+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 96 von 96
  1. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.722

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Ich geh immer mit Kollegen. Wir nehmen uns alle einen Tag frei dafür. Vor zwei Jahren sind die anderen sogar 2x rein (2D und 3D ).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  2. V.I.P. Avatar von catherine197
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    zw. Paris und Berlin
    Beiträge
    16.167

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    Ich bin am 16.12 bei einem Star Wars Event im Cineplexx im Kostüm als Leia dabei, also ja.
    Neid! Echt geil!
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  3. Ureinwohnerin Avatar von 2hot4you
    Registriert seit
    31.01.2002
    Beiträge
    36.574

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Bin bei einem Star Wars Club dabei und öfters bei solchen Events! Macht echt Spaß, aber für ein ordentliches Kostüm, welches nicht nach Fasching ausschaut, muss man echt was investieren!
    Damit ist das Film schauen jedenfalls doppelt so lustig!

    - I'll drink your blood, i'll hold you tight,
    till you are, too, a creature of night! -

  4. V.I.P. Avatar von catherine197
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    zw. Paris und Berlin
    Beiträge
    16.167

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Ja, das mit dem invest glaub ich. In der Nähe meines Heimatortes gibt’s jemanden, der ziemlich professionell und erfolgreich Stormtrooper Kostüme und dergleichen herstellt und vertreibt.
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  5. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.463

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    Bin bei einem Star Wars Club dabei und öfters bei solchen Events! Macht echt Spaß, aber für ein ordentliches Kostüm, welches nicht nach Fasching ausschaut, muss man echt was investieren!
    Damit ist das Film schauen jedenfalls doppelt so lustig!
    ich glaub, wir haben heute welche aus deinem club in bielefeld gesehen. die sahen schon echt ziemlich professionell aus

    okay, hat den jetzt schon jemand hier gesehen? die schwestern und ich waren heute im kino, können aber nicht darüber reden, weil mein schwager ihn noch nicht gesehen hat
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  6. Ureinwohnerin Avatar von 2hot4you
    Registriert seit
    31.01.2002
    Beiträge
    36.574

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Wir hatten heute ja den Star Wars Event mit den Kostümen in einem Cineplexx. Der Event war cool, was ich vom Film mit ein paar Ausnahmen nicht sagen kann. Ich bin enttäuscht.


    ZUM NEUEN FILM!


    Es ist viel passiert, aber eigentlich auch nichts. Natürlich viel coole Action, aber halt viele Effekte zu einer schwachen Story. Genervt haben mich die Borgs oder wie man die Tribbles 2.0 nennt, zusammen mit den Glitzerhunden kam es mir zwischendurch vor wie eine Mischung aus "Puss in Boots" Und "Frozen". Die lustigen Momente waren auch wirklich lustig, aber wenn der Film so sehr darauf setzt, kann ich auch in eine Komödie gehen... nicht falsch verstehen, lustige Szenen und Humor darf und muss sein, aber nur wenn er eine gute Story untermalt. Da waren schon Logiklöcher dabei... Sorry, Namen nicht gemerkt und müde... als sich die übriggebliebenen Rebellen aufmachen zu dem alten Stützpunkt bleibt doch eine auf dem Basisschiff zurück und war sowieso dem Tode geweiht, schaut aber tatenlos zu wie ein Schiffchen nach dem anderen abgeschossen wird ehe ihr einfallt in den Zerstörer zu springen? Snoke, der mich immer noch an Gollum in groß erinnert, sieht alles was in Kylos Kopf vorgeht und bekommt nicht mit wie sich das Laserschwert genüsslich dreht? Und überhaupt Kylo... wirkt immer noch so wie ein trotziges Kind.

    Das klingt jetzt ziemlich vernichtend, gibt auch positives... allen voran Leia und die Demonstration ihrer Macht, Poe war super, der zweitbeste Sprücheklopfer nach Han und Rey fand ich - wie auch damals schon - stark und beeindruckend. Luke hatte auch seine guten Momente... tragisch gelaufen das ganze. Nun hat er noch geholfen, dass eine Handvoll Rebellen entkommen. Nicht viele... aber Hoffnung gibt es noch.

    Ich habe aber keine grosse Hoffnung mehr, dass der/die nächste/n Film/e noch das werden, was sie sollten. Den Einfluss von Disney merkt man zu sehr.

  7. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.722

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Ich fand den Film super.

    Spoiler:




    Ich mochte, dass sie so viele unerwartete Wendungen drin hatten und nicht auf die üblichen Narrative gesetzt haben (also zB die Chefin hat keinen Plan, aber der waghalsige Plan des verkannten Leaders rettet dann alle oder die Heldin ist das verschollene Kind von xyz).
    Nur das Ende von Luke fand ich etwas seltsam und lahm.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  8. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.463

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    ich mochte die porgs (und kommt, die szene, in der chewie einen von ihnen essen will, ist gold. ich warte schon sehnsüchtig darauf, dass irgendwer den traurigen porg zum gif macht )

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    Wir hatten heute ja den Star Wars Event mit den Kostümen in einem Cineplexx. Der Event war cool, was ich vom Film mit ein paar Ausnahmen nicht sagen kann. Ich bin enttäuscht.
    ich fand ihn sehr viel besser als the force awakens. n ticken zu lang und etwas überladen, was handlungsstränge angeht, aber ich war UNGLAUBLICH froh, dass es wenigstens einen handlungsstrang gab, in dem die beteiligten sich nicht auf die eine oder andere art und weise auf die macht verlassen konnten, weil halt beide einfach nur normale menschen waren (also, den von rose und finn. überhaupt, rose. ROSE! )

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    zusammen mit den Glitzerhunden kam es mir zwischendurch vor wie eine Mischung aus "Puss in Boots" Und "Frozen"
    aber die hatten doch sogar einen sinn im plot?

    (und ich möchte nur daran erinnern, dass die ewoks lange vor disney da waren. niedliche kreaturen mit merchandising-potential in star wars filmen ist keine disney-erfindung und auch kein zeichen für die "disneyfizierung" von star wars...)

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    als sich die übriggebliebenen Rebellen aufmachen zu dem alten Stützpunkt bleibt doch eine auf dem Basisschiff zurück und war sowieso dem Tode geweiht, schaut aber tatenlos zu wie ein Schiffchen nach dem anderen abgeschossen wird ehe ihr einfallt in den Zerstörer zu springen?
    würdest du ernsthaft sofort auf "ich opfere mich selbst" als lösung kommen und das direkt durchziehen? (weil, das WAR die einzige lösung. ich hab das von anfang an geahnt, aber ehrlich gesagt die ganze zeit drauf gehofft, dass sie doch noch ne andere lösung finden, dass rose und finn ihre mission doch erfüllen, dass es IRGENDEINE möglichkeit gibt, dass das ganze NICHT so endet, und genau das wird vermutlich auch im plot der sinn dieser aktion gewesen sein)

    ich mochte holdo übrigens, und nachdem das pony mich dazu gezwungen hat, das leia-buch von claudia gray zu lesen, finde ich die szene und die entscheidung, genau das zu tun, was sie getan hat, noch viel, viel schlimmer

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    Snoke, der mich immer noch an Gollum in groß erinnert, sieht alles was in Kylos Kopf vorgeht und bekommt nicht mit wie sich das Laserschwert genüsslich dreht?
    das finde ich auch logisch. hybris war schon immer die schwäche aller mächtigen sith, und dass ein typ, der sich für so krass mächtig hält wie snoke und der einen solchen hang zur dramatik und zum großen auftritt hat und so selbstzentriert ist wie der, in seinem wahn ein kleines, aber nicht ganz so unwichtiges detail nicht bemerkt, finde ich nur konsequent in der anlage seines charakters.

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    Und überhaupt Kylo... wirkt immer noch so wie ein trotziges Kind.
    das SOLL er doch aber auch. und nur deswegen funktioniert doch die szene mit snoke. so einer wie kylo ren wird ja gerne von allen unterschätzt, und grade, WEIL snoke ihn für ein verzogenes trotziges kind (das er zweifelsfrei auch IST) gehalten hat und ihn für so schwach und unfähig hielt, konnte er ihn am ende erledigen. außerdem liegt so eine persönlichkeitsstruktur in der familie, anakin war genau so ein arroganter, dämlicher vollhonk.

    was ich nicht verstehe ist, warum viele kylo ren so toll finden und sich echt leute zum beispiel darüber aufregen, dass der in beliebtheitsumfragen schlechter abschneidet als sagen wir mal jar jar binks (ich mein, ganz ehrlich: psychopathischer massenmörder, der im grunde nur ein verwöhntes balg ist, das meint, das ihm ja wohl die ganze galaxie zusteht vs. ein im grunde freundliches, gutmütiges wesen, das nur das beste will und genau deswegen der manipulation eines anderen psychopathischen massenmörders zum opfer fällt? da bin ich ja wohl IMMER auf der seite von letzterem ). ey. faschistischer psychopathischer massenmörder, WARUM IST DER AUF DEM GANZEN MERCHANDISE DRAUF??? (wo wir schon dabei sind, warum gibt es ÜBERHAUPT fast nur star-wars-merch mit den vertretern und den symbolen eines faschistischen regimes voll mit lauter massenmördern? was SOLL das?)

    Zitat Zitat von 2hot4you Beitrag anzeigen
    Ich habe aber keine grosse Hoffnung mehr, dass der/die nächste/n Film/e noch das werden, was sie sollten. Den Einfluss von Disney merkt man zu sehr.
    mh, wie SOLLEN sie denn werden? ick darf daran erinnern, dass die prequels allesamt VOR der übernahme durch disney waren und mir ehrlich gesagt sehr viel mehr wie disney-filme vorkamen als force awakens und last jedi.

    ich fand insgesamt, dass das ein eher un-disney-mäßiger film war. ich hab mich schon bei rogue one gefragt, wie sie DAS bei disney genehmigt bekommen haben und dachte, dass das eine ausnahme war, aber last jedi war, wenn wir mal ehrlich sind, ein richtiger, zum teil sehr grausamer kriegsfilm, der wirklich große fragen gestellt hat, ohne einfache lösungen gleich bereitzustellen (was sonst ein staple von disney-filmen ist, auch bei den realfilmen. selbst auf große, komplizierte fragen gibts direkt einfache lösungen dazu geliefert, und das war weder bei rogue one noch bei last jedi der fall) und der sich mit zum teil sehr unangenehmen dingen wie persönlicher schuld, selbstopfer und verantwortung auseinander gesetzt hat, ohne gleich einfache antworten auf komplexe fragen zu geben.

    und, das ist eigentlich das tollste, er hat eine krasse herangehensweise an das thema männlichkeit, was ich so von disney-filmen gar nicht kenne. aber dazu hat gott sei dank schon jemand anders sehr viel klügere dinge gesagt

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich mochte, dass sie so viele unerwartete Wendungen drin hatten und nicht auf die üblichen Narrative gesetzt haben (also zB die Chefin hat keinen Plan, aber der waghalsige Plan des verkannten Leaders rettet dann alle oder die Heldin ist das verschollene Kind von xyz).
    auf ersteres geht der artikel über toxische maskulinität, den ich oben verlinkt hab, sehr schön ein bei zweiterem... bin ich mir nicht ganz sicher. also, ob kylo ren rey das nicht eher erzählt hat, um sie zu demoralisieren und auf seine seite zu bringen oder zumindest zum aufgeben zu bringen. andererseits hätte es tatsächlich charme, wenn es WIRKLICH so war, wie er's gesagt hat. mh mh...

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Nur das Ende von Luke fand ich etwas seltsam und lahm.
    ich fands gut und passend, muss ich sagen. ein bisschen auch ein schlag in die magengrube, aber konsequent. ich meine, seien wir ehrlich, er hatte endlich seinen frieden mit sich selbst gemacht, und das ende hat genau das gezeigt. der große heldentod wäre unsinnig gewesen, und die letzte szene hält sich ja auch gut an das motto des films: let the past die. nur halt nicht so, wie kylo ren das meinte, was ja am ende das ultimative FUCK YOU von luke war. luke ist zu seinen eigenen bedingungen gegangen, nicht zu denen von irgendeinem verwöhnten bürschchen. und ey, er hat's gesagt. "wir sehen uns wieder, kleiner." dit is noch nich vorbei
    Geändert von jacksgirl (18.12.2017 um 21:06 Uhr)
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  9. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.808

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    hab ihn grad erst gesehen und bin so ein bisschen: mäh...

    also keine frage wesentlich besser als ep 1+2 (wobei ich trotzdem finde, dass die mehr star wars feeling hatten, das geht den neuen irgendwie ab, keine ahnung wieso)
    mir waren es auch ein paar zuviel comic relief charactere, die porgs hätten mir gereicht, die ganzen anderen viecher auf der insel hätten nicht sein müssen. super hingegen war die szene mit dem bügeleisen . ich fand den teil auf dem luxusplaneten etwas random, v.a. die casinoszene hätte man sich sparen können, das war nur mos eisley bar in schlecht. das mae ihnen da hilft war auch überflüssig und etwas unpassend.
    benicio del torro war natürlich cool, vermute mal von dem sehen wir noch nen spin-off (nächster film vielleicht oder ist schon klar, dass das der han solo in jung wird?). das absolut letzte fand ich leias widerbelebung - hatte was von superwomand, wie sie da zurück aufs schiff fliegt. und überhaupt warum hat sie jetzt nach jahren aufeinmal zugriff auf die macht??
    auch verzichten hätte ich auf die szene mit yoda können, das war too much.

    wenn ep. 7 ein remake von ep. 4 war, war dieses hier ein bisschen remake von ep. 5 und 6, aber das gute war, dass viele motive aus den filmen (verteidigung des basis auf hoth, angriff auf die at ats, luke turnt darth vader, der imperator vernichtet die rebellen auf endor, obi wan opfert sich etc.) aufgegriffen wurden und dann völlig auf den kopf gestellt wurden.
    .the world has turned and left me here.

  10. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.808

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen

    was ich nicht verstehe ist, warum viele kylo ren so toll finden und sich echt leute zum beispiel darüber aufregen, dass der in beliebtheitsumfragen schlechter abschneidet als sagen wir mal jar jar binks (ich mein, ganz ehrlich: psychopathischer massenmörder, der im grunde nur ein verwöhntes balg ist, das meint, das ihm ja wohl die ganze galaxie zusteht vs. ein im grunde freundliches, gutmütiges wesen, das nur das beste will und genau deswegen der manipulation eines anderen psychopathischen massenmörders zum opfer fällt? da bin ich ja wohl IMMER auf der seite von letzterem ). ey. faschistischer psychopathischer massenmörder, WARUM IST DER AUF DEM GANZEN MERCHANDISE DRAUF??? (wo wir schon dabei sind, warum gibt es ÜBERHAUPT fast nur star-wars-merch mit den vertretern und den symbolen eines faschistischen regimes voll mit lauter massenmördern? was SOLL das?
    das empire hat einfach die geileren uniformen
    .the world has turned and left me here.

  11. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.463

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    das absolut letzte fand ich leias widerbelebung - hatte was von superwomand, wie sie da zurück aufs schiff fliegt. und überhaupt warum hat sie jetzt nach jahren aufeinmal zugriff auf die macht??
    hatte sie ja gar nicht plötzlich, sie hatte schon immer talent (auch im canon, nicht nur im EU). und das pony meinte gerade, dass luke ihr auch im neuen canon tatsächlich was beigebracht hat ("bloodline", claudia gray), sie aber nicht genug zeit für eine volle ausbildung hatte, und komm, die ist in TLJ 60 oder 70, in der zeit wird sie vielleicht doch noch was gelernt haben. außerdem: erstens haben sie die nummer schon mal gebracht (in "rebels" macht kanaan das, mindestens einmal), es is also tatsächlich canon, dass das geht und zweitens: leia is die tocher von anakin skywalker. wenn das EINE kann, dann ja wohl die...

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    das empire hat einfach die geileren uniformen
    ja, ich weiß aber man merkt halt krass, wie das durchgeschlagen hat, dass fast nur das imperium mit merch bedacht wird: die ganze "SJWs haben star wars zerstört, mimimi!!!"-posse scheint davon so eingenommen zu sein, dass sie gar nicht mehr im kopf haben, dass star wars schon IMMER politisch war und auch schon IMMER auf der seite der unterdrückten war, nicht auf der der unterdrücker. aber klar, wenn immer nur die faschisten überall beworben werden, weil nazi-ästhetik halt geiler aussieht und sich besser vermarkten lässt als die der freiheitskämpfer, dann muss ich mich nich wundern, wenn die leute so was schlicht und einfach vergessen...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  12. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.808

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    hatte sie ja gar nicht plötzlich, sie hatte schon immer talent (auch im canon, nicht nur im EU). und das pony meinte gerade, dass luke ihr auch im neuen canon tatsächlich was beigebracht hat ("bloodline", claudia gray), sie aber nicht genug zeit für eine volle ausbildung hatte, und komm, die ist in TLJ 60 oder 70, in der zeit wird sie vielleicht doch noch was gelernt haben. außerdem: erstens haben sie die nummer schon mal gebracht (in "rebels" macht kanaan das, mindestens einmal), es is also tatsächlich canon, dass das geht und zweitens: leia is die tocher von anakin skywalker. wenn das EINE kann, dann ja wohl die...


    also keine ahnung in den filmen kommt nie was vor doch nur, dass sie luke fühlen kann. in jedem fall war die art der anwendung voll lächerlich. und welche funktion für den plot hat die szene erfüllt??
    .the world has turned and left me here.

  13. V.I.P. Avatar von catherine197
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    zw. Paris und Berlin
    Beiträge
    16.167

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Ich war inzwischen auch drin, wollte es unbedingt in originalversion sehen.
    Ich bin so bisschen mit Fragezeichen raus und weiß noch nicht so ganz, was ich davon halten soll. Die Szene, die ichs da erwähnt, fand ich auch seltsam herausgehoben.
    Kylos inneren Konflikt fand ich gut dargestellt, aber dass snoke davon gar nix mitbekommt und dann so leicht ins Schwert geht?!
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  14. Enthusiast
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    788

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Ich fand Ep 8 auch nicht so toll.
    Der ganze Rose/Finn Handlungsstrang war in meinen Augen langweilig und sinnlos und man hätte ihn gut weglassen können. Dann wäre der Film auch nicht so überlaufen. Und diese absolut unlogische "wir verfolgen sie, bis ihnen der Sprit ausgeht"- Szene...
    Am schlimmsten fand ich den Humor, der größtenteils einfach dermaßen platt wirkte. Allein der"Deine Mudder" Witz am Anfang. Viele eigentlich ernste, gute Szenen wurden so kaputtgemacht. Aber die Seekuh-Szene fand ich witzig.
    Der Leia Moment war irgendwie schräg. Ja, die Macht ist in Ihr...aber trotzdem. Es wäre finde ich auch sinnvoller gewesen, sie sterben zu lassen. Gerade, wo jetzt sowieso alle alten Charaktere weg sind und Leia in Ep 9 nicht wiederkommen wird. Komischer Move, dass gerade sie überlebt. Lukes platter Tod hat mich geärgert, genau wie der von Admiral Ackbar. Über Snoke und die übelst gehypte Phasma will ich gar nicht reden...
    Die zwanghaft reingequetschte Liebesszene am Ende hat mich auch genervt...auch, dass Fangirl Rose für ihren Traumtypen, den sie erst sehr kurze Zeit kennt, einfach mal den gesamten Widerstand opfern würde, soweit ich das verstanden habe.

    Nett fand ich die Entwicklung zwischen Rey und Kylo.
    Allen im Allem fand ich nur Episode 2 schlechter, wobei die wenigstens noch den epischen Jedi Arena Kampf hatte.

  15. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.808

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    ja das größte plothole der saga war in der tat die sternenzerstörer, die nicht schnell genug fliegen. man hätte natürlich auch einfach ein paar mehr staffeln tie-fighter losschicken können und das schiff zerlegen oder hätte einfach noch ein schiff angefordert, dass ihnen vor den bug gesprungen wäre...

    woher konnten rose und co. eigentlich so plötzlich die gleiter fliegen??

    allerdings hab ich die szene nicht als "den widerstand opfern" gesehen, sondern, dass sie die ansicht hatte, dass ein opfer sinnlos wäre, da es dem wwofür die rebellion kämpft fundamental entgegenstünde. d.h. die ja schon in rogue one leider nur oberflächlich aufgenommene diskussion, ob das ziel alle mittel rechtfertigt.
    .the world has turned and left me here.

  16. V.I.P. Avatar von catherine197
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    zw. Paris und Berlin
    Beiträge
    16.167

    AW: star wars episode VII - der spoiler-thread

    Was mich noch umtreibt, ist die Besetzung von Rose. Im Prinzip ja zum ersten Mal ein weiblicher asiatischer(-amerikanischer) Charakter. Mir war das vorher gar nicht so bewusst, aber es war im Kino (ich war in Japan drin) durchaus Gesprächsthema und online gibt es ja auch riesendiskussionen dazu. Ich dachte auch erst, sie agiert in der endszene Kamikazemäßig...
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •