Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Blinzeln Seltsames Gefühl im Kopf

    Ich kann das nicht googeln aber vielleicht fällt jemandem was dazu ein.

    Es ist ein Gefühl als ob der Kopf zu "leicht" wäre, als ob sich dass, was im Gehirn befindet anders verhält als normalerweise, da ist was unruhiges, schnelles, ein "Rennen"... Und eben so eine Leichtigkeit, aber nicht im Positiven Sinne, sondern als ob der Kopf zu wenig wiegen würde. Es geht nicht um Gedanken, sondern um ein rein körperliches Gefühl.

    Ein leiser Tinnitus kommt dazu.

    Gleichzeitig bin ich unkonzentriert, verplant, tollpatschig..

    Und es ist eng verknüpft damit, nicht richtig schlafen zu können, also wenn ich das im Kopf habe, dann kann ich auch ganz schlecht schlafen obwohl ich müde bin.

    Ich habe früher mal überlegt, ob sich so eine leichte Depression äußert, aber dafür ist meine Laune nicht schlecht genug, der Lockdown ist zwar scheiße momentan, aber ich kann durchaus ehrlich über was lachen und hab Lust zu telefonieren und so.. Und hab auch positive Gedanken.

    Sagt das jemandem was?

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Ich hab das auch manchmal. Das, was ich bisher am ehesten passend fand, war ne leichte Derealisation.
    Hab da aber auch keine Diagnose oder sonstwas. Sag mal Bescheid, wenn du was rausfindest
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Hast du einen Link dazu? Von dem du dich angesprochen gefühlt hast?

    Mir sagt Derealisation was im Zusammenhang mit Dissoziation und Trauma..? Aber sonst nicht? Das hängt schon immer zusammen, oder?

    Ich habe jetzt aber nicht das Gefühl, dass mir irgendwas nicht echt vorkommt oder wie im Traum oder so...

    Es fühlt sich echt eher nach einem Körperlichen Problem an und wenig nach einem psychischen..

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    kann es etwas mit blutdruck oder auch blutzucker zu tun haben bei dir?
    ich meine, das von dir beschriebene gefühl zu kennen. und würde sagen, bei mir entsteht es aus seelischen und körperlichen faktoren zusammen. schon richtung derealsisation / vorboten von panikattacken - aber auch bei übermüdung, erschöpfung, wenn ich unterzuckert bin. - hast du (manchmal) schwindel dabei? sehstörungen? - kennst du es auch, dass es so "schwappt" im kopf?
    "the ocean is the river's goal,
    a need to leave the water knows
    we're closer now than light years to go"

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Zitat Zitat von -kasmodiah Beitrag anzeigen
    sehstörungen? - kennst du es auch, dass es so "schwappt" im kopf?
    Ja!! Das kenn ich total gut, das das Bild so den Bruchteil einer Sekunde kippt, dann fokussier ich stärker, damit das nicht passiert. Das hab ich genau in den Phasen also zb heute!

    Aber schwach fühl ich mich nicht, also nicht schwindlig im Sinne von Kreislauf.

    Blutdruck wurde Anfang Herbst oft gemessen während einer medizinischen Studie, war immer gut und normal.

    Über den Blutzuckerspiegel weiß ich jetzt nichts..

    Das mit Schlaf und Erschöpfung ist auch ein guter Punkt, ich weiß nämlich oft nicht, was jetzt Ursache und Wirkung ist, schlaf ich schlecht weil dieses Gefühl im Kopf ist oder ist das Gefühl da weil ich zu wenig geschlafen habe..? Es ist irgendwie beides

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Hast du einen Link dazu? Von dem du dich angesprochen gefühlt hast?

    Mir sagt Derealisation was im Zusammenhang mit Dissoziation und Trauma..? Aber sonst nicht? Das hängt schon immer zusammen, oder?
    Also, ich wüsste nicht, dass ich je dissoziative Zustände hatte und hab auch kein dediziertes Trauma. Ich hab immer wieder mit Depressionen zu tun, kann aber auch nicht unbedingt sagen, dass dieses Gefühl mit bestimmten Phasen genau korreliert.
    Gerade könnte ich auch nicht sagen, wie es mit Sehen/Fokussieren aussieht.

    Was ich zum Beispiel manchmal habe: Ich hab das Gefühl, als wäre die Raumhöhe anders, ich gehe nicht wirklich aufrecht, irgendwie ist über mir eine Art Wolke, die mich in eine gebückte Haltung zwingt. Aber so körperlich diese Beschreibung klingt, so rein innerlich ist das Gefühl, denn ich kann mich selbstverständlich recken und strecken und im Spiegel sehen, dass ich aufrecht stehe.

    Aber ich gehe dann trotzdem gebückt durch den Tag und das ganze lenkt mich extrem ab, es macht eben auch, dass ich mir selbst fremd vorkomme und sozusagen neben mir stehe.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wie ich auf Derealisation gekommen bin, vielleicht fiel der Begriff mal in der Theorie, oder ich hab was dazu gelesen und mich dann weiter informiert?
    deswegen habe ich da nicht den Link.
    Ich finde es auch sehr schwer, das theoretische auf mein Gefühl zu übertragen.
    Diese Empfindungen und gar eine Diagnose oder Beschäftigung damit standen bei mir aber auch nie im Vordergrund. Das war immer mehr so ein "ferner liefen" neben Depressionen, Antriebsstörungen und Konzentrationsstörungen, deswegen kann ich dazu leider gar nicht soo viel sagen.

    Es ist bei mir aber immer nur phasenweise, die Phasen dauern in der Regel keinen ganzen Tag (es sei denn, es geht mir auch sonst sehr schlecht) und sie beeinträchtigen mich nicht zusätzlich.
    Ich weiß ja, dass alles nicht real ist, und das macht den Alltag dann anstrengend, aber nicht unmöglich.
    Noch so ein Grund, warum ich das nie diagnostisch verfolgt habe.
    Geändert von luxuspanda (27.01.2021 um 02:21 Uhr)
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Hier ist eine kurze Beschreibung, so ähnlich findet man es auch auf Wikipedia.
    Das ist halt was, wo ich mich in Teilen wiederfinde, aber ich als Laiin hab ich natürlich keine fundierte Differentialdiagnose betrieben...

    Derealisation/Depersonalisation - Infos zu Ursachen und Haufigkeit
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Ich kenne das Gefühl und den Tinnitus; bei mir kommt es ganz schnöde vom verspannten Nacken. Hab ich öfter mal in stressigen Phasen und bei Kälte. Da verspannt sich alles und dann werden Nerven gereizt und weniger Blut und Sauerstoff kommt da an, wo es eigentlich hin soll. So hat es mir zumindest mal mein Hausarzt erklärt. Einschlafen ist natürlich dann auch schwieriger mit so nem Muskelpanzer.
    Dehnen, Wärme und Entspannung hilft - mal mehr, mal weniger.
    Don’t believe everything you think.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Ich hab das auch oft bei Nackenverspannungen, meistens vor und/oder zwischen den Kopfschmerzschüben. Ich hab dann immer das Gefühl, leicht Schlagseite zu haben und schief zu gehen, weil der Kopf dann in eine Richtung zieht.

    Derealisation und Depersonalisation fühlen sich bei mir komplett anders an, aber das ist ja auch individuell unterschiedlich, insofern mag ich da über andere keine Aussage treffen, ich weiß nur, dass das bei mir verschiedene Dinge sind.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Wie fühlt es sich denn bei dir an?
    Wenn du's sagen magst, ich wüsste da gerne mehr.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Depersonalisation fühlt sich an, als wär ich im Kopf einer anderen Person und würde deren Körper fernsteuern, ich fühl mich dann auch so, als wär ich nicht ganz im Körper, sondern nur so halb. Also ein bisschen so wie ein Dämon, der einen fremden Körper besetzt? Ich kann dann auch ganz schlecht in den Spiegel schauen, das verstärkt dieses fremde Gefühl noch. Das ist zum Glück meistens nach ein paar Minuten wieder vorbei und damit kann ich auch ganz gut umgehen.

    Derealisation fühlt sich an, als würden meine Augen wie ne Kamera rauszoomen und dann fühlt sich alles ganz unwirklich an, wie im Traum und ich bin mir nicht mehr sicher, ob das, was ich um mich herum sehe, real ist oder nicht. Meistens bin ich dann auch etwas desorientiert und bekomme Panik. Das geht zwar auch oft nach ein paar Minuten wieder vorbei, aber das macht mir immer richtig Angst.

    Aber wie gesagt, das kann bei anderen auch anders sein.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Ich wollte da auch nichts heraufbeschwören oder dir, wunda, gar nen Floh ins Ohr setzen!


    Bei mir kommt dieses Gefühl oft, wenn es mir eigentlich supergut geht, das versteh ich auch nicht so richtig. Hm.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Das ist in der Tat seltsam. Aber Körper und Psyche sind auch einfach manchmal seltsam.

    Und es ist immer gut, über leichte Formen von Dissoziation aufzuklären! Ich wusste zB bis vor ein paar Jahren auch nicht, was das ist und man kann das ja so schlecht erklären, wenn man nicht weiß, dass es dafür tatsächlich einen Begriff gibt und ich wurde deshalb in Therapien immer auf Panikattacken behandelt.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    ich musste zuerst an Hormonschwankungen denken.
    Eisprungphase eventuell?

    Der Tinnitus passt aber auch gut zu Stress und Verspannung im Nacken-/Schulterbereich.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich wollte da auch nichts heraufbeschwören oder dir, wunda, gar nen Floh ins Ohr setzen!
    Ach der ist es, der da so piepst!

    Ne gar kein Problem, man kann ja alles in Erwägung ziehen (und ihr könnt ja gern trotzdem parallel dazu drüber schreiben), aber ich glaub, das ist es bei mir eher nicht.. hab jetzt noch einiges nachgelesen..
    Aber ich denke drüber nach..

    Zitat Zitat von nannena Beitrag anzeigen
    ich musste zuerst an Hormonschwankungen denken.
    Eisprungphase eventuell?
    Dazu dauert es zu lange.. Habe heute meine Tage bekommen, das hat nichts geändert.

    Zitat Zitat von nannena Beitrag anzeigen
    Der Tinnitus passt aber auch gut zu Stress und Verspannung im Nacken-/Schulterbereich.
    Hmm, das könnte echt sein... Im Nacken ist bei mir öfter mal was verspannt.

    Das was weiter oben jemand geschrieben hat, der Zusammenhang von Verspannung mit zu wenig Sauerstoff im Gehirn ist aber gruselig.. Aber dazu würde Unkonzentriertheit passen.. Mir ist außerdem heute noch aufgefallen, dass ich echt langsam bin in der Zeit..
    Und als es letztes Mal stärker war, hat sich der Kopf zusätzlich recht kalt angefühlt, von innen.. Das ist aber dieses Mal nicht so..
    Aber es ist auch insgesamt nicht so stark, wie es schon mal war.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Seltsames Gefühl im Kopf

    Hatte das von niedrigem Blutdruck.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •