Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39

Thema: Hautarzt

  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Krass, dass ihr so schlechte Erfahrungen mit Hautärzten gemacht habt. Also, wie ich schon schrieb, musste ich doch auch deutlich suchen, um einen guten zu finden, bei dem ich mich wohl fühle. Aber ich hab die immer als normale Ärzte gesehen und eher das Problem bei mir. Ich war halt vor allem auch immer wieder bei Hautärzten, um meine Selbstverletzungen behandeln zu lassen (also frische, aber auch Narben) und das ist natürlich nochmal etwas "spezieller" bzw. unangenehmer für mich und potentiell überfordernd für den Arzt.

    (generisches Maskulinum, bin zu müde, sorry)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich denke nicht, dass ich den Fehler bei mir suchen sollte, wenn jemand offensichtlich einfach keinen Bock auf seinen Job hat und nur Kohle scheffeln wil.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ne, so war das nicht gemeint. Wie gesagt, ich dachte das immer, dass ich da vielleicht auch einfach ein schwieriger Fall bin, auf vielen Ebenen. Aber offensichtlich sind Hautärzt:innen generell echt schwierig.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich bin mir nicht so sicher, ob ein Thread zu sagen wir mal Orthopäd_innen so viel besser ausfallen würde?
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Keine Ahnung, wirkt auf mich aber schon so.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich war bereits bei sehr vielen verschiedenen Hautärztinnen und -ärzten, da ich Hautkrebsrisikopatient bin mit vielen Hautveränderungen, von denen auch einige entfernt wurden (jedoch nur einmal mit Laborbefund im Nachgang).

    Es war fast immer eine Katastrophe! Minimaler Arbeitsaufwand, lange Wartezeiten, faule Ärzte mit wenig gründlicher Anamnese... Vor 20 Jahren hatte ich mal eine gute Hautärztin, die sich Zeit genommen hat, fast narbenfrei operiert hat und keine teuren IGeL-Behandlungen aufgedrängt hat bzw. sogar aktiv abgeraten hat, wenn sie es für unnötig erachtet hat.
    Leider ist sie inzwischen verrentet und alle nachfolgenden Ärzte waren so schlecht, dass ich oft nach dem zweiten Besuch gewechselt habe.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Hatte gerade Hautkrebsscreening. Ich habe bisher auch eher Schlechtes von HautärztInnen gehört. Bin vor ein paar Jahren zum Hautkrebsscreening (habe hier exzessiv online recherchiert) - Termin gab es verhältnismässig schnell, vermutlich, weil ich 2 Muttermale auffällig fand. Die Ärztin ist m.E. sehr sorgfältig und macht das gut. Ich finde es eher unangenehm, da man nackt ist. Daher ist für mich ein wichtiger Punkt, dass ich die Atmosphäre/Art angenehm finde.
    Hatte ein Muttermal, was sie nach 3 Monaten nochmal angeschaut hat und dann entfernte. Das war alles prima. Nun nach 2 Jahren dauerte ein neuer Termin leider ewig (mehrere Monate) - musste dann nochmal wg. Urlaub umbuchen, und wieder mehrere Monate warten vllt. auch, weil sie so viele gute Bewertungen im Internet hat. Das Screening hat jetzt ca. 10-15 Min gedauert, alles genau angeschaut mit Auflichtmikroskop, Kopfhaut, Augen usw. Habe eigentlich ein gutes Gefühl. Ein Muttermal fotografiert, welches nun beobachtet wird und in 3 Monaten Termin zum Check. Finde es gut, dass es nicht einfach direkt entfernt wird.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Zitat Zitat von Anin Beitrag anzeigen
    ..., da man nackt ist.
    Das war bei mir auch nicht so. Ich sollte mich erst untenrum ausziehen, dann wieder an und dann obenrum aus. Im Intimbereich hat sie zwar die Leisten abgesucht, aber Unterwäsche sollte ich anbehalten bzw. sie fragte mich, ob ich dort Flecken hätte/ mir etwas aufgefallen wäre / die:der Frauenärzt:in etwas aufgefallen wäre.
    Vielleicht macht das jetzt für einige nicht so einen riesigen Unterschied, für mich allerdings tatsächlich schon.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Bei meiner Ärztin hat man die Unterhose an, finde es aber dennoch nicht toll. Erst im Stehen, dann nochmal auf der Liege um Beine u Fusssohlen etc anzusehen. Da zieht man kurz die Unterhose runter. Das wird minimal verschieden sein.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich war einmal mit etwas Akutem bei einem Hautarzt, der war zwar komisch (redete während der Behandlung mit sich selbst), hat mir aber geholfen und auch das Drumherum war einfach ein "normaler" Arztbesuch, also keine Warteschlange und 4 Stunden Wartezeit oder so was.

    Eine Hautärztin war wie hier vielfach beschrieben, fahrig, ungefähr 2 Minuten Zeit genommen, irgendwas aufgeschrieben, raus.

    Dann war ich zweimal in einer sehr überlaufenen Praxis mit sehr gutem Ruf, die betreuen auch einen Verein aus der ersten Fußballbundesliga und so. Einmal akut, da gab es eine sehr lange Schlange draußen, ich war aber ganz früh da (lange vor Öffnung der Praxis), weil ich das vorher wusste, und kam auch ziemlich schnell dran, als sie dann mal aufmachten. Der Arzt war super, hat sich richtig Zeit genommen, mich ernst genommen und auch passend behandelt, noch eine Blutuntersuchung gemacht, die bei dem Problem nicht selbstverständlich war usw. Beim zweiten Mal war es zugegebenermaßen "nur" wegen eines kosmetischen Problems. Das lief auch wieder sehr gut ab, aber ok, die Behandlung musste ich dann auch selbst bezahlen, daher ist es evtl. keine objektive Referenz.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich war bisher nur in einer einzigen Praxis und wusste bisher nicht, dass ich offenbar großes Glück damit hatte (ich glaube, ich habe die mal aus einer Liste meiner Krankenkasse rausgesucht ohne weitere Kriterien als “sollte nah sein“). Auf Vorsorgeuntersuchungen muss ich zwar ewig warten, weiß das jetzt aber ja schon und kümmere mich entsprechend früh drum. Ein paar Male war ich akut da, auch außerhalb der Akutsprechstunde, und musste natürlich lange warten, wurde dann aber sehr freundlich, geduldig und meinem Gefühl nach kompetent behandelt und beim nächsten Besuch auch auf die vergangenen Besuche angesprochen. Die Praxis selbst ist auch ziemlich schön eingerichtet und weit entfernt von den Beschreibungen hier.

    Hab jetzt anlässlich des Threads mal nachgeschaut und sie ist auch im Internet ziemlich gut bewertet, aber keine Ahnung, wie aussagekräftig das ist.
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Zitat Zitat von nirtak Beitrag anzeigen
    da meine haut im wahrsten sinne des wortes mein wunder punkt ist, geh ich da zu wahlärzten, hier ist österreich zahlt man die dann ca. zur hälfte selbst, dafür kriegt man dort schneller einen termin, sie sind weniger überfüllt und nehmen sich mehr zeit.
    Genau so.


  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Wie oft geht ihr denn zum Hautkrebs-Screening? Ich glaube es wird ja nur alle 2 Jahre von der Krankenkasse bezahlt - mein Hausarzt wollte mich (ohne besonderen Grund) nun jedoch schon nach einem Jahr wieder dorthin überweisen..

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich gehe alle 3-4 Jahre, bisher immer bei verschiedenen Ärzt/innen, und bisher hat es nie länger als 5 Minuten gedauert. Es hat auch noch nie eine/r auf die Kopfhaut, unter die Füße oder unter die Unterwäsche (nicht mal BH) geschaut.

    Und das ist tatsächlich die einzige Fachrichtung, über die ich so gar nichts gutes sagen kann.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich gehe jedes Jahr.


  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Ich hab auch Glück und vor ein paar Jahren durch Zufall (saß im gleichen Haus wie meine damalige Hausärztin) eine gute Hautärztin gefunden. Sie ist zwar etwas schrullig, aber nimmt sich bei den Screenings und auch sonst immer viel Zeit und ist eine der wenigen Hautärzte, die mir nicht sofort Kortison verschreiben und sonst nix machen.
    Leider ist sie uralt und ich hab bei jedem Termin Schiss, dass das der letzte war, weil sie danach in Rente geht.

    Ich hab übrigens auch öfter das Problem gehabt, dass alle meine Hautprobleme immer auf meine Neurodermitis zurückgeführt werden. Auch wenn ich extra betont habe, dass mein akutes Problem sich anders darstellt als die Neuro, die ich seit 30 Jahren kenne.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Zitat Zitat von Naviti Beitrag anzeigen
    Wie oft geht ihr denn zum Hautkrebs-Screening?
    Bisher alle zwei Jahre, wollte ab jetzt aber jährlich gehen und selbst zahlen. Bin allerdings auch vorbelastet.
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Zitat Zitat von Naviti Beitrag anzeigen
    Wie oft geht ihr denn zum Hautkrebs-Screening?
    Ich war einmal vor einigen Jahren, weil ich Panik wg. ein oder zwei Muttermalen bekam, die verändert aussahen. Es stellte sich heraus, dass die völlig harmlos, dafür aber ein anderes etwas auffällig war. Ich war jetzt länger nicht, würde aber vermutlich auch ca. alle 2 Jahre gehen. Habe das Screening selbst bezahlt. Das ist es mir wert, weil es sehr sorgfältig gemacht wird und ich so Ruhe habe.
    Wie oft individuell sinnvoll ist, hängt wohl damit zusammen, ob man z.B. sehr viele Muttermale hat, ob es in der Familie schon Haut (Krebs) gab usw.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hautarzt

    Zitat Zitat von Ananasringi Beitrag anzeigen
    Allein schon, dass da jemand ans Telefon gegangen ist, finde ich erstaunlich.

    bei dem Arzt, bei dem ich letztlich gelandet bin, kann man nur online Termine buchen - über so ein Portal, bei dem man sich erst registrieren muss usw. Gut für mich, schlecht für alle dahingehend nicht affinen Leute. Vermutlich gab es deshalb da auch noch Termine.
    Magst du mir mal per PM verraten, wo das ist?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •