Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Stranger

    User Info Menu

    erschöpfung, schwächegefühl, kreislaufprobleme

    woran liegt das und was kann ich machen?

    ich hatte sowas häufiger mal. das letzte mal wurde es besser, als ich angefangen mehr auf meine nährstoffe zu achten. ich ernähre mich überwiegend vegan. es war dann längere zeit gut, ist jetzt seit ein paar wochen aber wieder schlechter geworden, obwohl sich an meiner lebensweise nichts geändert hat. so schlecht, dass ich fast nix mehr schaffe, alles mögliche liegen bleibt. es ist weniger eine antriebs- oder motivationslosigkeit, als mehr ein körperlicher zustand.
    ich schlafe momentan nicht besonders gut bzw. habe ich nicht so viel schlaf wie ich bräuchte. ich komme extrem schlecht aus dem bett, starte bereits erschöpft den tag und fühle mich nie so richtig fit und energetisch, mir wird schnell schwarz vor augen und mein kopf fühlt sich wie in watte gepackt, schummrig, ich kann mich kaum konzentrieren und habe eigentlich permanent das bedürfnis mich ins bett zu legen. selbst am wochenende ist das so, wenn ich ausschlafen kann.

    ich tracke momentan wieder mit cronometer mein essen, zum nährwert-check. dabei ist mir aufgefallen, dass ich zu wenig magnesium zu mir nehme. "nur" etwa 70% von der empfohlenen menge. b12, eisen, calcium und zink nehme ich ergänzungsmittel. ich habe es auch immer noch nicht raus, mehr proteine zu mir zu nehmen, d.h. die versorgung mit den essentiellen aminosäuren ist auch nicht so gut. da nehme ich zw. 23-88% der empfohlenen menge zu mir. allerdings gehe ich davon aus, dass es insgesamt mehr sein dürfte, weil mir die infos über die nährwerte einiger lebensmittel fehlen.

    erythrozyten sind bei mir seit jahren schon im niedrigen bereich, manchmal auch im mangelbereich, ebenso eisen. als ich das letzt mal so erschöpft war, habe ich im internet rechchiert und auf eigenen wunsch bzw. auf drängen, auch die ferritinwerte und transferin-werte bestimmen lassen und einen holo-tc-test gemacht, auch alles im normbereich. wegen niedrigen eisenwerten empfahl mir meine hausärztin eisentabletten zu nehmen, mache ich seitdem täglich. der letzte bluttest ist nun aber wieder länger her, frühjahr.
    ich frage mich nun, welche werte ich außerdem testen lassen und ob ich vielleicht mal eine fachärztin (welche?) aufsuchen sollte. ich liebe ja die ernährungs-docs und würde am liebsten zu denen
    an ernährungsberatung dachte ich auch schon, bin allerdings etwas skeptisch. oder wird das gar nix mit nährwerten zu tun haben?

    bewegungsmangel kann es eigentlich nicht sein. ich bewege mich täglich mindestens eine std. an der frischen luft, mache mehrmals die woche yoga, sowie muskelkräftigende übungen mit leichter-mittleren intensität. mein bewegungspensum halte ich trotz erschöpfung ganz gut ein, manche kopfüber-yoga-übungen sind blöd, weil mir dann schnell schwindelig wird, aber sonst geht es eigentlich.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: erschöpfung, schwächegefühl, kreislaufprobleme

    Könnte dieses Schwächegefühl nicht mit dem wenigen Schlaf zusammenhängen?

    Mir geht es auf jeden Fall auch so, dass mir viel schneller und öfter schwarz vor Augen wird (nach dem Bücken o.ä.), wenn ich wenig geschlafen habe.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: erschöpfung, schwächegefühl, kreislaufprobleme

    Lass mal deine Schilddrüse checken und entsprechende Nährstoffwerte (Vitamin D z. B. noch).
    "Im Normbereich" kann trotzdem schlecht sein.
    Relevanter als welche Mengen du zu dir nimmst sind die entsprechenden Speicher.

  4. Stranger

    User Info Menu

    AW: erschöpfung, schwächegefühl, kreislaufprobleme

    danke für den tip. schildrüse war bisher immer ok. vitamin d wollte ich checken lassen.
    wegen der speicherung von eisen habe ich die ferritin und transferin-werte checken lassen. ich werde mal noch nach anderen speicherwerten fragen.

    sora, ich fühle mich auch erschöpft, wenn ich ausschlafen konnte. aber insgesamt ist das schlafdefizit vermutlich zu hoch.
    mittlerweile glaube ich, es ist psychosomatisch, weil es gerade einige belastungen in meinem leben gibt. deswegen schlafe ich auch nicht so gut.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: erschöpfung, schwächegefühl, kreislaufprobleme

    Ich habe seit einigen Jahren immer wieder Erschöpfung, und es wurde dann ein Nervenschaden diagnostiziert, der Fibromyalgie-ähnliche Symptome macht/machen soll. Aber manchmal glaube ich nicht ganz, dass das alle Symptome erklärt.

    Ich mache kommende Woche ein Cortisol-Tagesprofil im Speichel, weil ich auch morgens am schlappsten bin und meine Symptome sich mit dem, was ich gelesen habe, decken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •