Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Stranger

    User Info Menu

    Durchgehend starker Blähbauch

    Hallo zusammen!

    Ich habe nun schon seit anderthalb Jahren einen durchgehend stark aufgeblähten Bauch. Vorher habe ich nie Probleme damit gehabt, ich war immer stolz auf meinen sehr flachen Bauch und dann mehr oder weniger von heute auf morgen hatte ich einfach diesen fiesen Blähbauch. Sehe wirklich aus wie schwanger. Der Bauch geht auch über Nacht nicht zurück, wache morgens schon so auf und hab den wirklich 24/7, egal was ich mache, egal, was ich esse oder trinke.
    Ich kann mir nicht erklären, woher das so plötzlich kam. Das einzige, was anders war, war, dass ich ca. zwei-drei Monate bevor das anfing für zwei Wochen ein Antibiotikum nehmen musste.
    Ich habe schon alles mögliche durch: Unverträglichkeitstests, Fehlbesiedlung, Magen+Darm-Spiegelung - alles negativ bzw. unauffällig. Habe dennoch testweise mal eine zeit lang auf Gluten und auch Laktose verzichtet und mich sogar versucht so gut wie möglich an die fodmap-Ernährung zu halten - absolut keine Änderung. Bzgl. der Antibiotikaeinnahme habe ich sogar einen Stuhltest machen lassen und ein Vierteljahr Probiotika genommen - auch das brachte nichts...
    Ich habe oft gelesen, dass so etwas von hormoneller Verhütung kommen kann und solche Beschwerden auch erst nach Jahren der problemfreien Einnahme plötzlich auftreten können. Ich habe daraufhin Ende Dezember letzten Jahres den Verhütungsring abgesetzt. Ich bin also nun schon den 10. Monat ohne Hormone. Der Bauch blieb bisher unverändert. Nun hab ich auch gelesen, dass die synthetischen Hormone noch Jahre danach im Körper wirken und so etwas wirklich lange dauern kann... aber dennoch verliere ich so langsam die Hoffnung, dass das des Rätsels Lösung ist, auch wenn mein Zyklus noch weit entfernt von regelmäßig und eingependelt ist...
    Was meint ihr zu diesem Zusammenhang?
    Hat jemand auch dieses Problem (gehabt) und kann helfen?

    Viele Grüße!

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Durchgehend starker Blähbauch

    Was wurde denn bzgl. Fehlbesiedelung untersucht? Wurde da eine Mikrobiomanalyse gemacht oder ein Atemtest auf Dünndarm-Fehlbesiedelung?

  3. Stranger

    User Info Menu

    AW: Durchgehend starker Blähbauch

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Was wurde denn bzgl. Fehlbesiedelung untersucht? Wurde da eine Mikrobiomanalyse gemacht oder ein Atemtest auf Dünndarm-Fehlbesiedelung?
    Da wurde ein Atemtest gemacht.
    Ist eine Mikrobiomanalyse mit einem Stuhltest gleichzusetzen?

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Durchgehend starker Blähbauch

    Ist jetzt ziemlich ins Blaue rein geraten, aber trotzdem: Hast Du bei der Arbeit oder im Privatleben irgendwelche (latenten) Probleme?
    Ich hab seit Anfang des Jahres Probleme mit der Verdauung und ein paar Monate lang auch einen ziemlichen Blähbauch. Hab bei Weitem nicht so viel testen lassen wie Du, aber zumindest diese wenigen Untersuchungen haben keine Erklärung geliefert. Nun bin ich neulich auf einen Artikel gestoßen, wonach zB Mobbingopfer oft körperlich krank werden - selbst dann, wenn sie zwar objektiv Mobbingopfer sind, sich aber subjektiv nicht so fühlen. Dann habe ich mal nachgesehen, wann die Probleme bei mir angefangen haben und ich glaube, das könnte bei mir tatsächlich die Ursache sein.
    Vielleicht ist es bei Dir im Endeffekt auch keine körperliche Ursache?
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  5. Stranger

    User Info Menu

    AW: Durchgehend starker Blähbauch

    Hm... darüber habe ich auch schon nachgedacht.
    Ich bin zwar im Job sehr unzufrieden aber das war auch schon eine ganze Weile bevor dieses Problem aufgetreten ist der Fall...
    Daher kann ich mir das irgendwie nicht so richtig vorstellen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •