Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Hautpilz

  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Hautpilz

    Ich habe seit einer Woche komische Flecken und dachte, das wäre stressbedingte Schuppenflechte oder Neurodermitis. Beim Arzt heute wurde mir aber ein Pilz diagnostiziert. Die Erfahrung beim Arzt war eine absolute Vollkatastrophe rundherum, und leider hat mir die Ärztin auch bestimmte Fragen nicht wirklich beantwortet bzw. falsch beantwortet. Sie hat mir zwei unterschiedliche Breitbandmyotika aufgeschrieben, die ich abwechselnd nehmen soll, morgens und abends. Wie lange hat sie nicht gesagt. Ich hab sie gefragt, was ich an Hygiene beachten soll und sie hat gesagt, nichts, nur die Handtücher einmal in der Woche auf 60°C waschen.

    Ich hab jetzt mal nachgelesen und bin eeeetwas irritiert. Also es steht überall, dass man sehr penibel auf Hygiene achten soll, Handtücher+Bettwäsche am besten täglich auf 95°C waschen etc. Das macht mich natürlich schon skeptisch.
    Dazu kann ich mir irgendwie nicht erklären, woher dieser Pilz kommen soll. Der ist nicht in Hautfalten, wo es feucht ist; ich trage immer luftige Kleidung aus Naturmaterialien; ich schwitze nicht übermäßig und habe schon seit Monaten keinen Sport mehr gemacht, wo ich mal geschwitzt hätte; ich ernähre mich sehr zuckerarm seit 6 Monaten (davor nicht); ich habe keine Prävalenz und hatte noch nie irgendeine Art von Pilz; ich würde mich allgemein als hygienischen Menschen bezeichnen, ich dusche jeden Tag... Das ganze juckt überhaupt nicht.

    Was würdet ihr jetzt machen? Die Salben verwenden und mal gucken, ob es hilft? Einen anderen Arzt draufgucken lassen?
    Wenn ihr mal einen Hautpilz hattet, wie oft habt ihr gewaschen etc.?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Ich hatte mal ein paar rote runde Flecken auf dem Rücken. Lt Ärztin Pilz. Ebenfalls keine Ahnung woher/warum u von ihr keine Angaben zu besonderer Hygiene. Habe eine Salbe bekommen u diese hat geholfen. Es kam später mal wieder (im Winter) aber die Salbe hat wieder geholfen und ist jetzt hoffentlich weg.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Ich hatte zweimal einen Hautpilz. Hab die Epi-Pevaryl-Salbe nach Packungsanweisung genommen, am Anfang und am Ende der Behandlung Bettwäsche und Handtücher bei 60°C und Kleidung mit Hygienespüler gewaschen. Ich würde jetzt nicht häufiger duschen oder so, weil das ja die natürliche Hautbarriere kaputt macht.
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Mein Ex hatte damit auch recht regelmäßig Probleme, es liegt wohl manchmal einfach an dem individuellen Hautmilieu, denn irgendwelchen nachvollziehbaren besonderen Gründe für die Besiedelung konnte man nicht ausmachen. Vor allem kam es immer wieder und dauerhaft geholfen hat immer nur ein systemisches Medikament zum Einnehmen. Das ist dann allerdings belastend für die Leber. Sonne und Salzwasser hat auch für eine Verbesserung gesorgt.

    Mir fällt grad beim Schreiben ein: Ein Tip von der Ärztin war dann u.a. noch alle paar Tage mit Antischuppenshampoo statt Duschgel zu waschen. Da ist wohl der gleiche Wirkstoff enthalten wie in den antimyotischen Salben.
    Cause it's some kind of sin
    To live your whole life
    On a might've been
    I'm ready now

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Danke für die Rückmeldungen.

    Zitat Zitat von Anin Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal ein paar rote runde Flecken auf dem Rücken. Lt Ärztin Pilz. Ebenfalls keine Ahnung woher/warum u von ihr keine Angaben zu besonderer Hygiene.
    Ja, ich habe mir auch gedacht, dass sie da vielleicht jetzt auch nicht Panik machen wollte und ich halt auch schon so aussehe, als würde ich darauf eigentlich achten. Aber in der Packungsbeilage zu der Creme, die sie mir verschrieben hat (aber blaues Rezept, also zum Selbstzahlen) steht sogar drin, dass man Einmalhandschuhe und -handtücher nutzen oder die Handtücher jeden Tag wechseln und auf 95°C waschen soll. Dazu hat sie mir die Cremetube scheinbar aus Versehen zwei Mal aufgeschrieben (es handelt sich um eine 50g Tube, ich gehe nicht davon aus, dass sie die Menge als zu wenig empfunden hat und deswegen zwei aufgeschrieben hat. Die Apothekerin ist darüber dann auch gestolpert).

    Von diesen Dingen abgesehen hat sie mir nichts erklärt, auf Rückfragen abgewunken und ich bin mir einfach wirklich unsicher, ob sie überhaupt die richtige Diagnose gestellt hat. Ich hab jetzt aber angefangen, die Cremes zu benutzen und schaue mal, was über das Wochenende passiert. Ansonsten gehe ich zur nächsten Ärztin.

    Zitat Zitat von mondscheintarif Beitrag anzeigen
    Mein Ex hatte damit auch recht regelmäßig Probleme, es liegt wohl manchmal einfach an dem individuellen Hautmilieu
    "auch" bitte nicht sagen, ich hatte sowas wirklich noch nie. Ich hatte auch noch nie Scheidenpilz o.ä.
    Da ich im Moment massiv gestresst bin, könnte es durchaus sein, dass vielleicht die Hautschutzbarriere sozusagen dünner ist, als zuvor. Aber es muss ja irgendeine Infektion stattgefunden haben und da frage ich mich wirklich, wo das herkommen soll. Ich war auch nicht in Schwimmbad/ Sauna oder so, habe keine Handtücher geteilt etc.pp.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    "auch" bitte nicht sagen, ich hatte sowas wirklich noch nie. Ich hatte auch noch nie Scheidenpilz o.ä.
    Da ich im Moment massiv gestresst bin, könnte es durchaus sein, dass vielleicht die Hautschutzbarriere sozusagen dünner ist, als zuvor. Aber es muss ja irgendeine Infektion stattgefunden haben und da frage ich mich wirklich, wo das herkommen soll. Ich war auch nicht in Schwimmbad/ Sauna oder so, habe keine Handtücher geteilt etc.pp.
    Pilzsporen kommen überall vor und wenn du, wie du ja sagst, gestresst bist, ist dein Immunsystem schnell auch etwas angeknackt.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Hm, okay. Ich hatte gelesen, dass das vor allem per Schmierinfektion übertragen wird? Es ist nur der Rumpf betroffen. Es könnte Ringelflechte sein, was ich so gelesen habe, aber das befindet sich eben nicht in Hautfalten (zB. auf der Brust und nicht in der Falte darunter, die bei allerdings sowieso nicht so ausgeprägt ist) und die Googlebilder sind auch nicht so, die Flecken sind viel kleiner und nicht mit so einem Rand.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Sieht es eher so aus?
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Ja, das passt ziemlich gut. Habe noch mit anderen Google-Bildern verglichen und das ist stimmiger. Der erste Fleck sieht auch mittlerweile exakt so aus wie hier das Primärmedaillon.
    Geändert von phaenomenal (04.06.2021 um 09:04 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Pilzsporen kommen überall vor und wenn du, wie du ja sagst, gestresst bist, ist dein Immunsystem schnell auch etwas angeknackt.
    Ja, die sind ueberall und machen normalerweise nur Probleme, wenn deine normale Hautbarriere entweder durch Verletzungen, veraendertem Bakterienmilieu oder gestresstem Immunsystem gestoert ist. Wuerde mir um Hygiene etc gar keine grossen Sorgen machen, vor Allem wenn die Infektion nur lokal ist, sondern die Medikamente nehmen und gucken, ob es wieder kommt.

    Ich hatte damit auch mal Probleme vor einigen Jahren, das war auch waehrend einer super stressigen Zeit. Hatte vorher auch nie was, nichtmal Scheidenpilz nach Antibiotika-Einnahmen.

    Gute Besserung

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Sieht es eher so aus?
    Wenn es das wäre, wäre es ja kein Pilz?
    Was meinst du, sollte ich die Salben weiter probieren oder absetzen? Ich wäre intuitiv weiter so gegangen, wie geplant, übers Wochenende Cremes probieren und dann ggf. Zu einer anderen Ärztin?!
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Wuerde mir um Hygiene etc gar keine grossen Sorgen machen, vor Allem wenn die Infektion nur lokal ist, sondern die Medikamente nehmen und gucken, ob es wieder kommt.
    Hm, also das ist am ganzen Oberkörper, außer am Rücken. Durch die Salben brennt und juckt es jetzt auch. Eine Verbesserung konnte ich bisher nicht feststellen und erstmal muss es ja weggehen...
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Also, vielleicht sage ich nochmal besser, worum es geht: ich befürchte ganz stark, eine Falschdiagnose bekommen zu haben.
    Ich habe gerade auch nochmal auf die Website geschaut. Ich war das erste Mal in der Praxis und das Management dort war eine Vollkatastrophe. Und scheinbar wurde ich gar nicht zu einer Dermatologin geschickt, sondern zu einer Allgemeinmedizinerin. Das und all die Dinge, die ich hier im Thread geschrieben habe, machen mich stutzig.

    und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Soll ich es ausprobieren, oder lieber nicht, weil die Salben zB. reizen könnten? Soll ich mich beeilen, heute noch irgendwo hinzukommen und drauf gucken zu lassen? etc.pp.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wenn es das wäre, wäre es ja kein Pilz?
    Was meinst du, sollte ich die Salben weiter probieren oder absetzen? Ich wäre intuitiv weiter so gegangen, wie geplant, übers Wochenende Cremes probieren und dann ggf. Zu einer anderen Ärztin?!
    Dann wäre es kein Pilz nein, Pityriasis rosea muss man nicht behandeln.
    Ja, mach das doch so.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Und die Myotika können das nicht verschlimmern?
    Mein Bauchgefühl ist halt irgendwie, dass ich das sofort absetzen will. Aber ich habe auch Angst, dass es dann doch ein Pilz ist und sich weiter ausbreitet.

    Ich fühle mich damit so krass unwohl. Ich hab jetzt doch nochmal diverse Praxen durchtelefoniert, aber die nehmen mich alle natürlich nicht, Termine erst in drei Monaten etc. Ggf. lasse ich mich vielleicht in die Charité überweisen, die haben eine offene Sprechstunde. Gleichzeitig kommt mir das auch wieder so übertrieben vor.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Sieht es eher so aus?
    Ist ja witzig. Das hatte ich letztes Jahr auch, allerdings nur ganz schwach und in der Leiste. Kam nach ner Virusinfektion im März/April (k.A. Ob das Corona war, ich geh schwer davon aus, obwohl es damals angeblich nur 2 Hotspots in D gab, aber egal).
    Ich hab gar nichts gemacht und es ging dann auch irgendwann von allein weg. Ich persönlich würde auf Dr. Bym vertrauen, das Medikament absetzen und abwarten. Aber ich bin bei sowas auch immer (zu) tiefenentspannt. Kliniksprechstunde fänd ich tatsächlich übertrieben. Auf der anderen Seite, bevor du jetzt völlig panikst, wär’s wohl besser, du gingest da hin. Bringt ja nix, wenn du dir durch die Verunsicherung noch zusätzlich weiter Stress auflädst.
    Don’t believe everything you think.

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Und die Myotika können das nicht verschlimmern?
    Mein Bauchgefühl ist halt irgendwie, dass ich das sofort absetzen will. Aber ich habe auch Angst, dass es dann doch ein Pilz ist und sich weiter ausbreitet.

    Ich fühle mich damit so krass unwohl. Ich hab jetzt doch nochmal diverse Praxen durchtelefoniert, aber die nehmen mich alle natürlich nicht, Termine erst in drei Monaten etc. Ggf. lasse ich mich vielleicht in die Charité überweisen, die haben eine offene Sprechstunde. Gleichzeitig kommt mir das auch wieder so übertrieben vor.
    Nein, die verschlimmern das nicht.
    Termin erst in 3 Monaten ist ja krass. Probier dich mal die Salben aus. Steht auf dem Beipackzettel, wie lange du sie anwenden sollst?
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite, bevor du jetzt völlig panikst, wär’s wohl besser, du gingest da hin. Bringt ja nix, wenn du dir durch die Verunsicherung noch zusätzlich weiter Stress auflädst.
    Naja, ich panike jetzt nicht, aber den Praxisbesuch gestern fand ich etwas retraumatisierend in Bezug auf bestimmte Dinge und ich bin sowieso im Moment extrem labil und ständig in Tränen aufgelöst

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Nein, die verschlimmern das nicht.
    Termin erst in 3 Monaten ist ja krass. Probier dich mal die Salben aus. Steht auf dem Beipackzettel, wie lange du sie anwenden sollst?
    Okay, das ist gut zu wissen. Ich hab jetzt gesehen, dass es auch wieder mehr geworden ist, was ja jetzt nicht so dafür spricht, dass das Zeug wirkt. Die Creme auf Privatrezept (Batrafen) hat einen Beipackzettel, wo steht, wie lange man die anwenden soll (3 Wochen meine ich). Die andere ist so eine Apothekenanmischung, da steht inchts bei.
    Die Praxis, wo ich früher mal war, hat den nächsten Termin sogar erst im Oktober.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Batrafen hatte ich auch. Das ging auch nicht nach 2 Tagen weg; habe es morgens u abends genutzt u war nach vielleicht 1-2 Wochen weg.
    Erinnere mich nicht genau, aber damals meinte die Ärztin glaube ich, ich solle es 2 Wochen nehmen u falls keine Besserung nochmal zu ihr kommen.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Hautpilz

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Naja, ich panike jetzt nicht, aber den Praxisbesuch gestern fand ich etwas retraumatisierend in Bezug auf bestimmte Dinge und ich bin sowieso im Moment extrem labil und ständig in Tränen aufgelöst
    Das war salopp von mir gemeint. Ich wusste nicht, dass du tatsächlich zu Panikattacken neigst. Wie gesagt, wenn dich das so sehr stresst, dann geh in die
    Kliniksprechstunde. Allemal besser als sich jetzt noch Wochen einen Kopf zu machen, gerade wenn du die Energie sowieso anderswo brauchst.
    Don’t believe everything you think.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •