+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 220

Thema: GIRLS

  1. Inaktiver User

    .

    .

  2. Enthusiast Avatar von heavycross
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    758

    AW: GIRLS

    Bitte sehr!

    Ich hatte zuvor so viel Gutes gelesen, aber vom Hocker hat es mich nicht gänzlich gehauen...

    Ich hab jetzt den obigen Link nicht gelesen, aber vom Titel her finde ich es etwas merkwürdig. Die Macherin der Serie (die ja auch die Hauptprotagonistin ist) hat gesagt, dass sie die Geschichte von SATC "vor" der eigentlich Serie erzählen möchte und sie ein großer Fan der Serie war.
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?" Homer J. Simpson

  3. Inaktiver User

    .

    .

  4. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    .
    Geändert von Inaktiver User (27.04.2012 um 14:24 Uhr) Grund: off topic

  5. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    die erste folge hab ich jetzt gesehen und fand sie ganz gut.
    funktioniert irgendeiner der links für die zweite folge bei euch? bei mir nämlich nicht :/

  6. Inaktiver User

    .

    .

  7. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    heute hat der link funktioniert!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen


    ok, hab jetzt grad die ersten 2 folgen angeguckt und eigentlich hat die serie story-technisch potential, aber mir sagt die hauptdarstellerin irgendwie nicht so zu. ich find die einfach ZU schmuddelig und ich bins nicht gewohnt, dass seriendarsteller so durchschnittlich aussehen und nicht zurechtgemacht sind.
    haha, das war doch einer der gründe, warum die serie überall so gelobt wurde
    ich finde die, die in der zweiten folge den abtreibungstermin hatte, super hübsch übrigens!
    ich find auch, dass die serie momentan noch so ein bisschen ziellos vor sich hin läuft. vielleicht ist dieses "wir hängen mit unseren freundinnen rum, und dann gibt es noch ein bisschen sex und awkward conversations und dann ist die folge vorbei" ja auch teil der prämisse, dass die serie realistischer/ungeschönter/normaler wirken soll, als andere ähnliche serien? (dazu passt ja auch, dass die hauptdarstellering sehr durchschnittlich aussieht) auf dauer reicht das nur nicht wirklich aus, um es spannend genug zu machen, da muss dann schon noch irgendwas kommen. naja, ich werd auf jeden fall mal noch ein paar weitere folgen anschauen und sehen, was sie noch so aus der serie machen.

  8. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    greys anatomy hab ich irgendwann während der 4. staffel aufgehört, wurde einfach zu fad, deswegen guck ich jetzt schon zum trillionsten mal dawsons creek.
    ich hab nach jahren der verweigerung gerade die allererste grey's anatomy folge geschaut!

  9. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    ich hab die ersten folgen girls geguckt und finds ziemlich gut. angenehm, dass die schauspielerinnen ziemlich normal aussehen, wobei das mit dem fast zu schmuddelig stimmt schon.
    muss aber zugeben, dass mir die ätzende affäre der hauptperson immer richtig schlechte laune macht
    Geändert von Inaktiver User (28.04.2012 um 21:22 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    posteingang wieder voll

  11. Senior Member Avatar von Bitbit
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    5.263

    AW: GIRLS

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich hab die ersten folgen girls geguckt und finds ziemlich gut. angenehm, dass die schauspielerinnen ziemlich normal aussehen, wobei das mit dem fast zu schmuddelig stimmt schon.
    muss aber zugeben, dass mir die ätzende affäre der hauptperson immer richtig schlechte laune macht
    .
    aber die mitbewohnerin von der ist doch nicht schmuddelig. die find ich gut.

  12. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    Zitat Zitat von Bitbit Beitrag anzeigen
    .
    aber die mitbewohnerin von der ist doch nicht schmuddelig. die find ich gut.
    ja die haben sie ihr glaub ich auch als kontrastprogramm gegenüber gestellt. die ist ja auch "vernünftiger", verdient geld usw. find die auch sehr hübsch.


    achso, ich glaube übrigens auch nicht, dass sich an dem erzähltempo, oder dem rahmen der serie was ändern wird. ich glaube dieses alltags-begleitende gehört schon zum konzept. erinnert mich ein bisschen an englische serien, wie him&her.

  13. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    Ich habe es auch gerade angefangen und ich mag Hannah!

  14. Inaktiver User

    .

    .

  15. Addict Avatar von Holmes
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    3.038

    AW: GIRLS

    ich mag die serie bisher auch UND ich habe eben gelesen, dass eine zweite staffel bereits bestellt ist .

    liest jemand von euch eigentlich ab und zu auf jezebel/ gawker? ich eigentlich sehr gern, aber auf beiden seiten wird die serie zerissen, weil kein schwarzer (haupt)charakter dabei ist. bin ich zu unsensibel, weil ich das überhaupt nicht nachvollziehen kann ? wenn man jede serie und jeden film aufgrund dieser tatsache kritisieren wollte, hätte man ja viel zu tun... und quotenrandgruppen, deren einzige daseinsberechtigung sehr offensichtlich bloß ihr randgruppen status ist, finde ich im allgemeinen ein wenig lächerlich.

  16. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    Zitat Zitat von Holmes Beitrag anzeigen
    ich mag die serie bisher auch UND ich habe eben gelesen, dass eine zweite staffel bereits bestellt ist .

    liest jemand von euch eigentlich ab und zu auf jezebel/ gawker? ich eigentlich sehr gern, aber auf beiden seiten wird die serie zerissen, weil kein schwarzer (haupt)charakter dabei ist. bin ich zu unsensibel, weil ich das überhaupt nicht nachvollziehen kann ? wenn man jede serie und jeden film aufgrund dieser tatsache kritisieren wollte, hätte man ja viel zu tun... und quotenrandgruppen, deren einzige daseinsberechtigung sehr offensichtlich bloß ihr randgruppen status ist, finde ich im allgemeinen ein wenig lächerlich.
    hm, also das ist aber tatsächlich ungewöhnlich für serien mit dieser art von zielgruppe. hab keine genauen zahlen im kopf, hatte aber mal ein seminar darüber und der prozentsatz an schwarzen darstellern bei den großen networks ist eh schon so gering. kann verstehen, wenn das dann bei einer serie, die so lebensecht und jung wirken will kritisiert wird...
    und ja der randgruppen status ist auf jeden fall scheiße, aber gar nicht repräsentiert zu werden auch.

  17. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    hm, ich glaub, es ging auch vielen darum, dass die serie sich halt um junge leute in brooklyn dreht, wo es sehr unwahrscheinlich ist, dass man ausschließlich weiße freunde hat. zudem war der casting call wohl auch sehr spezifisch (sprich es wurde ausdrücklich verlangt, dass die hauptcharaktere weiß sind und nur nebenrollen wie penner auf der straße etc wurde als ausdrücklich farbig verlangt...) bei grey's anatomy zum beispiel waren die castings offen, das heißt egal welche hautfarbe ne person hatte, sie konnte sich auf jede rolle bewerben. das finde ich eigentlich die beste regelung, es sei denn eine rolle verlangt nach einer spezifischen ethnischen gruppe (darstellung einer historischen person, darstellung von problemen, die hauptsächlich eine bestimmte ethnische gruppe betreffen, etc) girls hätte sich als serie jetzt ja nicht signifikant geändert, wenn eine der hauptpersonen (oder hannahs lover oder marnies freund) nicht weiß wären, deshalb denke ich, man hätte das casting ruhig offen halten können.
    aber es stimmt auf jeden fall, dass man das über viele serien sagen kann. ich hab auch ein paar artikel gelesen, die es als größeres problem darstellten, und nicht nur girls betreffend.
    auf der anderen seite hab ich aber auch viele artikel gelesen, die girls explizit loben, dafür, dass, wie schon oben erwähnt, die hauptdarstellering einfach mal durchschnittlich aussieht, dafür, dass in der zweiten episode fast 30 minuten lang offen über abtreibung geredet wurde (auch wenn das ende es jessa dann 'einfach gemacht' hat und sie es nicht durchziehen musste) etc.

  18. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    übrigens mag ich hannah immer mehr, weil sie mich von folge zu folge mehr an eine freundin von mir erinnert. vor allem als sie am ende der letzten folge in ihrem zimmer rumtanzte

  19. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    auf der anderen seite hab ich aber auch viele artikel gelesen, die girls explizit loben, dafür, dass, wie schon oben erwähnt, die hauptdarstellering einfach mal durchschnittlich aussieht, dafür, dass in der zweiten episode fast 30 minuten lang offen über abtreibung geredet wurde (auch wenn das ende es jessa dann 'einfach gemacht' hat und sie es nicht durchziehen musste) etc.
    ja,ich glaube aber die tatsache, dass die serie sich eben als so besonders offen/offensiv/realitätsnah rausstellt, macht es in den augen der kritiker umso schlimmer, oder eben nennenswerter, dass gleichzeitig ein vor allem in den usa so wichtiges thema, wie rassen-und klassenunterschiede einfach ausgelassen wird.
    ich mein, von einer serie wie gossip girl z.b. erwartet man einfach keine tiefe, keine ansprüche mit klischees zu arbeiten, aktuelle themen anzusprechen, oder tabus zu brechen.
    aber, wenn eine serie schonmal damit anfängt und dann ein so wichtiges thema so offensichtlich mit absicht ausspart sendet das einfach ganz andere signale.

  20. Inaktiver User

    AW: GIRLS

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    aber, wenn eine serie schonmal damit anfängt und dann ein so wichtiges thema so offensichtlich mit absicht ausspart sendet das einfach ganz andere signale.
    ja, das auf jeden fall.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •