+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. Enthusiast Avatar von velove
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    851

    Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Hallo Bymsen,

    aus aktuellem Anlass beschäftige ich mich gerade recht viel mit dem Thema. Aus mir leider nicht bekannten Gründen, ist es mir leider noch nie (!) gelungen, beim Sex mit einem Mann zu kommen.
    In den vorherigen Beziehungen und ONS habe ich es immer so weit hingekriegt, mir irgendwelche Gründe zurecht zu legen, wieso es da nicht funktioniert hat und relativ schnell "aufgegeben", weil ich trotzdem sehr viel Spaß am Sex hatte und mich nicht dadurch stressen wollte, dem Ganzen so "hinterher zu rennen".

    Momentan befinde ich mich aber in der absolut komfortabelsten Situation, die ich mir vorstellen kann: ich habe seit ein paar Monaten einen absolut tollen, attraktiven und hunderprozentig vertrauenswürdigen Freund, mit dem ich über alles reden kann und der unglaublich bemüht und einfühlsam ist, so dass ich mich frage: wenn nicht jetzt, wann dann?
    Ich tendiere dazu, dass es Kopfsache sein wird, obwohl ich eigentlich relativ locker und extrovertiert bin.
    Körperlich ist bei mir übrigens alles in bester Ordnung, in Eigenregie ist alles möglich.


    Deswegen würde ich gerne wissen, wie das bei euch so war..

    1. Gehörten Orgasmen für euch von Anfang an beim Sex dazu, oder musstet ihr mit der wachsenden Erfahrung erstmal lernen, beim Sex mit dem Partner zu kommen?

    2. Gibt es bei euch signifikante Unterschiede, dass ihr z.B. bei einem Partner so gut wie immer gekommen seid und bei einem anderen eher (gar) nicht?

    3. Gibt es für euch "die eine, sichere" Methode, bei der ihr grundsätzlich zum Höhepunkt kommt, oder hängt es viel mehr vom Grad eurer Erregung/der Situation, als von der praktischen Umsetzung ab?

    4. Habt ihr zuerst bei euch in Erfahrung gebracht, wie genau ihr es z.B. mögt, mit der Hand stimuliert zu werden und das dann dem Partner beigebracht/beschrieben, oder war es i.d.R. so, dass es gereicht hat, wenn sich das ggü bemüht und auf eure Reaktionen geachtet hat?

    5. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?


    Ich bin übrigens 28 und offen für alles mögliche, freue mich also auch über aufregende Geschichten von Tranta-Workshops und Co Habe beschlossen, das dieses Jahr zu meinem Projekt zu machen.

  2. Inaktiver User

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Geht es dir um einen Orgasmus bei der Penetration oder generell? Denn das sie beim Akt selbst nicht kommen haben doch eigentlich recht viele Frauen. Also klar hilft dir das auch nicht, aber zumindest ist man damit absolut nicht alleine.

  3. Enthusiast Avatar von velove
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    851

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Nein, es geht ganz grundsätzlich darum, überhaupt mal zu kommen, sobald ich mit einem Mann im Bett bin.
    Daher gehe ich nicht davon aus, dass es irgendwelche körperlichen Ursachen haben kann, sondern muss meines Erachtens Kopfsache sein, aber mir gehen wirklich langsam die Ideen aus, wie ich "noch lockerer" als sowieso schon werden soll...

  4. Regular Client Avatar von coshima
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    4.675

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Zitat Zitat von velove Beitrag anzeigen
    1. Gehörten Orgasmen für euch von Anfang an beim Sex dazu, oder musstet ihr mit der wachsenden Erfahrung erstmal lernen, beim Sex mit dem Partner zu kommen?

    2. Gibt es bei euch signifikante Unterschiede, dass ihr z.B. bei einem Partner so gut wie immer gekommen seid und bei einem anderen eher (gar) nicht?

    3. Gibt es für euch "die eine, sichere" Methode, bei der ihr grundsätzlich zum Höhepunkt kommt, oder hängt es viel mehr vom Grad eurer Erregung/der Situation, als von der praktischen Umsetzung ab?

    4. Habt ihr zuerst bei euch in Erfahrung gebracht, wie genau ihr es z.B. mögt, mit der Hand stimuliert zu werden und das dann dem Partner beigebracht/beschrieben, oder war es i.d.R. so, dass es gereicht hat, wenn sich das ggü bemüht und auf eure Reaktionen geachtet hat?

    5. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?


    Ich bin übrigens 28 und offen für alles mögliche, freue mich also auch über aufregende Geschichten von Tranta-Workshops und Co Habe beschlossen, das dieses Jahr zu meinem Projekt zu machen.
    also ich antworte einfach mal, das ist nämlich auch bei mir ein heikles thema.

    1. Sex hatte ich das erste Mal mit 18. Ersten Orgasmus (mit mir selbst) mit 23. Ersten Orgasmus mit Mann wahrscheinlich nochmal etwa zwei Jahre später.
    2. Bin immer nur gekommen bei Männern, die mich über längere Zeit kannten und mit denen ich zusammen erörtern konnte, was funktioniert und was nicht - und selbst dann war das nicht easy. Mit ONS kam ich praktisch nie.
    3. Mit einer bestimmten Art Hilfsmittel komme ich immer. Sehr oft wird das auch integriert beim Sex, anders geht's fast nie.
    4. Ich musste immer erklären. Machen, erklären, zeigen - das war immer eine Art Prozess.
    5. Ich denke, ihr solltet miteinander reden. Wenn du sagst, dass das Vertrauen und die Offenheit da sind, dann sehe ich da kein Problem. Das sind optimale Voraussetzungen. Go for it!

  5. Regular Client Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    4.871

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Ich kann leider nicht helfen, habe aber das gleiche Problem. Seit ca. 9 Monaten hab ich meinen (ersten) Freund und seitdem auch Sex. Und ich bin noch nie dabei gekommen. Auch nicht, wenn er mich mit den Fingern stimuliert und/oder leckt. Einmal war ich dabei sehr nah dran, aber geklappt hat es dann doch nicht. Den Sex selber finde ich auch schön, ich hab Spaß daran und auch sehr viel Lust darauf, aber so richtig krass gut finde ich ihn nicht. Es hilft mir aber auch nicht, wenn ich mich dann selber anfasse, oder er meine Klitoris stimuliert; im Gegenteil finde ich es oft dann "zu viel" und regelrecht unangenehm. Wenn ich masturbiere, komme ich immer, und das auch sehr schnell, wenn ich die richtigen Stellen berühre, aber wenn er es macht oder er auch nur dabei ist, funktioniert das nicht mehr.

    Mein Freund und ich reden auch darüber und wir versuchen auch immer neue Stellungen ect., aber oft bewirkt das nur das Gegenteil, weil ich dann das Gefühl bekomme, dass das nach der ganzen "Arbeit" jetzt endlich mal klappen müsste und dann total verkopft werde. Manchmal zweifel ich dann auch an meiner Beziehung, weil immer so viele sagen (auch hier im Forum), dass guter Sex so wichtig sei und sie nie mit jemandem zusammen sein könnten, mit dem der Sex nicht super gut ist. Und auch viele Freundinnen haben erzählt, dass es bei ihnen oft so war, dass, wenn es beim Sex nicht klappte, es dann auch in der Beziehung schnell nicht mehr funktionierte. Und manchmal frage ich mich dann auch, wie das wohl mit einem anderen Mann wäre, dabei möchte ich meinen Freund auf keinen Fall hergeben.

    Ich denke, mein Problem ist vor allem das Abschalten der Gedanken beim Sex. Überhaupt hab ich starke Schwierigkeiten damit einfach mal nicht nachzudenken. Aber ich weiß auch nicht, wie ich das abschalten soll. Ich hab auch schon überlegt, ob ich mal etwas Alkohol vorher trinke, aber dann ist es ja wieder so geplant und funktioniert dann bestimmt nicht.

    Was wirklich Sinnvolles kann ich also leider nicht beitragen, aber vielleicht kommt hier ja auch noch die ein oder andere Idee, die uns hilft
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  6. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.522

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Bei mir gings tatsächlich von Anfang an.

    Ich hab einen Punkt am Muttermund, damit gehts oft hintereinander. Finde die Variante mit Fingern deutlich toller weil man viel gezielter sein kann. Damit gehts auch, wenn ich nicht kommen will. Normalen Sex ist nicht auf Platz eins da gibts viel tolleres für mich und wenn dann eher Pornosex.

    Wenn der Mann im Bett hinderlich statt hilfreich ist, also wenn du normalerweise kommst aber mit ihm nicht, würde ich erstmal mastubieren und gucken obs noch klappt wenn er dabei ist und dann versuchen ihn nach und nach einzubeziehen.

    Ich komme aber extrem leicht ich brauch da nicht mal Stimulation, da reicht reine Muskelkontraktion. Daher ists auch wichtig die Muskeln zu trainieren.

    Also mit Vibration an der Klit, Penetration der richtigen Punkte drinnen und wenn du drauf stehst noch Anal dazu, das klappt bei vielen, bei denen es schwerer geht, ganz gut. Und immer erst Sex haben, wenn man es kaum noch aushält. Also heiß machen ohne Hände, reden, Küssen usw. Und erst anfangen mit Berührungen wenn man schon feucht ist. Und nicht die Berührungen, UM erregt zu werden. Scheint auch zu helfen. Da schaltet man dann schneller ab als wenn man noch ganz dabei ist.

  7. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.027

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Hast du dich denn während des Sex mal selbst stimuliert? Oder überlässt du das ihm? Vielleicht wäre das mal ein Anfang, das ist vertraut für dich und du weißt, wie es geht.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  8. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.596

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    wenn er mich bei penetration noch mit den händen stimulieren will, klappt das bei mir nie. die chance das er 'daneben greift' ist einfach zu groß und dann bin ich raus. 'er' meint damit übrigens alle männer, mit denen ich bisher im bett war. alles muss man selber machen...
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  9. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.027

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    wenn er mich bei penetration noch mit den händen stimulieren will, klappt das bei mir nie. die chance das er 'daneben greift' ist einfach zu groß und dann bin ich raus. 'er' meint damit übrigens alle männer, mit denen ich bisher im bett war. alles muss man selber machen...
    .
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  10. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.030

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Zitat Zitat von Rumpelstiltskin Beitrag anzeigen
    .
    same here

  11. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.779

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Zitat Zitat von velove Beitrag anzeigen
    1. Gehörten Orgasmen für euch von Anfang an beim Sex dazu, oder musstet ihr mit der wachsenden Erfahrung erstmal lernen, beim Sex mit dem Partner zu kommen?

    2. Gibt es bei euch signifikante Unterschiede, dass ihr z.B. bei einem Partner so gut wie immer gekommen seid und bei einem anderen eher (gar) nicht?

    3. Gibt es für euch "die eine, sichere" Methode, bei der ihr grundsätzlich zum Höhepunkt kommt, oder hängt es viel mehr vom Grad eurer Erregung/der Situation, als von der praktischen Umsetzung ab?

    4. Habt ihr zuerst bei euch in Erfahrung gebracht, wie genau ihr es z.B. mögt, mit der Hand stimuliert zu werden und das dann dem Partner beigebracht/beschrieben, oder war es i.d.R. so, dass es gereicht hat, wenn sich das ggü bemüht und auf eure Reaktionen geachtet hat?

    5. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?


    Ich bin übrigens 28 und offen für alles mögliche, freue mich also auch über aufregende Geschichten von Tranta-Workshops und Co Habe beschlossen, das dieses Jahr zu meinem Projekt zu machen.
    1. Die ersten Orgasmen beim Sex kamen erst viele, viele Jahre nach dem ersten Sex. Ich fand Sex von Anfang an spannend und toll und habs immer sehr genossen, aber zum Orgasmus kam ich erst, puh, sicher 6 Jahre später. Eher mehr.

    2. Ja. Aber ich kann das absolut nicht begründen. Der Mann, mit dem ich in einer langen Beziehung so gut wie nie gekommen bin, hat mein vollstes Vertrauen genossen, war einfühlsam, lieb und bemüht. Aber irgendwie hat es nicht geklappt. Beim nächsten Freund ging es dann sehr oft, ohne dass er sich dafür groß auf den Kopf stellen musste.

    3. Oralverkehr. Geleckt werden ist für mich der absolute Garant, das klappt sogar wenn der Mann sich eher nicht so geschickt anstellt. Beim Geschlechtsverkehr hängt es dafür sehr von der allgemeinen Erregung ab, vereinfacht könnte ich sagen: Je länger und besser das Knutschen(!!!) und Spielen vorher, umso höher die Chance. Also Quickies sind zum Beispiel durchaus auch mal nett, aber gekommen bin ich dabei so gut wie nie.

    4. Eine Mischung aus beidem. Partner macht etwas, ich sage ihm dann, dass genau das gerade ziemlich gut ist. Mag ich umgekehrt so auch am liebsten, so klappt das aufeinander einspielen für mich am besten.

    5. Sich beim Geschlechtsverkehr selbst stimulieren klappt bei mir ziemlich gut (und schnell), die Mischung aus den beiden Reizen ist gut für mich. Kenne aber auch Frauen, denen das zu viel auf einmal ist, aber versuchen kannst du es ja mal.

  12. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.807

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Also der Tipp, sich beim Sex selbst anzufassen, hat bei den meisten Freundinnen von mir geklappt Wobei manche das auch so unangenehm/ peinlich oder so finden, dass sie dann lieber auf den Orgasmus verzichten. Das finde ich ziemlich traurig.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  13. Junior Member Avatar von Kekschen
    Registriert seit
    25.08.2004
    Beiträge
    679

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    1. Hatte meinen ersten orgasmus etwa 10 jahre nach dem ersten sex. Vaginal bei einem ons. Danach 3 jahre später in der beziehung mit meinem freund.und ja ich musste es lernen mit komplett fallen zu lassen. Klappt bei mir auch nicht jedes mal aner immer häifiger. Am besten mit augen zu und fantasie an und sich so gehn lassen wie als sei man alleine bei der mastubation.
    2. Vllt liegt es an meinem freund. Aber sicherlich noch mehr an mir das ich mich richtig gehn lassen kann beim Sex.( nicht immer)
    3. Am anfang bin ich nur gekommen wenn ich oben war. Augen zu hatte und das gemacht hab was sich nur für mich gut angefühlt ohne auf den partner zu achten. Mitlerweile komme ich auch in anderen stellungen
    4.ich sage schon wenn mir was gut gefällt das er da weiter machen soll. Ist sicherlich förderlich. Aber lernen mich zum kommen zu bringen konnte er so nicht...eher ich das ich mich besser fallen lassen konnte weil es gut stimuliert

    5. Selber stimulieren und mal wirklich egoistisch sein und sich nicht auf den partner konzentrieren sondern nur auf deine eigenr lust wie bei der selbstbefriedigung. Augen zu machen hilft auch immer gut...dann kann man besser abschalten und fantasieren.

  14. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.596

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Also der Tipp, sich beim Sex selbst anzufassen, hat bei den meisten Freundinnen von mir geklappt Wobei manche das auch so unangenehm/ peinlich oder so finden, dass sie dann lieber auf den Orgasmus verzichten. Das finde ich ziemlich traurig.
    ich fürchte, dass man eh nicht besonders viele chancen auf nen orgasmus hat, wenn einem das unangenehm/peinlich ist. einfach weil orgasmen immer was mit lockerlassen zu tun haben.
    es ist wirklich scheiss traurig.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  15. Enthusiast Avatar von warwithwalls
    Registriert seit
    07.02.2010
    Beiträge
    706

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    .
    Geändert von warwithwalls (27.05.2017 um 09:53 Uhr)
    and maybe it's time to live

  16. Enthusiast Avatar von velove
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    851

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Huch, hier ist ja noch richtig was passiert.
    Entschuldigt, ich habe hier gar nicht mehr reingeschaut, nachdem es erst schien, als wäre der Thread auf weniger offene Ohren gestoßen.

    Erstmal ein Update: es hat immernoch nicht funktioniert! Leider haben wir beide gerade auch ein paar weniger sexintensive Wochen hinter uns, da er sich auf eine schwierige Prüfung vorbereitet hat und wir so nur wenig Zeit hatten, intim zu sein und dann auch nicht so ausgiebig, dass ich tatsächlich erwartet hätte, dass es ausgerechnet in dieser Phase klappt. Aber das ist nun vorbei, so dass ich mich dem Thema gedanklich wieder ein bisschen nähere.

    @Aurita:
    "Ich denke, mein Problem ist vor allem das Abschalten der Gedanken beim Sex. Überhaupt hab ich starke Schwierigkeiten damit einfach mal nicht nachzudenken. Aber ich weiß auch nicht, wie ich das abschalten soll. Ich hab auch schon überlegt, ob ich mal etwas Alkohol vorher trinke, aber dann ist es ja wieder so geplant und funktioniert dann bestimmt nicht. "

    -- > so geht es mir wahrscheinlich auch. Eine Freundin hat mir empfohlen, mich so intensiv wie möglich auf die Körperstelle zu konzentrieren, die mein Freund gerade berührt, wie es nur geht, um gar nicht erst über etwas anderes nachdenken zu können. Das ist irgendwie ein guter Tipp und sorgt auf jeden Fall dafür, dass ich noch mehr Spaß habe, ob es nun zum Orgasmus führen wird, oder nicht. Bei mir ist es aber auch so, dass ich betrunken total abgehe beim Sex und mich ziemlich fallen lasse, dabei komme ich dann aber auch nicht. So ganz geht das also auch nicht auf.
    Deine Unsicherheit bzgl. der Beziehung "ohne super Sex" kann ich verstehen und zwischendurch ertappe ich mich auch bei solchen Gedanken, aber ich glaube nicht, dass ein anderer Partner einen nennenswerten Unterschied machen würde, solange du deine Freund wirklich vertrauen kannst und ihr gemeinsam neue Sachen ausprobiert.


    @ Wiesgart: ... also erstmal beneidenswert!
    Hast du deine Muskeln bewusst trainiert und einen nennenswerten Unterschied wahrgenommen? Und wenn ja, wie hast du das gemacht? Mit Sport, bei dem der Beckenboden aktiviert wird, oder hast du Liebeskugeln getragen oder sowas?

    @Rumpelstilskin: Ich versuche manchmal, mich selber zu stimulieren, aber irgendwie ist mir das ein bisschen zu wackelig und hat bisher auch nicht funktioniert. Aber da ist bestimmt noch Spielraum, wenn ich es einfach weiter versuche...

  17. Enthusiast Avatar von velove
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    851

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Zitat Zitat von coshima Beitrag anzeigen
    also ich antworte einfach mal, das ist nämlich auch bei mir ein heikles thema.
    3. Mit einer bestimmten Art Hilfsmittel komme ich immer. Sehr oft wird das auch integriert beim Sex, anders geht's fast nie.

    Das ist bei mir übrigens auch so, es gibt eine "todsichere" Methode, bei der ich so ziemlich sofort - nach ein 5-10 Sekunden - Stimulation komme. Das ist so ne Sache, die ich zufällig als Kind bemerkt habe
    ... jedenfalls lässt sich das leider nicht in den Sex integrieren und es gelingt mir nicht, die gleiche Stelle auf irgendeine andere Art zu finden.
    Klingt jetzt etwas komisch, aber denkt einfach mal an den Fahrradsattel bei Mädchen, Mädchen, das ist so etwa das gleiche Kaliber

  18. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.807

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Orgasmen können sich ja sehr sehr unterschiedlich anfühlen. Bist du sicher, dass du zB. unter Alkoholeinfluss nicht in die Nähe eines Orgasmus kommst, obwohl du da enthemmter bist? Vielleicht fühlt es sich auch einfach anders an?

    Hast du mal vor deinem Partner masturbiert (also nicht beim Sex, und auch ohne sich gegenseitig anzufassen) bzw. kennt er den "Fahrradsatteltrick"?
    Ich würde mal solche Sachen ausprobieren. Vielleicht auch, dass du dich einfach hinlegst und er dich nur streichelt/ es dir nur mit den Fingern macht oder so und zwar wirklich mit viel Ruhe und Zeit. Vielleicht kommt ihr da ja an eine Art Blockade und könnt darüber reden.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  19. Enthusiast Avatar von velove
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    851

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    [QUOTE=phaenomenal;1072746775]Orgasmen können sich ja sehr sehr unterschiedlich anfühlen. Bist du sicher, dass du zB. unter Alkoholeinfluss nicht in die Nähe eines Orgasmus kommst, obwohl du da enthemmter bist? Vielleicht fühlt es sich auch einfach anders an?

    Hast du mal vor deinem Partner masturbiert (also nicht beim Sex, und auch ohne sich gegenseitig anzufassen) bzw. kennt er den "Fahrradsatteltrick"?
    Ich würde mal solche Sachen ausprobieren. Vielleicht auch, dass du dich einfach hinlegst und er dich nur streichelt/ es dir nur mit den Fingern macht oder so und zwar wirklich mit viel Ruhe und Zeit. Vielleicht kommt ihr da ja an eine Art Blockade und könnt darüber ... [\QUOTE]

    Den "Fahrradsatteltrick" habe ich ihm mal gezeigt und wir haben dann auch versucht, das irgendwie auf unseren Sex zu übertragen, er hat auf jeden Fall Anhaltspunkte
    Anders vor ihm masturbiert hab ich bisher nicht, weil ich meist so spät selber Hand angelegt hab, dass es dann nicht mehr geklappt hat, weil ich vom Sex schon so fertig war...

    Dass ich betrunken auch nicht komme, ist schon sicher, obwohl ich manchmal bestimmt näher dran bin, als nüchtern: aber auch nicht mehr, als wenn wir einfach besonders guten Sex haben.


    Aber das mit Ruhe und Zeit ist glaube ich ein guter Tipp, ich werde ihn mal bitten, nicht so "zielorientiert" etwas zu versuchen, sondern vielleicht einfach mal ein Stündchen schöne Dinge mit nur zu machen, ohne, dass es zwingend irgendwohin führen muss und schauen, was sich entwickelt.

  20. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.030

    AW: Helft mir mit eurer Orgasmus-Historie!

    Blöde Frage, aber was ist denn der Fahrradsatteltrick?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •