+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Stranger
    Registriert seit
    13.09.2017
    Beiträge
    2

    Freundin nach Tantra oder Sex mit fremder fragen

    Moin,


    folgende Situation:
    Ich, männlich, gerade 25 geworden, hatte bis jetzt erst 2 Freundinnen, wobei ich nur mit meiner jetzigen, mit der ich seit 5 Jahren ein Paar bin, geschlafen habe.
    Meine Freundin hat einen relativ schwachen Libido (1x Sex nur alle 2-3 Monate und alle 2 Wochen Petting), ich jedoch einen starken (SB nahezu jeden Tag und das Verlangen nach Sex ist auch alle 2-3 Tage da).

    Das wir uns lieben steht außer Frage, genauso wie, dass wir in den nächsten Jahren mal heiraten und Kinder bekommen wollen.

    Ich brauche allerdings einen sexuellen Ausgleich, um meine Lust auch ausleben zu können und SB ist dabei nicht immer die optimale Lösung.

    Vor etwa einem halben Jahr hatten wir schonmal konkreter über Sex mit anderen Personen gesprochen und sie meinte, sie würde es nicht schlimm finden, wenn ich mit einer anderen Sex haben würde, solang uns das nicht im Wege stehen würde.
    Mich hat sie auch gefragt, wie ich das sehen würde - damals sagte ich "komisch" und ich würde mich dabei unwohl fühlen bzw. genau so, wenn ich wüsste, dass sie mit einem anderen Mann schläft. So haben wir uns darauf verständigt, dass keiner von uns soetwas macht.

    Mittlerweile habe ich etwas umgedacht und fühle mich, auch aufgrund des mangelnden GV, soweit, dass ich zumindest schonmal über Dinge wie Tantra(ggf.als Paar) nachgedacht habe, oder über eine Sexfreundin...
    Partnertausch fände ich auch spannend...

    Noch ein paar Eckdaten:
    • meine Freundin nimmt die Pille und hat auch mal gesagt, dass das mit ihrem Libido daran liegen könnte - ein anderes Verhütungsmittel außer Kondom findet sie aber nicht gut
    • wir können offen über alles, auch sexuelle Dinge sprechen
    • habe sie schon mehrfach darauf angesprochen, dass mir der Sex zu wenig ist, aber so richtig darauf eingehen tut sie nicht
    • wir sind generell auf Augenhöhe und lieben uns beide sehr und wenn wir mal Sex haben, ist der auch schön
    • so eine richtig offene Beziehung möchte ich gar nicht, nur mal ab und an als eine Art "Ausgleich" etwas (am liebsten gemeinsam) erleben
    • sie ist nicht wirklich verklemmt, eher offen - sie hat auch Freundinnen, die sexuell offen sind (u.a. lebt eine auch in einer offenen Beziehung und eine andere hätte gerne mal einen Dreier (FMM)



    Was meint ihr dazu?
    Sollte ich meine Freundin mal darauf ansprechen? Falls ja - wie am besten?
    Wie sehen eure Erfahrungen mit solchen ähnlichen Thematiken aus?

    VG

  2. Member Avatar von schneeball
    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.301

    AW: Freundin nach Tantra oder Sex mit fremder fragen

    ./
    Geändert von schneeball (24.09.2017 um 23:11 Uhr)
    hi.

  3. Stranger
    Registriert seit
    13.09.2017
    Beiträge
    1

    AW: Freundin nach Tantra oder Sex mit fremder fragen

    Ich habe eine Ehe hinter mir wo es sehr ähnliches Problem gab. Sie hatte eine sehr schwache Libido und ich hielt mich
    Ersatzweise an SB. Wir haben uns dann auf eine Viereckbeziehung mit Partnertausch eingelassen und ich hatte
    zum Schluß gerade mal ein Mal im Monat Sex mit ihr. DAS ging voll in die Hose.
    Ist ein heißes Eisen was ich jetzt tue aber ich kann dir eigentlich nur Abraten.
    Zu einer funktionierender Partnerschaft gehört auch im Sex im Einklang zu sein. Hier kommt man sich selbst nach dem schlimsten Streit auch wieder richtig näher. Ohne Sex werdet ihr über kurz oder lang auseinanderleben.
    Tut mir leid aber lieber hier die Harte Wahrheit als dann nach 10Jahren mit Kind und Kegel trennen.
    Gruß Tom

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •