Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Blinzeln Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich hab seit Monaten starken Haarausfall, jedes Mal nach dem Duschen ist der Abfluss verstopft und nach jedem Haarekämmen muss ich die Bürste (Tangle Teezer) reinigen - um das mal zu veranschaulichen.
    Ich denke, dass es stressbedingt ist (ich war die letzten Monate quasi alleinerziehend mit zwei Kindern), aber man möchte ja trotzdem eine andere Ursache ausschließen.
    Ich stille noch und verhüte nicht hormonell.
    Ich nehme seit Ewigkeiten diese Schwangerschafts-Vitamine mit DHA von Rossmann.
    Großes Blutbild beim Hausarzt im November war in Ordnung, Vit. D und B12 auch.
    Ich bin 37 und merke seit ein paar Monaten auch Veränderungen im Zyklus (kürzer, schmerzhaftere und längere Periode) und ich wollte gerne meinen Hormonstatus überprüfen lassen, aber meine Frauenärztin hat das abgewiegelt. (Weiterverfolgen?)
    Als Nächstes gehe ich zum Hautarzt, aber ich weiß nicht mal, ob ich da an der richtigen Adresse bin.
    Endokrinologe hatte ich auch schon überlegt, mir vorsorglich einen Termin geben zu lassen.
    Was sind so eure Gedanken dazu?
    BauchSagtZuKopfJa

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Um abklären zu lassen, ob es eine hormonelle Ursache gibt, ist der Endokrinologe richtig.
    Die Untersuchung ist in der Regel viel umfassender als beim Hausarzt und auch bei Schilddrüsenproblemen, die Haarausfall verursachen können, wird genauer hingeguckt. Das war jedenfalls meine Erfahrung dort. Beim Frauenarzt wurde ich auch abgespeist, kein Arzt wollte Blut abnehmen.

    Hautarzt, hm. Der könnte lokale Mittel gegen Haarausfall aufschreiben und zB die Haarwurzeln untersuchen.

  3. Stranger

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich denke auch, dass der Endokrinologe die richtige Adresse ist. Hat mir damals geholfen. Wurde beim Blutbild auch auf Eisenmangel getestet? Ist wohl auch eine mögliche Ursache.

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Als Frau hast du gute Chancen, dass was machen ist. Hat mir jedenfalls ein Hautklinik Chefarzt gesagt. Bei Männern kann man das Testosteron, das bei genetischer T Empfindlchkeit der Haarwurzeln diese schädigt (erblich bedingter Haarausfall) nicht ohne Folgen neutralisieren.

    Wie viel Haare haben denn deine männlichen Vorfahren?

    Ich wünsch dir viel Erfolg!
    Geändert von Mann. (05.01.2021 um 01:25 Uhr)

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    War bei mir nach der Geburt auch so und hat sich nach dem Abstillen wieder normalisiert.

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Zitat Zitat von Mann. Beitrag anzeigen
    Als Frau hast du gute Chancen, dass was machen ist. Hat mir jedenfalls ein Hautklinik Chefarzt gesagt. Bei Männern kann man das Testosteron, das bei genetischer T Empfindlchkeit der Haarwurzeln diese schädigt (erblich bedingter Haarausfall) nicht ohne Folgen neutralisieren.

    Wie viel Haare haben denn deine männlichen Vorfahren?

    Ich wünsch dir viel Erfolg!

    Ach du.. Die erbliche Variante betrifft auch viel mehr Frauen, als man so denkt und sieht. Es tragen nicht so wenige Frauen Topper bzw Perücken wegen erblich bedingtem Haarausfall. Verhält sich der männlichen Variante ganz ähnlich und ist auch unumkehrbar. Beginnt allerdings meistens etwas anders (nämlich am Scheitel und nicht an der Stirn).

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich war mal wegen Haarausfall beim Hautarzt. Sie hat Blut abgenommen und mich Haare zählen lassen (einen Tag nicht kämmen, Zopf tragen, abends über Handtuch kämmen und die Haare zählen). Da war der Haarausfall aber schon vorbei. Also geholfen hat mir die Ärztin dann nicht mehr, einfach weil das Problem schon vorbei war.
    Aber sie hat mich ernst genommen (und die kahlen Stellen auf dem Kopf auch gesehen).

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich habe leider bei zwei HautärztInnen keine guten Erfahrungen gemacht, als ich mich dort wegen kreisrundem Haarausfall vorgestellt habe.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Weil du schreibst, dass deine Blutwerte "in Ordnung" sind:
    Hast du deine genauen Werte vorliegen, insbesondere für die Vitamine?

    Meiner Erfahrung nach ist für Ärzte oft alles "in Ordnung" was irgendwo innerhalb des Referenzbereichs liegt, auch wenn es die unterste Grenze ist und da viel Optimierungspotential wäre.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Zitat Zitat von bella.vendetta Beitrag anzeigen
    Ich habe leider bei zwei HautärztInnen keine guten Erfahrungen gemacht, als ich mich dort wegen kreisrundem Haarausfall vorgestellt habe.
    Das ist aber wahrscheinlich auch das Problem, dass gute Hautärzte rar sind, oder?
    Das war hier ja schon häufiger Thema.

  11. Newbie

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Wenn du stillst und alleinerziehend bist mit zwei kleinen Kindern würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Klar kannst du es abklären, bzw. hast du ja schon zumindest ein Blutbild, wahrscheinlich wirst du als Lösung nur etwas mehr Ruhe brauchen. Typischerweise hat man ca 2 Monate nach der Geburt Haarausfall (viele berichten) und dann wird es besser, wenn alles wieder ruhiger ist und man den Kraftverlust nach der Geburt/Stillen ausgeglichen hat.

  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich war jetzt beim Hautarzt, fühlte mich ernstgenommen und es wurden noch Hormonwerte im Blut überprüft, die wohl auch in Ordnung waren.
    Es ist dann wohl der Stress. Ich nehme jetzt unterstützend noch Biotin.
    Zum Endokrinologen bräuchte ich eine Überweisung, um überhaupt einen Termin (ab Juni) ausmachen zu können, aber ich habe gerade wenig Lust, mich mit den Kindern beim Hausarzt ins Wartezimmer zu setzen.
    BauchSagtZuKopfJa

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Stellt dir deine Hausarztpraxis die Überweisung nicht ohne Wartezeiten in der Praxis aus?
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  14. Stranger

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich bin bei diesem Thema auch gelinde gesagt am Verzweifeln. Stressbedingter Haarausfall, kann das zu Eisenmangel führen? Ich achter sehr auf die Ernährung, aber das mit dem Haarausfall krieg ich echt nicht hin. Bei feinem Haar ist das auch wirklich nicht schön
    Love loves you back, always

  15. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Stellt dir deine Hausarztpraxis die Überweisung nicht ohne Wartezeiten in der Praxis aus?
    Keine Ahnung... der überweisende Arzt soll eintragen, ob es internistisch oder gynäkologisch bedingt ist, da müsste ich dann schon rein, denke ich. Bin gerade ehrlich gesagt wenig motiviert, das weiterzuverfolgen (mit der Aussicht auf eine Tagesreise im ÖPNV mit den Kindern).
    BauchSagtZuKopfJa

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Warum brauchst du überhaupt eine Überweisung, um einen Termin auszumachen?
    Weil für den Termin selbst bräuchtest du dann ja nochmal eine, die gelten nur quartalsweise, aktuell also bis Ende März.

  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ja, ist unlogisch, aber die einzige Praxis, die überhaupt noch Patienten annimmt, regelt das so :-/
    BauchSagtZuKopfJa

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haarausfall - zu welchem Arzt?

    Ich würde wohl einfach am Telefon behaupten, dass ich eine Überweisung hätte und mir dann erst zum Termin wirklich eine holen
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •