöstes zu entfernen und wieder neu schmieren und Pflaster drauf. Zwei Wochen lang. Dazu bin ich mit Säugling nicht täglich gekommen, ich hatte den Nagel dann mehrere Wochen IMMER eingepackt mit der Creme und hinterher war er quasi komplett weg und ist dann gesund nachgewachsen Keine Schmerzen, keine Entzündung und es waren auch nur ein paar Wochen statt Monate.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Nagelpilz selbst behandeln - was hilft wirklich?

    Ich hatte auch einen komplett betroffenen Nagel (dank Schwangerschaft)
    Hab es dann wegen Stillzeit mit Harnstoffcreme (40%)+ Clotrimazol versucht. Nagel war zwar weg, aber die Wachstumszone erreicht man ja nicht.
    Geholfen haben dann nur Tabletten+Lack.
    Auch beim Lack wird übrigens empfohlen, möglichst viel betroffenes Gewebe vorher abzutragen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •