Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schilddrüse

  1. Addict

    User Info Menu

    Schilddrüse

    Ich glaube es gab Mal vor Jahren viele Threads zu dem Thema.

    Ich bin total erleichtert, dass bei mir eine leichte Schilddrüsenunterfunktion entdeckt wurde und mir L Thyroxin verschrieben wurse. 50 mg, das dürfte eine leichte Dosis sein....

    Erleichtert bin ich, da ich die typischen Symptome hatte. Total müde, total erschöpft, antriebslos ohne auch depressiv. Mir ging bzw. Geht es noch total schlecht. Ich kannte das so gar nicht.

    Ich war froh, den Arbeitstag zu schaffen und abends legte ich mich um 8 ins Bett.

    An Betroffene:

    Wie lange dauert es, bis die Tabletten wirken? Ändert sich dann dadurch wirklich etwas? Habt ihr vorher auch an den Symptomen gelitten?

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schilddrüse

    Ich bin nicht selbst betroffen, aber mein Mann. Da hat sich das relativ schnell wieder eingependelt, also nach ein paar Tagen ging es ihm schon deutlich besser.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schilddrüse

    Bei mir ging das auch sehr schnell und ich hatte auch sehr starke Symptome. Ich kann es nicht mehr genau sagen, ist lange her, aber es ging definitiv deutlich schneller als ich erwartet hatte.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schilddrüse

    Bei mir ging es auch schnell. 3 Tage bis so eine Woche. Mein Zyklus wurde auch regelmäßig ab dem ersten Zyklus, aber das habe ich dann erst mit entsprechendem zeitlichen Abstand gemerkt.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •