Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 57
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    In Schweden ist der Impfstoff etwas billiger, ich glaube, da kommt das mit den etwa 300 Euro hin. Mit einem englischsprachigen Privatrezept kann man den Impfstoff dort in der Apotheke bekommen. Ob es irgendwelche rechtlichen Hürden dagegen gibt, den Impfstoff von dort dann nach Deutschland mit zu nehmen, weiß ich allerdings nicht.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Bei mir ist das gerade akutes Thema. Auf einmal würden die Viren bei mir entdeckt und ich lasse mich es jährlich kontrollieren. Keine Ahnung, wo das plötzlich herkommt. Die Ärztin hat die Impfung angesprochen, aber erstmal nicht weiter ausgeführt. 2006 oder danach hat mir das damals niemand vorgeschlagen, da war ich sogar noch privat versichert.

    Allerdings kann man sich auch über viele andere Wege als nur über Geschlechtsverkehr anstecken und die Viren bereits als Kind über die Mutter vermittelt bekommen haben.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ich habe mich erst vor wenigen Jahren impfen lassen. Bei mir war es mit Gardasil und hat knapp unter 500€ gekostet. Ich hatte schon eine Konisation und auch danach wurde immer wieder was gefunden. ab der zweiten Imfung wurde der Abstrich endlich wieder negativ. Keine Ahnung ob es Zufall war oder an der Imfung lag.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Bei mir wäre es auch Gardasil 9. Bin aber noch immer nicht ganz sicher, ob ich es machen werde.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Meine Schwester hatte gerade eine Zellveränderungen Stufe 2 im Abstrich und es wurde ein HPV Stamm gefunden.

    Bei mir bislang keine HPV Viren. Leider kann man Männer nicht testen, sonst könnte ich das so ausschließen, aber ich überlege auch die Impfung zu machen.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Und ich bin auch nah an der 40, als die Impfung entwickelt wurde, hieß es, es macht nur vor dem ersten GV Sinn. Dafür wars zu spät. Als es später hieß auch nach GV, bis zu dem und dem Alter, war ich wohl zu alt. Oder hing mit der Krankenkasse zusammen, oder es hat mir einfach nie jemand vorgeschlagen, eine gleichaltrige Freundin wurde mit weit über 20 geimpft.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ich bin 2007/2008 geimpft worden.
    Da war ich 24 und hatte zwar schon einen Sexpartner gehabt, aber mein Arzt hatte nen Abstrich genommen und es waren keine Viren da.
    Meiner Mutter war da irgendwie drauf gekommen und hatte das forciert.
    Irgendwelche Risiken waren mir damals nicht bewusst, ich hab dazu nicht recherchiert, war aber zu der Zeit sowieso ziemlich unbedarft und verplant, was meine Behandlungen angeht.
    Als meine Tante davon erfahren hat, war sie total erschrocken, weil es da damals wohl 2 Todesfälle gegeben hatte, nach den Impfungen.
    Meine Mutter hat auch die Rechnung gezahlt, wobei ich damals noch über sie versichert war.
    Ob die PKV was gezahlt hat, weiß ich nicht.

    Nun schützt die Impfung ja nicht gegen alle HPViren, aber ich hab mir da ehrlich gesagt trotzdem nie Gedanken drüber gemacht beim Sex. Ich benutz Kondome, wenn keine Tests gemacht wurden, aber auf Küssen würd ich jetzt nicht verzichten wollen...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Also mein Vater hat heute mit einer früheren Kollegin telefoniert und auf einmal ging es um die Endometriose der Tochter und um meine krassen Regelschmerzen und Zysten (worüber Eltern immer so reden ) und die Kollegin meinte, seit der HPV-Impfung hätten vermehrt junge Frauen diese Probleme.

    Meint ihr, das ist so ein typisches Ding, dass schwer erklärbare Probleme auf Impfungen geschoben werden, oder habt ihr davon schon mal gehört?

    Ich überlege ja, mir die noch auf eigene Kosten geben zu lassen. Und eigentlich gehöre ich zu den Leuten, die so ziemlich jede Impfung ohne zu zögern nehmen.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Davon habe ich noch nie gehört.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ich auch nicht und ich habe mich schon sehr viel mit Endometriose befasst.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Las noch nie was über diesen Zusammenhang und könnte mir vorstellen, dass Endometriose häufiger diagnostiziert wird, weil das Wissen darüber zugenommen hat.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ich habe Endometriose schon lange, daher wäre mir das Risiko jetzt bei der Impfung ziemlich egal.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Bei mir steht noch eine Bauchspiegelung an, ich glaube es wird keine Endometriose gefunden werden, weil ich irgendwie prädestiniert bin für Beschwerden ohne Befunde...
    Ich denke mir irgendwie auch, dass es unwahrscheinlich ist, dass so eine Impfung mit Ende 30 jetzt noch solche Auswirkungen haben soll. Überhaupt kommt mir der Zusammenhang komisch vor. Nur weil die HPV Impfung für die gynäkologisch betreuten Organe relevant ist, wirkt die ja nicht gezielt dort. So gesehen könnte ja auch jede andere Impfung Endometriose auslösen.

  14. Junior Member

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    muss die impfung eigentlich aufgefrischt werden, z.b. nach 10 jahren?

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Zitat Zitat von betty1234 Beitrag anzeigen
    muss die impfung eigentlich aufgefrischt werden, z.b. nach 10 jahren?
    Weiß man noch nicht, das RKI sagt:
    "Derzeit kann noch keine abschließende Aussage über die Notwendigkeit einer Auffrischimpfung getroffen werden. In den bisher durchgeführten Studien bei Mädchen bzw. Frauen zeigen sich bis 12 Jahre nach Impfung keine Hinweise auf eine Abnahme des HPV-Impfschutzes gegen die Typen 16 und 18 über die Zeit. In einer Studie wurde gezeigt, dass die HPV 16- und HPV 18-Antikörper-Antworten nach Impfung mit dem bi- oder quadrivalenten Impfstoff über mehrere Jahre deutlich höher sind als nach einer Immunantwort nach natürlicher Infektion.

    Stand: 07.06.2018"

    Ich habe ganz früh eine Impfung bekommen und meine wurde bisher nicht aufgefrischt, weil meine Allgemeinmedizinerin meinte, dass das doch nicht notwendig ist. Die erste Impfung ist 13 Jahre her, meine ich.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Gerade mal nachgeschaut – meine erste Spritze war 2007, es hat noch nie jemand was gesagt. Ich hoffe, das würde man dann vielleicht mitbekommen...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ja, ich bin da auch irgendwie hibbelig. Ich hatte meiner Allgemeinärztin meinen Impfpass eben mitgebracht und sie vor allem zum Anlass der zehnjährigen HPV Impfung draufschauen lassne – meine Mutter hatte mir das so eingebläut... Meine Ärztin hat das dann so ausgedrückt, als wäre eine Nachimpfung ganz vom Tisch, woraufhin ich nachgelesen habe und andere Aussagen (s.o.) gefunden habe. Es ist irgendwie doof. Ich glaube, ich werde meine FÄ auch nochmal drauf ansprechen und gucken, was die sagt. Lustigerweise bin ich über Umwege genau zu der FÄ-Praxis zurückgekommen, in der ich damals auf HPV geimpft wurde.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ich bin auch geimpft worden mit 24/25 glaube ich.

    Damals war der PAP nicht gut, daraufhin HPV Test, und einer der beiden (nicht sicher ob 16 oder 18) war positiv.

    Der Arzt hatte dann geraten trotzdem die Impfung zu machen, als Schutz gegen die anderen Stämme und ggf. als Hilfe den Pap Wert wieder runter zu bekommen.

    Hat leider nicht geholfen also gab es im Anschluss noch eine Konisation.

    Aufgrund des Befundes hat damals die Krankenkasse die Impfung bezahlt bis auf einen geringen Anteil von 10€ pro Rezept (Impfstoff musste man selbst in der Apotheke besorgen).

    Im Nachgang habe ich bei verschiedenen Ärzten nachgefragt ob das sinnvoll war - und habe die unterschiedlichsten Antworten erhalten.

    Einer meinte die Impfung bringe allgemein wenig erst recht wenn man schon positiv auf einen der Stämme getestet wurde, im Krankenhaus sagte man dass es definitiv die richtige Entscheidung war.

    Ich hatte auch 3 Jahre später nochmals mit einem Polyp zu tun, aber seit da ist nun Ruhe eingekehrt

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Ich wurde heute informiert, dass die Krankenkasse über 35 den Pap-Abstrich nur noch alle 3 Jahre übernimmt, wenn der letzte unauffällig war.

    Für 30€ kann man ihn auf eigene Kosten machen lassen.

    Dafür wurde ein HPV-Test bei der letzten Vorsorge mitgemacht, und der war bei mir negativ. Ich denke, ich nehme nach meinem Urlaub die HPV-Impfung mal in Angriff.

    Brust und Becken abtasten ist aber nach wie vor eine Kassenleistung und meine FÄ meinte, sie hofft sehr, dass die Leute weiterhin regelmäßig zur Vorsorge-Untersuchung kommen.

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: HPV: Sex und Krebsrisiko

    Hattet ihr irgendwas an Nebenwirkungen von der HPV-Impfung?

    Ich überlege, wie viel Abstand ich zu meinem Urlaub lasse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •